Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

5 Wochen zu fünft von Seattle nach Las Vegas Sommerferien 2020

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 95
5 Wochen zu fünft von Seattle nach Las Vegas Sommerferien 2020
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
16.07.2020 bis 20.08.2020

Hallo liebes Forum,

nachdem wir endlich das Fotobuch unserer ersten WoMo-Reise in 2017 https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/mkt07/nudelmeiers-suedwesten-4-wochen-2-kindern erstellt haben, entschlossen wir uns das nächste Abenteuer anzuschieben. Durch das Forum, mit den FAQ´s, den unendlich vielen Reiseberichten und Routenplanungen und nicht zuletzt der unschlagbaren Abenteuer-Map hatten wir einen unvergesslichen Urlaub. Wir, das sind Kaki und Michi mit unseren Zwergen Mika und Hannes (dann 5 und 9). Dazu soll sich Kakis Mutter Jutta mit einem extra PKW (SUV) gesellen. Wir haben unsere Wünsche zusammengetragen und heraus kam eine Route von Seattle nach Vegas in fünf Wochen. Die Zwischenziele Olympic NP, Crater Lake, Yellowstone, Arches, Grand Canyon und Las Vegas waren die "wichtigsten" Punkte.

Gestern, auf der Hamburger Reisemesse haben wir unser Anliegen bei einigen bekannten Reisebüros vorgetragen und warten nun auf die Angebote, damit wir im Sommer buchen können. Bis dahin gibt es auch noch Plan B. Dieser lautet, dass nur wir vier fahren, dann von Denver nach San Francisco. Aber aktuell sieht es nicht so aus.

Wir würden wieder einen Roadbear buchen. Letztes mal hatten wir einen 26" mit Slide-Out hinten. Diesen würden wir wieder wählen. Wir glauben, dass wir hier zu fünft schlafen können. Gleichzeitig ist das "Schiff" nicht so groß, dass es nicht auf alle Campgrounds passt.

Nach den Erfahrungen 2017 würden war auch, da wo es geht, nur auf staatliche Campgrounds gehen. Die Jungs fanden auf jedem Campground was zum planschen / toben / spielen. Ausnahmen wären The View im Monument Valley (einfach geile Aussicht) und Wahwheep (da gibts Strom für die Klima). Ggf. nochmal zwischen Grand Canyon und Vegas. Hier bin ich auf eure Tipps gespannt.

Zur Route hätte ich natürlich gerne eure Hilfe in Anspruch genommen. Zuerst einmal, die nicht zu beantwortende Frage, ob die Route so Sinn macht. Dann Die Frage, wie kommt man am besten vom Crater Lake zum Yellowstone und wie lange sollte man da einplanen. Stand jetzt würde ich da eine Nacht kürzen. Auch für andere Hinweise bin ich dankbar. Einige der Meilenangaben sind von mir geschätzt, weil Google Maps im Winterschlaf ist. Durch die zwei Fahrzeuge denken wir, dass wir auch die längeren Fahrtege mit den Kindern ganz gut hinbekommen. 2017 war die längste Etappe 226 Meilen. Das ging ohne Probleme (und das ohne Tablet oder andere elektronische Spielchen).

Wie man an der Route erkennen kann, sind wir an Städten nicht so interessiert. Hauptattraktionen sollen also die Küste, sowie die NP sein. Wir wollen ein bisschen wandern, aber keine riesigen Distanzen zu Fuss erledigen. Je nach "personeller" Zusammensetzung. HIer würde ich mich über Tipps für Hikes mit Kindern freuen.

Aktuell sieht die grobe Route so aus:







Tag
Wochentag
Datum
Von
Nach
mls
Übernachtung 
1
Donnerstag
16.07.2020
Hamburg
Seattle
0
Hotel
2
Freitag
17.07.2020
Seattle 
Seattle
0
Hotel
3
Samstag
18.07.2020
Seattle 
Port Angeles
85
Salt Creek Port Angeles
4
Sonntag
19.07.2020
Port Angeles
La Push
75
Mora CG
5
Montag
20.07.2020
La Push
Ocean Grove
112
Pacific Beach SP
6
Dienstag
21.07.2020
Ocean Grove
Cannon Beach
130
Cannon Beach RV Resort
7
Mittwoch
22.07.2020
Cannon Beach
Coos Bay
210
Sunset Bay State 
8
Donnerstag
23.07.2020
Coos Bay
Crater Lake NP
200
Mazama CG
9
Freitag
24.07.2020
Crater Lake NP
Weg z. Yellowstone
250
???
10
Samstag
25.07.2020
Weg z. Yellowstone
Weg z. Yellowstone
250
???
11
Sonntag
26.07.2020
Weg z. Yellowstone
Yellowstone NP
250
???
12
Montag
27.07.2020
Yellowstone NP
Yellowstone NP
0
???
13
Dienstag
28.07.2020
Yellowstone NP
Yellowstone NP
0
???
14
Mittwoch
29.07.2020
Yellowstone NP
Yellowstone NP
0
???
15
Donnerstag
30.07.2020
Yellowstone NP
Grand Teton NP
0
???
16
Freitag
31.07.2020
Grand Teton NP
Grand Teton NP
50
???
17
Samstag
01.08.2020
Grand Teton NP
Bear Lake
170
Rainbow Cove
18
Sonntag
02.08.2020
Bear Lake
Antelope Island
150
Antelope Island CG
19
Montag
03.08.2020
Antelope Island
Yuba Lake SP
170
Yuba Lake
20
Dienstag
04.08.2020
Yuba Lake
Zion NP
200
Watchman CG
21
Mittwoch
05.08.2020
Zion NP
Zion NP
0
Watchman CG
22
Donnerstag
06.08.2020
Zion NP
Red Canyon
75
Red Canyon CG
23
Freitag
07.08.2020
Red Canyon
Capitol Reef NP
130
Fruita CG
24
Samstag
08.08.2020
Capitol Reef NP
Arches NP
130
Devils Garden
25
Sonntag
09.08.2020
Arches NP
Arches NP
0
Devils Garden
26
Montag
10.08.2020
Arches NP
Canyonlands NP
100
Willow Flat
27
Dienstag
11.08.2020
Canyonlands NP
Canyonlands NP
100
The Needles
28
Mittwoch
12.08.2020
Canyonlands NP
Monument Valley
190
The View
29
Donnerstag
13.08.2020
Monument Valley
Page
130
Wahweep CG
30
Freitag
14.08.2020
Page 
Page
0
Wahweep CG
31
Samstag
15.08.2020
Page 
Grand Canyon NP
120
Mather CG
32
Sonntag
16.08.2020
Grand Canyon NP
Grand Canyon NP
0
Mather CG
33
Montag
17.08.2020
Grand Canyon NP
Kingman
180
???
34
Dienstag
18.08.2020
Kingman
Las Vegas
100
Hotel
35
Mittwoch
19.08.2020
Las Vegas
Las Vegas
0
Hotel
36
Donnerstag
20.08.2020
Las Vegas
Hamburg
0

 

 
 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 
3557
 

Ich freue mich auf eure Tipps, Anregungen und Hinweise.

 

Vielen Dank und beste Grüße aus dem schönen alten Land

Michi

 

P.S. Kann mir jemand sagen, wie ich die Excel-Datei hier sichtbar darstellen kan?

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 24 Minuten 54 Sekunden
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 75
RE: 5 Wochen zu fünft von Seattle nach Las Vegas Sommerferien 20

Hallo Michi,

einfach die Tabelle markieren und oben auf den Button "Tx" drücken.

LG
Sebastian

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 95
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Sebastian,

vielen Dank. Das ist ja ganz einfach, wenn man...

Gruß, Michiyessmiley

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2164
RE: 5 Wochen zu fünft von Seattle nach Las Vegas Sommerferien 20

Hallo Michi,

eine schöne extrem abwechslungsreiche Route habt ihr im Auge aber ich fürchte ihr könntet Euch leicht übernehmen. Ihr plant jetzt schon mit über 3500 Meilen, ohne dass Umwege oder zb die Wege in den Parks wie Yellowstone eingeplant sind.

Dazu kommt, dass die Eckkpunkte Coos Bay bzw Crater Lake und Zion ziemliche Haken und damit größere Entfernungen als nötig erfordern.

Im Olympic NP und an der Oregon Coast fehlt euch dazu die ein oder andere Zusatzübernachtung. Gerade für die Kids gibt es doch nichts schöneres als Zeit am Strand zu verbringen. 

In der aktuellen Planung kommt ihr nach einem heftigen Fahrtag am Crater Lake an und wollt dann schon am nächsten Tag 250 Meilen weiter? 

Auch am Anfang wird es eng, da ihr bei Road Bear nicht wisst, wann ihr vom Hof könnt. Zum Salt Creek CG sind es über 100 Meilen + die Zeit für die Fähre oder 150 Meilen ohne Fähre, da passt deine Planung nicht ganz. Das ist schon sportlich auch wenn ihr ggf am Vortarg schon einkaufen könnt.

Vielleicht lassen scih ein paar meilen einsparen, wenn ihr vom Grand Teton mit ein paar Stops zum Arches, von dort über den Canyonlands zum MV, dann über den Natural Bridges zum Capitol Reef, Bryce, page, Grand Canyon North Rim (anstelle vom South Rim) und dann über Zion nach LV fahrt.

Der Yellowstone NP liegt ziemlich bescheiden, aber unser Tour u.a über Bend (Newberry NM) und Craters of the Moon fanden wir gut, aber in zwei Tage wird das nicht klappen.

Gerade in einem längeren Urlaub solltet ihr imho auch mal ein wenig Tempo rausnehmen.

LG, Mike

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 95
RE: 5 Wochen zu fünft von Seattle nach Las Vegas Sommerferien 20

Hallo Mike,

vielen Dank für dein schnelles Feedback. Ja, der Yellowstone liegt echt "abgelegen". Coos Bay ist nicht gesetzt. Crater Lake soll schon sein. Ein paar Meilen sparen können wir, wenn wir schon früher ins Landesinnere fahren. Aber ist natürlich ein Planungsfehler. Wenn wir Nachmittags ankommen, um Morgens weiter zu fahren, können wir das wohl auch lassen. Vielleicht hier am Crater Lake eine Doppelübernachtung? Für die Strecke Crater Lake nach Yellowstone habe ich bislang drei Tage gerechnet. Ist lang zu fahren, klingt aber für mich nicht unmöglich. Ich könnte mir vorstellen, speziell dieses Stück "alleine" zu fahren und die Kinder mit Mama und Oma im PKW fahren zu lassen. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.  

Im Yellowstone soll das Wohnmobil eigentlich stehen bleiben, bzw. nur von einem zum anderen CG bewegt werden, da wir ja den PKW dabei haben. Hier habe ich (noch) vier Nächte eingeplant. ich glaube, hier eine Nacht zu kürzen ist zu verschmerzen.

Mein Plan wäre ggf. das Womo schon einen Tag früher anzumieten (je nachdem, was der Spaß kostet). Dann hätten wir die frühe Übernahme sicher, oder holen am späten Nachmittag das Wohnmobil zum Hotel. Kann (und will) mir vorstellen, dass das bei der langen Miete nicht so ein riesen Aufschlag ist.

Den Teil unterhalb des Grand Teton werde ich mir nochmal in Ruhe zu Gemüte führen. Klingt auch spannend, über Flaming Gorge und Dinosaur zum Arches zu fahren. Das habe ich (andersrum) in meiner Ausweichplanung, falls meine Schwiegermutter ausfallen sollte.

Ich werde wohl noch die eine oder andere Änderung in Angriff nehmen müssenwink. Zur Not fliegen auch "gesetzte" Ziele raus. Müssen wie dann halt nochmal rübersurprise

Beste Grüße, Michi

 

 

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 51 Minuten
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 214
RE: 5 Wochen zu fünft von Seattle nach Las Vegas Sommerferien 20

Hoi Michi

Lass den Olympic NP oder den Crater Lake weg.  Auf dem Papier 📝 sieht das einfacher aus, als es nachher ist. Wir haben aus unseren 3000 Meilen in 2016 (Seattle - Yellowstone - Seattle ) in 30 Tagen gelernt und werden dieses Jahr in 21 Tagen nur 1200 Meilen fahren. 

Beides ist zu viel und beide Ziele kann man gut in andere Sommertouren einbinden. Ich würde aus heutiger Sicht und bei der Strecke beide Ziele weglassen und eine gemütliche Route mit Doppelübernachtungen direkt zum Yellowstone wählen. Stichworte: Crater of the Moon, Painted Hills etc..

Wir übernachten die erste Nacht im Fort Worden State Park. Es gibt aber noch keine Bewertung dazu und so können wir auch noch keine Empfehlung abgeben. Wir haben dies so gewählt, weil wir von Port Townsend eine Whale Watching Tour am nächsten Tag machen wollen. 

Viele Grüsse Antje

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2164
RE: 5 Wochen zu fünft von Seattle nach Las Vegas Sommerferien 20

Hallo Michael,

mal sehen, wie Deine Route am Ende aussehen wird (es kommen ja sicher noch Kommentare) aber ich würde am ehesten am Crater Lake sparen. Die Küste im Olympic NP ist echt traumhaft und auch Oregon muss wirklich schön sein aber da hast Du zu wenig Zeit.

Ganz würde ich da aber auch nicht drauf verzichten sondern wie Du sagst früher ins Landesinnere fahren, dh recht bald nach einem Besuch des Olympic NPs. So habt ihr wenigstens etwas Meer auf der Route (und damit Abwechslung), spart aber die Meilen und Tage die ihr braucht, um etwas Tempo rauszunehmen. da gibt es einige Möglichkeiten...

Wir fahren dieses Jahr (in umgekehrter Reihenfolge) übrigens so und die Route von 2017 kennst Du ja aus meinem damaligen RB: 




Newberry NM Cove Palisades 100 Klettern im Smith Rock SP
Cove Palisades Limberlost CG 80 Dee Wright Observatory
(Obsidian Trail, Proxy Falls Loop)
Limberlost CG Fishermens Bend 100 Proxy Falls Loop
Blue Pool
Fishermens Bend Cape Lookout 125 Cape Lookout Area
Cape Lookout Cape Disappointment 125 Cape Disappointment Area
Cape Disappointment Kalaloch CG 150 Cape Disappointment Area,
Kalaloch Beach

Auch hier ließe sich sicher noch etwas kürzen.

Einzelne Tage mit dem SUV zu fahren ist eine gute Idee, weil komfortabler und wenigstens etwas schneller. Als Tipp hätte ich hier den ADAC, der für die USA oft unschlagbare Angebote hat.

Ach ja, die richtig besonderen Wanderungen in den Needles sind recht lang. Es gibt 3 kürzere Trails aber so richtig toll ist es eben auf den langen Trails. Ob ihr die mit den Kids angehen wollt müsstet ihr nochmals bedenken. Ggf könnt ihr hier noch einen Tag sparen. Mit einer längeren Wanderungen bräuchten die Needles hingegen eher eine Doppelübernachtung.

LG, MIke

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 95
RE: 5 Wochen zu fünft von Seattle nach Las Vegas Sommerferien 20

Hallo Antje, 

vielen Dank für dein Feedback. Ich denke, dass es wohl am Ende darauf hinaus laufen wird, (mindestens) ein Ziel zu streichen. Ich bin selber gespannt, was am Ende herauskommt. Stand jetzt wird wohl der Crater Lake oder der Grand Canyon  dran glauben. Den kann man ja u.U. auch von Vegas als Helikopter-Tour (auch wenn es nicht der NP ist) machen. Mal sehen, wie der Familienrat sich entscheidet.

Mir gefällt es, wenn ich auf der Straße unterwegs bin und viele neue (in diesem Fall auch bekannte) Ziele ansteuern kann. Das Stück von wo auch immer zum Yellowstone ist halt ziemlich lang. Ansonsten stören mich die Meilen nicht so. 2017 sind wir in 22 WoMo Tagen ca. 2.600 Meilen (118mls/Tag) gefahren. Daher war der Meilenschnitt meiner ersten Planung (116mls/Tag) für mich erstmal stimmig. Aber ich bin ja nicht alleine unterwegs...smiley

Ich werde mir deinen Reisebericht heute Abend mal in Ruhe durchlesen. 

Beste Grüße von der Arbeitdevil

Michi 

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 95
RE: 5 Wochen zu fünft von Seattle nach Las Vegas Sommerferien 20

Hallo Mike,

auch ich bin sehr gespanntsurprise, was heraus kommt. Wir müssen mal sehen, was der Familienrat berät. Das war ein Grund, mit der Planung "so früh" zu beginnen. Die anderen sollen ja  mitentscheiden, was wir alles sehen wollen.

Ich werde mir das heute Abend mal auf der Karte ansehen. Deinen 2017er Reisebericht habe ich mir erst gestern Abend mit Hannes wieder durchgesehencool. Wären wir bloß nicht so faul. Vielen Dank für den Tipp bezüglich Needles. Den werden wir dann wohl streichen, weil lange Wanderungen eher nichts werden. Dann können wir lieber woanders eine Nacht länger bleiben (für mich bevorzugt im ersten Teil der Tour).

Ich habe auf der Reisemesse Angebote mit Einzelpreisen für Flug, Hotels, Womo, und Mietwagen angefordert. Zweimal bei USA-Spezialisten, bei Karstadt Reisen und beim ADAC. Am liebsten würde ich alles bei einem Reisebüro buchen. Bin auch hier gespannt, was ich für Angebote bekommewink. Beim ADAC haben wir 2009 unseren Mietwagen gebucht. Ich kann deine Empfehlung nur bestätigenyes.

Beste Grüße

Michi