Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Routenplanung - USA Westküste - Wir freuen uns über Eure Tipps und Unterstützung.

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Lisa_123789
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 6 Tage
Beigetreten: 16.10.2019 - 20:47
Beiträge: 2
Routenplanung - USA Westküste - Wir freuen uns über Eure Tipps und Unterstützung.
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
05.10.2020 bis 30.10.2020

Liebe User, 

wir möchten im nächsten Jahr gerne eine Wohnmobil-Tour an der Westküste der USA machen. Das wird unsere erste USA-Reise mit Wohnmobil sein. Nun sind wir uns unsicher, ob unsere Route so machbar ist.

Wir werden zuvor noch Freunde in Kanada besuchen. 

Es wäre super lieb, wenn ihr uns noch Eure Tipps zukommen lassen könnten. smiley

Vielen, lieben Dank.

Lisa und Nico








Datum Wochentag von nach Aktivitäten Fahrtzeit
in Stunden
Meilen
01.10.2020 Donnerstag Frankfurt Detroit      
02.10.2020 Freitag Kanada        
03.10.2020 Samstag Kanada        
04.10.2020 Sonntag Kanada        
05.10.2020 Montag Detroit - Los Angeles San Diego Flug von Detroit nach Los Angeles
RV abholen, nach San Diego fahren, Einkaufen
2,75 160
06.10.2020 Dienstag San Diego Joshua Tree San Diego bis Nachmittags,
anschließend Fahrt nach Joshua Tree
2,5 160
07.10.2020 Mittwoch Joshua Tree        
08.10.2020 Donnerstag Joshua Tree Grand Canyon Fahrt zum Grand Canyon 6 380
09.10.2020 Freitag Grand Canyon        
10.10.2020 Samstag Grand Canyon Antelope Canyon Fahrt zum Antelope Canyon 2,5 140
11.10.2020 Sonntag Antelope Canyon        
12.10.2020 Montag Antelope Canyon Valley of Fire Fahrt von Antelope Canyon zum Valley of Fire  4,5 255
13.10.2020 Dienstag Valley of Fire Las Vegas Über Hoover-Damm 3 105
14.10.2020 Mittwoch Las Vegas       100
15.10.2020 Donnerstag Las Vegas        
16.10.2020 Freitag Las Vegas Sequoia
Nationalpark
Fahrt von Las Vegas zum Sequoia Nationalpark 6,5 380
17.10.2020 Samstag Sequoia
Nationalpark
       
18.10.2020 Sonntag Sequoia
Nationalpark
Yosemite
Nationalpark
Fahrt von Sequoia Nationalpark zum
Yosemite Nationalpark
4 170
19.10.2020 Montag Yosemite        
20.10.2020 Dienstag Yosemite San
Francisco
Fahrt von Yosemite Nationalpark nach
San Francisco
4 200
21.10.2020 Mittwoch San Francisco        
22.10.2020 Donnerstag San Francisco        
23.10.2020 Freitag San Francisco Monterey Fahrt von San Francisco nach Monterey 2,5 120
24.10.2020 Samstag Montrey San Simeon Fahrt von Monterey nach San Simeon 2,5 100
25.10.2020 Sonntag San Simeon Santa Babara Fahrt von San Simeon nach Santa Babara 2,5 135
26.10.2020 Montag Santa Babara Malibu Beach Fahrt von Santa Babara nach Malibu Beach 1,5 70
27.10.2020 Dienstag Malibu Beach Los Angeles Fahrt von Malibu Beach nach
Los Angeles (Sightseeing)
   
28.10.2020 Mittwoch Los Angeles        
29.10.2020 Donnerstag Los Angeles Los Angeles Wohnmobil abgeben 0,5 15
30.10.2020 Freitag Rückflug        
            2490

edit: Tabelle formatiert - elli

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 7 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 466
RE: Wir würden uns über Eure Unterstützung bei der Routenplanung

Hallo Lisa und Nico,

spontan fallen mir 2 Strecken auf die so nicht gehen. Vom Joshua tree zur Grand Canyon braucht ihr eine Zwischenübernachtung. Ebenso von Las vegas zum Sequia. 380 Meilen bedeuten mindestens 8 h Fahrzeit. Ihr müsst um einiges mehr rechnen wie mit einem Auto.

Gruß

Nicole

Charlie Brown
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 12 Stunden
Beigetreten: 20.07.2015 - 20:21
Beiträge: 66
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo,

Wir sind vor einigen Jahren die Strecke Joshua Tree NP - Grand Canyon NP an einem Tag gefahren. War ein reiner Fahrtag, nicht besonders spannend, aber absolut machbar. Ihr müsst euch halt bewusst sein, dass es wirklich nur ein Fahrtag ist.

Liebe Grüsse

Simone

Helen_
Bild von Helen_
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 25.09.2018 - 13:26
Beiträge: 31
RE: Wir würden uns über Eure Unterstützung bei der Routenplanung

Hi Lisa und Nico, das gleiche gilt bei uns für die Strecke Las Vegas-sequoia... sind an einem Tag durch gefahren weil wir in Las Vegas wegen Problemen mit dem RV einen Tag später los gekommen sind und sonst unsere Reservierung verloren hätten. 8 Stunden inklusive Shopping und tanken... nicht toll, aber machbar wenn man danach im Sequoia sich erholen kann... 

Liebe Grüße, Helen 

Helen_
Bild von Helen_
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 25.09.2018 - 13:26
Beiträge: 31
RE: Wir würden uns über Eure Unterstützung bei der Routenplanung

... aber wenn ihr nicht in ne Show geht oder was besonderes in Vegas vor habt, würde ich eine Nacht Las Vegas streichen und die am Lake Powell oder im Sequoia verbringen... :) und überlegt euch ob der Schlenker nach San Diego notwendig ist... 

Lisa_123789
Offline
Zuletzt online: vor 4 Monate 6 Tage
Beigetreten: 16.10.2019 - 20:47
Beiträge: 2
RE: Wir würden uns über Eure Unterstützung bei der Routenplanung

Vielen Dank für die Tipps smiley

Wir freuen uns über jede Resonanz! 

Noch eine Frage...

Meint ihr ein Tag reicht jeweils in den Nationalparks aus?

Oder würdet ihr schon schauen, dass man auch mal 2 Tage ohne "Fahrt" hat?

Das mit San diego stimmt...da müssen wir uns nochmal Gedanken machen.

Wir sind absolut keine Stadtmenschen. :-/

Haben wir diese Jahr in New York bemerkt. Aber wenn man schon mal dort ist, finde ich sollte man die Städte ja schon gesehen haben. Sind im Zwiespalt. :-D

Habt ihr noch gute Tips für Übernachtungen mit dem Wohnmobil in den Städten?

Liebe Grüße

Lisa 

Helen_
Bild von Helen_
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 25.09.2018 - 13:26
Beiträge: 31
RE: Wir würden uns über Eure Unterstützung bei der Routenplanung

Hi Lisa, wir fanden es toll in den Nationalparks auch mal 3 Nächte zu haben... (hatten bei 24 Nächten 4x 3-fach Übernachtungen)  daher würde ich San Diego raus lassen und 1 Nacht Las Vegas kürzen, um das möglich zu machen... vor allem wenn du kein Stadtmensch bist ;) 

In Los Angeles haben wir wegen der Nähe zu Disney im Orangeland RV Park übernachtet, die Leute dort waren sehr sehr nett und wir haben uns sehr wohl gefühlt, auch die Dauercamper dort haben uns freundlich aufgenommen) In Las Vegas waren wir im Oasis RV, das war eher ne Massenabfertigung aber mit dem Uber waren wir schnell am Strip... aber schau mal in die Abenteuer Map, da findest du alle Campingplätze... und wahrscheinlich werdet ihr die Route noch ein paar mal ändern bis sie für euch perfekt ist ;) liebe Grüße, Helen 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7204
RE: Wir würden uns über Eure Unterstützung bei der Routenplanung

Hi Lisa,

Meint ihr ein Tag reicht jeweils in den Nationalparks aus?

wenn ihr nur mal dort gewesen sein wollt, ja. Wenn ihr in den Parks auch was erleben wollt, nein. Bei einer kurzen Anfahrt kann auch mal eine Nacht ausreichend sein. Ist die Anfahrt jedoch länger und ihr kommt erst mittags/nachmittags in einem Park an, müsst morgens schon wieder los, bleibt für meinen Geschmack zu wenig Zeit für Erlebnisse.

Was ich gar nicht machen würde, wäre die eine Nacht in San Diego. Schau mal zu einer beliebigen Tages- (nicht Nacht-) zeit die Strecke bei Google Maps an. Da ist immer irgendwo Stau.  Im Berufsverkehr natürlich noch extremer als um die Mittagszeit. Ihr könnt froh sein, wenn ihr nach der Womo-Übernahme und eurem Ersteinkauf noch einigermaßen stressfrei aus LA rauskommt. Längere Strecken würde ich da keinesfalls mehr einplanen.

Schade, dass ihr den Zion und den Bryce Canyon auslasst. Aber sonst muss halt was anderes gestrichen werden...

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7204
RE: Wir würden uns über Eure Unterstützung bei der Routenplanung

Hi Lisa,

noch ein Tipp: Benenne doch deine Routenplanung so, dass man weiß, wohin ihr reist.

Wir würden uns über Eure Unterstützung bei der Routenplanung freuen. Vorab schon einmal viele, lieben Dank!

Dieser Satz ist zwar nett gemeint, sagt aber über eure Tour gar nichts aus. Mancher überliest das dann einfach und fühlt sich auch nicht angesprochen...

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de