Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Indian Summer (Neuengland im Herbst 2024 ab Boston)

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kd-53
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 11:46
Beiträge: 93
Indian Summer (Neuengland im Herbst 2024 ab Boston)
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
16.09.2024 bis 18.10.2024

Hallo zusammen!

Nach unserer WoMo-Tour 2018 (Teil 1: Vancouver, Vancouver Island, Sunshine Coast, Teil 2: Yukon, Alaska) zieht es uns wieder nach Nordamerika. Bei der damaligen Tour habe ich hier viele Anregungen übernommen und daher als Dankeschön auch die Reiseberichte eingestellt.

Dieses Mal ist eine knapp fünfwöchige Indian-Summer-Tour geplant. Wie 2018 reisen wir mit unseren Freunden mit 2 Wohnmobilen ab Boston. Wir sind natürlich alle älter geworden, und ich bin dann mit 75 der älteste Reisende. Der grobe Rahmen steht fest und ist bereits gebucht: Flüge am 16. September mit LH ab Düsseldorf über München nach Bosten, Hotel für 3 Nächte in Boston nahe Flughafen, 29 Tage Wohnmobil C25 von Cruise America, Rückflug am 17. Oktober.

Bisheriger Planungsüberlegungen: wir wollen uns Zeit lassen und nicht hetzen: möglichst unter 100 Meilen pro Tag, mehrere Tage an einem Ort, Reservetage, außer Boston keine Großstädte. Ich muss dazu sagen, dass meine Frau und ich 2010 schon einmal mit dem WoMo hier waren (Boston, Acadia NP, White Mountains, Albany, Niagara Falls, Toronto, Green Mountains, New Haven, Cape Cod, Plymouth, Boston, 24 Tage WoMo, 2.600 mi).

Die jetzige Tour sollte mehr kürzere Stecken beinhalten, dem Herbst entgegenfahren (d.h. Start im Süden, Fahrt nach Norden), keine Niagara Falls und kein Cape Cod, dafür Sturbridge (Wiederholung), 1000 Islands Rundfahrt (Lake Ontario), Burlington, Acadia NP und Plymouth (Wiederholung).

Unter Berücksichtigung dieser gemeinsamen Vorgaben habe ich dann im Vorfeld zur Buchung eine mögliche Tour entworfen. In einigen Fällen habe ich denkbare Campgrounds herausgesucht. Mir ging es aber in erster Linie darum zu sehen, ob die Tour in dieser Form machbar ist. Diese Tour möchte ich hier zur Diskussion stellen.

 

Reise-tag     Morgens Abends Miles km tagsüber Campground
1 16. Sep. Mo Hinflug ab Düsseldorf über München nach Boston (LH 424). Ankunft 15:50 Hampton Inn Boston Airport
2 17. Sep. Di Boston Boston 0 0 Besichtigung Boston Hampton Inn Boston Airport
3 18. Sep. Mi Boston Boston 0 0 Besichtigung Boston Hampton Inn Boston Airport
4 19. Sep. Do Worcester Sturbridge 30 48 Transfer nach Worcester (40 mi), Übernahme WoMo, Grundeinkauf Southwick Acres Campgrounds
5 20. Sep. Fr Sturbridge Sturbridge 20 32 Sturbridge Village  
6 21. Sep. Sa Sturbridge Bennington (Vermont) 126 203 Mitten in die Green Mountains. Unterwegs Hanckock Shaker Village Woodford State Park, CG
7 22. Sep. So Bennington (Vermont) Bennington (Vermont) 70 113 Rundfahrt Green Mountains Woodford State Park, CG
8 23. Sep. Mo Bennington (Vermont) Bennington (Vermont) 70 113 Rundfahrt Green Mountains Woodford State Park, CG
9 24. Sep. Di Bennington (Vermont) Richfield Springs, NY 99 159 Zwischenstop auf dem Weg zum Lake Ontario Cooperstown KOA Journey 
10 25. Sep. Mi Richfield Springs, NY Fair Haven (Lake Ontario) 123 198 Lake Ontario Fair Haven Beach State Park
11 26. Sep. Do Fair Haven (Lake Ontario) Wellesley Island State Park 100 161 Entlang am Lake Ontario Wellesley Island State Park, Campground
12 27. Sep. Fr Wellesley Island State Park Wellesley Island State Park 20 32 1000 Island Rundfahrt (ab Alexandria Bay) Wellesley Island State Park, Campground
13 28. Sep. Sa Wellesley Island State Park Saranac Lake 130 209 Zwischenstopp auf dem Weg nach Burlington Fish Creek Pond Campground, Saranac Lake
14 29. Sep. So Saranac Lake Burlington (Vermont) 60 97 State Park auf der Insel Grand Isle State Park, Campground
15 30. Sep. Mo Burlington (Vermont) Burlington (Vermont) 50 80 Lake Champlain (Reservetag) Grand Isle State Park, Campground
16 1. Okt. Di Burlington (Vermont) Carroll 119 191 Stowe, Scenic Highway Richtung Mount Washington Twin Mountain KOA
17 2. Okt. Mi Carroll Caroll 50 80 Mount Washington und Umgebung, Bretton Woods Twin Mountain KOA
18 3. Okt. Do Caroll Caroll 50 80 Mount Washington und Umgebung, Bretton Woods Twin Mountain KOA
19 4. Okt. Fr Caroll Rumfort 82 132 am Androscoggin River entlang Coos Canyon Campground & Cabins, Maine
20 5. Okt. Sa Rumfort The Forks 110 177 Scenic Way, hoch in den Norden  Northern Outdoors
21 6. Okt. So The Forks     0 Reservetag  
22 7. Okt. Mo   The Forks   0 Reservetag  
23 8. Okt. Di The Forks Bangor (Maine) 95 153   Cold River Camp Ground
24 9. Okt. Mi Bangor (Maine) Bar Harbour 80 129 Anfahrt Bar Harbour (50 mi), erste Rundfahrt Arcadia NP (30 mi) KOA Bar Harbor
25 10. Okt. Do Bar Harbour Bar Harbour 50 80 Rundfahrt Acadia NP KOA Bar Harbor
26 11. Okt. Fr Bar Harbour Camden 80 129 Entlang der Küste  
27 12. Okt. Sa Camden Portland 90 145 Entlang der Küste  
28 13. Okt. So Portland Rockport 110 177 Entlang der Küste   
29 14. Okt. Mo Rockport Plymouth 100 161 Außen um Boston herum (14.10.24 Kolumbus Day) Pinewood Lodge
30 15. Okt. Di Plymouth Plymouth 20 32,2 Plimoth Plantation, Mayflower II,   Pinewood Lodge
31 16. Okt. Mi Plymouth Near Northbridge 65 105 Salem, Entspannte Fahrt Richtung Worcester, Packen West Hill Park
32 17. Okt. Do Near Northbridge Worcester 10 16 vormittags Rückgabe Wohnmobil, anschl. Transfer zum Flughafen, Abflug 20:05 Uhr (LH 425) Rückflug
33 18. Okt. Fr Ankunft in München (09:15) und Düsseldorf (LH 2012, Ankunft 11:40 Uhr)  
          2009 3232    

 

Speziell der Streckenabschnitt zwischen den White Mountains und dem Arcadia NP gefällt mir noch nicht so richtig, dito der Weg von den Green Mountains zum Ontario Lake.

Generell: Wo sollten wir die Campgrounds vorbestellen?

Herzlichen Dank

Klaus-Dieter

PS:

hier findet Ihr den aktuellen Planungsstand: klick

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 395
RE: Indian Summer (Neuengland im Herbst 2024 ab Boston)

Hallo Klaus-Dieter,

wir waren im letzten Jahr in etwa zur gleichen Zeit mit dem Mietwagen ab/bis New York in den Neuenglandstaaten unterwegs.

Teilstrecken eurer geplanten Runde sind wir auch gefahren. Bei uns war das Wetter leider sehr durchwachsen. 
- Burlington hatte uns sehr gut gefallen, sehr schönes Städtchen mit richtiger Fußgängerzone 

 - Stowe, hier würde ich auf Fall noch eine oder zwei Nächte bleiben - tolle Umgebung, nette Main Street  - wir waren am überfüllten Columbus Day Weekend dort, da waren tatsächlich alle Restaurants und auch Parkmöglichkeiten völlig überlastet, toller Ort, wir waren nur zum falschen Zeitpunkt dort 😅

- In den White Mountains müsst ihr auf jeden Fall den Kancamagus Highway fahren, wir hatten wohl dort Regen und waren an dem Samstag vom Columbus Weekend dort unterwegs, also auch hier alles ziemlich voll, trotzdem ist dieser Scenic Way eine absolute Empfehlung 

- Zu eurem Routing in Maine kann ich nicht viel sagen. Wir sind vom Acadia NP via Mount Washington nach Jackson, NH gefahren.

- Noch ein Tipp: Boothbay Harbor, Neuengland wie im Disney Film, wunderschön😊

- Salem und Rockport fanden wir auch richtig klasse!
 

zur Campgroundsituation kann ich nicht viel beisteuern.

In Bar Harbor gibt es noch den schönen Blackwoods, ist aber auch ein paar Meilen vom Dtädtchen entfernt.

Viel Spaß beim weiteren Planen!

 

 

 

 

Herzliche Grüße, Sylke

kd-53
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 11:46
Beiträge: 93
RE: Indian Summer (Neuengland im Herbst 2024 ab Boston)

Hallo Sylke,

herzlichen Dank für Deine Empfehlungen. Salem und Rockport haben uns auf unserer 1, Tour auch gut gefallen. Von Boothbay Harbor hatte ich noch nie etwas gehört, hört sich aber gut an. Ich werde jetzt einmal alle Kommentare sammeln und in die Tour einbauen.

Liebe Grüße

Klaus-Dieter

kd-53
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 11:46
Beiträge: 93
RE: Indian Summer (Neuengland im Herbst 2024 ab Boston)

Hallo zusammen,

in den letzten 4 Wochen habe ich unsere Vorbereitungen präzisiert. Leider gab es hier nur einen einzigen Kommentar (noch einmal herzlichen Dank an Sylke). Man merkt, dass hier im Forum der Schwerpunkt der Reisen an der Westseite von USA und Kanada liegen. Wie dem auch sei, die Tipps oben habe ich eingebaut und mich noch weiter in die Planung vertieft. Erschrocken war ich über die Campground-Preise, die einige Anbieter speziell in den Hotspots aufrufen. An vielen Stellen sind die Campgrounds schon recht voll bzw. geschlossen. Weiterhin muss man die jeweiligen Wochentage beachten, an denen man an bestimmten Punkte NICHT sein sollte (z.B. Kancamagus Highway). An manchen Orten gibt es wenige oder nur einen brauchbaren Campground (z.B. Stowe, Cape Cod). Daher haben wir einige Campgrounds vorab gebucht.

Tag 4 - 6: Woodford State Park, CG

Tag 19: Twin Mountain / Mt. Washington KOA

Tag 21 - 23: Bar Habor KOA (wir hätten lieber den Blackwoods Campground gebucht. Der ist aber noch nicht buchbar)

Tag 27 - 28: Atlantic Oaks RV Resort

Tag 29 - 31: Pinewood Lodge

Hier ist unser aktueller Planungsstand:










Reise-tag     Morgens Abends Miles km tagsüber Campground
1 Mo 16. Sep. Hinflug ab Düsseldorf (12:30) über München nach Boston (LH 424). Ankunft 17:50 Hampton Inn Boston Airport
2 Di 17. Sep. Boston Boston 0 0 Besichtigung Boston Hampton Inn Boston Airport
3 Mi 18. Sep. Boston Boston 0 0 Besichtigung Boston Hampton Inn Boston Airport
4 Do 19. Sep. Worcester Sturbridge 30 48 Transfer nach Worcester (40 mi), Übernahme WoMo, Grundeinkauf Pine Lake RV Resort & Cottages 
5 Fr 20. Sep. Sturbridge Sturbridge 20 32 Old Sturbridge Village Pine Lake RV Resort & Cottages 
6 Sa 21. Sep. Sturbridge Bennington (Vermont) 110 177 In den Süden der Green Mountains (ev. über Hancock Shaker Village, +50 mi) Woodford State Park, CG
7 So 22. Sep. Bennington (Vermont) Bennington (Vermont) 80 129 Rundfahrt Green Mountains (Süd) Woodford State Park, CG
8 Mo 23. Sep. Bennington (Vermont) Bennington (Vermont) 80 129 Rundfahrt Green Mountains (Süd) Woodford State Park, CG
9 Di 24. Sep. Bennington (Vermont) Pulaski (Lake Ontario) 212 341 Richtung Lake Ontario Ontario Shores RV Park
10 Mi 25. Sep. Pulaski (Lake Ontario) Wellesley Island State Park 88 142 An der Küste entlang (Lake Ontario) Kring Point State Park, CG, Redwood
11 Do 26. Sep. Wellesley Island State Park Wellesley Island State Park 20 32 1000 Island Rundfahrt (ab Alexandria Bay), Geburtstag Kring Point State Park, CG, Redwood
12 Fr 27. Sep. Wellesley Island State Park Wellesley Island State Park 50 80 Verlängerungstag in Alexandria Bay Kring Point State Park, CG, Redwood
13 Sa 28. Sep. Wellesley Island State Park Burlington 180 290 Nach Burlington in einem Tag North Beach Camp
14 So 29. Sep. Burlington Burlington 20 32 Ein Tag in Burlington North Beach Camp
15 Mo 30. Sep. Burlington Stowe 62 100 Von Burlington VT nach Stowe an einem Tag Gold Brook Campground 
16 Di 1. Okt. Stowe Stowe 30 48 Ein Tag in Stowe Gold Brook Campground 
17 Mi 2. Okt. Stowe Killington 120 193 Scenic Route 100 Gifford Woods State Park
18 Do 3. Okt. Killington Lake Winnipesaukee 100 161 Killington über Hannover zum Lake Winnipesauke (Moultonborough) Long Island Bridge CG
19 Fr 4. Okt. Lake Winnipesaukee Carrol 85 137 Über den Kancamagus Highway (Route 112) nach Carrol Twin Mountain / Mt. Washington KOA
20 Sa 5. Okt. Carrol Madison 150 241 Fahrt Richtung (US 2) mit Umweg über Bretton Woods nach Bar Habor Yogi Bear's Yellystone Park Madison
21 So 6. Okt. Madison Bar Harbor 106 171 Fahrt Richtung Bar Habor Bar Habor KOA
22 Mo 7. Okt. Bar Harbor Bar Harbor 50 80 Rundfahrt Acadia NP Bar Habor KOA
23 Di 8. Okt. Bar Harbor Bar Harbor 50 80 Rundfahrt Acadia NP Bar Habor KOA
24 Mi 9. Okt. Bar Harbor Camden 80 129 Entlang der Küste  
25 Do 10. Okt. Camden Portland 90 145 Entlang der Küste  
26 Fr 11. Okt. Portland Rockport 110 177 Entlang der Küste   
27 Sa 12. Okt. Rockport Provincetown 175 282 Cape Cod Atlantic Oaks RV Resort 
28 So 13. Okt. Provincetown Provincetown 50 80 Provincetown Atlantic Oaks RV Resort 
29 Mo 14. Okt. Provincetown Plymouth 82 132 Von Cape Cod zurück (14.10.24 Kolumbus Day) Pinewood Lodge
30 Di 15. Okt. Plymouth Plymouth 20 32 Plimoth Plantation, Mayflower II
31 Mi 16. Okt. Plymouth Plymouth 20 32 Packen, Abschiedsessen
32 Do 17. Okt. Plymouth Worcester 65 105 vormittags Rückgabe Wohnmobil, anschl. Transfer zum Flughafen, Abflug 20:05 Uhr (LH 425) Rückflug
33 Fr 18. Okt. Ankunft in München (09:15 Uhr) und Düsseldorf (LH 2012, Ankunft 11:40 Uhr)  
          2335 3757    

 

Viele Grüße

Klaus-Dieter

Rebecca312
Bild von Rebecca312
Offline
Beigetreten: 07.02.2016 - 22:25
Beiträge: 210
RE: Indian Summer (Neuengland im Herbst 2024 ab Boston)

Hallo Klaus-Dieter,

tolle Tour habt ihr hier geplant :) Ich kann auch nur bedingt beisteuern, da wir damals eine ähnliche Route in nur 10 Tagen mit dem Mietwagen gemacht haben. Vieles hast du schon berücksichtigt bzw. Sylke schon erwähnt wie Boothbay Harbour und der Kancamagus Highway (unbedingt!). Ich kann in Boston noch das "John F. Kennedy Presidential Library and Museum" empfehlen, fand ich total beeindruckend und interessant. 

Interessant war für uns auch die Fahrt auf den Mt. Washington mit dem PKW, weiß nicht ob das mit Womo auch geht. Auch die Besichtigung von der Ben&Jerrys Factory in Waterbury war nett, aber sicherlich kein must see. 

Vielleicht findet ihr noch raus ob zu eurer Zeit irgendwo ein "Kürbisfest" oder sowas ist. 

Grüße

Rebecca

kd-53
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 11:46
Beiträge: 93
RE: Indian Summer (Neuengland im Herbst 2024 ab Boston)

Hallo Rebecca,

herzlichen Dank für Dein Feedback. Boothbay Harbour habe ich auf dem Radar, ebenso natürlich den Kancamagus Highway (19. Tag). Wir werden dann vermutlich in Lincoln übernachten. Von dem Museum in Boston habe ich noch nie gehört. Das muss ich mir mal näher ansehen.

Mount Washington: mit dem Womo kann man nicht hoch. 2010 waren wir mit einem Bus oben, und wir fanden es auch sehr beeindruckend (und windig und kalt). Wir müssen aber nicht noch einmal hoch (recht teuer). Unsere Freunde müssen dann vor Ort entscheiden, ob sie rauf wollen oder nicht. Das kann man nur kurzfristig entscheiden, da die Entscheidung natürlich extrem wetterabhängig ist. Zu der Ice factory bei Stowe habe ich Kritiken von bis gelesen. Das werden wir vor Ort entscheiden.

Viele Grüße

Klaus-Dieter

Der Große Wagen
Bild von Der Große Wagen
Offline
Beigetreten: 07.08.2014 - 17:55
Beiträge: 252
RE: Indian Summer (Neuengland im Herbst 2024 ab Boston)

Hallo Klaus-Dieter,

Schöne Tour, die Ihr da vorhabt. Teile Deiner geplanten Route sind wir auch gefahren, das liegt aber leider schon einige Jahre zurück. Auf jeden Fall waren wir 2015 vom Indian Summer in den Neuengland-Staaten absolut begeistert. Ich verlinke Dir einmal unseren entsprechenden Reisebericht.

Wir haben seinerzeit für den Besuch des Acadia NP auf dem schönen Campground des Lamoine State Parks übernachtet. Der liegt allerdings ein Stück außerhalb, was natürlich etwas mehr Fahrerei bedeutet. Dieser war damals recht preiswert, mittlerweile haben die Preise für non-residents auch angezogen - siehe hier, aber gegenüber dem KOA ist es trotzdem ein großer Unterschied. Diesen Campground kann man zu der Reisezeit allerdings nicht reservieren, dann gilt fcfs.

Auf dem Kancamagus Highway war bei unserer Reise nur noch ein National Forest Campground offen, dort haben wir problemlos einen Platz bekommen. Wie es heute aussieht kann ich leider nicht beurteilen. Die Zahl der Reisenden hat ja wohl deutlich zugenommen. Auf einem anderen NF Campground außerhalb in den White Mountains waren wir damals sogar die einzigen Camper.

Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß beim weiteren Planen und natürlich große Vorfreude auf eine hoffentlich tolle Tour!

Liebe Grüße Christine

Gruß

Christine

www.dergrossewagen.eu

kd-53
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 11:46
Beiträge: 93
RE: Indian Summer (Neuengland im Herbst 2024 ab Boston)

Hallo Christine,

danke für die Informationen. Ich habe eben mal auf Euren Reisebericht geschaut. Da spielt Ihr aber in einer anderen Liga. Das muss ich mir mal in Ruhe ansehen. Da wir aber einen deutlich begrenzteren Zeitplan haben, müssen (und wollen) wir anders planen. Wir werden kritische CGs vorab buchen, auch wenn wir dadurch an Flexibilität verlieren.

Acadia NP: wir würden auch lieber auf den Blackwoods Campground übernachten, aber den kann man jetzt noch nicht buchen. Bevor wir überhaupt keinen CG haben, war für uns der KOA das kleinere Übel. Der ist jetzt gebucht.

Kancamagus Highway: da haben wir jetzt die Bestätigung für den Maple Haven Campground direkt am Ende des HWs bekommen (North Woodstock).

Liebe Grüße

Klaus-Dieter