Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 21 - 08 April - Oster-Sonntag

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 5349
Tag 21 - 08 April - Oster-Sonntag
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
192 Meilen
Fazit: 
Einen Übernachtungsplatz findet man immer. Man muss nur die Augen auf halten.

Morgens, nach dem ersten kleinen Frühstück ging es die 10 Meilen nach Fredericksburg

zum zweiten Frühstück im "Winslow's" Cafe.

 

Anschließend ging es nach Mason in die Rodeo Arena zum Sonntags Rodeo.

 

dann nach Menard in den City Park zu Kaffee und Kuchen.

Und zu einem Nachmittags-Stopp in Ballinger in der Railroad Avenue.

 

Die geplante Übernachtung in Winters in City Park fiel aus, da der Park nicht schön war.

Dafür haben wir dann ganz spontan in Wingate übernachtet.

Romantischer Stellplatz zwischen landwirtschaftlichen Geräten (wie im Museum).

Wingate am Sonntagsnachmittag:                              Bild oben: Betonbau hinter dem Camper >Postamt

 

Und am Abend:

< Wir stehen an der Seite der Ukraine  >

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 5349
Wiedergefundene Emails:

So 08April
Sind im Herzen von Texas, fahren jetzt nach Norden. Veranschlagen vier Tage um Texas zu verlassen und in den nächsten Staat zu kommen. Gruß E&G
PS. Haben gerade gut gefrühstückt bei Winslow's in  Frederickburg

-----------------

Sonntag, 8. April 2012

Heute war wieder ein schöner Tag. Aber auch mit Abenteuer, da dieses erst abends war, hierzu später. Die Nacht in Luckenbach war lang, wir haben das Abfahren der meisten Autos nicht mitbekommen. Gegen 1:30am am Sonntagmorgen waren nur noch vereinzelte Fahrzeuge auf dem Parkplatz. Morgens führen nur noch einige Motorradfahrer davon. Uns gegenüber stand ein Van, da hat sich, bis wir abfuhren, nichts bewegt.

In Texas gehen die Uhren irgendwie anders: Wenn ein Auto am Rastplatz anhält wird erst eine Packung mit 24 Dosen Bier aufgemacht. Die weiterfahrt beginnt erst, wenn das Bier alle ist. Meistens sitzen drei Personen im Auto.

In Luckenbach wird jeden Tag mindesten ein LKW Bier verkauft, und alles fährt danach nach hause.

Auch die Tage zuvor: Kein Fahrer ohne Bierflasche in der Hand.

Dann ging es nach Fredericksburg, hier hatten die Geschäfte am Ostersonntag geschlossen. Alle Auslagen standen vor den Geschäften, genauso als wenn geöffnet wäre, auch über Nacht. In Friedrichsburg haben wir unser zweites Frühstück bei Winslow's eingenommen. Es war sehr gut und preiswert. Der Kaffee auf der Karte war $ 1.89, wir haben für 2 Becher 69 ct. bezahlt. Ich vermute mit einem Essen gilt ein anderer Preis. So lustig ist es hier immer.

Der nächste Stopp war in Mason. Hier war Rodeo. Pferde, Kälber und Pferdetransporter!!!!

Am Nachmittag ging es weiter. Noch ca. 1000 Kilometer in den nächsten Staat.

In Ballinger angekommen, hier wollten wir den Bahnhof besichtigen, es war nicht viel, gab es ein Schild City Park, RV-Parking. Auch hier war es nicht nach unseren Vorstellungen.

Also auf nach Winters, zu unserer geplanten Nachtruhe. Der Platz war verwahrlost, statt frei stand dort ein Schild 20 Dollar! Was jetzt???

Also weiter. 10 Meilen später: Wingate. Ein Paradies! Wie stehen auf einer grünen Wiese, zwischen Landwirtschaftlichen Geräten, hinter dem Postamt.

Bis Morgen euer Gerd, Grüße auch von Schatz

< Wir stehen an der Seite der Ukraine  >