Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

23 Tage Südwesten im September 2018

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
DaniStefan
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 1 Tag
Beigetreten: 28.07.2018 - 14:54
Beiträge: 7
23 Tage Südwesten im September 2018
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
10.09.2018 bis 03.10.2018

Hallo smiley

wir sind gerade dabei unsere USA-Reise zu planen.

Wir würden unsere aktuelle Planung auch gerne mal vorstellen, um vielleicht ein paar Tipps und Hinweise zu bekommen.

Wir landen am 10.9. in SFO und haben dort für 3 Nächte ein Hotel gebucht. Am 13.9. werden wir dann bei StarRV unser Womo abholen und dann gehts los =)

Wenn in der 4. Spalte nichts steht, haben wir bisher noch keinen festen Campground.

10.09. SFO sightseeing Hotel
11.09. SFO sightseeing Hotel
12.09. SFO sightseeing Hotel
13.09. SFO - Half Moon Bay (32mi) Übernahme RV, Einkaufen Francis Beach CG
14.09. Half Moon Bay - Marina (82mi) Strand, Baden, Wandern, relaxen Marina Dunes RV Resort
15.09. Marina - Pismo Beach (160mi) Big Sur, San Simeon, wandern Pismo Beach Ocean Camp
16.09. Pismo Beach - LA (183mi) Santa Barbara, Malibu Balboa RV Park
17.09. LA sightseeing Balboa RV Park
18.09. LA - Anaheim (49mi) Tagsüber LA (WoMo auf einem Parkplatz am Beach?) und abends nach Anaheim Anaheim RV Park
19.09. Anaheim Disneyland Anaheim RV Park
20.09. Anaheim - San Diego (101mi) sightseeing Chula Vista RV
21.09. San Diego - Joshua Tree Park (187mi) wandern Jumobo Rocks CG
22.09. Joshua Tree Park - Grand Canyon (377mi) über Lake Havasu, Route 66 Mather CG
23.09. Grand Canyon wandern, evtl. Helikopterflug Mather CG
24.09. Grand Canyon - Antelope Canyon(160mi) - Lake Powell Lower Antelope Canyon Lone Rock Beach CG?
25.09. Lake Powell - Zion NP (100mi)   Sputh Campground
26.09. Zion NP - Las Vegas (160mi) Fahrtag Circus Circus RV Park
27.09. Las Vegas sightseeing, Casino Circus Circus RV Park
28.09. Las Vegas - Death Valley (123mi) Death Valley  
29.09. Death Valley - Lee Vining (175mi)   Mono Vista RV
30.09.

Lee Vining- Yosemite (76mi)

  North Pines CG
01.10 Yosemite   Wawona RV
02.10. Yosemite - San Leandro   Anthony Chabot RV
03.10. San Leandro - SFO Rückgabe des Womos und Rückflug  

Wie ihr seht, haben wir in LA noch keinen Campground. Wir hatten uns eigentloch für den Holywood RV Park entschieden, wo auch noch Plätze frei wären, jedoch bekommen wir leider keine Antwort von denen. Von dort war die City wenigstens einigermaßen mit den Öffentlichen erreichbar. Jetzt warten wir noch auf Antwort vom Walnut RV Park...Vielleicht hat einer von euch noch einen Tipp, wo man in LA einigermaßen zentral campen kann?

Wir sind uns jetzt noch unsicher, ob wir von Las Vegas über Death Valley und dann nach Bishop durch fahren, oder doch lieber einen Zwischenstop mit Übernachtung (am Death Valley) machen sollten, um dann von dort zum Yosemite durch zu fahren.

Außerdem haben wir bisher noch keinen CG im Yosemite gefunden. Trotz Vorwarnungen haben wir echt nicht damit gerechnet, dass es dort schon so voll ist. Aber selbst Schuld indecision Vielleicht suchen wir uns dann einen außerhalb vom Yosemite und fahren dann mit dem WoMo hinein.

Wir kommen dann insgesamt auf 2100 Meilen bei Google Maps.

Zwar haben wir schon einiges fest gebucht, aber wir würden uns trotzdem über eine Einschätzung von euch freuen, ob unsere Planung realistisch ist.

 

Wir freuen uns auf eure Antworten!

Dani und Stefan =)

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4592
RE: 23 Tage Südwesten im September 2018

Hallo Ihr Beiden,

Eure Route muss ich mal noch genauer anschauen, deshalb nur ganz kurz:

Der Hubschrauberflug von LV geht NICHT in oder zum Grand Canyon, sondern nur zum West Rim. Das Gebiet gehört den Indianern und die haben die Erlaubnis, dies als "Grand Canyon" zu vermarkten. Es ist aber nur ein Seitencanyon, der längst nicht so tief und spektakulär wie der richtige Grand Canyion Nationalpark ist.

Nach fast übereinstimmender Meinung im Internet (z.B. bei Tripadvisor) ist das eine reine Touristen-Abzocke.

Wenn Ihr wirklich über den Grand Canyon fliegen wollt, dann macht das ab dem South Rim, dem Grand Canyon Airport in Tusayan.

 

Beate

 

 

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2145
RE: 23 Tage Südwesten im September 2018

Hallo,

was ihr vorhabt ist der klassische German Circlewink

Ihr habt das Womo an 19 vollen Tagen, das ist zwar zu schaffen, aber mir persönlich wäre die Tour etwas zu städtelastig. Habt ihr den Zion NP/Bryce Canyon NP bewusst nicht dabei?

Ihr solltet auch den Schlenker nach San Diego herausnehmen und damit die Hammertour vom  Joshua Tree zum GrandCanyon unterbrechen z.B. am Lake Havasu.

 


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6181
RE: 23 Tage Südwesten im September 2018

Hallo Dani und Stefan,

ihr verbringt sehr viele Nächte eurer Reisezeit in Städten. Hättet ihr nicht schon gebucht, würde ich euch raten, die Reise eher mit dem PKW zu machen.

So rate ich euch, die Zeit in den Städten zu kürzen, San Diego zu streichen, in den NPs Doppelübernachtungen einzuplanen, wenn ihr eine lange Anreise und lange Weiterfahrt habt. Eine lange Anreise können schon 100mls sein, wenn ihr kurvige Strecken habt, wie das in den Bergen oder an der Küste der Fall ist. Kann sein, ihr seid dann für 100mls vier Stunden unterwegs.

Was die CGs betrifft, so schaut speziell auf denen im Yosemite Valley täglich rein. Man sieht immer wieder freie Plätze, weil jemand den Platz storniert hat.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

DerDennis
Bild von DerDennis
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 3 Tage
Beigetreten: 24.07.2018 - 12:29
Beiträge: 15
RE: 23 Tage Südwesten im September 2018

Huhu,

wir waren letztes Jahr ebenfalls auf dem walnut rv Park in LA was zentraleres was uns gleichzeitig gefiel haben wir leider auch nicht gefunden. Wir sind dann mit UBER in die City. Zum Chinese Theater waren irgendwas um lächerliche 20-25 Dollar + tip was ungefähr den kosten für die Bahnfahrt entsprochen hätte. 

Ich würde San Diego definitiv auch streichen. Ohnehin ist immer die Frage welche "Umwege" man sich einplant. Wenn der Umweg aber nur für einen halben Tag ist und auch noch von zwei langen Fahrtagen gefolgt ist halte ich das für viel zu anstrengend und wenig sinnvoll.

Entschleunigt mit dem dann frei gewordenen Tag lieber oder nutzt ihn zum Beispiel für yosemite. Oder wenn ihr unbedingt San Diego sehen wollt überlegt was ihr sonst streichen könnt. Den Grad Canyon streichen wäre zum Beispiel auch eine Option. Natürlich ist es "der" Grand Canyon aber er verbraucht unheimlich viele Meilen und Zeit und ist auf einem möglichen nächsten Womo Abenteuer gut in eine Tour zu packen.

Vg

Dennis

 

 

DaniStefan
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 1 Tag
Beigetreten: 28.07.2018 - 14:54
Beiträge: 7
RE: 23 Tage Südwesten im September 2018

Hallo =)

soo, vielen Dank für eure Infos! Wir haben uns jetzt noch einmal damit beschäftigt und noch etwas umgeplant. Da wir ja schon einige CG gebucht hatten, war dies dann leider nicht all zu groß möglich.

Wir haben einen Tag in Las Vegas gestrichen und dafür noch den Zion NP mit rein genommen in unsere Planung. Den Helikopterflug machen wir dann eventuell vom Grand Canyon aus, oder gar nicht.

 

LG, Dani und Stefan