Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kanada - Der Westen und Vancouver Island

27 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
Kanada - Der Westen und Vancouver Island
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
15.08.2022 bis 15.09.2022






Tag Datum Wochentag Etappe km CG
1 15.08.2022 Montag Ab FMO 06:25 h/An FRA 07:15 h; Ab FRA 09:20 h/An Vancouver 10:20 h;    
2 16.08.2022 Dienstag Vancouver; Übernachtung im vorgebuchten Hotel    
3 17.08.2022 Mittwoch    
4 18.08.2022 Donnerstag    
5 19.08.2022 Freitag Übernahme WoMo; Weiterfahrt über Harrison Hot Springs nach Hope 153  
6 20.08.2022 Samstag Hope/Kamloops 200  
7 21.08.2022 Sonntag Kamloops/Clearwater 123  
8 22.08.2022 Montag Wells Gray Prov. Park    
9 23.08.2022 Dienstag Clearwater/Valemount 196  
10 24.08.2022 Mittwoch Mount Robson Prov. Park    
11 25.08.2022 Donnerstag Valemount/Jasper 123  
12 26.08.2022 Freitag Jasper NP    
13 27.08.2022 Samstag Jasper NP    
14 28.08.2022 Sonntag Jasper/Banff über Icefields Parkway 232  
15 29.08.2022 Montag  
16 30.08.2022 Dienstag Banff NP    
17 31.08.2022 Mittwoch Banff NP    
18 01.09.2022 Donnerstag Lake Louise/Glacier NP (Golden) 86  
19 02.09.2022 Freitag Glacier NP/Revelstoke NP (Revelstoke) 148  
20 03.09.2022 Samstag Revelstoke/Kelowna 200  
21 04.09.2022 Sonntag Okanagan Valley    
22 05.09.2022 Montag Kelowna/Merrit 127  
23 06.09.2022 Dienstag Merrit (über Kamloops)/Cache Creek 146  
24 07.09.2022 Mittwoch Cache Creek über "Hells Gate" u . Fraser Canyon/Hope 193  
25 08.09.2022 Donnerstag Hope/Vancouver Island (Fähre ab Tsawwassen-Nanaimo) 2 Std. 171  
26 09.09.2022 Freitag Vancouver Island  700  
27 10.09.2022 Samstag Vancouver Island  
28 11.09.2022 Sonntag Vancouver Island   
29 12.09.2022 Montag Vancouver Island   
30 13.09.2022 Dienstag Vancouver Island/Vancouver (Fähre ab Victoria Swarzt Bay) 1.5 Std 50  
31 14.09.2022 Mittwoch Abgabe WoMo + Rückflug ab Vancouver 18:25 Uhr    
32 15.09.2022 Donnerstag Ankunft in Deutschland in MUC 13:15 Uhr; Weiterflug FMO 15:35 Uhr
Ankunft FMO 16:45
2848  
bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo zusammen,

wir planen die o.g .Tour, die wir bedingt durch die Coronapanemie zwei Jahre geschoben haben und uns auch jetzt erst sehr kurzfristig entschlossen haben, es anzugehen.

Es ist unsere erste Reise nach Kanada und wir wollen natürlich viel sehen und erleben, aber auch entspannen. Daher haben wir bewusst an den den meisten Etappenzielen mind. zwei Übernachtungen eingeplant. Und jetzt fängt die Überlegung dahingehend an, ob wir die Campgrounds grundsätzlich vorbuchen und uns damit der Freiheit berauben unabhängig zu sein oder wird es gerade deshalb stressig, wenn man nichts vorbucht.

Unsere Vorstellung ist, dass wir vor Ort von Tag zu Tag schauen und dann zu entscheiden, wo wir letztlich landen. Denn die beste Routenplanung taugt nicht, wenn das Wetter nicht mitspielt. Wir haben keine Lust einen Campground anzusteuern, wenn das Wetter miserabel ist und wir aufgrund der vorgebuchten Plätze nicht flexibel sind und die Route abändern können.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel.

Wir würden uns freuen, wenn die Community uns ihre Erfahrungen mit der Reservierung von Campgrounds oder der individuellen Planung gemacht hat, mitteilt.

Für Eure Rückmeldungen dahingehend bedanken wir uns schon im voraus.

 

bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

 

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass die Fähren für Vancouver Island vorgebucht sind

Gunnar
Offline
Beigetreten: 01.09.2014 - 19:50
Beiträge: 49
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Servus,
schaut doch einfach mal was überhaupt noch alles frei ist grad im August noch. Die WE sind dort sicherlich noch sehr begehrt und und so manche guten Plätze sind sicherlich da schon nicht mehr reservierbar.
In BC kann man ja die meisten erst 2 Monate zuvor reservieren, jedoch ab September ist auch nicht mehr wirklich nötig. 

Jedoch solltet ihr die Fähre (zumindest zurück) womöglich schon reservieren, da es da Angebote gibt um gute 3x% zu sparen und zum anderen die 1. Fähre an eurem Abreisetag schon gar nicht mehr reservierbar ist.

bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo zusammen,

ich habe nunmehr einen CG am Clearwater Lake im Wells Gray PP gebucht. Ich habe den letzten Platz ergattert. Weiter geht´s dann zum Mount Robson Da fehltmir noch ein schöner CG. Wer hat einen guten Tipp für zwei Nächte. Im Shadows CG ist die Mindestübernachtung drei Nächte sad

eckio
Bild von eckio
Offline
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 229
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Bridgeman ( dürfen wir deinen Namen erfahren? )

Am Mount Robson kann ich dir den Robson River Campground empfehlen. Er hat einen sehr schönen Zugang zum Fluss.

Wollt ihr von Jasper nach Banff durchfahren? Ich würde euch mindestens eine, besser zwei Zwischenübernachtungen empfehlen. Der Icefield Parkway ist einfach viel zu schön, um ihn in einem Rutsch zu fahren ( eigene Erfahrung von Anfang Juli wink ).

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Eckhard
bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Eckhard,

erst einmal vielen Dank für den Tipp. Den CG hatte ich auch auf dem Ticker und hab jetzt auch gebucht. yes

Auf dem Icefield Parkway plane ich zwischen Jasper und Banff mit zwei Übernachtungen. Silverhorn Creek habe ich bereits für eine Nacht gebucht. Ich suche noch eine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe vom Icefield Parkway Information Center oder wo es halt schön ist.

Mein Problem ist, dass ich mit einem sehr großen Camper (29 ft) unterwegs bin und nicht überall stehen kann.

Und ja, natürlich ist mein Name kein Geheimnis. Ich heiße Hubertus smiley

bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Eckhard,

erst einmal vielen Dank für den Tipp. Den CG hatte ich auch auf dem Ticker und hab jetzt auch gebucht. yes

Auf dem Icefield Parkway plane ich zwischen Jasper und Banff mit zwei Übernachtungen. Silverhorn Creek habe ich bereits für eine Nacht gebucht. Ich suche noch eine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe vom Icefield Parkway Information Center oder wo es halt schön ist.

Mein Problem ist, dass ich mit einem sehr großen Camper (29 ft) unterwegs bin und nicht überall stehen kann.

Und ja, natürlich ist mein Name kein Geheimnis. Ich heiße Hubertus smiley

eckio
Bild von eckio
Offline
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 229
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Hubertus wink.

Nimm den Parkplatz am Icefield Center. Wir haben dort auch eine Nacht gestanden. Er ist zwar etwas schräg, aber mit dem Blick auf den Gletscher zu übernachten war wirklich schön. Selbst am Canadaday war dort viel Platz.

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Eckhard
Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2524
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Hubertus!

Eckhard schrieb:

Hallo Hubertus wink.

Nimm den Parkplatz am Icefield Center. Wir haben dort auch eine Nacht gestanden. Er ist zwar etwas schräg, aber mit dem Blick auf den Gletscher zu übernachten war wirklich schön. Selbst am Canadaday war dort viel Platz.

Den Platz kann ich dir wirklich ans Herz legen! Bei schönem Wetter sieht man noch viel mehr, als den Athabasca. Der Ausblick von diesem hässlichen Parkplatz ist einfach Klasse.

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Jindra, Hallo Eckhard,

 

ja, den Platz werden wir ansteuern. Montag in zwei Wochen geht´s los.smiley

bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Community,

ich möchte auf unserer Tour Banff, Lake Louise und den YoHo-NP besuchen.

Ich möchte aber nicht von A nach B umziehen, sondern stationär an einem Ort bleiben.

Frage: Ist Lake Louise der ideale Ort, um alles "abzuarbeiten". - Wie viele Tage einplanen? ich denke an 3-4  Übernachtungen.

Wenn ja, habt ihr eine Empfehlung bzgl. eines Campgrouds?

Beste Grüße

Hubertus

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2524
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Hubertus!

Von Lake Louise kannst du beides gut besuchen, und dem zu folge dort auf dem CG bleiben. Womo musst du aber trotzdem bewegen.wink

In den Yoho NP ist es nicht weit, und auch Banff liegt nicht all zu weit. 

Du musst die gefahrenen KM zu deinem gebuchten Km-Paket mit einkalkulieren. Es läppert sich doch einiges zusammen.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Reise!

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Raven
Offline
Beigetreten: 13.02.2016 - 17:39
Beiträge: 180
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Sorry, mir wäre die hin und her Fahrerei zu viel. Aber das ist Deine Entscheidung. Lake Louise liegt zwar zentral, aber ich war dort auf dem CG nicht so glücklich. Mich hat der Lärm der Züge, lautes tuten, auch während der Nacht, doch sehr gestört. Da war’s in Banff wesentlich ruhiger.

Im Yoho wirst Du einen Teil der Strecke auch rückwärts mit dem 29 fahren müssen. Aber das ist kein Problem mit der nötigen Umsicht. Da sind zwei Kehren einfach zu eng. 

„Stop Putin, Stop War“

eckio
Bild von eckio
Offline
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 229
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo. 

Die Umzieherei ist gar nicht so schlimm. Da du ja immer mit dem Womo fahren musst, musst du sowieso alles zusammenräumen.

Wenn du nacheinander Banff, Lake Louise und Yoho abfährst und auch dort übernachtest sparst du Zeit und Kilometer.

Zudem kannst du früher bei den Hotspots sein und so den Touristenbussen aus dem Weg gehen.

Wir haben es so gemacht und sind sehr gut damit "gefahren" wink

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Eckhard
bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Community,

mal wieder vielen Dank für eure Statements.

Ich habe nunmehr  Banff und Lake Louis getrennt gebucht.

Unterm Strich die richtige Entscheidung.

Inzwischen haben wir nunmehr von Vancouver bis Lake Lois alles vorgebucht.

Wollten wir eigentlich nicht, aber mit Blick auf die wenigen feien Kapazitäten macht das, so glauben wir, letztlich Sinn.

Euch allen einen schönen Wochenstart.

Beste Grüße aus dem schönen Münsterland in NRW

Hubertus

 

 

bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Guten Abend zusammen,

 

ich schon wiederwink.

Ich bastel ja bis zum Schluss an der Reise herum.

Eine Frage an alle Vancouver Island Kenner:

Reichen vier volle Tage auf dem Island aus?

Gibt es eurerseits Tipps, die ich auf gar keinen Fall verpassen sollte?

Euch allen einen schönen Abend

Beste Grüße

Hubertus

 

Familie Roesner
Bild von Familie Roesner
Offline
Beigetreten: 17.11.2019 - 11:47
Beiträge: 211
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo Hubertus, 

wir hatten auf VI auch 4 volle Tage. Die beiden Fährtage kann man teilweise noch nutzen, je nachdem, welche Fähre man nimmt.

Auf der Insel selbst, lassen sich sicher auch zwei Wochen oder mehr machen und man hätte noch nicht alles entdeckt. Das ist auch eine eigene Reise wert. Das hätte ich tatsächlich so nicht vermutet. 

Was ich auf keinen Fall auslassen würde, wäre der Stamp River Campground. Hier hatten wir im Herbst 2021 zahlreiche Lachse springen sehen, Seeadler und Schwarzbären. Das war ganz toll. 

Der Green Point CG war, aufgrund seiner Lage, auch super schön. Wir hatten dort aber spontan, paar Tage vorher, reserviert. Er war dann auch voll. 

Für die letzte Nacht und auch wenn man sich Victoria anschauen möchte, bietet sich vllt der  Goldstream CG an. 

Ach ja, und ein Kanadier hatte uns die Robertson Creek Hatchery bei Port Alberni empfohlen. Leider hatte sie wegen Corona geschlossen. Wäre sicher interessant gewesen. 

LG,

Christina 

 

Michael Kirchberg
Offline
Beigetreten: 03.08.2022 - 15:37
Beiträge: 5
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Habe noch einen Vorschlag für den Icefield Parkway : gegenüber vom Athabaska Glacier  liegt der Wilcox Creek Campground. Ein ehr kleinerer ruhiger Campground. Von dort kann mann auf die, dem Gletscher gegenüberliegenden Berge steigen und hat einen sehr umfänglichen Blick auf den Gletscher in seiner (verbliebenen) Ausdehnung. Das ist auch nicht so "rummelig" wie am Gletscher selbst. Tatsächlich haben wir natürlich auch einen Gang zur Gletscherzunge unternommen wink . Der Blick von "Gegenüber" war ein Tip der locals ( always listen to the loacals ! ) . Auf dem Parkway waren wir euch noch auf dem Ramport Creek Campground der schön im bewaldeten Tal des North Saskatchewan Rivers liegt.  

Michael Kirchberg
Offline
Beigetreten: 03.08.2022 - 15:37
Beiträge: 5
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Eine gute Vancouver Island Vorbereitung kann auch die Lektüre von Frank Schätzing "Der Schwarm" sein. Er muß dort länger für Recherchen unterwegs gewesen sein. Viele Details aus Tofino und Umgebung gibt es tatsächlich. Nach dem Trip haben wir den "Schwarm" nochmal als Hörbuch gehört und hatten alle Bilder wieder im Kopf wink  . Taugt natürlich auch als begleitende Urlaubslektüre.

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 1048
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Moin,

Taugt natürlich auch als begleitende Urlaubslektüre.

Ob man dann aber noch Whale Watching machen will...🙄

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

bridgeman
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 20:10
Beiträge: 11
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Hallo zusammen,

herzlichen Dank an Fam. Roesner und Michael Kirchberg für die Anregungen und Tipps.

Ich bin noch immer mit Vancouver Island beschäftigt.

Stand der Dinge heute sind wir mit An- und Abreisetag, sechs Tage auf VI.

Aufgrund der Tatsache, dass es von Nanaimo bis Port Hardy one way knapp 400 km sind, ist es "erforderlich / wichtig" dort gewesen zu sein?

Stichwort: "Whale watching"? - Oder gibt es wirklich gute Alternativen?

Über eure Feedbacks freue ich mich wie immer!smiley

Allen ein schönes Wochenende.

Hubertus

 

Michael Kirchberg
Offline
Beigetreten: 03.08.2022 - 15:37
Beiträge: 5
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Zum Whalewatching haben wir auf Vancouver Island zwei sehr gute Erfahrungen gemacht : Einmal von Tofino aus mit den Zodiac raus auf den Wild Pacific. Es gab auch Seelöwen und Robben zu beobachten neben den Orcas und Buckelwalen. Im Zodiac ist es immer gefühlt "näher dran" als auf einem "normalen" Boot. In Tofino haben wir auch eine Bärentour mit dem Boot gemacht. Traumhaft am Morgen zwischen all den kleinen Inseln und in die Buchten. Haben dort den Bären beim Muschelsammeln zuschauen können. 
Eine ganz andere Tour war die von Telegraf Cove aus. Gebucht bei herrlichstem Sonnenschein am Vorabend, dann gigantischer Nebel am eigentlichen Tour Tag. nach 2 Stunden im dichtesten Nebel und ohne Walsichtung waren wird plötzlich nach an einer Schule mit 16 Tieren davon mehrere Jungtiere. Waren  Quasi "Orcals im Nebel" . Aller Frust über die Nebeltour war im Nu verflogen und wir freuen uns noch heute über dieses Erlebnis. Unsere Empfehlung ist deutlich nicht in den trübseligen Gegenden Nanaimo , Victoria etc) zum Whalewatching zu fahren, lieber etwas abgelegener (Tofino , Telegrave Cove, Uculete  etc.)

Auch hier : "listen to the locals" das sind meist die brauchbarsten Tips

 

Michael Kirchberg
Offline
Beigetreten: 03.08.2022 - 15:37
Beiträge: 5
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

... und unbedingt die Wälder auf Vancouver Island  (z.B. cathedral grove) oder nähe Green Point die Wälder am Pacific Rim besuchen. Bäume unbeschreiblicher Große und wirklich ehrfurchtsgebietend mit einem Alter bis zu 1000 Jahren. Da wird man als Mensch in seiner Größe und Wichtigkeit noch mal richtig einsortiert wink .  Sollte auf der Insel auch ein "must see" sein.

Michael Kirchberg
Offline
Beigetreten: 03.08.2022 - 15:37
Beiträge: 5
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

Zu Port Hardy : ist dann wichtig wenn man von dort die Fähre Richtung Bella Coola oder noch höher nach Skagway nimmt (inline passage).  Diese Fähren gehen alle von Port Hardy aus. Wenn ich nur 6 Tage auf Vancouver Island hätte dann würde ich die an der Westküste verbringen (Tofino, Uculet, Green Point (CG) )  . Die Fahrt nach Port Hardy ist tatsächlich ehr eintönig, die anschließende Fähre nach Bella Coola (ca. 16 Stunden) dann um so spannender. Aber das war bei uns tatsächlich auch eine separate Tour. 

 

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 1048
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

@ Michael Kirchberg: Zu welcher Jahreszeit habt ihr denn die Wal- und Bärentouren gemacht?

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 535
RE: Kanada - Der Westen und Vancouver Island

@Michael Kirchberg:  Kleine Korrektur zu den Fährenzeiten: Die Fahrt von Port Hardy nach Bella Coola dauert 6 Stunden, die Tour von Port Hardy durch die Inside Passage nach Prince Rupert dagegen 16 Stunden.

Viele Grüße,  Irma

2012 Suedwesten  2015 Yellowstone   2017 Arizona+New Mexico   2019 Alaska