Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / Oktober 23

19 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 103
Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / Oktober 23
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Hallo zusammen!

Es ist mal wieder soweit! Dieses Mal soll es in den indian summer gehen, und zwar zuerst in Ostkanada und dann in Maine, Vermont bis zu den Niagarafällen. Wir sind das 5. Mal mit dem Camper in Kanada/ USA unterwegs. Wir, das sind mein Mann und ich. Eventuell stößt unsere Tochter kurz zu uns, sie macht ein Auslandssemester in Minnesota.

Wir haben vor, kleinere trails zu laufen, sind aber nicht die Oberwanderer.

Nachdem ich längere Zeit hier rumgeschmökert habe und wertvolle Tipps eingebaut habe, haben wir folgende Route vor.: Die Entfernungen sind auch in den USA mit km angegeben.

hier und da noch einen Puffertag einzubauen ist machbar.

1

26.9. Di

Womo Übernahme

Fahrt zum Six mile Lake PP

CG im Six mile Lake PP

100 km

2

 

Fahrt zum Killbear PP über Nr 400

Wandern, Sterne?

CG im Killbear PP

160

 

3

 

Fahrt zum Grundy Lake PP

wandern

CG im Grundy Lake PP

90

4

 

Fahrt zum Killarney PP

Diesen PP weglassen?

George Lake CG

110

5

sa

Fahrt zum Algonquin NP

CG Lake oft wo rivers

 

340

6

So

Unternehmungen im Algonquin

 

s.o.

0

7

 

Fahrt nach Ottawa

 

CG Ottawas Popular Grove Trailer Park?

280

8

 

Ottawa

 

s.o.

0

9

 

Fahrt nach Montreal

Koa CG Montreal?

210

 

10

 

Montreal

 

s.o.

0

11

6.10.Fr

Fahrt nach Quebec über den Chemin du Roi

Quebec city KOA oder

Wesleyclover Parks

450

12

 

Quebec

 

s.o.

o

13

8.10.So

Fahrt am St.Lorenz Strom nach Baie St Paul

Montmorency falls, evt bis Tadoussac, Wale?

Camp Le Genevrier, St Paul

130

14

 

Fahrt zum Moosehead Lake  Greenville, USA oder Baxter PP

Heftiger Fahrtag!

Moosehead familiy CG

410

15

 

Fahrt zum Acadia NP

Blackwoods CG, bis 8.10.offen

260

16

 

Acadia NP

Park loop road und trails

s.o.

60

17

 

Unternehmungen im Acadia

 

Evt CG Bass harbour

 

18

 

Lighthouse route

Rockland, Owls, Pemaquit,

Pemaquit Point CG

200

19

 

Fahrt über Freeport nach Portland und zurück? Oder Ü in Portland

Recompense Shore CG wolfes neck, freeport

200

20

 

Fahrt Portland - Conway

 

Eastern slope CG oder Saco River CG

 

 

100

21

 

Rundfahrt:

1.Conway, Milan HillSP, am Ammonoosuc River entlang nach Stark (covered Bridge), Grovetown, Grange, Conway ( 230km)

Oder 2. Conway, ……s.o., dann bis Cannon Mountain (190km)

s.o.

oder beim cannon mountain

230

Oder 190

22

 

Rundfahrt u Kangamagus Hwy bis Sawyer Trailhead, Lincoln, Bath, Lake champagne

Lake Champagne CG bei Randolph

200

23

 

Fahrt nach Sacandaca Lake, Northhampton Beach CG

Northhampton Beach CG

290

 

 

24

 

Fahrt nach Niagara on the Lake

 

Campark resort

Nia gara falls

270

25

 

Niagarafalls

 

Campark resort Nia gara falls

 

26

 

Fahrt durchs Menonithe country

 

 

160

27

 

Fahrt nach Toronto

 

Bronte Creek CG oder

Indian Line CG

110

28

 

Womo Abgabe

Tochter am Flughafen holen

Hotel Toronto

 

 

29

 

Toronto

 

 

 

30

 

Toronto

 

 

 

13

 

Heimflug oder Anschlussflug nach Florida

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Fragen hab ich :

Killarney PP weglassen, weil er bisschen abseits liegt?

Statt Baie St Paul und Tadoussac lieber Fundy?

Die sache mit den white mountains gestaltete sich recht konfus, ich weiß nicht, ob das so stimmig ist. 

Viele Campingplätze in Maine und Vermont schlisßen bereits am 8.10., was die Suche ziemlich einschränkte.

Wlche Zeit ist denn gut? Ich dachte an Startdatum 26.9.

Vielen Dank euch!! 

liebe Grüße von einer sich im Indian summer Rausch befindlichen Claudi

Toni-Mara
Offline
Beigetreten: 26.09.2019 - 21:57
Beiträge: 60
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Claudi,

den USA Teil kennen wir nicht, aber Indian Summer in Ontario ist ein Traum. Wir durften das auch schon zwei Mal erleben und könnten das jedes Jahr wiederholen. Wir waren letztes Jahr auch so zu eurer Zeit in den Parks - die Laubfärbung war aber erst im Algonquin um den 3. Oktober richtig schön. Im Killarney waren die Blätter Ende September leider noch nicht ganz so weit. 

Den Killbear kennen wir nicht, aber der Killarney ist superschön. Allerdings zieht sich die Anfahrt vom Highway. Für nur eine Nacht würde ich das daher nicht machen, sondern dann entweder im Killbear oder Killarney 2 Nächte verbringen. 

Wir haben nach Tadoussac damals auch einen kurzen Abstecher mit dem Mietwagen gemacht, war ganz nett, aber ich würde bei eurem Zeitangebot darauf verzichten. Das sind halt noch mal über 100km mehr auf der Uhr. Gibt es übrigens einen Grund dafür, dass ihr in Baie St Paul noch mal übernachtet und nicht schon Richtung USA fahrt und so den Fahrtag entzerrt? 

Bay of Fundy ist faszinierend, aber liegt für mich für euch zu weit abseits.

Die Fahrtage mit über 400km wären uns echt zu heftig, man ist halt doch wesentlich langsamer unterwegs mit dem Wohnmobil und bei so nem Ritt bleibt ja auch nicht so viel Zeit für Stopps unterwegs. 

Viel Spass noch bei der Planung!

Grüsse aus Bremen

Mara

elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 103
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Mara,

danke für deine Antwort! Mit den ersten Parks hast du wahrscheinlich recht, einer weniger ist vielleicht mehr…

Warum wir dort übernachten wollen? das ist gar nicht so sicher, wir wollen nicht genau am Plan kleben, aber wir müssen  ja irgendwie planen. Es kann auch sein, dass wir bis Tadoussac fahren, um dort evt Wale zu sehen, oder wir brauchen Zeit, unsere Tochter wieder zum Flughafen zu bringen. Habt ihr denn da Wale gesehen? 

Das mit dem Startdatum ist echt so ne Sache, wenn wir zu früh gehen, ist in Kanada noch nichts bunt, wenn wir zu spät gehen, sind die Campgrounds in Maine schon zu!

Viele Grüße, Claudi

 

ben

JuergenW
Offline
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 405
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo,

Montmorency falls, evt bis Tadoussac, Wale?

wir hatten das Pech schlechtes Wetter zu haben. Außer viel Nebel und Regen haben wir nicht viel gesehen.

Das war der einzige schlechte tag in 3 Wochen und dann son sch... Wir waren bis Ende September unterwegs.

Jürgen

Janina 141
Bild von Janina 141
Offline
Beigetreten: 27.12.2015 - 13:16
Beiträge: 530
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Claudi,

wir hatten mal schönsten Indian Summer im Nationalpark La Mauricie zwischen Montreal und Quebec. Ich hatte da auch einen Highlight Beitrag zu gemacht. Kannst du ja mal angucken, du bist ja eh in der Gegend.

https://www.womo-abenteuer.de/highlights/la-mauricie-national-park-shawi...

Ich weiß gar nicht, warum der so selten angesteuert wird, soo ab vom Schuss ist er gar nicht. 

Liebe Grüße und weiterhin frohes Planen,

Janina.

Rebecca312
Bild von Rebecca312
Offline
Beigetreten: 07.02.2016 - 22:25
Beiträge: 112
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Claudi, 

wir haben den Indian Summer im Oktober 2018 gemacht (04.10.-15.10.), allerdings mit dem Mietwagen. Gestartet sind wir damals in Boston, bis hoch zum Acadia, dann Kancamagus, Montreal, Ottawa, Toronto, Niagara Fälle, Cape Cod und Boston (mal so grob als Anhaltspunkte). 

Bzgl. des Wetters kann ja keiner vorhersehen wann der optimale Zeitpunkt ist. Bei uns waren wir auch schon einen Tick zu früh an manchen Stellen, an anderen Stellen hat es gut gepasst. Ich persönlich würde eine möglichst optimale Laubfärbung höher priorisieren als tägliche Verfügbarkeit von CG. Aber ich bin da mittlerweile auch "schmerzbefreit" und habe nicht den Anspruch täglich auf einem Bilderbuch-CG zu stehen. 

Die Fahrtage sehe ich überhaupt nicht kritisch. Manchmal geht es eben nicht anders. Ohne die konkreten Strecken zu kennen (kurvig, bergig etc): ich bin der Meinung ein Womo fährt genauso schnell wie ein Auto, wenn man eben das Gaspedal betätigt. Technisch ist das überhaupt kein Problem. Der Spritverbrauch und persönliche Präferenzen dazu sind ein anderes Thema. Da das eure 5. Tour ist, wisst ihr das ja selbst am Besten :) 

Grüße

Rebecca 

elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 103
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Danke euch für eure Antworten!
Hallo Jürgen,   

ja, damit rechnen wir schon auch..leider…, dass es nicht immer super Wetter ist! Deshalb buchen wir auch keine Campgrounds vor, dann ist man flexibler!

Hallo Rebecca,                                              

na das wird doch dann bei uns auch so ungefähr passen! wir fangen ja im Norden an und gehen dann erst südlicher. Start wird entweder 27., 28. oder 30. 9. Wenn zwischendrin mal ein heftiger Fahrtag ist, macht das meiner Meinung nach nichts, es muss halt auch dann wieder gemächlicher weitergehen!

Hallo Janina, 

das hört sich klasse an! Ich versuch, ihn noch rein zu basteln 😜 Allerdings wär mir das Kanu- Wander- Abenteuer zu nass… man kann ja aber vielleicht bloß ne Runde Kanu fahrn!

viele Grüße an euch alle,  Claudi

 

 

JuergenW
Offline
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 405
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Claudi,

das hört sich klasse an! Ich versuch, ihn noch rein zu basteln

da mußt du aber auch vorher schauen ob die Campgrounds geöffnet sind. Maurice haben wir leider nicht geschafft. Wir waren dafür am Mt. Tremblant. Da war total tote Hose.

Die waren wohl alle im Algonquin. Da mußt du aber unbedingt vorbuchen. Wenn du Glück hast sind noch ein paar Sites frei.

Jürgen

elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 103
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Jürgen,

Wo muss ich vorbuchen? Im Algonquin? Auch wenns kein Wochenende ist? 

Es ergibt sich eine neue Frage:

Wir wollen nach Quebec bis nach Tadoussac fahren, um dort Wale zu beobachten. Zumindest, falls das Wetter gut ist. Danach geht ja die Fahrt Richtung Maine, evt als Stopp Grand falls in New Brunswick.  Wo kann man mit der Fähre übersetzen? Les Escoumins - Trois Pistoples wäre das geschickteste. Ich hab gegoogelt und gesucht, hab auch eine Verbindung gefunden, kann aber keine Daten eingeben. Vielleicht haben die einfach Winterpause, in der gar nichts geht? Oder gibts die Verbindung gar nicht ? Dann müssten wir bis nach Baie Comeau fahren und dort überseten nach Matane, da könnte ich jetzt im Moment auch schon buchen. Das ist aber heftig weit! Kann mir da jemand helfen?

Danke, Claudi

JuergenW
Offline
Beigetreten: 06.09.2012 - 16:33
Beiträge: 405
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Claudi,

im Algonquin solltest du auf jeden Fall vorbuchen. Wir haben Anfang des Jahres für  den 24.9.2017 so ziemlich die Letzte Site auf einem Campingplatz dort bekommen.

Wir sind dort an einem Sonntag angereist und sind bis Dienstag geblieben.

Jürgen

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1923
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Ich grüße dich Claudi

und zu deiner Frage.......

Dann müssten wir bis nach Baie Comeau fahren und dort überseten nach Matane, da könnte ich jetzt im Moment auch schon buchen. Das ist aber heftig weit! Kann mir da jemand helfen?

...... habe ich eine Meinung, da wir die Strecke bis Baie Comeau gefahren sind und dann übergesetzt haben.

Die ca. 200km von Tadoussac bis Baie Comeau waren im September bei schönem Wetter für uns ein landschaftlicher Genuss. Eben richtig CANADA mit Schären wie in Schweden. 

Auf der Route des Baleines werdet ihr wie wir auch fast ohne Verkehr unterwegs sein. 

Was m.E. auch für diese Route spricht: erst ab Matane wird die Küstenstraße entlang des St. Lorenz interessant.

Bei Interesse was wir erlebt haben, siehe HIER

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 103
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Ich grüße dich auch, Hans!

gerade eben haben wir deinen Bericht gelesen, sooo toll, auch wie es geschrieben ist und die vielen Fotos, vielen Dank!Wieso hab ich diesen Bericht bisher nicht gefunden?!

Da kamen wir schon ins Grübeln ob dieser Strecke! Zumindest was die Walstraße betrifft. Aber das supertolle Restaurant ist bereits in die Planung aufgenommen, das ist ja in Trois Pistoles. Einerseits ist die Landschaft wirklich toll, andrerseits wollen wir ja noch bis Maine und Vermont….

liebe Grüße

Claudi

elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 103
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Jürgen, dann mach ich das doch auch, sobald die Flüge stehen!,

lieben Gruß Claudi

Landei
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 21:34
Beiträge: 5
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Claudi,

Wir planen Ähnliches für diesen Herbst. Wir waren 2010 mit dem Mietwagen für 10 Tage mit den 3 Kindern in Neu England unterwegs und hatten supertolle Blätterfärbung. Wir waren ca. ab 04.10. unterwegs von New York hoch am Hudson bis  Albany, dann nach Vermont bis Portland und dann an der Küste bis Boston. 2015 waren wir zu zweit mit dem Mietwagen von Toronto, Montreal bis Quebec. Wieder im Oktober für 2 Wochen. Neu England hatte uns besser gefallen.

Diesen Herbst wollen wir für 4 Wochen mit dem Wohnmobil unterwegs sein, wissen aber noch nicht, ob wir in New York oder Toronto starten. In den USA habe ich noch nicht wirklich einen Grundriss von einem Womo gefunden, der mit zusagt. Ich möchte keine Betten, bei denen nachts einer über den anderen turnen muss - leider fällt bei uns schon häufiger eine Nachtwanderung an 😝. Lediglich Canadream bietet passende Fahrzeuge ab Toronto an. Habt Ihr Euch schon für einen Anbieter entschieden?

Zu Deiner Frage: Es gibt noch eine Fähre von Saint-Simeon nach Riviere-de-Loup - www.Traverserdl.com

Noch eine Frage: für welchen Reiseführer hast Du dich für Kanada entschieden? Letztes Mal hatte ich den von Iwanowski's, der mir gut gefiel. Leider ist die letzte verfügbare Auflage aber schon ein paar Jahre alt und eine Neuauflage ist im Moment nicht angekündigt.

Viele Grüsse und viel Spass beim Planen.

Kerstin

elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 103
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Kerstin,

Das ist ja ein süßer Name, Landei😂!

Erst mal vielen Dank für den Link! Da haben wir ja anscheinend Auswahl mit der Fähre!

Wir haben uns für Toronto entschieden, da ist die Miete 1. billiger und 2. wollen wir ja unbedingt in Kanada unterwegs sein, und da 3. der indian summer anscheinend von Nord nach Süd voranschreitet, denk ich, dass wir so hoffentlich die größte Trefferquote haben. Wir haben uns wieder für Cruise entschieden. Damit waren wir schon 4 mal unterwegs und waren immer zufrieden. Die quietschen und eiern zwar immer, aber waren bis auf einmal immer zuverlässig. Einmal war die Batterie hinüber, aber Cruise hat schnell reagiert und wir konnten uns unterwegs eine neue kaufen. Außerdem ist der Preisunterschied zwischen Canadream u Cruise ca 800€….. das gibt viele Lobster!🤪

Zu den Betten:Da wir einen schnarchtechnischen Abstand brauchen, schläft einer im Alkoven u einer hinten, das geht! So ähnlich machen wir das auch im eigenen Womo.

Zu den Reiseführern: Während des Lockdowns brauchte ich was für die Seele und hab einen reduzierten Reiseführer gekauft, der , wie ich finde, gut ist:  Dumont, Kanada der Osten. Aus der Stadtbücherei hab ich gerade noch den Iwanowski Kanada-Osten. Auch gut, hat mehr Routenbeschreibungen. Ja, er ist auch schon älter, aber ich find, das kann man verschmerzen, ich mach mich eh noch im Internet und hier!!! 👍schlau.

Für USA hab ich von Freunden ausgeliehen bekommen:   Bruckmann, USA der Nordosten, den fanden die und ich bis jetzt auch richtig gut. Dann auch ausgeliehen: Vis-a-Vis Neuengland. Mit dem fremdl ich noch.

Zum Mitnehmen überleg ich noch, einen gemeinsamen Reiseführer für beide Staaten : Reiseknowhow Kanada Ost und USA Nordost….    Puuh, das müsste reichen! Aber wie ich schon mehrfach festgestellt habe: gute Planung ist der halbe Urlaub, aber die andere Hälfte besteht aus Planung umschmeißen, weglassen, dazutun…😜

Viel Spaß dir beim Planen, Und falls sich ein klappriger Cruise C25 mit Schnarchbetten und ein schnieker Canadream mit Einzelbetten irgendwo im Indian summer treffen, machen wir ein Fläschchen Sekt auf!!😂👍

liebe Grüße, Claudi

Landei
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 21:34
Beiträge: 5
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Claudi,

lustig, dass Du bei dem Canadream an getrennte Betten denkst. Sowas dachte unsere Dame im Reisebüro ebenfalls. Der Canadream hat hinten ein Slideout-Bett, so dass man nebeneinander schlafen kann und über das Fussende aussteigt. Getrennte Betten kämen bei meinem Lebensgefährten nicht gut an. Der war schon sauer, dass ich, als ich Corona hatte, ein paar Tage im Keller geschlafen habe, um ungestört Husten zu können.

Für die USA habe ich von Lonely Planet den englischen New England Reiseführer. Mit Lonely Planet reise ich am liebsten. Die haben aber keinen für Ostkanada.

Im Moment avisiere ich den Zeitraum 14.9.-16.10. an.

Landei kommt daher, da wir ziemlich ländlich wohnen, obwohl es noch in Hamburg ist 😁.

Viele Grüsse

Kerstin

elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 103
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo zusammen, ich hab noch ein paar Fragen:

Braucht man zu der Jahreszeit ( Ende September bis Ende Oktober) einen Generator zum heizen? Oder reicht die Batterie aus?

Welche Formulare braucht man, wenn man auf dem Landweg von Kanada nach USA einreist, und welche, wenn man von USA wieder nach Kanada einreist? Flug geht nach und von Toronto, wir bereisen aber beide Länder mit dem Womo.

Danke! liebe Grüße,

Claudi

Landei
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 21:34
Beiträge: 5
Hallo Claudi,

Hallo Claudi,

Ich vermute, dass Du für neue Fragen besser einen neuen Post aufmachst, da es hier kaum jemand liest.

Du hattest geschrieben, dass CA billiger sei als Canadream. Bisher habe ich das nicht feststellen können. Selbst bei TUI ist Canadream günstiger oder - bei anderen Fahrzeugen - unter 100,00 EUR teurer, aber auch wenn ich direkt bei den Anbietern schaue. Wo habt Ihr gebucht?

Viele Grüsse

Kerstin

elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 103
RE: Indian summer Kanada Ost und USA Neuengland im September / O

Hallo Kerstin, 

also wenn ich bei tuicamper den C25 (7,60m) mit einem Canadream MHB (7,30 m bis 8,20m) vergleiche, ist da ein satter Unterschied von 600€😳… Wir haben übers Reisebüro gebucht, tui, Einen C25 mit unbegrenzten km, ohne Selbstbehalt, und haben 4150€ für 28 Tage bezahlt, Übernahme und Abgabe in Toronto. Auf den earlybird verzichten wir, das hat bisher jedes mal prima auch ohne geklappt! Flüge sind auch gebucht, leider einen Hunderter teurer als letzte Woche….

Über dertour wäre das Womo allerdings knappe 100€ billiger. 

Ok, wenn ich nochFragen habe,    mache ich einen neuen Postauf. Die Sache mit dem Generator habenwir jetztentschiede. Der C25 hatkeinen, da hätten wir einenC30 gebraucht….