Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

32 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
15.08.2018 bis 08.09.2018

Servus beisammen,

nach unseren 2 Womoreisen 2011 und 2014 in den Südwesten zieht es uns jetzt wieder in diese Gegend. Inzwischen sind unser 4 Kinder teils schon Erwachsene, sie sind aber auch diesmal (natürlichsmiley) wieder mit von der Partie. Zentrum der Reise soll der bisher von uns noch nicht besuchte Yellowstone NP sein, danach eine Mischung aus bereits Gesehenem und Neuem. Startpunkt soll Denver sein, der Rückflug erfolgt dann von Las Vegas. Hier unsere bisherige Planung (überarbeitete Version!!):

 

 

Gebucht haben wir noch nichts, wollen dies aber in Kürze machen, deshalb wären Kommentare, Anmerkungen und Empfehlungen "highly appreciated"

Viele Grüße
Wolfgang

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 17 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2483
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Wolfgang,

ich habe jetzt nur einen kurzen Blick auf Eure Route geworfen. Aber da sind mir gleich zwei Mammut-Fahrten ins Auge gesprungen.

Einmal der 18. August. Ich kennen diese Strecke nicht, aber Google sagt mir schon 6 Stunden für PKW. Also werden es mit dem Womo mindestens 7, wahrscheinlich aber 8 Stunden werden.

Und dann die Strecke am 24. August. Da ein Google es seien 5 Stunden. Naja, ich würde eher mit 6 Stunden rechnen. Aber: wollt Ihr wirklich diese Strecke auf der Interstate fahren? Ihr habt doch so viel Zeit und es gibt schönere Strecken: z.B. durch den Yellowstona nach Süden, und den Hwy 89 über den Baer Lake. Das ist eine viel schönere Strecke, allerdings braucht Ihr dafür mindestens eine Zwischenübernachtung.

Die hättet Ihr jedoch, wenn Ihr Page um einen Tag kürzt. Was wollt Ihr dort 2 volle Tage machen?

 

Beate

 

 

 

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 20 Minuten
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 747
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Wolfgang

Ohne zu wissen, welche Gegenden Du bereits besucht hast, würde ich Dir folgende Idee zum überlegen geben.

Ich würde die Gegend um den Badlands NP inkl. Custer SP in die Route aufnehmen und dafür den Schlenker Page und Grand Canyon weglassen. Da die Ecke Badlands NP meistens nie auf einer "normalen" Route liegt, passt es dieses Mal gut zu Denver - Yellowstone. Dagegen fährt man bei Page und Grand Canyon fast immer auf der üblichen Südwest-Route vorbei. Eventuell gibt das auch eine Entspannung der Route und damit eine Kürzung der längeren Fahrstrecken.

Gruss Baui

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 17 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2483
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Baui, DAS ist eine gute Idee. Warum bin ich nicht drauf gekommen??blush

 

Beate

 

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Beate und Baui,

vielen Dank für eure Anregungen! Das mit den langen Fahrstrecken ist uns schon bewusst, allerdings haben wir auch 3 Fahrer (unser Ältester ist nächstes Jahr 21 und darf - zumindest bei CA und El Monte - auch fahren). Da bei uns SLC, Page und Sedona gesetzt sind, liegen Badlands und Custer zu weit draussen. Der Tipp mit dem Bear Lake hört sich aber vielversprechend an, das werden wir in Erwägung ziehen. Unklar ist auch noch, welchen Womo-Anbieter wir nehmen sollen...

Viele Grüße
Wolfgang

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 17 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 2483
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

unser Ältester ist nächstes Jahr 21 und darf - zumindest bei CA und El Monte - auch fahren).

 

Bist Du Dir sicher, dass das dann auch ohne Jungfahrer-Gebühr ist? Denn sonst wird die Womo-Anmietung sehr teuer.

Beate

 

 

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Beate,

guter Hinweis... In den jeweiligen Mietbedingungen steht nur Mindestalter 21 Jahre, von zusätzlichen Gebühren ist nicht die Rede. Ich werde das vor der Buchung auf jeden Fall mal ansprechen.

Viele Grüße
Wolfgang

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 1 Tag
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1597
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hi Wolfgang,

für 19 WoMo Tage ein straffes Programm, zumal Ihr ja an veilen "Ruhetagen" auch zu den Sehenswürdigkeiten fahren müsst. Ist wohl nicht zu verhindern, wenn die Eckpunkte gesetzt sind.

Ich würde vielleicht die langen Fahrtage etwas entzerren und auf die Doppelübernactung in SLC verzichten.

Im Sinks Canyon der CG ist recht klein mit wenigen Sites für große RVs und füllt sich auch mal schnell. Seht zu, dass ihr nicht ganz so spät dort eintrefft nach der hammer-Etappe..

LG Mike

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

Michi
Bild von Michi
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 54 Minuten
Beigetreten: 23.03.2016 - 10:11
Beiträge: 286
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Wolfgang

Ich würde es machen wie Mike schreibt und in SLC nicht zweimal übernachten. Aber das kommt natürlich auch darauf an, ob ihr euch SLC richtig anschauen wollt. Uns hat es nach kurzer Zeit in den Städten immer gelangt und wir wollten weg.

Wir sind im Sommer vom Goblin Valley kommend nach SLC gefahren, haben dort eingekauft und waren ca. 1,5h in SLC und haben uns beim Tempel der Mormonen umgeschaut. Dann sind wir schleunigst wieder raus in die "Einsamkeit" auf den CG im Antelope Island SP. Von dort ging es am nächsten Tag via #89 und Bear Lake nach Alpine auf den Wolf Creek CG. Die Strecke am Bear Lake war sehr schön, allerdings zwei lange Fahrtage. Hier sind wir dann früh morgens zum Signal Mountain CG um einen Platz zu ergattern.

Nach dem Yellowstone sind wir vom Canyon Village CG über Chief Joseph Hwy, Cody, Alcova nach Denver gereist. Das waren lange Fahrtage.

Du kannst ja mal schauen, ob es für dich zeitlich besser ist, von Denver erst in den Yellowstone von Osten reinzufahren und über den Grand Teton dann südlich raus.

Liebe Grüße

Michi

WoMo-Newbie --- Schlangentour 2017: Reisebericht (to be continued...)

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 7843
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Servus Wolfgang,

erstmal eine Frage vorweg. Habt Ihr in Denver einen Mietwagen? Wenn könntet Ihr am Tag der WoMo-Übernahme ggf. vorher schon Eure Einkäufe erledigen und damit dann Mittags nach WoMo Übernahme zügig Richtung Norden starten.

Die zeitaufwendige Fahrt in den RMNP würde ich mir sparen da Ihr dort ja nur eine Übernachtung habt und am nächsten Tag ja wegen der langen Etappe auch nicht ansehen könnt. Ich würde daher am Übernahmetag je nach Lust und Laune schauen noch soweit wie möglich Richtung Norden zu kommen evtl. bis zum Medicine Bow Park, auf den Yellow Pine CG das wären 139 mls. Damit würde sich die Strecke am folgenden Tag merklich auf  243 mls verkürzen.

Dann via Cody über die West oder noch schöner Nordwesteinfahrt Chief Joseph HWY  mit Übernachtung auf einem NF-CG. Am nächsten Tag über das Tierreiche Lamar Valley in den Yellowstone NP Besuch Region Tower Junction und Mammoth Hot Springs inkl. hier campen. Am nächsten Tag dann zum Madison CG für zwei Nächte auf dem Weg Stop beim Norris Geysir Basin + Gibbon Falls. Am nächsten Tag Besuch des Upper Geysir Basin und Umfeld. Danach dann rüber zum Canyon Village zum Grand Canyon of the Yellowstone und vorbei am Yellowstone Lake via Wests Thumb Geysir Basin zum Grant Village CG für eine Nacht. Das wären dann 4 Nächte im Yellowstone.

Vom Grant Village seit Ihr dann am nächsten Tag nach kurzer Fahrt zügig im Grand Teton und auf dem Signal Mtn. CG um eine Chance auf einen CG zu haben und anschl. noch etwas vom Park zu sehen.  Am nächsten Tag dann Richtung Salt Lake City z.B. bis zum Bear Lake Rendezvous Beach CG das sind 194 mls oder falls ich noch weiter fahren wollt zum Anderson Cove CG wären 250 mls.

Hier eine Map bis hierher:

 

Am nächsten Tag seit Ihr dann je nach CG zügig oder gegen Mittag in Salt Lake City und könnt die Stadt erkunden. City CG z.B. KOA wenn's am nächsten Tag nochmal in die Stadt gehen soll oder schon etwas südlich wenn nicht.. Je nachdem wie es Euch gefällt könnt Ihr dann am nächsten Tag nochmal in die Stadt fahren oder Euch auf den Weg Richtung Süden machen. Hier würde ich den Abstecher nach Torrey streichen wenn Ihr dort nicht eine zweite Nach zur Verfügung habt. Wir sind damals von Salt Lake City anstelle über die I-15 auf dem Hwy 89 Richtung Süden geht zügig und bietet fürs Auge mehr als die Autobahn. Als Zwischenübernachtung würde sich einer der CG's am Fish Lake anbieten, das wären 194 mls und Ihr seit am nächsten Tag relativ zügig am Bryce Canyon. Anschl. dann wie von Euch geplant weiter.

Hier die Map dazu wobei google die I-15 anstelle des Hwy 89 anzeigt.

 

Das sind zusammen genommen dann 2.222 mls + 20% = 2.660 mls bei 19/20 Tagen im Schnitt 140 mls also schon eher eine Fahrintensive Route aber beim Yellowstone kaum zu vermeiden.

Das wären jetzt meine Vorschläge zu Eurer Route.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

ksmeyer
Bild von ksmeyer
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 3 Minuten
Beigetreten: 27.12.2015 - 14:44
Beiträge: 28
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Wolfgang,

schön das Ihr Eure 4 Kinder im Urlaub beisammen habt. Das liegt womöglich auch am attraktiven Reiseziel. Das gelingt bestimmt nicht immer. Wie jung ist denn das jüngste Kind?

Yellowstone in das Zentrum des Urlaubs zu legen ist sehr schön. Der liegt natürlich weit ab vom Schuss, aber einmal dort gewesen, zieht es einen immer wieder dort hin. Mit der Anreise über Denver spart ihr gegenüber Seattle oder Las Vegas etwa 250 mi und damit einen reinen Fahrtag. Ab Seattle lockt die Fahrt durch die Kaskaden und der Teil der I 90 ab Spokane Richtung Osten ist auch landschaftlich nicht so schlecht. Eure Anreise ab Denver zum Yellowstone kennen wir nicht, daher kann ich keine Empfehlung geben, ob die Anreise über Seattle womöglich insgesamt besser ist. Für Seattle spricht zumindest, dass ihr so duch den Nordeingang des Yellowstone kommt. Der beindruckt mich irgendwie immer. Bei den geplanten 4 Tagen könntet ihr aber auch einen Abstecher dahin machen.

Signal Mountain könnt ihr nicht reservieren. Wir haben ihn deshalb letztes Jahr nicht angefahren, da wir bei einer geplanten Anreise nach 18.00 Uhr nicht die Hoffnung hatten, einen first come first serve Platz zu bekommen. Wenn es klappen soll, müsst ihr bei Eurem Plan wohl morgens früh los fahren.

Wir sind letztes Jahr das Stück Salt-Lake City über Jackson bis in den Yellowstone gefahren. Bei Salt-Lake lohnt der Stop am Salzsee im Antelope State Park und das Bad im Salzsee. Johnsons off gegen die Moskitos aber nicht vergessen!!

Mit dem Womo Doppelübernachtungen an einem Platz zu machen, macht nur selten Sinn. Mit 6 Leuten müsst ja ohne hin fast jeden Tag einkaufen und so das Ding bewegen. Da kann man auch gleich umziehen. Nach einer Stadtbesichtigung (oder für die Jungs: Militärflugzeugmuseum etwas nördlich von SLC)  sind wir meist gut 60 mi bis zum nächsten CG gefahren. Das nimmt ein bischen Druck aus der Tour des nächsten Tages.

Falls Ihr wie von Gabi gefragt, einen Mietwagen habt, dann sag mal welchen. Für 6 Leute, in den auch das Gepäck passt ist das nicht so einfach. Gleichwohl suche ich nach so etwas, da wir in 2019 mit unseren 4 Kindern 1000  mi überbrücken müssen, und das wollen wir nicht mit dem Womo.

Viel Spass beim weiteren Planen

 

Klaus

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7546
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Wolfgang,

schon mal die VAriante LAS-DEN durchkalkuliert, wie ich das letzthin an anderer Stelle angedeutet hatte?

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo beisammen,

WOW, tolle Rückmeldungen, allen vielen Dank!! Wir waren ein paar Tage ohne Internet, daher melde ich mich erst jetzt wieder. Dass die erste Planung nie optimal ist, hatte ich mir schon fast gedacht...

@Gabi: Zunächst die Frage nach dem Mietwagen, daran hatte ich bisher noch gar nicht gedacht, das Problem ist, wie Klaus auch sehr richtig schrieb, ein entsprechend grosses Auto zu finden, 6 Personen, Gepäck und dann auch noch die Einkäufe... Aber ich werde mal googlen! Die Idee mit dem Yellow Pine GC ist sehr gut, da brauchen wir wahrscheinlich nicht mal länger, als zum Aspenglen CG. Die nächste Übernachtung wäre dann sinnvollerweise auch nicht mehr am Sinks Canyon, sondern vielleicht schon am North Shore Bay Campground im Buffalo Bill State Park. Der Chief Joseph HWY sieht recht kurvig aus, wir werden vermutlich ein ziemlich grosses RV haben, macht das damit Sinn? Für die weitere Planung muss ich noch ein paar Tage warten, aber es sieht wohl so aus, dass wir besser von Norden reinfahren und über den Grand Teton wieder raus Richtung Bear Lake. In meiner Map ist mir bei Torrey ein Fehler unterlaufen, wir wollten über die schöne Utah12 Richtung Bryce Canyon weiterfahren, nicht so wie oben auf der Map.

@Klaus: Unsere "Kinder" sind nächsten Sommer 21, 2xfast 20 (19⅞), und unser Jüngster wird dann 13 sein. 2 Tage in SLC ist wahrscheinlich doch zu viel, sinnvoller ist es wohl z.B vorher in Huntsville zu übernachten und dann nach SLC reinzufahren, da muss ich noch mal drübergehen...

@Richard: Ich hatte schon hier geantwortet. Den derzeit von uns favorisierten FS31 von El Monte gibt es nur in Denver, RoadBear ist tatsächlich in LV billiger, aber immer noch teurer als ElMonte und auch kleiner.

Nachdem schon einige nicht sehr positive Bemerkungen über Cruise America gefallen sind würden mich Meinungen zu El Monte interessieren. Für und wichtig sind hier 2 Dinge: 1. die Grösse und Ausstattung des Womos 2. , dass Fahrer ab 21 Jahren zugelassen sind.

Viele Grüße
Wolfgang

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 18 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 7843
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Wolfgang,

das mit der Personenzahl hatte ich beim Vorschlag mit dem Fahrzeug nicht mehr im Kopf, aber evtl. wären ja zwei Autos sogar billiger als eines und Ihr bringt alles besser unter. Eines fährst Du das andere Deine Frau.oder eines der Kids wenn's für die nicht Aufschläge zu zahlen gibt. Am zweiten Tag bis Cody möglich aber schon eine hammermäßige Strecke mit 372 mls. Haben wir auch schon mal gemacht um von A nach B zu kommen, dann aber das Ganze langsamer angehen lassen.

Der Chief Joseph Hwy ist kurvig und bergig hat aber nach meiner Erinnerungen keine engen Serpentinen und sollte sich daher auch mit großem WoMo fahren lassen. Schau dir die engen Passagen doch mal mit google Streetview an. Aber evtl. meldet sich jemand der dazu Erfahrungen hat.

Ok wenn Ihr Torrey wegen der #12 gewählt habt dann solltet Ihr in der Ecke aber wenn möglich auch irgendwo eine Doppelübernachtung einbauen damit der Schlenker auch Sinn macht.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7546
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hi,

Der Chief Joseph Hwy ist kurvig und bergig hat aber nach meiner Erinnerungen keine engen Serpentinen und sollte sich daher auch mit großem WoMo fahren lassen. Schau dir die engen Passagen doch mal mit google Streetview an. Aber evtl. meldet sich jemand der dazu Erfahrungen hat.

Bin ich mit einem 27er gefahren. Überhaupt kein Thema. Ist halt steil.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo an alle,

mich würden immer noch Meinungen zu El Monte interessieren, kann mir da jemand zuraten?

Viele Grüße
Wolfgang

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7546
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Servus Wolfgang,

das ist immer der Blick in die Glaskugel. Die Laufzeiten der WoMos bei RB sind einfach kürzer und damit die WAhrscheinlichkeit hoch, dass du ein ganz neuwertiges Teil bekommst. Und die lassen dich auch dafür bezahlen. Auch bei CA oder ElMonte kannst du ein neues Auto bekommen, nur ist die Chance dafür geringer. Insofern würde ich den anderen Anbietern durchaus auch mal eine Chance geben und die Auswahl des Vermieters verstärkt aus wirtschaftlicher Sicht treffen.

Um es überspitzt zu sagen: wenn hier alle nur noch RB fahren wollen, dann braucht man sich nicht wundern warum die Preise in den letzten Jahren so angezogen haben.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Richard,

danke, genau das wollte ich hören (bzw. lesen)! Inzwischen schält sich der Beginn unserer Route folgendermassen heraus:

Die langen Fahrtage nehmen wir bewusst in Kauf, so bleibt uns z.B. am 10.Tag mehr Zeit in SLC, das war der Wunsch unseres Ältesten. Der weitere Route ist noch in der Planung...

Viele Grüße
Wolfgang

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Salü an alle,

inzwischen ist unsere Planung wieder ein gutes Stück vorangekommen und wir haben jetzt als Abgabeort Phoenix anstelle von Las Vegas eingebaut, da wir in LV schon zweimal waren. Und so sieht die Planung aus:

 

Am 3.9. ist Labour Day, hoffentlich wird es da am Grand Canyon nicht zu voll. Da müssen wir auf alle Fälle rechtzeitig den CG buchen! Ob am Ende noch ein Tag in Phoenix rausspringt, hängt noch von den Flügen (und ihren Preisenwink) ab. Jedenfalls haben wir heute schon mal das Womo gebucht....

Viele Grüße
Wolfgang

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7546
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Wolfgang,

Am 3.9. ist Labour Day, hoffentlich wird es da am Grand Canyon nicht zu voll.

Dream on. Aber du weißt ja, wer ein paar hundert Meter den South Kaibab oder Bright Angel geht, der entflieht allen Massen. Und wenn du das später auch tatsächlich machst, denk vielleicht daran, dass du dann genau ein Jahr nach mir auf selber Strecke unterwegs bist.

Übrigens, warum erwägst du in SLC nicht den Antelope Island SP? Der ist wirklich sehr schön.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 3977
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Wolfgang,

Richard ist mir zuvor gekommen, ich würde auch unbedingt den Antelope Island SP wählen. Uns hat es da ausgesprochen gut gefallen, vor allem das Bad im Salt Lake, aber auch die Fielding Garr Ranch. Uns reichte ein Tag Salt Lake City mit Übernachtung auf Antelope Island aus. Ich verlinke dir mal die Tage aus meinem Reisebericht aus 2012. Danach haben wir dann übrigens am Bear Lake übernachtet, auch klasse.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Las Vegas im Sommer 2018

Hallo Richard und Susanne,

kann man von Syracuse aus über die Antelope Island Td. auf die Halbinsel gelangen? Dann könnten wir den Anderson Cove durch den Antelope Island ersetzen, wenn's nur untenrum geht, wird das wohl zu weit...
@Richard: ich würde gerne im Titel "Las Vegas" durch "Phoenix" ersetzten, ich fürchte aber, dass das nicht geht, oder?

Viele Grüße
Wolfgang

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 13 Minuten 8 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 4916
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

Hi Wolfgang,

ich würde gerne im Titel "Las Vegas" durch "Phoenix" ersetzten, ich fürchte aber, dass das nicht geht, oder?

geht laugh, schau her.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

Hallo Elli, vielen Dank!! Gehr das nur für Scouts, oder hätte ich das auch machen können??

Viele Grüße
Wolfgang

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 10 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 2652
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

Hi Wolfgang,

Das kannst auch du machen. Ersten Beitrag bearbeiten anklicken und dann kannst alles verändern, einschließlich der Überschriftwink

Ball flach halten und immer schön locker bleiben. Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 3977
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

Hallo Wolfgang,

ja, du kannst von Syracu nach Antelope Island fahren, dauert ca. eine Stunde. Genauer kannst du es in meinem Reisebericht nachlesen.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

So, die Flüge sind jetzt gebucht: Hinflug nonstop mit Lufthansa, Rückflug über Chicago mit UA, dann wieder LH.
Preis: 856;- € p.P. , zuzüglich 85 Euro für Kreditkartenzahlung angry und 6x25 Euro für Sitzplatzreservierung angryangry, das war beim letzten mal noch kostenlos. Immerhin gibt es bei der KK einige Versicherungen, sowie bid zu 50 Euro Erstattung für die Sitzplatzreservierung. Insgesamt bin ich mit dem Preis zufrieden, ich hatte schon mit mehr gerechnet...

Viele Grüße
Wolfgang

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

Spasseshalber habe ich heute noch mal nach denselben Flügen geschaut: Preis heute 1211,20 Euro, also gut 350 Euro mehr pro Person!! Gut, dass ich gestern gebucht habe... cheeky

Viele Grüße
Wolfgang

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 7 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 1891
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

Hallo Wolfgang,

Gut, dass ich gestern gebucht habe... cheeky

Klar, 6 Buchungen auf einmal suggerieren dem System starke Nachfrage, also geht der Preis nach obenfrown


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

Hallo zusammen,

inzwischen habe ich die Karte im ersten Beitrag deer aktuellen Planung angepasst, ich hoffe, dass das in Ordnung ist. Sonst würde sie ja auch nicht mehr zum (ebenfalls geänderten) Titel passen...
Derzeit überlege ich, die Übernachtung im Kodakchrome zugunsten eines Besuches im Devils Garden und/oder Peek-a-boo-/Spooky-Gulch zu streichen. Wie weit kann man die HITTR mit dem Womo (31ft!!) befahren, oder brauchen wir ein SUV? Falls ja, weiss jemand, wo wir ein solches Gefährt ausleihen können?

Viele Grüße
Wolfgang

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7546
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

Servus Wolfgang,

hier kannst du die Strecke schon mal virtuell abfahren. Nimm ein SUV.

https://www.youtube.com/watch?v=lfZ8yBCkSLE

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 339
RE: Denver - Yellowstone - Phoenix im Sommer 2018

Hi Richard,

danke für den Link, sehr eindrucksvolles Video!!

Viele Grüße
Wolfgang