Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Stromversorgung im Wohnmobil

321 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6118
Hi! @Peter, schon mal an die

Hi!

@Peter,

schon mal an die ganz normale Zahnbürste mit Handbetrieb gedacht...

...der ist nicht schlechtLaughing, bzgl. der Leistungsdaten muss man nur sehen, das die "Maschine" immer regelmäßig geschmiert wird...

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

ossi
Bild von ossi
Offline
Beigetreten: 24.09.2010 - 08:37
Beiträge: 281
Handbetrieb

Hallo zusammen,

manche von euch mögen es vielleicht nicht glauben wollen, aber eine Zahnbürste mit Handbetrieb ist für uns absolut keine Option !!!

Aber wenigstens Karin kann mich ja verstehen Kiss

Nach der Reise ist vor der Reise, und was gibt es schöneres als Reisevorbereitungen wink

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7952
Elektrische Zahnbürste

Hallo Ossi

Nach neusten Untersuchungen putzt man die Zähne von Hand mindestens ebenso gut wie mit einer herkömmlichen elektrischen Zahnbürste. Wenn schon elektrisch so muss es eine Schallzahnbürste mit verhältnismässig grossem Druck sein. Nur diese presst den Reinigungsschaum so zwischen den Zwischenräumen durch, dass eine bessere Wirkung entsteht. Wir haben deshalb von der Oral-B zu einer Schall-ZB gewechseltSmile

Aber das wird jetzt doch etwas off-topic.

Einen Spannungswandler haben wir aber auch. Ich brauche den um die verschiedenen Akkus während der Fahrt zu laden.

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 552
Spannungswandler 150 Watt

...gibt es zur Zeit hier im Plus Online Shop für 24,95€. Bis (vermutlich!) 14.3. versandkostenfrei bei Eingabe des Codes 10jvkf !!

LG
Wolfgang

Wooly Bully
Bild von Wooly Bully
Offline
Beigetreten: 01.11.2010 - 22:16
Beiträge: 205
Vielen Dank für den Tipp

Danke für den Tipp, Wolfgang!

Habe soeben bestellt, Code funktioniert ebenso einwandfrei....Smile

Gruß Marc

Didi
Bild von Didi
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6490
Hallo Marc, bitte beachte,

Hallo Marc,

bitte beachte, das Teil hat nur einen Eurostecker, keinen Schuko Stecker. Einige Geräte haben nur einen Schuko Stecker, der dort nicht hinein passt. Es gibt offiziell keinen Adapter von Euro auf Schuko (da fehlt halt die Erde)

Ich habe mir aus dem Baumarkt die entsprechenden Stecker und eine Dreier Steckdosenleiste selbst gebaut, sodass ich dann ggf. auch zwei Ladegeräte anschliessen kann. Die Mehrfachsteckdose kann man dann auch gut verwenden wenn man am Strom hängt, man braucht nur einen US-Adapter und kann dann drei Geräte anschliessen, die dann mit 110 Volt geladen werden können.

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

ossi
Bild von ossi
Offline
Beigetreten: 24.09.2010 - 08:37
Beiträge: 281
Schuko Stecker

Hallo zusammen,

ich habe mir für unseren Urlaub über eBay folgenden Inverter zugelegt:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220654134663

Der hat neben einem Schuko Stecker sogar noch einen USB-Anschluß, auch 150W, hat keine 19,- EUR incl. Versand gekostet und funktionieren tut er auch noch wink

 

Ciao ossi

Nach der Reise ist vor der Reise, und was gibt es schöneres als Reisevorbereitungen wink

Wooly Bully
Bild von Wooly Bully
Offline
Beigetreten: 01.11.2010 - 22:16
Beiträge: 205
Stecker

Hi Didi und Ossi,

ja, danke für den Hinweis. Ihr habt natürlich recht, der Schuko ist vorteilhafter, da der Eurostecker immer rein passt. Mehrfachsteckdosen haben meistens auch Schukostecker...

Ich probiere den Wandler jetzt mal aus. Die meisten meiner Netzteile haben sowieso Eurostecker. Ggf. schicke ich ihn auch zurück, dank Rückgaberecht ist das ja unproblematisch.

Gruß Marc

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7952
Spannungswandler

Hallo zusammen

Ich habe ein technisches Verständnisproblem mit meinem Spannungswandler. Ich besitze seit ein paar Jahren einen Spannungswandler mit folgenden Daten:

Ausgangsleistrung 200W, Ausgangsspannung 230V, Eingangsspannungsbereich 10,5V - 14.5 VDC, Unterspannungsalarm 10,5VDC - der 230V Ausgang wird automatisch abgeschaltet, wenn die Spannung unter 10V fällt, Ueberspannungsalarm 16V +/- 0,3VDC - wird ebenfalls abgeschaltet.

Ich hoffe ich habe das verständlich abgeschrieben. Für mich ist das nur BahnhofUndecided

Das Laden der Foto/GSP-Akkus funktioniert einwandfrei. Bei meinem neueren Laptop allerdings tönt eben der kurze Alarm und der Akku wird nicht geladen. Beim alten Laptop war es kein Problem. Auf meinem Laptop steht :

19V, 3,42A, 65 W

Beim Spannungswandler steht folgende Warnung :

Sie müssen sicherstellen, dass die Ausgangsspannung der Versorgungsquelle (Autobatterie) immer grösser ist als die Leistungsaufnahme des Verbrauchers.

Ich brauche keine ausführliche Erklärung sondern möchten nur wissen ob ich etwas falsch mache oder der Laptop mit meinem Wandler, auf Grund der Daten, nicht geladen werden kann. Ich wäre froh, wenn ich den Laptop in der Wildnis ohne Generatorlärm laden könnte.

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6118
Teste mal...

Hi Fredy!

...dein Laptop OHNE Akku am Spannungswandler. Sollte es dann hochfahren, warten bis zur das Betriebssystem komplett gestartet ist. Dann  den Akku einsetzen.

...sollte der Akku komplett entladen sein, dann ist die kapazitive Belastung für den Wandler zu hoch (wirkt im ersten Augenblick wie ein Kurzschluss)!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de