Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 4 (41) - Shi Shi Beach mit Überraschung

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
daniii_el
Bild von daniii_el
Offline
Beigetreten: 11.04.2018 - 09:13
Beiträge: 192
Tag 4 (41) - Shi Shi Beach mit Überraschung
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
Freitag, 15. September 2023
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen

Der Wecker klingelt wieder ziemlich früh und wir machen uns auf den Weg zum Shi Shi Beach. Da soll es tolle Gezeiten Pools geben, in denen sich das Leben tummelt. Nur blöd, dass wir gestern vergessen haben, nach zu sehen, wann dann genau Ebbe ist. Als wir wieder Internet haben, kommt die Ernüchterung. Es ist zwar noch Ebbe aber es steigt bereits wieder. Wir müssen aber noch mehr als eine Stunde fahren und dann auch noch zum Strand wandern. Etwas genervt, dass wir beim aufstehen nicht effizienter waren, habe ich zuerst einmal unsere Leyla getankt. Die ist ziemlich durstig, wie wir merken werden.

Danach fahren von der Hauptachse weg und sind ziemlich alleine auf der Strasse. Es geht bei strahlendem Sonnenschein der Küste entlang und wir sehen die eine oder andere Robe. So haben wir uns den Urlaub vorgestellt! Auf einer Brücke verliert dann unsere Leyla auch noch Gewicht. Es gibt ein Geräusch und im Seitenspiegel sehe ich nur was weg fliegen. Sofort halten wir an und untersuchen das Fahrzeug. Wir können aber nichts finden und fahren mit mulmigen Gefühl weiter.

Dann erreichen wir den Parkplatz vom Shi Shi Beach. Wir ziehen unsere normalen Schuhe an, packen zur Sicherheit die Badehose ein und laufen los. Am Parkplatz sind nur 3 weitere Autos und so sind wir anfangs komplett alleine. Es geht durch dichten Regenwald und einige Stellen sind schön matschig. Wir sehen unseren erstehen Banana Snail und die ersten Wanderer kommen uns mit schwerem Gepäck entgegen. Die haben wohl am Strand übernachtet und meinten noch, wir seien viel zu sauber für die Strecke. Naja so schwierig war es jetzt auch nicht, sauber zu bleiben. Denn bei den Pfützen gab es immer einen Schleichweg rund herum.

 

Wir erreichen den Shi Shi Beach, treten aus dem Regenwald hinaus und der Sonnenschein ist weg. Dichter Nebel hat überhand genommen. Dafür haben wir das Gefühl ganz alleine zu sein. Wir essen ein kleines Frühstück und warten ab, bis sich der Nebel auflöst. Was zum Glück nur ca. 20 Minuten dauert. Wir sind dann auch nicht mehr ganz alleine am Strand. Ein paar Camper gibt es und das wars. Wir laufen die ganze Bucht ab und geniessen die Stimmung. Die Gezeiten Pools sind leider schon alle weg. Irgendwann drehen wir um und laufen zurück.

Auf einmal sehe ich etwas im Wasser. Ich dachte es sei ein kleiner Kopf, welcher gerade abgetaucht ist. Wir beobachteten die Stelle und dann tauchte der vermeintliche Kopf wieder auf. In Wahrheit war es die Flosse eines Wals. Wir sehen tatsächlich einen Wal keine 50 Meter entfernt vom Strand. Klar, dass mein Fernglas wieder zum Einsatz kommt. Wieso habe ich nicht auch noch die Taucherbrille und den Schnorchel eingepackt? Eine solche Gelegenheit. Das Equipment ist aber im Wohnmobil und das etwa 1 Stunde entfernt. Schon mega eindrücklich ein solches Tier in freier Wildbahn sehen zu können. Der Ausflug hat sich auch ohne Gezeiten Pools mehr als gelohnt!

Der Weg zurück zum Wohnmobil ist bekannt und nicht weiter interessant. Ausser, dass ich 2:1 Bananen Schnecken Sichtungen gegen Rahel in Führung gehe.

Wir fahren zurück auf den Olympic Highway. Von dort auf den Mora Campground. Leider waren wir wieder zur optimistisch und haben nicht vorher gechecked, ob noch Platz ist. Leider war er komplett ausgebucht und die RV-Parks daneben sahen eher bescheiden aus. Dabei hatte ich das Fahren für heute gesehen und ich war ziemlich genervt ab mir selber, nicht vorher nachgesehen zu haben. So beschliesse ich wieder auf den Campingplatz von gestern zurück zu fahren und keine weiteren Experimente zu machen. Es ist halt Wochenende.

Wir fanden noch einen Platz. Ich gönne mir eine Erfrischung im Fluss an einer Badestelle, die ich gestern gefunden habe. Das wichtigste dabei ist, ich muss nicht mehr laufen, sondern kann alles per Fahrrad erreichen. Darum gibt es bei Ankunft oft eine Runde Campingplatz. Dann sehe ich auch noch was wir genau verloren haben. Eine Abdeckung der Markise ist weg, sieht aber nicht gebrochen oder so aus. Ist wohl einfach bei einem kleinen Bump weggefallen.

----------------------------------------------------------------------------------

unsere Reisen in den Staaten

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 4084
RE: Tag 4 (41) - Shi Shi Beach mit Überraschung

Servus Dani,

 

Der Ausflug hat sich auch ohne Gezeiten Pools mehr als gelohnt!

Aber so was von...

 

Eine Abdeckung der Markise ist weg

Wenigstens nichts essentielles.

Liebe Grüße

Micha
Scout Womo-Abenteuer.de

Meine Reiseberichte
YouTube