Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Nevada und Kalifornien im Herbst 2023

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
George
Offline
Beigetreten: 05.04.2015 - 15:26
Beiträge: 16
Nevada und Kalifornien im Herbst 2023
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
19.09.2023 bis 12.10.2023

Hallo Zusammen,

meine Frau Andrea (50 J.) und ich, Andreas (55J.), planen eine Rundreise von/bis Las Vegas im Herbst 2023.
Wir werden 24 Tage mit einem Wohnmobil von Graner (24ft) unterwegs sein. Die Buchung des Wohnmobils ist bereits fest,
um die Flüge werde ich mich ab Januar 23 kümmern, weil noch zu teuer. wink

Bevor wir unsere Tour starten, sind wir ein paar Tage in Chattanooga, um Verwandte zu besuchen, und reisen dann per Inlandsflug nach Las Vegas.

Wir möchten die Fahrstecken recht kurz halten und eher viele Doppelübernachtungen machen. Dabei stehen Städte, Wanderungen und die Natur im Vordergrund. Wir stehen also eher auf Abwechslung. 

Ein wenig Erfahrung mit dem Wohnmobil haben wir bereits 1996 bei einer Reise durch Florida gemacht. Seitdem hat sich aber viel verändert,
sodas ich für Infos aus diesem Forum sehr dankbar bin und freue mich schon auf Feedback von euch zu unserem Entwurf unserer Route.

Und das ist er.....ich hoffe, dass die Tabelle lesbar ist. Ist trotz des Hinweises "TX" im Editor zu klicken im Entwurf eine ziemlich dunkle Schrift.

 

 

Start

Ziel

Unterkunft

Meilen

1

Di., 19. Sept. 2023

Atlanta

Las Vegas

Oasis LV RV Resort

10

2

Mi., 20. Sept. 2023

Las Vegas

Death Valley

Stovepipe Wells

140

3

Do., 21. Sept. 2023

Death Valley

Alabama Hills

Tuttle creek

110

4

Fr., 22. Sept. 2023

Alabama Hills

Alabama Hills

 

 

5

Sa., 23. Sept. 2023

Alabama hills

Red Rock Canyon

Ricardo Campground

95

6

So., 24. Sept. 2023

Red Rock Canyon

Los Angeles

Hollywood RV Park oder

 

7

Mo., 25. Sept. 2023

Los Angeles

Los Angeles

Dockweiler RV Park

130

8

Di., 26. Sept. 2023

Los Angeles

Doheny SP

Doheny SP CG

65

9

Mi., 27. Sept. 2023

Doheny SP

Doheny SP

 

 

10

Do., 28. Sept. 2023

Doheny SP

San Diego

KOA

70

11

Fr., 29. Sept. 2023

San Diego

San Diego

 

 

12

Sa., 30. Sept. 2023

San Diego

Anza Borrego

Palm Canyon RV Resort

90

13

So., 01. Okt. 2023

Anza Borrego

Anza Borrego

 

 

14

Mo., 02. Okt. 2023

Anza Borrego

Joshua Tree

Jumbo Rocks Site

115

15

Di., 03. Okt. 2023

Joshua Tree

Joshua Tree

Site 89

 

16

Mi., 04. Okt. 2023

Joshua Tree

Cattail cove state park Lake Havasu

Cattail cove SP

150

17

Do., 05. Okt. 2023

Cattail cove state park Lake Havasu

Cattail cove state park Lake Havasu

 

 

18

Fr., 06. Okt. 2023

Cattail cove state park Lake Havasu

Willow Beach

Willow Beach RV Park

135

19

Sa., 07. Okt. 2023

Willow Beach

Willow Beach

 

 

20

So., 08. Okt. 2023

Willow Beach

Valley of Fire

Atlatl Rock CG

90

21

Mo., 09. Okt. 2023

Valley of Fire

Valley of Fire

 

 

22

Di., 10. Okt. 2023

Valley of Fire

Las Vegas

Oasis LV RV Resort

60

23

Mi., 11. Okt. 2023

Las Vegas

Las Vegas

 

 

24

Do., 12. Okt. 2023

Las Vegas

Deutschland

 

10

 

 

 

 

Gesamtstrecke (netto)

1270

 

 

Besten Dank für eure Hilfe, Andreas

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 849
RE: Nevada und Kalifornien im Herbst 2023

Hi Andreas,

eine tolle Tour habt ihr da vor. Da wir gerade von einer in Teilen ähnlichen Route etwa zur gleichen Jahreszeit zurück sind, kommen hier meine Gedanken und Erfahrungen zu eurer Planung:

Es wird an vielen Orten noch sehr heiß sein; wenn ihr (wie wir) das mögt, dann ist die Route klasse. Grundsätzlich sind die Etappen so supergut fahrbar. Für die zweite Nacht in den Alabama Hills könnt ihr überlegen, boondocking dort zu machen. Wir haben es nicht getan, weil es uns (total alleine!!) irgendwie zu unheimlich war. Der Tuttle Creek hat uns super gefallen, eine Site am Fluss ist klasse, bei den dort sehr heißen Temperaturen.

Auch im Anza Borrego war es noch sehrsehr heiß, als wir Ende September dort waren. Auf dem Palm Canyon RV Resort begann dieses Jahr die Saison erst am 1. Oktober. Wir waren vorher da, komplett alleine auf dem Platz, nicht mal Personal zum CheckIn (Infos in einer Box mit Zahlencode), hatten den Pool für uns alleine, und Millionen kleiner Fliegen. Trotzdem fanden wir es klasse, vor allem wegen der Galeta Meadows Metal Sculptures. Das "Wandern" zu den Skulpturen hat uns wegen der Temperaturen gereicht, andere Touren im Park haben wir nicht gemacht.

Der Cattail Cove State Park ist klasse. Beachte, dass du für euren Zeitraum bereits jetzt buchen kannst - und die Premium Sites 03, 04, 05 und 08 sind schon ausgebucht.

Auch der Willow Beach hat uns super gefallen, aber dort - wie auch im Cattail Cove - wird es ebenfalls noch sehr sehr heiß sein. Wenn ihr das mögt, dann seid ihr richtig.

Wenn ihr vom Willow Beach zum Atlatl Rock/VoF aufbrecht, fahrt zeitig. Wir haben uns noch am Hoover Dam vertrödelt und gegen 13:30Uhr (glaub ich) auf dem Atlatl Rock CG nur noch 3 freie Sites mit E-Hook Up vorgefunden; so voll haben wir es im Hochsommer hier nie erlebt. Sites ohne Hook up wären noch einige frei gewesen. Aber ab Oktober fängt dort die Saison an, also lieber früher da sein.

Hoffentlich schaffe ich es in der nächsten Zeit, einen Reisebericht anzufangen, damit kannst du vielleicht etwas anfangen.

LG Inga

George
Offline
Beigetreten: 05.04.2015 - 15:26
Beiträge: 16
RE: Nevada und Kalifornien im Herbst 2023

Hallo Inga,

vielen Dank für Deine Erfahrungen.....

Die Temperaturen machen uns nicht wirklich etwas aus. Meistens haben wir ja auch Landstrom, um die Klimaanlage laufen zu lassen,
falls es mal unerträglich wird.

Boondocking in den Alabama Hills hatte ich mir auch schon überlegt. Allerdings gefällt uns der Tuttle Creek auch sehr gut mit der Möglichkeit am Fluss zu stehen. Mal sehen....

Den Aufenthalt in der Anza-Borrego werden wir wohl auf eine Nacht reduzieren und dafür vorher noch eine Übernachtung im William Heise County Park verbringen. Nicht so heiss, und gute Möglichkeiten eine Wanderung zu machen.

Danke für den Tipp zum Cattail State Cove Park. Ich habe versucht zu buchen, aber irgendwie funktioniert es nicht. Ich bekomme immer die Meldung, dass der Server bei denen ein Problem zurückmeldet. Ich werde da wohl am Wochenende mal anrufen müssen.

Den Atlatl Rock im VoF  kann man evtl. ab Anfang 2023 reservieren. Info ist in der Womo-Abenteuer-Map hinterlegt.
Dann haben wir bei der Anreise nicht so einen Zeitdruck, um noch einen E-Hook Up zu ergattern. 

Freue mich schon auf Deinen Reisebericht !

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7881
RE: Nevada und Kalifornien im Herbst 2023

Hi Andreas,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Und das ist er.....ich hoffe, dass die Tabelle lesbar ist. Ist trotz des Hinweises "TX" im Editor zu klicken im Entwurf eine ziemlich dunkle Schrift.

drauf klicken ist nur die halbe Miete. Der Text muss auch markiert werden. Ich hab das mal für dich gemacht.

Was eure Tour anbelangt, so kann ich leider nicht wirklich was beitragen. Ich kenne nur Teile davon aus eigener Erfahrung. Ganz spontan stellte sich mir die Frage, wieso ihr keine klassische Rote-Steine-Tour macht. Die Jahreszeit ist super dafür und die Vielfalt unerschöpflich. Vermutlich sind es die Städte, die euch in die andere Richtung ziehen.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

George
Offline
Beigetreten: 05.04.2015 - 15:26
Beiträge: 16
RE: Nevada und Kalifornien im Herbst 2023

Hi Elli,

vielen Dank fürs Formatieren.

Du hast recht, wir möchten in diesem Urlaub auch Städte besichtigen. 
Aber es muss ja nicht der letzte Urlaub in dieser Gegend sein. smiley

Jessy90
Offline
Beigetreten: 21.03.2019 - 12:16
Beiträge: 48
RE: Nevada und Kalifornien im Herbst 2023

Hallo Andreas, 

 

ich würde auch nochmal überlegen und über den Rat von Elli nachdenken. Ich persönlich finde die Region oberhalb las Vegas (rote Steine Tour) wesentlich reizvoller als in Richtung Los Angeles. 
 

Liebe Grüße 

jessy