Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Oasinger
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 30.10.2016 - 11:35
Beiträge: 15
WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 

Hallo zusammen!!!

Ich bin ganz neu hier bei Euch. Eigentlich bin ich ja nicht der große Frager sondern mache meistens alles auf eigene Faust. Aber die Beitäge hier haben mich dazu ermuntert mal nachzufragen.

Meine Frau (60) und ich (65) wollen in der genannten Zeit von Las Vegas über Death Valley, und dann entweder untenrum über Ridgecrest zum Sequoia- und Kings-NP weiter zum Yosemite, über den Tiogapass zum Mono Lake und zurück Richtung San Francisco, oder vom Death Valley über den Mono Lake, Tioga Pass, Yosemite, Kings, Sequoia NP und dann die 99 wieder rauf Richtung SF.

Kann mir einer helfen welche Route vernünftiger oder interessanter ist? Ich habe bereits festgestellt, meilenmäßig sind beide Routen ziemlich gleich. Ich habe das Problem oben- oder untenrum weil wir unbedingt sowohl die Sequoias als auch den Mono Lake sehen wollen. Wenn das aber totaler Käse ist, dann lassen wir halt schweren Herzens den Mono Lake weg. Dadurch würden wir sicher einen oder zwei Tage gewinnen, denn wir könnten untenrum und vom Yosemite direkt nach SF fahren.

Dann noch eine Frage zum Death Valley. Ich bin etwas Herzkrank und weiß nicht ob da das Death Valley nicht zu anstrengend wird. Ich habe eigentlich nicht vor dort zu wandern sondern es nur zu durchfahren (natürlich mit einigen Stopps) aber ansonsten will ich mehr im klimatisierten WoMo bleiben. Ich würde gerne über Shoshone und dann die 75 und die 190 nach Stovepipe Wells und über Panamint Springs nach Norden oder kurz davor nach Süden fahren. Oder ist es besser über Pahrump, Death Valley Junction und dann erst auf die 190 zu fahren?

Von SF geht die Reise weiter am Pazifik nach LA, dann den Joshua Tree, Route 66 bis Williams. Weiter zum Grand Canyon Süd Rim, dann Page, Antilope, Monument Valley, Bryce, Zion und Las Vegas.

Wir haben 35 Tage Zeit und ich hoffe das reicht.

Freue mich schon auf Eure Anregungen und Kritikpunkte oder auch hilfreiche Infos.

Oasinger

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017

Hallo Oasinger,

herzlich willkommen hier im Forum.

Mein Vorschlag wäre, die Tour entgegen dem Uhrzeigersinn zu machen: also DV, Mono Lake, Tioga Pass, Yosemite, SF. Dann den Hwy 1 entlang der Küste runter bis Morro Bay (danach ist er sowieso nicht mehr interessant) und dann den Schlenker nach Osten zum Sequoia und über Bakersfield zurück und weiter Eure Tour. Zeit genug habt Ihr ja.

Wieso sollte das DV gefährlich für Dich sein? Dort ist es zu Deiner Jahreszeit angenehm warm, die kurzen Wanderungen gehen meistens ziemlich eben dahin, sodass Du bestimmt die eine oder andere machen kannst. Hast Du hier schon mal nachgeschaut:

https://www.nps.gov/deva/planyourvisit/hiking.htm

Da gibts jede Menge einfach kurze, aber trotzdem interessante Wanderungen.

Ich würde auch unbedingt eine Übernachtung im DV vorschlagen, damit hättet Ihr etwas mehr Zeit, diesen NP wirklich zu geniessen. Denn wenn Ihr nur durchfahrt werdet Ihr wahrscheinlich enttäuscht sein.

Vielleich stellst Du Deine Route mal taggenau, möglichst mit Meilenangaben, hier ein. Dann werden wir, aber auch Du selbst, sehr schnell sehen, wo es hapern könnte.

 

LG

Beate

 

 

 

 

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 42 Minuten 27 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6709
RE: WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017

Hallo,

auch ein herzliches Willkommen von mir.

Ich würde ebenfalls "obenrum" fahren, evtl. nach dem Death Valley noch die Alabama Hills in Lone Pine einplanen.

Wenn euch die Zeit reicht, könnt ihr die Route schön "rund" machen und nach dem Monument Valley so fahren:

MV - Goosenecks SP - Moki Dugway - Natural Bridges NM (1 Ü) - Capitol Reef NP (2 Ü) - Escalante (1 Ü) - Bryce Canyon

Das kostet unwesentlich mehr Meilen, bringt euch aber jede Menge klasse Highlights ein. Ein paar Nächte mehr braucht ihr aber dafür auch...

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Oasinger
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 30.10.2016 - 11:35
Beiträge: 15
RE: WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017

Vielen dank für die Tipps. Ich werde mal alles durchprobieren und melde mich dann wieder.

Servus,

Oasinger

Oasinger
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 30.10.2016 - 11:35
Beiträge: 15
RE: Neuen Kommentar schreiben

Servus beinand.

Entschuldigung, dass ich so lange nichts hören hab lassen, aber ich war einige Monate im Krankenhaus, dann Reha und wieder Krankenhaus.

Aber jetzt bin ich hoffentlich wieder so hergestellt, dass die Planung weitergehen kann.

Ich werde mich jetzt mal wie geraten an eine tagesgenaue Planung machen. Habe aber jetzt schon mal gesehen, dass der Highway 1 teilweise geperrt ist.

Wir wollten eigentlich von SF nach LA hier runterfahren. Weiss jemand ob Die Strecke ab ca. 20.  September noch komplett oder noch teilweise gesperrt ist.

Bzw. kann mir einer helfen wo ich mich erkundigen kann. Bin ADAC Mitglied hilft mir da der AAA evtl weiter?

Wenn ich einen Umweg fahren muss, gibt mir vielleicht wer Tips ab wo ich den 1er verlassen muss, welche Strecke ich fahren soll und wo ich wieder auf Ihn treffe.

Vielleicht ist es aber auch sinnvoller vom Yosemite nach SF rüber zu fahren, dann so weit es geht den Hw 1 runter, dann rüber zum Sequoia und weider zurück Richtung 1er. Wenn der aber noch bis Moro Bay gesperrt ist, fahre ich dann besser gleich nach LA und mache dafür den Schlenker wie im obigen Beitrag von robbelli beschrieben?

Würde mich über Eure Tipps freuen. Dann mach ich mich an den Tagesplan.

Danke und Servus,

Oasinger

Michi
Bild von Michi
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 23.03.2016 - 10:11
Beiträge: 286
RE: WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017

Hallo Oasinger

Zum Hwy-1 kann ich dir die Links empfehlen, die ich Bonni hier schon geschrieben hab: Alternativroute bei geschlossenem Hw #1

Vielleicht hilft dir das schonmal weiter. Da sind auch Links in den Beiträgen, wo man den aktuellen Stand nachschauen kann.

Liebe Grüße

Michi

WoMo-Newbie --- Schlangentour 2017: Reisebericht (to be continued...)

Oasinger
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 30.10.2016 - 11:35
Beiträge: 15
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Michi.

Vielen Dank für die Links.

LG

Oasinger

Oasinger
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 30.10.2016 - 11:35
Beiträge: 15
RE: WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017

Hallo zusammen.

Hier eine weitere Frage zu unserer Reise,

Wir wollen ja auch den Yosemite besuchen und da u.a. die Sequoias in Mariposa Grove ansehen.

Jetzt habe ich gelesen, dass der Grove gesperrt ist.

War jemand erst vor kurzem da und weiß ob der total gesperrt ist oder nur zu Fuß zu besichtigen ist oder wo es sonst noch im Yosemite große Sequoias zu sehen gibt.

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017
Groovy
Bild von Groovy
Online
Zuletzt online: vor 1 Minute 44 Sekunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7224
RE: WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017

Moin,

hier schon mal gelesen?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Oasinger
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 30.10.2016 - 11:35
Beiträge: 15
RE: WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017

Vielen Dank, die Seite war mir noch unbekannt.

Schöne Grüße an Euch beide

Oasinger

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2372
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo

Du hast auch einige Dutzend Sequoias im Raum  Crane Flat. (Merced Grove/Tuolumne Grove), als kleine Alternative. Aber die richtigen "Brummer" hast du im Sequoia NP.

Shelby

Oasinger
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 7 Monate
Beigetreten: 30.10.2016 - 11:35
Beiträge: 15
RE: WOMO-Reise vom 13.9.-18.10.2017

Na ja, da muss ich wohl zum Sequoia NP runterfahren.

Vielen Dank

Oasinger