Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 02 - Highways, uralte Bäume und Gegensätze

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 850
Tag 02 - Highways, uralte Bäume und Gegensätze
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
03.09.2022
Gefahrene Meilen: 
286 Meilen
Fazit: 
Ein Fahrtag kann spannend sein

Samstag, 3.9. - Laborday Wochenende

Ich schlafe unruhig wegen des Lärms der Klimaanlage. Auch das zwar bequeme, aber doch ungewohnt kleine und fremde Bett trägt dazu bei. Ab 4:30Uhr schlägt der Jetlag zu; ich bin hellwach und kann nicht mehr einschlafen. Um 6Uhr stehen wir auf. Ich möchte vor allem erstmal die Koffer auspacken und Einkäufe einräumen. Jetzt wirkt alles gleich ganz anders und viel wohnlicher. Noch vor dem Frühstück nutzen wir die CG-Duschen, groß und sauber und umsonst.

         

Danach gibt es, wie immer im Womo-Urlaub: Kaffee durch einen Handfilter aufgebrüht; den bringe ich jeweils aus Deutschland mit, dazu Toast und English Muffins. Diesmal haben wir den Camping Toaster von Walmart gekauft (mussten wir lange im Laden suchen, findet sich in der Angel-Abteilung). Wir werden häufig ohne Strom stehen, da macht ein elektrischer Toaster keinen Sinn.

Um 8:40Uhr geht es dann los, direkt auf den Hwy 160 gen Westen. Endlich wieder on the Road, einfach wunderbar.

In Pahrump halten wir kurz, um alles, was fehlt, und zusätzliche frische Lebensmittel zu kaufen. Am Bank of America ATM Drive-through heben wir Bargeld ab und weiter geht´s nach Norden über die I-95, immer am Ostrand des Death Valley vorbei.

Der Plan ist, zu versuchen auf dem Grandview CG am Ancient Bristlecone Pine Forest unterzukommen. Der ist fcfs, und es ist Labor Day Wochenende…. Deshalb mal sehen… Dort angekommen müssen wir leider – wie schon befürchtet - feststellen, dass alles belegt ist. Gerade vor uns hat ein PKW die letzte Site erwischt. Wir trösten uns damit, dass es hier oben richtig frisch ist, fast schon kühl, nach den heißen Temperaturen in Las Vegas. Klar, wie befinden uns in großer Höhe. Aber wir wollten doch warme Abende. Also Plan B: wir fahren weiter bis Big Pine.

Vorher kurven wir aber noch die letzten 5 Meilen hoch in den Park, wenn wir doch schon mal hier sind. Recht mühselig, enge Straße, viele Kurven. Wir sind jetzt auf 3400m Höhe; das merkt man deutlich an der Temperatur. Was für ein Gegensatz nicht nur klimatisch, sondern auch in bezug auf die herrliche Ruhe in der Natur, verglichen mit unserem Morgen in Las Vegas.

Am Schulman Grove ist das Visitor Center bereits geschlossen, es ist gerade 4pm durch. Für einen Hike haben wir nicht mehr ausreichend Zeit; wir wollen nicht in der Dunkelheit am CG ankommen. Aber auch die Bäume ganz in der Nähe des VC sind wirklich beeindruckend. Sie sind bis zu 4800 Jahre alt. Man spricht vom ältesten Wald der Erde! Wenn diese Bäume reden könnten…

Schulman Grove Visitor Center

     

knorrig und uralt - die Bristlecone Pines

     

Schließlich fahren wir wieder runter, halten am Viewpoint, wo man bis ins Death Valley gucken kann; dort werden wir nächste Woche sein, so der Plan. Noch ahnen wir nicht, welche Wetterkapriolen auf uns warten, und dass wir mehrfach unsere Pläne ändern müssen…

Blick aus über 3000m Höhe - bis ins Death Valley; und weiter geht´s, wieder hinunter ins Tal Richtung Sierra Nevada:

Um ca. 18Uhr erreichen wir den Baker Creek CG in Big Pine. Unsere Site 26 liegt direkt am Bach. Wir stehen fast alleine. Die Site ist sehr schräg; mit den Levelkeilen geht es aber.

Und dann: das erste Mal kommt der Grill raus, Schweinesteaks und Salat, lecker! Ein herrliches Gefühl, wir sind wieder im Campingurlaub angekommen. Als wir todmüde ins Bett fallen, ist diesmal das laute Rauschen des Bachs hinter unserer Site die Einschlafmusik.

LG, eure Inga

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6173
RE: Tag 02 - Highways, uralte Bäume und Gegensätze

Liebe Inga,

das war ja ein ziemlich entspannter Tag nach der Aufregung bei der Anreise! Ich bin auch an Bord, freue mich auf einen Reisebericht von dir. 

 Im Ancient Bristlecone Pine Forest waren wir noch nicht, sieht klasse aus. Bin sehr gespannt auf eure Erlebnisse, es hört sich so an als ob es noch spannend wird. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 850
RE: Tag 02 - Highways, uralte Bäume und Gegensätze

Liebe Susanne,

wie schön, du bist auch an Bord!

Ja, der alte Wald war schon wirklich spannend, hat Lust auf mehr gemacht. Wären wir auf dem Grandview CG untergekommen, hätten wir auch noch mindestens einen Hike gemacht. Die ganz alten Bäume sollen noch weiter entfernt vom VC sein. Trotzdem war es auch so ein faszinierender Eindruck.

LG Inga

Cla
Offline
Beigetreten: 24.06.2019 - 14:55
Beiträge: 464
RE: Tag 02 - Highways, uralte Bäume und Gegensätze

Hallo Inga 

ich fahre auch gern mit. Wie immer sehr schöne Fotos!

Liebe Grüße Claudia

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 850
RE: Tag 02 - Highways, uralte Bäume und Gegensätze

Hallo liebe Claudia,

auch dir ein herzliches Willkommen!

Wie immer sehr schöne Fotos!

Danke schön smiley

LG Inga