Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 2019

15 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 313
Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 2019
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Hallo liebe Foris,

endlich darf ich wieder planen! Nach unseren Touren 2013 (Las Vegas - L.A. mit Roten Steinen, Grand Canyon, Joshua Tree) und 2015 (Denver - Las Vegas mit Rocky Mountains, Mesa Verde, Coyote Buttes, Grand Canyon North, Zion) ist es nun wieder soweit und der Yellowstone soll eins der Ziele werden!

Diesmal fahren wir zu viert, 2 Erwachsene und 2 Teenager (Geschwister, 19 und 16 Jahre alt - und eben auch in der Körpergröße nicht mehr klein!!). Das hat uns vor ein ungewohntes Problem gestellt: die Schlafplätze im Womo. Mittlerweile ist dieses Thema entschieden. Wir haben den Perseus C30-33 von Star RV gebucht; dort ist neben dem großen Alkoven auch die Dinette-Kombination mit 1,80m Länge ganz passabel. Die Flüge sind auch bereits gebucht; Start und Ziel ist Denver, wo es uns beim letzten Mal so gut gefallen hat. Jetzt kann es losgehen mit der Detailplanung!

Ich stelle mal unsere ersten Vorstellungen der Route vor,

Eure Inga

 

Route

Unterkunft

Meilen

Geschätzte Zeit

Mögliche Tagesplanung

 

1

Ankunft Denver

 

 

 

 

 

2

Übernahme WoMo

Boyd Lake State Park

50

1h

Ersteinkauf

3

Sinks Canyon

PoPo Agie CG,

Sinks Canyon

306

7-8h

 

4

Cody

Ponderosa CG,

1815 8th St, Cody, WY

172

4,5h

Über Thermopolis

5

Yellowstone,

Mammoth Hot springs

Mammoth hot Springs CG

oder Gardiner?

125

4h

 

6

Yellowstone,

Norris, Canyon

Madison/ Grant Village CG

 

 

Norris Geysir Basin

(Fire Hole Canyon Drive)

7

Yellowstone,

Canyon Village

Madison/ Grant Village CG

 

 

Canyon Village, Grand Canyon;

Hayden Valley, Fishing Bridge,

Visitor Center

8

Yellowstone,

Lower/ Midway/ Upper Geyser Basin

Grant Village CG

 

 

Midway Geysir Basin:

Grand Prismatic Spring,

Emerald Pool, Old Faithful

Upper G.B.:

Morning Glory Pool

9

Grand Teton

Signal Mountain CG

48

 

West Thumb Geysir Basin (Sonnenaufgang!!)

10

Flaming Gorge National Forrest

Lucerne Valley CG

266

 

Boot mieten???

11

Dinosaur Ntl Monument

Green River CG

90

 

Boot mieten?, danach zum Dinosaur;

Hier Rafting Green River?

12

Fruita

Saddlehorn CG

135

 

 

13

Arches NP

Devils Garden CG

114

 

 

14

Arches NP

Devils Garden CG

 

 

 

15

Moab

??

 

 

Off-Road 4x4 Shafer Trail,

White rim Road?

16

Dead Horse Point SP

Kayenta CG

46

 

 

17

Durango

 

196

 

Sonnenaufgang Mesa Arch;

Stop in Dolores (Mc Phee recreational Area - 150miles)

18

Great sand Dunes

Pinyon flats CG

170

 

 

19

Great sand Dunes

Pinyon flats CG

 

 

 

20

Colorado springs

Cheyenne Mountain SP

170

 

 

21

Denver

Cherry Creek SP

73

 

 

22

Denver

Cherry Creek SP

21

 

 

23

Road Bear, Denver

Abflug

 

 

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 313
Madison für >30ft nicht mehr verfügbar... riskieren oder Grant?

Und hier kommt gleich die erste Frage: wo seht Ihr Probleme wegen des großen Wohnmobils? Können wir überhaupt fcfs-Campggrounds planen?

Und ganz konkret: Im Yellowstone ist mein favorisierter Madison CG für Womo´s >30ft zu unseren Daten bereits nicht mehr reservierbar. Können wir es wagen, mit dem C30-33 eine Site bis 30ft zu buchen? Alternativ habe ich 3 Nächte auf dem Grant Campground bereits sicher, dann müßten wir den als festen Anlaufpunkt für 3 Nächte nehmen, wäre mit mehr Hin-und-Her-Fahrerei verbunden.... Jemand Erfahrung, a) wie groß der Perseus C30-33 wirklich ist, und b) wie streng die im Madison nach der Womo-Länge schauen?

Viele Grüße und danke,

Eure Inga

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4407
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Liebe Inga,

schön, dass ihr wieder planen könnt, ich freue mich mal wieder etwas von dir zu lesen. Im Yellowstone und an (fast) allen deiner geplanten Ziele waren wir in 2012. Ist zwar schon etwas her und vielleicht kennst du meinen Reisebericht ja auch, ansonsten ist hier der Link. Da ist auch wieder eine Raftingtour dabei, wir waren auf dem Snake River raften, hat uns ebenso wie der Arkansas River super gefallen.

Euer 3. Tag ist viel Fahrerei, aber das weißt du bestimmt und nimmst es bewusst in Kauf.

Wenn ich mich richtig erinnere, sind die Sites auf dem PoPo Agie CG ziemlich klein und uneben, wir hatten bei später Ankunft auch mit unserem kleinen Womo Probleme. Unsere Sites auf dem Madison CG (Loop B, 34 und 36) kamen mir recht groß vor, ich weiß aber nicht mehr bis wieviel ft sie waren. Ein Foto findest du auch im Reisebericht.

 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 313
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Liebe Susanne,

danke für Deine Rückmeldung und schön, von Dir zu hören! Ich habe heute gesehen, dass Ihr Glücklichen schon wieder 2 (!) neue Reisen plant - fantastisch!

Deinen Reisebericht kannte ich in Teilen, trotzdem danke für den Link. Insbesondere die Rafting Tour ist noch eine Überlegung wert.

Der 3.Tag, ja, viel Fahrerei, aber unser Gedanke war: lieber in einem Rutsch. Irgendwie muß man halt zum Yellowstone hinkommen. Wir dachten, lieber am Anfang, wenn das Jetlag einen sowieso früh wachwerden läßt. Den PopoAgie CG als fcfs und nach dem langen Fahrtag sehe ich mit unserem langen Gefährt auch noch als Wackelkandidat. Vielleicht weiß jemand eine gute Alternative?

Und ich hoffe, dass noch jemand sich zu dem anderen Thema meldet: sich mit einem C30-33 (von dem wir nicht wissen, ob es nun 30 oder 33ft lang ist) auf eine 30ft Site im Madison zu wagen..... Ich habe auf dem Madison CG-Thread das Foto von Esther (Esthi71) gesehen, das schien mir auch ein sehr langes Womo. Aber vielleicht hatte sie auch eine große Site vorgebucht.

Liebe Grüße

Inga

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 19 Minuten 13 Sekunden
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 5911
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Hi Inga,

auf dem Madison eine 30ft-Site zu nehmen, würde *ich* riskieren. Eine 27ft-Site aber nicht.
Passen wird das Wohnmobil auf beiden wink

Den Popo Agie CG sehe ich als Problem, wie Susanne schon schreibt. Als wir 2014 (siehe dort unter "Sinks Canyon") dort kurz vor Mittag ankamen, waren nur noch wenige Sites frei. Das sehe ich als Problem eurer Planung und ich würde eher probieren, am ersten Tag noch etwas weiter zu fahren (-> Rawlins?), um gegen Mittag am Sinks Canyon anzukommen. Falls dann im Popo Agie CG nichts mehr frei ist, könnt ihr euch im Sinks Canyon ein bisschen umschauen und in einen der NF Campgrounds in der Nähe oder auf einen privatem CG in Lander ausweichen.

Ansonsten sehe ich bei keinem eurer Campgrounds ein Problem mit 30-33 ft.
Hier noch ein paar Gedanken zu den Campgrounds:
- Mammoth Hot Springs: m.E. keine Chance für fcfs --> Gardiner reservieren
- Grand Teton: Falls Signal Montain voll ist --> Colter Bay als Alternative?
- Moab: Der KOA ist ganz okay, da könnt ihr auch mal wieder Wäsche waschen wink

Reservieren müsst ihr für mein Gefühl neben Yellowstone auch: Devil's Garden, Kayenta, Pinyon Flat.

Wenn ihr eine Rafting Tour am Green River plant, dann
- schaut euch unseren Bericht dazu an: 4 Tage Rafting im Green River, Dinosaur NM, Juli 2014
- Die Dinosaur River Expeditions bieten auch 1/2-Tages-Touren an,
- solltet ihr aber 2 Übernachtungen dort planen.

PS: Falls du unseren Reisebericht noch nicht kennst ... vielleicht noch ein paar Ideen in Juli 2014: Denver, Yellowstone, Rafting

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 6 Minuten 54 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2091
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Hi Inga,

toll, dass ihr wieder planen könnt.

Tag 3 geht wirklich nicht. Wir haben dort 2017 gestanden, fast alle Sites sind sehr klein. Bei recht früher Ankunft am Mittag haben wir den letzten freien Platz mit einem Mini WoMo ergattert. Selbst wenn ihr um 7.00 losfahrt kommt ihr frühestens um 15.00 dort an.

Ich erinnere mich düster, dass es ein Stück weiter noch einen CG gibt, aber wie es dort aussieht und ob der auch für große RVs möglich ist kann ich leider nicht sagen.

Auf dem Madison kann ich mich an keine Längenkontrolle erinnern. Ob bei so großen RVs genauer nachgeschaut wird kann ich nicht sagen. 3 Fuss sind jetzt aber auch nicht die Welt...

Kannst ja mal in meinem RB von Sea - Den stöbern.

LG, Mike 

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 201
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Bei unserer Tour 2016 zum Yellowstone waren wir auf dem letzten Stück von Cody bis zur Abgabe in Denver so genervt von der schlechten Wettervorhersage und den mangelnden Highlights an der Strecke, dass wir spontan beschlossen haben, von cody bis kurz vor Denver durchzufahren (mit einer Pause in Thermopolis und später bei einem großen McDonalds). Haben so das WoMo samstags statt montags zurück gegeben und sind zwei Tage früher nach Florida weitergeflogen. Man kann also schon viel Strecke machen, wenn es allein darum geht. Aber bei uns war das am Ende des Urlaubs, am Anfang ist das vielleicht nochmal anstrengender?!

LG, Jani

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 313
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

@ Michael: super, vielen Dank, das sind tolle Tipps! Am ersten Tag etwas weiter zu fahren, ist eine super Idee. Mal sehen, wann wir nach der Übernahme loskommen. Und ja, dann wird es zur Not ein privater Ausweichplatz in Lander. Deine Rafitng Tour habe ich natürlich schon entdeckt - großartig!! Aber für unsere Planung zu lang. Ich stelle mir eine Halbtagestour vor; so eine haben wir 2015 in Buena Vista in den Rockies gemacht. Susanne (Suru) hat ähnliches vorgeschlagen. Die Dinosaur River Expeditions habe ich entdeckt, das wäre vielleicht was.

@ Mike: jaja, ich sehe es ein - 300 Meilen und dann fcfs auf einem kleinen CG.... wir planen dann wohl besser anders (s.o.)

@ Jani: Mein fahrender Mann ist da recht entspannt, und die Familie schafft das schon. Dafür gewinnen wir dann vor Ort am Yellowstone mehr Zeit.

Euch allen danke, Ihr habt mich in bezug auf den Madison beruhigt. Ich denke, wir werden es drauf ankommen lassen und eine Site für bis zu 30ft reservieren. Paßt einfach besser in die Route!

Euch einen schönen Abend! Eure Inga.

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 22 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 58
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Hallo Inga,

wir planen, nachdem wir uns heuer auf einer phantastischen Südwest- Route mit dem allseits bekannten Virus infiziert haben (Reisebericht / Fazit folgt noch, versprochen 😉 !!!) im nächsten Jahr auch eine Yellowstone Route von Denver ... 

...dabei bin ich auf den Boysen SP / Bass Lake gestossen .... sieht zumindest sehr nett aus... und ist vll auch noch eine Alternative zum Sinks Canyon...zwar auch fcfs aber sicher nicht so voll 😉.... und bis Cody wären es dann „nur“ noch 120 mls .... 

viel Spass beim Planen

lg Claudia 

 

 

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 313
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Hi Claudia,

danke für den Hinweis! Es sind "nur" 63 Meilen vom Sinks Canyon (Popo Agie) bis zum Tough Creek CG im Boysen SP - und die spart man sich tatsächlich am nächsten Tag, weil es genau auf dem Weg nach Cody liegt... hm, vielleicht wäre das was. Am  Tag der Übernahme noch so viele Meilen wie möglich machen, und am nächsten Tag Popo Agie versuchen, falls voll: 63 Meilen weiter bis Boysen SP. Laut Website kann man dort sogar reservieren. Wenn man es aber versucht (auch als Planspiel heute für Oktober, weil nur 4 Monate im Voraus möglich), werden alle Sites nur als fcfs-Sites angegeben. Davon gibt es aber sehr viele auf insgesamt 4 Campgrounds, also da sollte doch was gehen.

Baden scheint auch möglich zu sein - vielleicht wirklich eine Alternative zum Sinks Canyon. Vielen Dank für den Tipp! smiley

Wann fahrt Ihr? Vielleicht laufen wir uns mal über den Weg... Auch Dir viel Spaß beim Planen!

LG Inga

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 22 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 58
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Hallo Inga,

Ja, und wenn Du direkt zum Boysen fährst sinds vom Stillwater CG „nur“ 322 mls - immer noch viel, aber ich denke auch, lieber mal in einem Rutsch Strecke machen und es danach wieder gemütlicher haben ... 

Wir werden am 8.8.19 von MUC nach DEN fliegen, grob ist dann angedacht RMNMP - Yellowstone - Grand Teton - Flaming Gorge -... tja... und dann soll es Richtung rote Steine gehen... 

... am 31.8. dann von Denver wieder heim ....

Aktuell bin ich hier noch am „Strecke basteln“ ....  

Wann seid Ihr denn unterwegs ???? 

LG Claudia 

 

 

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 313
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Hi Claudia,

am 8.8. sind wir bereits wieder daheim! LG

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2031
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Hallo

Nimm den Uebernahmetag etwas gelassener; Uebergabe ist bei Star  11.00-13.00 Uhr am Samstag, sonst bis 16.00. Inkl. Einkauf rechne mal mit ca. 3 Std. bis du losfahren kannst. Dann ist die Distanz zum Boyd Lake gerade richtig. (ca. 1 Std.)

Nimm dir Zeit um das WoMo auf dem CG besser kennen zu lernen; falls dan etwas noch nicht passt, hättest du einen kurzen Weg zurück zur Station!

Und dann der erste richtige Fahrtag schon  über 300Mls, na ja......frown

Ev wäöre eine Uebernachtung in Casper eine Variante.

hier: https://www.fortcasparcamp.com/campground-map/

oder diesen, sehr schön

http://wyoparks.state.wy.us/index.php/places-to-go/glendo

 

Shelby

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 313
Mietwagen am ersten Tag zum Einkauf an Tag 2?

@Shelby: danke auch für deine Meinung. Wir haben noch nicht endgültig entschieden; ich könnte mir auch vorstellen, dass wir einfach flexibel vor Ort entscheiden, je nachdem, wie gut der Zeitplan funktioniert. Mir ist klar, dass dann der Boyd Lake SP wahrscheinlich nicht mehr funktioniert, der ist sicher ohne Reservierung nicht anfahrbar.

Gerade denke ich über die Variante "Mietwagen von der Ankunft in Denver bis zur Übernahme Womo am folgenden Tag" nach. Dann könnte man vormittags entspannt den Ersteinkauf tätigen; bis zur frühesten Übernahme um 11Uhr ist es - jetlag-geplagt - lang und ohnehin verbummelte Zeit. Wie sehen Eure Erfahrungen hierzu aus, und gibt es Mietwagen-Anbieter mit einer Station in der Nähe von Star RV? Andererseits ist es von dort nicht so arg weit zum Flughafen... Oder lohnt zeitlich die Rückgabe des Mietwagens am Flughafen nicht (diese Zeit könnte man ja auch zum Einkaufen nutzen)? Wer hat das schon mal gemacht?

Viele Grüße

Inga

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 201
RE: Yellowstone, rote Steine und Rockies, Familienreise Juli 201

Wir haben das mit dem Ersteinkauf beide Male so gemacht u d fanden es sehr praktisch. Wir hatten jeweils auch einen Kühlschrank im Hotelzimmer, wo man Fleisch, etc zwischenkühlen konnte bis zur Übernahme. Bei Star RV in Denver gab es auch einen Autovermieter direkt in der Nähe, ich weiß nur leider nicht mehr, welche. Schau mal bei google maps.

LG, Jani