Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

19 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
family on tour
Bild von family on tour
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 29.01.2013 - 04:10
Beiträge: 141
In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
09.08.2017 bis 01.09.2017

Hallo, 

Wir planen bereits unsere 3. Womo Tour in USA  für August/September 2017. Unsere erste Tour führte uns von Las Vegas nach Denver mit den Klassikern Zion, Bryce Canyon, Grand Canyon, Mesa Verde, Arche... Aber irgendwie fehlte da noch einiges und deshalb geht es nochmals in die gleiche Ecke in entgegengesetzter Richtung mit Canyon of Chelly, Canyonlands, Capitol Reef, Snow Canyon...

Der erste Teil der Tour sind sicherlich nicht die klassischen touristischen Highlights, aber wir wollen Folgendes in der Tour integrieren: Great Sand Dunes, ein wenig Pueblo, Kasha Katuwe, Albuquerque und Canyon de Chelly. Und dann  geht es auch schon ins Reich der roten und faszinierenden Steine mit ein paar schönen Wanderungen. 

Aus vielen Beiträgen habe ich unsere Tour zusammen gestellt, aber im Canyonlands fällt es mir schwer, den Schwerpunkt zu setzen. Sollten wir eher den Needles District ansteuern oder Island in the Sky. Beides schaffen wir sicherlich nicht. Meine aktuelle Tendenz ist Needles und den nördlichen Teil weg lassen. 

Könnt ihr noch einen Tipp geben zur Alternative Moturis und Road Bear? Wir hatten bisher Apollo und Star RV, die sind aber in dem Zeitraum recht teuer und wir suchen eine Alternative. 

Ich freue mich über ein paar Tipps und nochmals ein superdickes Lob an dieses tolle Forum. 

Viele Grüße

Sabine

 

Tag  Strecke Meilen   CG`s Nächte
Tag 1 Flug nach Denver     Hotel 1
Tag 2 Denver - Yogi Bear`s Jellystone Park 55 Womo übernehmen, Shopping in Outlet Castle Rock Jellystone Park CG 1
Tag 3 Jellystone Park - Canon City 110 Cadets Chapel US Force, Manitou Springs (Cog Railway auf den Pikes Peak) Royal View CG 1
Tag 4 Canon City - Great Sand Dunes 140 Royal George Bridge, Salida Pinyon Flats CG 2
Tag 5 Great Sand Dunes   Dünenwanderung, Zapatta Falls    
Tag 6 Great Sand Dunes - Taos 130 Rio Grande Gorge Bridge, Taos Pueblo  Taos Valley RV Park 1
Tag 7 Taos - Bandelier 115 Santuario Church in Chimayo, Los Alamos, Bandelier Cochiti Lake Rec. Area 1
Tag 8 Bandelier - Albuquerque 95 im Kasha Katuwe wandern, Historic Turquoise Trail über Madrid und Golden #14, Albuquerque Enchanted Trails RV Park 1
Tag 9 Albuquerque - El Malpais 85 El Malpais: Sandstone Bluff, Natural Arch Joe Skeen CG 1
Tag 10 El Malpais - Gallup 140 El Morro, Gallup Red Rock SP 1
Tag 11 Gallup - Canyon de Chelly 100 Hubbel Trading, Canyon de Chelly: South Rim Drive, Spider Rock im Sonnenuntergang, White House Ruins Trail (3 mi) Cottonwood CG, Spider Rock CG 1
Tag 12 Canyon de Chelly - Natural Bridge 155 14 km Drive an Natural Bridge, Wanderung zu Owachomo Bridge Natural Bridge CG fcfs 1
Tag 13 Natural Bridge - Canyonlands 110   Squaw Flat CG fcfs, alt. Needles Outpost CG, Hamburger Rock CG 2
Tag 14 Canyonlands Needles        
Tag 15 Canyonlands - Goblin Valley SP 170 Goblin: Little Wild Horse Canyon (8 mi, 4-6h) Goblin Valley SP CG 1
Tag 16 Goblin Valley SP - Capitol Reef 80 Capitol Reef: Chimney Rock Trail (3,5 mi), Rim Overlook Trail (3h), Hickman Bridge Fruita CG fcfs ! , Thousand Lakes RV Park 1
Tag 17 Capitol Reef - Escalante - Kodachrome 110 Calf Creek Falls (einfach 1h), Escalante Visitor Center, Kodachrome SP (Site 19) 2
Tag 18 Kodachrome Basin SP   Shakespeare Arch Trail mit Chimney Rock (45 min), Angel´s Palace (45 min), Panorama Trail mit Secret Passage ! (bis 3h), Sentinel Trail, Grand Parade Trail    
Tag 19 Kodachrome Basin SP - Snow Canyon 170 Kolob Canyon Visitor Center Snow Canyon CG Site (21/22) 2
Tag 20 Snow Canyon   Trail ab CG: Hidden Pinyon - Petrified Dunes - Butterfly Looptrail (ca. 3h), White Rock Trail     
Tag 21 Snow Canyon - Valley of Fire 111 Scenic Drive mit Fire Wave (Parklot 3), Crazy Hill Atlatl Rock CG fsfs (alt. Grundmann: Freifläche bei Overton) 1
Tag 22 Valley of Fire - Las Vegas 50 Abgabe Womo Hotel 1
Tag 23 Flug von Las Vegas   Rückflug    
  Gesamt Meilen 1926      
           
gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Sabine,

von den Etappen sieht die Route echt gut machbar aus, aber da habt Ihr ja auch schon die nötige Erfahrung gesammelt.

Was die Tips und Fragen angeht wäre es sehr hilfreich wenn Du noch verraten würdest zu welcher Jahreszeit Ihr unterwegs seit und ob mit oder ohne Kids in welchem Alter? 

Wir sind z.B. große Fans des Needles Districts im Canyonlands NP hatten bisher aber das Glück immer im Frühjahr und somit bei angenehmen Temperaturen dort gewesen zu sein. Im Hochsommer sind dort die tollen Wanderungen sicher wegen der Hitze eine besondere Herausforderung.

Falls es bei den Needles bleiben sollte wär auch zu überlegen vom Canyon de Chelly zuerst zum Needles zu fahren um dann evtl. untenherum zum Natural Bridges via Lake Powell mit Stop bei Little Egypt zum Goblin Valley zu fahren.

Aber jetzt warte ich erstmal noch die Info's auf meine Fragen ab.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

family on tour
Bild von family on tour
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 29.01.2013 - 04:10
Beiträge: 141
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Gabi, 

unsere Tour planen wir Mitte August bis Anfang September 2017, da wir an die Schulferien gebunden sind. Unsere Mädels sind dann 13 und 16, wir müssen also keine Rücksicht auf Kleinkinder nehmen smiley

Die Temperaturen sind ein Thema, deshalb habe ich die Tour auch von Denver nach Las Vegas geplant, denn in New Mexiko können die Nächte im September evtl. schon etwas fröstelig werden. 

Danke für den Tipp mit der Fahrt von Canyon de Chelly zum Needles und dann weiter über Natural Bridge zu Goblin Valley. Habe es gerade mal in Google eingegeben und es sind gerade mal 10 mi Differenz. Einziger Nachteil, die erste Etappe ist mit 200 mi ein "Fahrtag", aber das wäre nicht so dramatisch, da die weiteren Tage dadurch gewinnen, z.B. durch Little Egypt.

Heißt aber auch, dass wir den nördlichen Teil des Canyonlands ganz außen vor lassen?!?

Lg Sabine

family on tour
Bild von family on tour
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 29.01.2013 - 04:10
Beiträge: 141
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Guten Abend, 

vielen lieben Dank an denjenigen, der meinen vermurksten Beitrag gerettet hat... 

LG Sabine

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8398
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

gerne.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Sabine,

im August/September wird es in den Needles schon noch ganz schön heiß sein, ggf. hat es zu der Jahreszeit aber auch das eine oder andere erfrischende Gewitter. Bei Deinen beiden Mädl's ist halt die Frage wie die mit viel Natur klar kommen oder ob nicht Moab mit etwas mehr Adventure Möglichkeiten (Rafting, Mountainbiketour, Jeeptour, Abseilaktionen usw.) da  zwischendurch besser ankommt.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

family on tour
Bild von family on tour
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 29.01.2013 - 04:10
Beiträge: 141
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Guten Abend Gabi, 

Tja, die Temperaturen würde ich gerne auch etwas reduzieren, aber wer an die Ferien gebunden ist, hat da keine großen Alternativen. Und nach einer sehr feuchten Alaska Erfahrung mit viel Grillen im Regen entscheiden wir uns doch lieber für die Hitze. 

Natur vs. Action ist immer eine schwierige Abwägung. Allerdings sind wir uns einig, wenn wir so einen einmaligen Urlaub planen, dann hat die Natur Vorrang. Eventuell plane ich noch einen Ausritt ein, denn das haben wir schon 2 mal als Familie gemacht und fanden es alle toll, aber so weit ist die Planung noch nicht fortgeschritten. 

Ich komme noch mal auf den Canyonlands NP zurück... Ist der südliche Needles Bereich dem nördlichen Teil vorzuziehen? Wenn ja, dann würde ich auch deinen Vorschlag mit der leicht veränderten Route erst Canyonlands, dann Natural Bridge und zusätzlich noch Little Egypt einplanen. 

Viele Grüße

Sabine

 

 

 

 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 23 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Sabine,

zum Needles District hast Du halt schon mal eine längere Anreise abseits Deiner Hauptroute. Der liegt halt nicht am Highway. Dazu kommt, dass Du im Needles District mit dem Womo gar nichts machen kannst. Du kannst mit einem 4x4 einige schöne Wege fahren und Du kannst wandern. Aber das sind auch alles längere Touren.

Der Island in the Sky District ist wesentlich einfacher zu erreichen. Und die Aussichten dort sind einfach atemberaubend.

Hier sind ein paar Bilder:

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/beater/suche-nach-bunten-bla...

Ich würde also diesen Teil empfehlen.

LG

Beate

 

 

 

 

 

 

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Sabine,

wie Beate schon schreibt läßt sich der nördl. Teil leichter über div. Viewpoints mit größeren Besucherzahlen besichtigen. Der südl. Teil hingegen erschließt sich einem über div. Wandermöglichkeiten, einem toll gelegenen CG und geringeren Besucherzahlen. Hierbei gibt es aber zahlreiche Möglichkeiten von kurzen bis langen Wanderungen (Details siehe Highlighteintrag in der Womo-Abenteuer-Map inkl. der dort verlinkten Reiseberichte z.B. auch meinen aus 2014).

Somit ist die Frage was davon Euch mehr liegt.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 36 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4810
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Sabine,

ich habe leider nicht mehr in Erinnerung, ob bzw. mit Kindern in welchem Alter ihr reist. Davon würde ich vielleicht die Wahl ob Needles District oder Island in the Sky abhängig machen.

Beim Island in the Sky solltet ihr auf jeden Fall auch den Deadhorse Point SP besuchen.  In beiden Parks kann man  sehr gut die Aussichtspunkte mit dem Womo anfahren und kurze Wanderungen machen, es gehen natürlich auch längere Wanderungen dort. In den Needles muss man meiner Meinung nach wandern, dann ist es einfach fantastisch. Ich würde diesen Bereich bei der Absicht zu wandern vorziehen.

Für Kinder toll sind die Campgrounds im Needles District, mit Klettermöglichkeit, ähnlich wie im Arches.

Ich verlinke mal zu meinem Reisebericht aus 2012, da haben wir mit Kindern beides gemacht. Vielleicht ist dir das  ja eine Hilfe bei der Entscheidung.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

family on tour
Bild von family on tour
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 29.01.2013 - 04:10
Beiträge: 141
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Beate, Gabi und Susanne,

vielen Dank für eure Tipps, Hinweise und Empfehlungen zum Canyonlands NP. Ich habe mir schon eure Berichte angeschaut, bin jetzt aber noch mehr hin- und hergerissen. Ich werde wohl noch ein paar Reiseführer durchblättern, die Routenplanung befragen.... Und dann schauen, was dabei herauskommt. 

Allerdings hat mir der Vorschlag von Gabi ganz gut gefallen, erst den Canyonlands anzusteuern und dann über National Bridges zu Little Egypt und weiter zu Goblin Valley. Das wäre mit dem nördlichen Teil ja nicht vereinbar...

Ach, immer diese schweren Entscheidungen sad

Vielen Dank und bis bald wieder

Sabine 

family on tour
Bild von family on tour
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 29.01.2013 - 04:10
Beiträge: 141
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Unser Projekt USA 2017 musste leider etwas ruhen, aber jetzt muss ich doch langsam in die Feinplanung einsteigen. 

Die Flüge und das Womo sind gebucht und zwar Übernahme 10.8.2017 in Denver, Rückgabe 1.9. in Las Vegas. 

Ich hatte ja schon eine relativ genaue Planung weiter oben eingestellt, aber nun sind 2 zusätzliche Tage dazugekommen... es gibt schlimmeres wink Der erste Teil der Route steht. Wir wollen erst mal von Denver Richtung Süden bis Albuquerque fahren und dann wieder über El Malpais, Natural Bridge in den Norden. Im Canyonlands wollen wir den nördlichen Teil Island in the Sky besuchen und Station im Dead Horse SP machen (Tipp von Susanne). 

Leider hängt die Planung noch etwas zwischen Kodachrome and Las Vegas. Ich würde gerne noch einmal in den Bryce Canyon fahren, ganz in der Nähe wäre dann auch noch ein kurzer Hike im Red Canyon möglich. Danach müssten wir uns entscheiden, entweder über den Dixie NF zum Snow Canyon oder über den Zion.

Im Zion waren wir 2013 schon und er hat uns, wie manch anderem hier im Forum, beim Erstbesuch nicht in den Bann gezogen. Deshalb würde ich ihm gerne eine 2. Chance geben, aber nicht im Main Canyon, sondern im westlichen Teil, entweder über die Kolob Terrace Road reinfahren und schön wandern oder vom Kolob Canyon Visitor Center aus. Hat jemand Erfahrung mit RV und Kolob Terrace Road? 

Oder doch lieber über die #14 im Norden zum Snow Canyon fahren?

Ich habe mich schon durch unzählige Reiseberichte gelesen, aber die meisten machen die Tour: Las Vegas - Valley of Fire - Zion - and so on. 

Über ein paar Anregungen freue ich mich smiley

Schönen Abend

Sabine

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 30 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6706
Kolob terrace road

Hallo Sabine,

Hat jemand Erfahrung mit RV und Kolob Terrace Road? 

als wir im Septmeber 2015 dort fuhren, wurde die Straße gerade neu gemacht. Große Teile davon waren bereits neu asphaltiert und in bestem Zustand. Oktober 2015 sollte sie fertiggestellt werden. Sollte also kein Problem sein, es sei denn, es gibt Längenbeschränkungen für Fahrzeuge.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Seahawks (nicht überprüft)
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Sabine, Kolob Terrace Road ohne Probleme befahrbar bis zum Kolob Reservoir, durchgehend Asphalt. Wir waren im Mai dort, geht einwandfrei mit RV.

Wandern an der Kolob Terrace Road? Hmm, mir fällt da spontan die Subway ein, benötigt allerdings ein Permit. Wobei ich nicht begeistert von dieser Wanderung und der Subway war, in meinen Augen eine total überbewertete Location.

Man kann zwar am Kolob Reservoir ein wenig herum laufen, aber berauschend ist es da nicht. Es ist die Fahrt dorthin die das schöne ist.

Schöner fanden wir die Wanderung Taylor Creek - Double Arch Alcove, besonders im Hochsommer da relativ schattig und schön grün. Ist nicht an der Kolob Terrace Road sondern im Kolob Canyon ca. 2 Miles nach der Einfahrt.

Gruß Bernd

family on tour
Bild von family on tour
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 29.01.2013 - 04:10
Beiträge: 141
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Elli und Bernd, 

danke für eure Infos, so wie ich euch verstehe, erwartet uns auf der Kolob Terrace Road kein großes Highlight... Der Hinweis mit dem Kolob Canyon und dem Taylor Creek Trail klingt gut. Dann könnten wir vom Bryce Canyon über die #14 zum Kolob Visitor Center fahren, anschließend weiter mit Halt am Red Cliffs National Rec Area und eine zusätzliche Nacht im Quail Creek SP einplanen. 

Vielen Dank, ich werde mir diese Änderung noch mal in Ruhe in Google anschauen. 

Gruß Sabine

Seahawks (nicht überprüft)
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Sabine, zu den Red Cliffs fällt mir noch eine nette Wanderung ein, Red Cliffs Trailhead, ein netter Canyon, sollte im Sommer auch ohne naße Füße machbar sein. Und am Trailhead gibt es sogar einen wunderschönen CG. Nicht weit von der I-15, einmal durch Leeds durch, ist bis zum Trailhead und CG Asphalt. Ist, wenn ich mich erinnere, ausgeschildert.

Gruß von Bernd

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 30 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6706
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

Hallo Sabine,

danke für eure Infos, so wie ich euch verstehe, erwartet uns auf der Kolob Terrace Road kein großes Highlight...

das klingt so, als hätte ich gesagt, die Kolob Section lohne sich nichtwink. Dabei hab ich doch nur über den Straßenzustand geschrieben...

Im Gegenteil, den North Gate Peaks Trail, den wir dort gemacht haben, haben wir in ganz wunderbarer Erinnerung, denn wir waren - für den Zion fast unglaublich - ganz allein in herrlicher Umgebung unterwegs.

Aber auch der von Bernd angesprochene Taylor Creek Trail ist toll.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

family on tour
Bild von family on tour
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 29.01.2013 - 04:10
Beiträge: 141
RE: In 3 Wochen von Denver nach Las Vegas mit viel Abwechslung

@ Bernd: Danke für den Tipp, werde ich mir noch anschauen.

@ Elli: Tut mir leid, habe ich wohl etwas missglücklich ausgedrückt. Natürlich sind in der Gegend alle Ecken wunderschön und einmalig, aber man sucht halt nach dem noch wunderschöner und einmaliger wink dennoch vielen lieben Dank. 

Viele Grüße Sabine

family on tour
Bild von family on tour
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 9 Stunden
Beigetreten: 29.01.2013 - 04:10
Beiträge: 141
Von Denver nach Las Vegas mit Abstecher zu den Pueblos

Nach einigen Umplanungen steht nun unsere Tour für August 2017 von Denver nach Las Vegas mit einem Schlenker über Taos Pueblo, Albuquerque und Canyon de Chelly. 

Wir starten am 10.8. in Denver und geben nach 23 Tagen und rund 2000 Meilen am 01.09. das Womo in Las Vegas wieder ab. Ein Teil der Campgrounds sind schon gebucht. 






  Strecke Meilen   CG`s
9.8 Flug nach Denver     Hotel Nahe Aurora
10.8 Denver - Yogi Bear`s Jellystone Park 48 Womo übernehmen, Ersteinkauf Jellystone Park CG
11.8 Jellystone Park - Castle Rock - Canon City 118 Outlet Shopping, Cadets Chapel US Force Royal View CG
12.8 Canon City - Great Sand Dunes 140 Royal George Bridge Pinyon Flats CG
13.8     Great Sand Dunes, Zapatta Falls  
14.8 Great Sand Dunes - Taos 132  Rio Grande Gorge Bridge, Taos Pueblo Taos Valley RV Park
15.8 Taos - Bandelier 154 Santuario Church in Chimayo, Los Alamos Historical Museum, Bandelier Cochiti Lake Rec. Area
16.8 Bandelier - Albuquerque 106 Kasha Katuwe, Historic Turquoise Trail, Albuquerque Enchanted Trails RV Park (Laundry)
17.8 Albuquerque - El Malpais - El Morro 143 Visitor Center, El Malpais El Morro CG fcfs
18.8 El Morro - Gallup 64 El Morro, Gallup, Wanderung zum Church Rock am CG Red Rock SP 
19.8 Gallup - Canyon de Chelly 106 #264: Window Rock, Hubbel Trading in Ganado, Canyon de Chelly Spider Rock Campground
20.8 Canyon de Chelly - Natural Bridge 156 Über #59/163 vorbei an Monument Valley, #261 Moki Dugway, Natural Bridge Natural Bridge CG fcfs (altern. Boondocking)
21.8 Natural Bridge - Dead Horse SP 170 Wanderung zum Corona Arch Kayenta CG
22.8   60 Canyonlands Island in the Sky  
23.8 Canyonlands - Goblin Valley SP 110 Little Wild Horse Canyon Goblin Valley SP CG
24.8 Goblin Valley SP - Capitol Reef 80 Capitol Reef, Scenic Drive Thousand Lakes RV Park
25.8     Jeep Tour im Cathedral Valley  
26.8 Capitol Reef - Escalante - Kodachrome 110 #12: Scenic Byway: Lower Calf Creek Falls, Escalante, Kodachrome Kodachrome Basin SP
27.8     Kodachrome  
28.8 Kodachrome Basin SP - Bryce Canyon 25 Bryce Canyon North CG 
29.8 Bryce Canyon - Red Cliffs, Quail Creek SP 117 Red Canyon, Kolob Canyon, Red Cliff Rec Area Red Cliffs CG fcfs
30.8 Quail Creek SP - Snow Canyon 28 Snow Canyon Snow Canyon CG Site
31.8 Snow Canyon - Valley of Fire 111 Valley of Fire Atlatl Rock CG fsfs
1.9 Valley of Fire - Las Vegas 58 Abgabe Womo, Las Vegas Hotel
2.9 Las Vegas - Los Angeles   Fahrt nach LA, Rückflug  

 

 

Nun kann die Vorfreude auf die Womo Tour 2017 beginnen. 

Viele Grüße

Sabine