Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Südwesten 13 Tage im Mai 2019

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
koschris
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 19.08.2015 - 16:54
Beiträge: 9
Südwesten 13 Tage im Mai 2019
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
10.05.2019 bis 29.05.2019

Liebes Forum!

 

Ich plane  im Mai 2019 eine Reise durch den Südwesten. Folgende Route hätte ich geplant.  Wir sind zu zweit und haben ein El Monte 28Fuß Wohnmobil mit Early Pickup gebucht.






                   
      Abfahrt Ankunft Meilen Dauer Unterkunft Website gebucht
                   
Freitag 10.05.2019   Wien San Francisco     Holiday Inn Golden Gateway   ja
Samstag 11.05.2019   San Francisco San Francisco     Holiday Inn Golden Gateway   ja
Sonntag 12.05.2019   San Francisco San Francisco     Holiday Inn Golden Gateway   ja
Montag 13.05.2019   Dublin Yosemite Valley 158 03:35 Yosemite Pines RV Park oder https://yosemitepinesrv.com/ nein
Dienstag 14.05.2019   Yosemite Valley Yosemite Valley 0   Yosemite Upper Pines  https://www.nps.gov/yose/planyourvisit/pinescampgrounds.htm nein
Mittwoch 15.05.2019   Yosemite Valley Sequoia 171 04:10 Lodgepole Campground   nein
Donnerstag 16.05.2019   Sequoia  Sequoia 0   Lodgepole Campground   nein
Freitag 17.05.2019   Sequoia  Lake Isabella 181 04:15 ???    
Samstag 18.05.2019   Lake Isabella Death Valley  194 03:30 Furnace Creek Campground   nein
Sonntag 19.05.2019   Death Valley Zion 320 05:45 Watchman Campground   ja Loop A 006
Montag 20.05.2019   Zion  Zion 0   Watchman Campground   ja Loop B 005
Dienstag 21.05.2019   Zion  Bryce Canyon  85 02:00 ???    
Mittwoch 22.05.2019   Bryce Canyon  Page 147 02:30 Wahweap RV Campground https://www.lakepowell.com/rv-camping/wahweap-rv-campground/ ja
Donnerstag 23.05.2019   Page Grand Canyon 142 02:40 Mather Campground    
Freitag 24.05.2019   Grand Canyon Grand Canyon 0   Mather Campground    
Samstag 25.05.2019   Grand Canyon Las Vegas 281 04:30 Circus Circus RV   ja
      Rückgabe RV Übernahme Mietwagen Alamo          
Sonntag 26.05.2019   Las Vegas Las Vegas     MGM Grand   ja
Montag 27.05.2019   Las Vegas Los Angeles          
Dienstag 28.05.2019   Los Angeles Los Angeles          
Mittwoch 29.05.2019   Los Angeles            
Donnerstag 30.05.2019     Wien          
                   

Werde versuchen für die ersten 2 Nächte am Upper Pines CG im Yosemite NP zu reservieren - falls es nicht klappt werde ich den Yosemite Pines RV Park probieren.

Ist es sinnvoll die nächsten 2 Nächte dann am Lodgepole CG zu bleiben (kann nicht reserviert werden) oder eine Nacht stattdessen am Sentinel CG im Kings Canyon?

Irgendwelche Empfehlungen für Lake Isabella? Wollen am nächsten Tag zeitig ins Death Valley fahren und in Furnace Creek übernachten. Wie stehen die Chancen an einem Samstag um ca. 12 Uhr eine electric site zu bekommen? Um 13 Uhr wollen wir dann eine 3 h Jeeptour speziell für RV Fahrer (http://farabeejeeps.com/death-valley-tours/) machen. Hat die schon mal jemand hier unternommen?

Am 26.5. geben wir dann das Wohnmobil in Las Vegas zurück und übernehmen dann unseren Mietwagen. Damit wollen wir am nächsten Tag dann über den Joshua Tree NP nach Los Angeles fahren und dort noch 2 Nächte verbringen.

 

Vielen Dank für Tipps.

Christoph

 

Groovy
Bild von Groovy
Online
Zuletzt online: vor 26 Sekunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 6702
RE: Südwesten 13 Tage im Mai 2019

Moin Christoph,

ich schiebe deine Anfrage mal "nach oben".

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

"leben und leben lassen "

Schnathi
Bild von Schnathi
Offline
Zuletzt online: vor 27 Minuten 54 Sekunden
Beigetreten: 31.03.2014 - 14:07
Beiträge: 551
RE: Südwesten 13 Tage im Mai 2019

Hallo Christoph,
nur kurz: eure Fahrtzeiten scheinen aus Google Maps übernommen zu sein und kommen mit dem Womo keinesfalls hin, fürchte ich. Rechne vom GC nach Las Vegas zum  Beispiel mal eher mit 6-8 h.

LG
Kathi

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2120
RE: Südwesten 13 Tage im Mai 2019

Moin Christoph 

die Taktung Bryce  Page GC South Rim ist sehr kurz.  Ihr fahrt an einer Menge Highlights zwischen Kanab und GC nur vorbei. 

Alternativ könnt ihr nach Bryce auch direkt zum GC North Rim fahren. Das wären deutlich weniger Meilen.  Dann wäre auch Valley of Fire als letzte Übernachtung vor Abgabe ein lohnenswertes Ziel 😀

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 15 Minuten 41 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 5937
RE: Südwesten 13 Tage im Mai 2019

Hallo Christoph,

die Fahrt bis zum Yosemite kann trotz Early Pickup knapp werden. Ich würde mehrere CGs an der Strecke raussuchen und vor Ort schauen, wie weit ihr kommt. Den Upper Pines würde ich daher erst ab der zweiten Nacht buchen. Falls ihr im Valley nichts bekommt, versuche dein Glück auf dem Wawona Campground, der liegt deutlich näher am Valley. Vom Yosemite Pines RV Park fahrt ihr ja zwei Stunden, bis ihr dort seid, und da darf noch nicht mal Stau sein.

Ihr habt viele Gewaltetappen drin, vor allem auch viele in Folge: 171mls, 194mls, 320mls an drei aufeinanderfolgenden Tagen. Die angegebenen Fahrzeiten erreichst du nicht, Zeit für Unternehmungen vor Ort bleibt nur wenig bis keine. Ein Roadtrip, aber vielleicht passt das für euch.

Das Death Valley befahrt ihr auf eigenes Risiko, d.h. evtl. Bergungskosten zahlt ihr aus eigenem Geldbeutel. Dafür, dass ihr nur hin fahrt, übernachtet und am nächsten Tag eigentlich vor dem Frühstück wieder los müsst (--> 320mls!!) durchaus zu überlegen, ob das tatsächlich Sinn macht und das erhoffte Erlebnis bringt.

Ist es sinnvoll die nächsten 2 Nächte dann am Lodgepole CG zu bleiben (kann nicht reserviert werden) oder eine Nacht stattdessen am Sentinel CG im Kings Canyon?

Vom Valley kommend könnt ihr die erste Nacht auf dem Azalea CG verbringen, dann weiter zum Lodgepole. Ob dort Mitte Mai noch Schnee liegen kann, weiß ich nicht. Die Südausfahrt #198 aus dem Seki ist nur bis 24ft empfohlen. Mit 27ft sind wir dort hoch- und runtergefahren, aber es ist schon gut eng. Viel Zeit mitbringen. Die 20 Meilen dauerten eine Stunde.

Irgendwelche Empfehlungen für Lake Isabella?

Schau doch mal in unsere Womo-Abenteuer-Map.

Am 26.5. geben wir dann das Wohnmobil in Las Vegas zurück und übernehmen dann unseren Mietwagen. Damit wollen wir am nächsten Tag dann über den Joshua Tree NP nach Los Angeles fahren und dort noch 2 Nächte verbringen.

Joshua Tree NP: Einer meiner Lieblingsparks. Jedoch mitten am Tag, bei brutaler Hitze und direkter Sonneneinstrahlung wäre er das wohl nicht geworden. Das Zauberhafte dort fand ich die Zeit um den Sunset, das Erleben der Campingatmosphäre und den  grandiosen Sternenhimmel. Vielleicht hebt ihr euch den Park für eine spätere Reise auf, wenn ihr mit Womo dort seid und Zeit habt. Tagsüber mit dem Auto nur durchzufahren würde ich mir wohl verkneifen. Aber das ist nur meine Meinung und ihr könnt euch das ja spontan überlegen, ob ihr das mit dem Mietwagen macht oder nicht.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

koschris
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 19.08.2015 - 16:54
Beiträge: 9
RE: Neuen Kommentar schreiben

Vielen Dank für die guten Tipps. Ja die Zeiten sind aus Google Maps und müssen adaptiert werden. Werden versuchen den Azalea CG im Kings Canyon zu bekommen, je nach Wetter dann die zweite Nacht am Lodgepole, oder umgekehrt damit dann der Weg nach Lake Isabella etwas kürzer ist. Ja das Risiko im Death Valley ist bekannt. Ich weiß einige Tage sind leider reine Fahrtage (Death Valley - Zion,  bzw. GC - Las Vegas). Vielleicht ist es besser dann nicht an einem Tag mit Mietwagen von Las Vegas direkt nach LA zu fahren sondern eine Nacht dazwischen in Palm Springs zu übernachten um somit länger im Joshua Tree NP zu bleiben.

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 14 Minuten
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 4132
RE: Südwesten 13 Tage im Mai 2019

Hallo Christoph,

mal off topic: wie ist denn Eure Tour 2015 gelaufen? Wir haben da gar nichts mehr von Dir gehört? Willst Du nicht ein paar Euerer Campingplätze hier eingeben und bewerten?