Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

British Columbia, Yukon und Alaska in zwei Teilen. Teil 2: Yukon, Alaska

1 Beitrag / 0 neu
kd-53
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 22 Stunden
Beigetreten: 20.01.2018 - 11:46
Beiträge: 77
British Columbia, Yukon und Alaska in zwei Teilen. Teil 2: Yukon, Alaska
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Alaska, wir kommen. Der zweite Teil unserer Reise kann beginnen. (Link zum Teil 1 des Reiseberichtes)

 

Nach der Abgabe unserer Wohnmobile in Vancouver fliegen wir von dort aus nach Whitehorse, der Hauptstadt des Yukon. Wir treffen dort mitten in der Nacht ein und übernachten in einem Hotel.

 

In Whitehorse werden wir am Folgetag wieder bei Fraserway erneut den gleichen Wohnmobiltyp übernehmen.

 

Geplant haben wir von Whitehorse aus eine knapp 4 Wochen lange Tour. Sie wird uns durch das kanadische Yukon und das amerikanische Alaska führen. Wir folgen dabei der klassischen Route. Sie wird häufig wegen ihrer Form auch als „die liegende Acht“ bezeichnet.

 

Ausgehend von Whitehorse folgen wir weitestgehend der alten Goldgräberroute nach Dawson. Über den Top-Of-The-World-Highway hinter Dawson geht es nach Tok und weitere nach Fairbanks.

 

Die weiteren Zwischenziele sind der Denali Nationalpark (früher auch McKinley Park genannt) und Anchorage. Wir bleiben mehrere Tage auf der Kenai-Halbinsel. Zurück geht es dann wieder über Tok, Haines Junction und Haines nach Whitehorse. Gut 4.500 km haben wir dann zurückgelegt.

 

 

Die letzten paar Tage unseres Urlaubs verbringen wir auf einer abgeschiedenen Lodge am Tagish Lake 1 ½ Stunden von Whitehorse entfernt. Die Lodge ist nur per Schiff oder Wasserflugzeug erreichbar. Sie gehört einem schweizer Ehepaar, und wir vier sind die einzigen Gäste.

 

Die folgenden Themen habe ich bereits im ersten Teil dieses Reiseberichtes ausführlich angesprochen:

 

  • Vorbereitung (Vorgebuchte Leistungen)
  • Wohnmobile
  • Teilnehmer
  • Videofilmerei
  • Wetter