Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Herbstreise 2015 Südwesten

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 8 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
Herbstreise 2015 Südwesten
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
in Arbeit

Hallo zusammen

Wie bekannt waren Vreni und ich wieder fast 4 Wochen im Südwesten unterwegs. Wie bei uns üblich haben wir wenige der bekannten Highlights besucht. Eigentlich sollte die Reise grob in 3 Teile unterteilt werden.

  • Anreise nach Las Vegas, Uebernahme WoMo, und Fahrt via Grand Canyon North Rim - Lees Ferry - Navajo NM - nach Farmington.
  • Eine Woche in Farmington und Umgebung mit ausgedehnten Wanderungen Arch-Highway # 550 zwischen Farmington und Durango, der Bisti-Wildernes North und South, dem King of Wing im Ah-shi-sie-pah-Wash alles an der # 371, der Angel Peak NRA an der # 550 südlich Bloomington. Bei viel Zeit wäre noch Chaco Canyon Culture NHP geplant gewesen, was dann jedoch wegfallen musste.
  • Schlenker zum White Sands mit Uebernachtung in den Dünen (dafür haben wir extra Zelt und das gesamte Zubehör mitgenommen - was dann jedoch vernünftigerweise gecancelt wurde), El Malpais  NM, Sunset Crater Volcano, Kaibab NF, Coconino NF mit Schwerpunkt Williams, Big Bend of the Colorado mit Wanderung z.B. Muri Emery Bridge/Arch/Nelson Fahrt nach Los Angeles, Besuch bei Freunden und Heimflug.

Viel was wir geplant hatten konnten wir durchführen. Da wir ausser dem Grand Canyon North Rim und dem zusätzlichen Jeep in Farmington nichts vorgebucht hatten waren wir sehr flexibel. Dadurch konnten wir unsere Route schnell den geänderten Gegebenheiten anpassen als wir feststellten, dass Farmington und Umgebung und Williams und Umgebung viel mehr zu bieten hatten als gedacht.

Ich werde versuchen mein Fazit/Zusammenfassung in diese 3 Abschnitte zu gliedern. Da wir nicht wie die meisten Foris reisen werde ich keine tageweisen Abschnitte einstellen. Bei Fragen stehe ich aber gerne zur Verfügung.

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 9 Stunden 28 Minuten
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3016
RE: Reisebericht: Las Vegas bis Farmington

Hi Fredy & Vreni

eure Reiseberichte interessieren uns eigentlich immer. Aber dieses mal sind wir gespannt da wir wohl nächstes Jahr zur gleichen Zeit teilweise in der gleichen Gegend unterwegs sind.

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 4 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1990
RE: Reisebericht: Las Vegas bis Farmington

Hallo Fredy,

wir sind kaum aus dem Urlaub zurueck und noch gar nicht richtig wieder "da" da faellt mir doch gleich Dein RB besonders ins Auge.

Wir wollen ja naechtes Jahr auch wieder im Herbst (Sept/Okt) fahren und wissen noch nicht so recht "wo es lang" gehen soll. Einerseits reizt uns die suedlichere Gegend ( New Mexico), was wir noch nicht kennen, andererseits ist unser Bedarf nach Hitze im Moment mehr als gedeckt. Ab 35 Grad gehe ich nicht mehr wandern und da macht dann das Lagerfeuer auch keinen besonderen Spass.

Deshalb bin ich sehr gespannt, wie es euch auf dieser Reise ergeht, so temperaturenmaessig.

Andere Route waehlen oder evtl. erst ab Ende Sept. losfahren? Da tun sich mir noch ein paar Fragen auf. Da wir diesmal unsere Meilen "verfliegen" und wir moeglichst bald buchen muessen , faellt mir die Entscheidung diesmal besonders schwer. 

Momentan steht one-way Denver -  Phoenix in der engeren Auswahl. Aber vielleicht sollten wir evtl. doch noch Denver - Las Vegas ins Visier nehmen...

We´ll see..

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1259
RE: Reisebericht: Las Vegas bis Farmington

Lieber Fredy

Ich lese sehr gerne mit - fragte mich schon, ob ihr ein USA freies Jahr eingelegt habtwink

Grüessli us de Bärge

 

Esther