Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

22 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Harald Siegmund
Offline
Beigetreten: 16.08.2015 - 18:44
Beiträge: 11
10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
23.08.2021

Wir planen eine Tour durch den Westen der USA und Westkanada. Ende August wollen wir in Vancouver/ BC starten. Wir fahren mit dem Wohnmobil, neben Wanderungen, gerne auch mit einem Guide ist es hauptsächlich eine Fotoreise. Der Reiseverlauf geht zunächst Richtung Süden, in den Bundesstaat Washington, dort wollen wir in den Olympic-Natinalpark, auch Seattle würden wir gerne einen Besuch abstatten. Weiter gehts durch Oregon, wo wir noch nicht waren. Dann geht es weiter nach Kalifornien, Yosemitie Nationalpark und San Fransisco möchten wir uns anschauen. Weiter geht es in östliche Richtung in die Bundesstaaten Arizona Utah und Colorado. Den Grand Canyon, den Arches Nationalpark, Rocky Mountainspark  sind dort unsere Ziele. Dann geht es in nordwestlicher  Richtung weiter zum Grand Teton- und Yellowstone NP. Dies sind neben dem Glacier- und Watertonnationalpark die Highlights auf amerikanischer Seite. Dort wollen wir, dass wird schon Mitte/ Ende September sein, einige Wochen verbleiben (3-4 Wochen). Dann geht es in Kanada weiter Banff-, Yoho- und Jaspernationalpark gehören mit zu unserer Tour. Auf den grandiosen und legendären Icefield-Parkway, der die Parks miteinander verbindet, ist natürlich auch ein Highlight. Japer ist unser nördlichster Punktt, von dort geht es nach Calgary, von wo wir wieder zurückfliegen.

Wie gesagt 10 Wochen ist schon eine lange Zeit, die Strecke ist auch zienlich lang, ich hatte mal grob überschlagen und kam auf ca 8000 Kilometer.

Habt ihr Tipps oder Empfehlungen für uns, was kann man alles machen sind die Parks noch bis ende Oktober offen, beispielsweise würden wir gerne wieder die "Going to the Sun Route befahern, wie gesagt, wir freuen uns über jeden Tipp, lasst uns an euren Erfahrungen teilhaben.

Mit freudnlichen Grüßen

Harald Klingelhöfer

harald.klingelhoefer@gmx.de 

 

Mark_RV
Offline
Beigetreten: 17.01.2020 - 16:40
Beiträge: 27
RE: 10 Wochen durch den nordwesten der USA und Kanadas

Hallo Harald!

Habe ich das richtig verstanden, die Überlegung ist in 2-4 Wochen von Vancouver über die Westküste, die Nationalparks im Süden wieder zurück bis Grand Teton zu kommen um dann dort 3-4 Wochen zu bleiben? Das halte ich für sehr unausgewogen, da ihr zuerst kaum Zeit zu genießen haben werdet. Gerade beim Fotografiern wirst du mehr Zeit benötigen wenn das wirklich ein Hauptzweck der Reise sein soll. Ich sag nur Sonnenstand.

Wir haben damals (erste Rundreise) von San Francisco ausgehend den südlichen Teil in 3 Wochen gemacht und das war sehr dicht (trotz kaum Wanderungen wegen Rollstuhl).

Dass ihr in der Gegend Grand Teton/Yellowstone gern länger bleibt verstehe ich, dann würde ich aber im Teil davor entweder Schwerpunkte setzen (bspw. Olympic NP und dann zügig in den Süden fahren)

Die Beschränkungen der Going to the sun road sind dir bekannt? (21 Fuß Länge des Fahrzeugs)

Grüße,

Mark

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2707
RE: 10 Wochen durch den nordwesten der USA und Kanadas

Hallo Harald

Kurz zu deiner Reisezeit:

Du solltest zwingend die Oeffnungszeiten der CG in den NP/PP anschauen. (vorallem Yellowstone/Waterton/Glacier USA und alle in CN inkl. die Prov.Parks.

z.B. die CGs in den CN Rockies schliessen fast alle Ende Sept.

 

Going to the Sun Road: Ist "normalerweise" offen bis ca. Ende Sept. je nach Wetter, fahrbar aber nur mit RV bis 21 ft.

Tipps abgeben ist sicher im Moment (fast) nicht möglich. Wir müssten einmal eine prov, Route haben mit den vorgesehenen Tagesetappen um mehr sagen zu können.

Gruss

Shelby

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1823
RE: 10 Wochen durch den nordwesten der USA und Kanadas

Ich grüße Dich Harald!

Nur ein grobe Skizze wie ich für 10 Wochen planen würde.

Statt die Landkarte rauf und runter zu fahren empfehle ich eine Einwegtour in Seattle zu starten, im Norden bleiben und bis Jasper fahren, dann Richtung wärmere Gefilde südwärts bis Arches N.P., um dann die gewünschten südlichen Nationalparks "abzufahren" und das WoMo in San Francisco abgeben und von dort wieder in die Heimat.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2321
RE: 10 Wochen durch den nordwesten der USA und Kanadas

Hallo Harald!

10 Wochen ab Ende August bedeuten eine Reise bis etwa mitte November.

In dieser Zeit herrscht schon vielerorts Winter, da könntet ihr schon mal sogar Winterreifen brauchen, die ein Womo nicht hat. Vielleicht ist es in den USA ab November Pflicht...??

Oder fahrt ihr mit eigenem?

Zu der Route selbst kann ich dir nur so viel empfehlen:

Wie schon von Shelby erwähnt, die CGs Schließungen checken, und die Route erst nach Jasper fahren, und von dort dann in den "Süden".

Ob one-way oder eine Rundreise, es wäre auch eine Überelegung Wert sich mit diesem Vorschlag zu beschäftigen.

Für uns alle ist es einfacher Ratschläge zu geben, wenn wir die angepeilte Runde grob sehen können.

Erstelle eine Tabelle, wie es hier üblich ist, dann werden bestimmt viele mit Ratschlägen kommen.smiley 

Bis dahin, viel Spaß dabei und bleibt gesund!

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Harald Siegmund
Offline
Beigetreten: 16.08.2015 - 18:44
Beiträge: 11
RE: 10 Wochen durch den nordwesten der USA und Kanadas

Vielen Dank zunächst für eure Tipps, vielleicht ist es wirklich besser in Kanada zu beginnen, und die Route in umgekehrter Richtung zu fahren.

Da wir schon das Wohnmobil gebucht haben, sind wir an die Zeit und den Abgabeort gebunden. Ich denke auch, es ist wichtig die die Öffnungszeiten

der kanadischen und us-amerikanischen NP´s vorher zu checken. Uns ist auch klar dass wir mit unserem WoMo mit 24ft nicht über die "Going to the Sun Route"

fahren können, wir dachten an eine Red Bus Tour. Die Zeiteinteilung ist natürlich wichtig, werde da einen Plan erstellen. In den Städten wie Vancouver, Seattle und San Fransisco sollen max. 2 Übernachtugen sein, in den Parks planen wir einen Aufenthalt von 5-7 Tagen.

Für weitere Anregungen wären wir dankbar.

Gruß Harald

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3862
RE: 10 Wochen durch den nordwesten der USA und Kanadas

Moin Harald

wenn ich Dich richtig verstanden habe, wollt ihr "Mitte/ Ende September" an der kanadischen Grenze sein und vorher ungefähr so fahren:

 

 

 

 

Das sind grob 4400 Meilen = mind. 5000 Meilen in 4 Wochen.  Da werdet ihr sehr viel Zeit hinter dem Lenkrad verbringen und kaum Zeit für eine Wanderung haben. Die tour ist m.E. nicht zu schaffen.

 

Habt ihr Tipps oder Empfehlungen für uns, was kann man alles machen .....

Unsere Womo-Abenteuer-Map  und  die Reiseberichte hast Du schon entdeckt?

 

Erstelle eine Tabelle, wie es hier üblich ist, dann werden bestimmt viele mit Ratschlägen kommen.

In den Infos und Tipps  gibt es folgende Hinweise: Routenplanung - technische Tipps

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2707
RE: 10 Wochen durch den nordwesten der USA und Kanadas

@Matze

Das hat Harald ja geschrieben:

Die Zeiteinteilung ist natürlich wichtig, werde da einen Plan erstellen. In den Städten wie Vancouver, Seattle und San Fransisco sollen max. 2 Übernachtugen sein, in den Parks planen wir einen Aufenthalt von 5-7 Tagen.

Warten wir also ab, was uns Harald für eine Routernplanung postet, dann sehen wir weiter!

 

Shelby

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3862
RE: 10 Wochen durch den nordwesten der USA und Kanadas

Moin Shelby

natürlich warten wir ab.  Ich hielt es für angebracht auf die Information zur Erstellung einer taggenauen Tabelle zu verlinken, da manche neue Foris nicht wissen wie es geht 😉.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2321
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

Hallo Matze!

da manche neue Foris nicht wissen wie es geht 😉.

Harald ist nicht neu hier. Er ist seit 2015 Mitglied.

Aber Du kannst recht haben, wenn man seine erste Reise vor 5 Jahren geplant und absolviert hat, da ging mit Sicherheit viel Wissen über das Forum verlorenwink.

Vielleicht irre ich mich, wer weiß es schon, mir war es einfach gleich in den Sinn gekommen zu schauen, wann Harlad beigetreten ist.

Auf jeden Fall, alles nicht wichtig....

"Hier wird man geholfen" (bekommen)smiley

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Harald Siegmund
Offline
Beigetreten: 16.08.2015 - 18:44
Beiträge: 11
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

edit by kochi:
 

Hallo Harald,

...den Screenshot habe ich entfernt, dass erlaubt Google nicht.

Bette die Karte doch ein, dass ist gestattet 😜!

Harald Siegmund
Offline
Beigetreten: 16.08.2015 - 18:44
Beiträge: 11
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

Hallo Kochi,

das habe ich mir fasst gedacht, dass es so nicht funktioniert.

Habe meine Route auf Google maps aufgezeichnet und eingebettet <,

nun versuche ich HMTL-Datei zu kopieren, die wird aber nur in die Zwischenablage, die ich nicht finde

gespeichert, das war es. Hab schon einiges andere versucht ohne Erfolg.

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3862
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

Hallo Harald 

hast beim umkopieren im Bearbeitungsfeld oben links den Quellcode umgestellt?  
 

Hier weitere Informationen zum Einfügen von Maps:

https://www.womo-abenteuer.de/faq#collapse-4-35

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Harald Siegmund
Offline
Beigetreten: 16.08.2015 - 18:44
Beiträge: 11
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

 

Vielen Dank für den Tipp Matthias !!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dies ist der Routenverlauf unserer 10 wöchigen Nordamerikatour 2021

Reisezeit/ Reiseroute:

Spätsommer - Herbst (23.08. -30.10. 2021)

 

Datum

Wochentag von nach/ Aktivitäten KM FZ ÜN Tag Aktivitäten
23.08. Montag Frankfurt Vancouver BC                            1 1 restlichen Tag geniessen
24.08. Dienstag Vancouver       1 2 diverse Besichtigungen/ Stadtrundfahrt, etc.     
25.08 Mittwoch Vancouver       1 3 Abholung Wohnmobil
26.08. Donnerstag Vancouver Whistler BC auf dem Hwy 99                                      1 4  
27.08. Freitag Whistler 93 Mile House, Hwy 99/97 (Green Lake Route)      1 5 Wanderungen, Führungen, Fotografie
28.08 Samstag 93 Mile House        Mount Robson Provinical Park BC     1 6 Wanderungen, Fotogrfie
29.08. 30.08. Sonntag/ Montag MT Robson Jasper National Park AB     2 7/8 Wanderungen, Touren, Fotografie
31.08. Dienstag Jaser National Park ABJaser National Park ABJasper NP Maligne Lake & Canyon, Medicine Lake     1 9 Wanderungen, FotogrfieWanderungen, FotogrfieWanderungen, Fotografie
01.09.. Mittwoch Jasper NP MT Edith Cavell, etc.     1 10  
02.09. Donnerstag Jasper NP via Icefields Parkway Richtung Banff     1 11 Wanderungen, Führungen, Fotografie

03.09. 04.09.

Freitag/ Samstag Jasper NP nach Banff  via  Icefields Parkway +Peyto Lake, Yoho NP, Emerald Lake etc.                                       2 12/13 Wanderungen, Führungen, Fotografie
05.09, Sonntag Banff P Bow-River-Valley, MT Rundle, Lake Minniwanka     1 14 Wanderungen, Führungen, FotografieWanderungen, Führungen, FotografieWWanderungen, Führungen, Fotografie
06.09. Monntag Banff NP Lake Louise, Moiraine Lake, Sulpher Mountains     1 15 Wanderungen, Führungen, FotografieWanderungen, Führungen, Fotografie
07.09. 08.09. Dienstag/ Mittwoch Banff NP Waterton Lakes NP über Kananaskies Country     2 16/17 Wanderungen,  Fotografie
09.09. 10.09 Donnerstag/ Freitag

Waterton Lakes NP

Cameron Lake & Falls, Red Rock Canyon, etc. Prinz of Wales, etc., weiter in den Glacier NP     2 18/19 Wanderungen,  FotografieWanderungen, Fotografie
11.09. 12.09. 13.09 Samstag/ Sonntag/ Montag Glacier NP Going to the Sun Road, Logan Pass, Many Glaciers, ST Marys, Two Medicine,     3 20/ 21/ 22 Wanderungen, geführte Tour, Fotografie, ein High Light
14.09. 15.09. Dienstag/ Mittwoch Glacier NP durch Montana i. d. Yellowstone NP     2 23/24  
16.09. Donnerstag Yellowstone NP Lamar Yalley, Northern Loop, Gysieres,     1 25  
17.09. Freitag Yellowstone NP Grand Canyon o. t. Yellowstone Hayden Vally     1 26  
18.09. Samstag Yellowstone NP Mommoth Hot Springs, Upper and Lower Falls     1 27  
19.09. Sonntag Yellowstone NP MT Washburn, Yellowstone Lake, etc.     1 28  
20.09. Montag Yellowstone NP Grand Teton Nationalpark     1 29  
21.09. Dienstag Grand Teton NP       1 30  
22.09. Mittwoch Grand Teton NP       1 31  
23.09.- 25.09. Donnerstag - Samstag Grand Tetton NP nach Süden in die Canyon Lands     3 32/33/ 34  
26.09. 27.09. Sonntag/ Sonntag  Arches Canyon Mounument Valley     2 35/36  
28.09. Montag Monument Valley Grand Canyon Nationalpark     1 37  
29.09. 30.09. 0110, Dienstag/ Mittwoch/ Donnerstag Grand CanyonGrand Canyon Grand Canyon Nationalpark     3 38   39   40  
                 
                 
                 
                 
                 
                 
                 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3862
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

Hi Harald

gut, dass es mit dem einbetten der Map geklappt hat.

Rocky Mountainspark
 

lst der Planung schon zum Opfer gefallen?

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2637
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

Hi Harald,

toll, in 10 Wochen werdet ihr ne Menge sehen können,  wenn es Corona zulässt.  Wir sind eine ähnliche Runde allerdings mit dem Pkw und Zelt gefahren. Auch wenn sich die Zeit lang anhört werdet ihr Schwerpunkte setzen müssen aber das ist ok.  

Die 8000 km werden allerdings vermutlich nicht reichen.

Ist der 23.8 als Starttermin gesetzt? Wettertechnisch wäre ein früherer Starttermin sicher sinnvoll.

Zuerst durch die Rockies zu fahren macht sehr viel Sinn.

Vermutlich werdet ihr in Oregon und Washington auch ein Stück an der Küste fahren wollen, zb auf der Olympischen Halbinsel. Die Strände da sind ein Traum bestimmt auch zum Fotografieren. 

Wie Matthias schon schreibt wäre die Planung als Tabelle für dich und uns am Übersichtlichsten. Da sieht man am besten wo es nicht passt.

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2707
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

Hallo Harald

Schon vorweg Abschnitte welche IMHO nicht funzen:

Kamloops-Mt Robson inkl. Abstecher WellsGray inkl. Falls, sind 450km  Auch Whistler -Kamloops ist  m.M. nur sinnvoll, wenn du dort einkaufen willst, sonst nimm die Green Lake-Interlakes Route ; bedeutend schöner. dort wäre eigentlich eine Uebernachtung fällig.

Schauen was noch kommt......

 

Gruss

Shelby

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2707
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

@Harald

 

 

Datum Wochentag Streckenabschnitt                                KM     FZ           ÜN Aktivitäten                                                                      
23,08. Montag Flug FfM - Vancouver BC   -  -  1 ---------------------------------------
23.08. Montag Vancouver        2       
 24.08. Dienstag Vancouver      
25.08. Mittwoch Vancouver - Whistler a                                                     123 110 min.     
26.08. Donnerstag Wisthler a. Hwy 99 bis AbZ*                                                          300 3h 55min    
27.08. Freittag          
28.08. Samstag          
29.08. Sonntag          
30.08.            
31.08.            
             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo ist der Rest geblieben, gestern hast den ersten Part bis zum Jasper NP gefüllt?

Schau meinen Kommentar von Post 17 an.

 

MfG

Shelby

Zum Seitenanfang

 

Mark_RV
Offline
Beigetreten: 17.01.2020 - 16:40
Beiträge: 27
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

Hallo Harald!

Wenn ihr schon so lange unterwegs seid, würde ich noch ein paar Tage mehr im Yellowstone NP bleiben. Wir waren auch 5 Tage dort, es hätte aber noch viel mehr zu sehen gegeben. Im Teil (uhrzeigermäßig) von 9-12 Uhr waren wir gar nicht.

Grüße,

Mark

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2637
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

Hi Harald,

ich sehe, es geht mit der Planung voran. yesNachdem die Reisewarnung für Kanada heute aufgehoben wurde sind die Chancen auf die Reise ja auch wenigstens ein bißchen gestiegen. 

Wichtig für dich und uns sind jetzt insb. die Etappenlängen in Meilen, so denken wir hierwink. Die Fahrtzeit ergibt sich dann, auch wenn natürlich das Streckenprofil extreme Unterschiede in den Zeiten ergeben kann.

Natürlich kann man auch mal längere Etappen fahren aber  z.b. die Strecke vom Grand Teton zum Arches ist schon ambitioniert. Gerade auch im Südwesten hast Du tolle Fotogekegenheiten recht nah beeinander, da braucht es eigentlich keine so langen Etappen. Hier würde mir zb der Canyonlands NP fehlen und Slot Canyons zb in Page. Aber warten mal das Gesamtwerk ab...

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2707
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

@Mike

Nachdem die Reisewarnung für Kanada heute aufgehoben wurde sind die Chancen auf die Reise ja auch wenigstens ein bißchen gestiegen. 

Du meinst die Reisewarnung , welche für D gilt? Auch bei uns in CH gibt es keine Reisewarnung für CN; nur das bringt eigentlich nicht viel, solange CN und die USA sich nicht einig sind und diese kein grünes Licht geben. Im weiteren wäre dann noch unsicher, ob auch die CG in den NP/PP etc. die Tore wieder öffnen für Touris aus Europa. Auch die Fallzahlen sind wieder ordentlich am steigen in CN; aktuell ca. 1800 pro Tag!

Ohne CG macht IMHO eine Reise  mit RV keinen Sinn.

 

MfG

Shelby

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Offline
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 242
RE: 10 Wochen durch den Nordwesten der USA und Kanadas

Hallo zusammen

Die aufgehobene Reisewarnung spielt leider keine Rolle, da Kanada (jetzt ersteinmal bis 13.10.) allen Personen die Einreise verweigert (ausgenommen Kanadiern, Familie etc.). Ich beobachte das so genau, weil meine Tochter ja im Januar nach Kanada zu einem Highschool-Halbjahr aufbrechen möchte und nicht einmal Study -Visa ausgestellt werden, geschweige denn ETA's. 

Viele Grüsse Antje