Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 Wochen

32 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 Wochen
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Liebe USA-WomoFreunde,

seit einiger Zeit bin ich (Sandra) schon fleißig hier am Lesen und ganz begeistert von der Fülle an Infos und der übersichtlichen Gestaltung dieser Seite!

Mein Mann und ich haben vor über 20 Jahren zwei USA-Womo-Touren (1 x  „Banane“, 1 x Ostküste) gemacht , nun möchten wir im August 2017 mit unseren 3 Kindern (dann 16, 13 und 10) den Südwesten erkunden, quasi ein letzter richtiger Familienurlaub, bevor der Älteste nicht mehr mit uns reisen will.

Mit den Kindern haben wir schon öfter gezeltet und zwei Womo-Touren durch Kroatien gemacht.

Momentan ist noch nichts gebucht,  aber wir sind am austüffteln der Route, um auch die Meilenpakete besser planen zu können. Unbedingt anfahren möchten wir den Arches NP, den Sequoia NP, San Francisco und Las Vegas.

Auslassen möchten wir Los Angeles, Bryce Canyon, Zion National Park, weil wir schon dort waren.

Hier ist unsere momentane Routenüberlegung; die einzelnen Strecken finde ich oft happig, aber weiß auch nicht recht, wo wir etwas kürzen könnten. Vielleicht Page ganz weglassen oder Monument Valley? Es wäre prima, wenn ihr euch die Planung einmal ansehen würdet, ob das alles noch im Rahmen liegt, ohne sich nur abzuhetzen.








Datum von  nach  mls h Highlights Übernachtg
Tag 1         Ankunft SFO  
Tag 2         San Francisco  
Tag 3 SFO Watsonville 100 2,5 WoMo-Übernahme, Einkauf Sunset State Beach CP
Tag 4 Watsonville Cambria 145 3,5 Highway no.1, Monterey  
Tag 5 Cambria Sequoia NP 170 4,0 Sequoia NP  
Tag 6 Sequoia Nat.park Calico Ghost Town 240 6,0 Fahrt  
Tag 7 Calico Ghost Town Needles 140 3,5 Fahrt  
Tag 8 Needles Sedona 230 6,0 Slide Rock State Park  
Tag 9 Sedona Grand Canyon 110 3,0 Grand Canyon  
Tag 10 Grand Canyon Grand Canyon     Grand Canyon  
Tag 11 Grand Canyon Page 140 3,5 Page, Horseshoe Bend,   
Tag 12 Page Page     Antelope Canyon, Lake Powell  
Tag 13 Page Monument Valley 130 3,0 Monument Valley  
Tag 14 Monument Valley Arches NP 150 4,0 Arches NP  
Tag 15 Arches NP Arches NP     Arches NP  
Tag 16 Arches NP Hanksville 105 2,5 Little Wild Horse Canyon/Goblin Valley  
Tag 17 Hanksville Fruita 65 1,5 Capitol Reef NP  
Tag 18 Fruita Kanab 190 5,0 Coral Pink Sand Dunes  
Tag 19 Kanab Valley of Fire 170 4,0 Valley of Fire  
Tag 20 Valley of Fire Las Vegas 50 1,0 Las Vegas, Shopping  
Tag 21         WoMo-Abgabe, Las Vegas  
Tag 22         Rückflug  
    Meilen gesamt: ca. 2135 zuzügl. 20%: 2562

Noch eine Frage: im August wird es im Valley of Fire und Kanab bestimmt sehr heiß, da sollten wir wohl so planen, dass wir erst spät nachmittags ankommen?

Vielen Dank schon mal für eure Feedbacks!

Viele Grüße, Sandra

 

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2377
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Sequoia-Arches-L

Hallo

Cambria-Sequoia(Lodgepole) wirst du ja sicher via Fresno anfahren; da sind aber mindestens 6 Std. Fahrzeit fällig; um dann über den Westausgang Richtung LAs zu fahren.

Vom Sequoia siehst du eigentlich nicht viel; da wäre, wenn denn schon ein ganzer Tag fällig!

Auch Fruita-Coral Pink, fährst du sicher Netto 5-6 Std. ; das GSENM ist ja eine der schönsten Abschnitte in Utah, da ist genügend Zeit gefragt.

Auch Sedona, Slide Rock ist für Kids interessant, ist sicher schön, aber in deinem Fall ab Needles direkt zum GC fahren.

Die Tage in der Region Moab/ oder Sequoia verwenden.

Gruss

Shelby

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Sequoia-Arches-L

Hallo Shelby,

jetzt habe ich über Sequoia nochmal genauer nachgelesen und festgestellt, dass die Einfahrt in diesen Park mit einem größeren RV nicht empfohlen wird; die Strecke ist mir gar nicht mehr so kurvenreich in Erinnerung von unserer ersten Reise…schade, da werden wir das wohl auslassen müssen! Dadurch hätten wir dann aber mehr Zeit beim GSENM.

Leider sind die Entfernungen sehr groß und man kann nicht alles besuchen, was man gerne möchte. Wir werden jetzt erst einmal Angebote für Flug und Womo einholen, danach nochmal genauer planen. Evtl. ist sogar der Rückflug ab Denver für uns günstiger, dann müssten wir die Route sowieso völlig ändern.

Hab lieben Dank für deine Antwort!

Grüße, Sandra

Susula
Bild von Susula
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 1 Monat
Beigetreten: 30.08.2015 - 09:55
Beiträge: 224
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Sequoia-Arches-L

Hallo, wir haben gerade eine ähnlich Runde hinter uns, auch von SFO nach Vegas, hatten aber MEHR Zeit (3 Wochen Womo) und weniger Meilen... insgesamt unter 2000--- und selbst das war UNS noch zu viel..jeden tag immer weiterfahren wäre nciht mein Ding gewesen...und wir hatten mehrfach 2 Nächte oder im Sequoia sogar drei was super war... ich würde da die Tour echt noch abspecken und für UNS war es insgesamt VIEL zu heiß, Nächte mit laufender Klimaange sind nicht meins... Valley und of fire und Las Vegas und Page..alles Orte bei denen wir jetzt im August LOCKER 38 grad hatten und echt NICHTS machen konnten vor Hitze... Und unsere Kids hatten keiene Lust um 6 aufzustehen so wie wir manchmal nur um vor der Hitze schon zu wandern..unsere sind 12 und 15... überlegt euch das gut...smiley 

 

LG Vera

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Sequoia-Arches-L

Hallo Vera,

ich habe gerade nachgelesen, wie sich eure Reiseroute so nach und nach entwickelt hat. Ich glaube du hast recht; von San Francisco aus geht nur entweder Sequoia oder Arches, beides ist in der kurzen Zeit nur Hetze ohne Ende, das machen unsere kids auch nicht mit (früh aufstehen ebenfalls nicht...smiley).

Da wir zu fünft reisen, werden wir wohl ein 27-30ft RV buchen, da wird die Anfahrt zum Sequoia zu riskant sein? Auf Biegen und Brechen muss es auch nicht sein. Wie wir stattdessen am besten von der Küste zum Grand Canyon kommen, muss ich erstmal noch durchdenken; das ist ja die längste Strecke, die wir irgendwie unterteilen müssen.

Wer aus dem Forum ist denn schon mal von San Francisco bis Arches gefahren, ich habe noch keinen Reisebericht dazu gefunden? Den Arches NP hätten wir zu gerne gesehen, dummerweise ist aber auch noch der Devils Garden CG im Sommer 2017 geschlossen...

Ich bin langsam echt verunsichert und überlege, ob wir uns nicht doch einfach noch einmal für die "Banane" entscheiden sollen. Allerdings ohne LA und auch ohne Zion NP zum zweiten Mal.

Viele Grüße, Sandra

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 18 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3187
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Sequoia-Arches-L

Hallo Sandra,

SF und Arches liegen sehr weit auseinander und ich würde bei der euch zur Verfügung stehenden Zeit (3 Wochen) nicht so viele Meilen fahren.  Ihr werdet dann sehr viel Zeit IM Womo verbringen (die Meilenpakete und Benzin kosten)  und weniger Zeit für Naturerlebnisse, campfire usw. haben.

Spontan fällt mir ein: Südwestreise von SF entkoppeln.  z.B. Denver -Las Vegas oder Rundreise ab Las Vegas  und zum Abschluß günstigen Inlandsflug nach SF.  Dort 2-3 Tage, evt. mit Mietwagen und zum Muir Woods NM fahren ( statt Sequoia)

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Sequoia-Arches-L

Hallo Matthias,

deinen Vorschlag finde ich ganz toll, vielen Dank. Darauf bin ich noch gar nicht gekommen... Wir wollten jedoch den Highway no.1 ein Stück hinunterfahren und das ist mit Womo bestimmt schöner, als mit Mietwagen. Trotzdem werden wir uns diese Alternative mit Teilen der Route noch anbieten lassen, wir haben ja noch nicht gebucht.

Inzwischen habe ich versucht, unsere ursprüngliche Planung deutlich abzuspecken - ohne Sequoia und ohne Arches, aber mit einiges Highlights, die wir von unserer ersten Reise noch nicht kennen - was meint ihr dazu:








Datum von  nach  mls h Highlights Übernachtg
Tag 1         Ankunft SFO  
Tag 2         San Francisco  
Tag 3 SFO Port Watsonville 100 2,5 WoMo-Übernahme, Einkauf Sunset State Beach CG
Tag 4 Port Watsonville Cambria 135 3,5 Highway no.1, Monterey, San Simeon Hearst San Simeon CG
Tag 5 Cambria Santa Barbara 150 3,0 Highway no. 1  
Tag 6 Santa Barbara Joshua Tree NP 230 6,0 Fahrtag Indian Cove CG
Tag 7 Joshua Tree NP Lake Havasu 150 4,0 Lake Havasu Crazy Horse CG
Tag 8 Lake Havasu Lake Havasu 0 0,0 Lake Havasu Crazy Horse CG
Tag 9 Lake Havasu Grand Canyon 230 6,0 Fahrtag Mather CG
Tag 10 Grand Canyon Grand Canyon 0 0,0 Grand Canyon Mather CG
Tag 11 Grand Canyon Page 140 3,5 Page, Horseshoe Bend,   
Tag 12 Page Page     Antelope Canyon, Lake Powell  
Tag 13 Page Monument Valley 130 3,0 Monument Valley  
Tag 14 Monument Valley Natural Bridges NP 65 1,5 Natural Bridges NP Natural Bridges CG
Tag 15 Natural Bridges NP Capitol Reef NP 130 3,0 Capitol Reef NP  
Tag 16 Capitol Reef NP Escalante 70 2,0 Natural Arch, Calf Creek Falls Escalante CG
Tag 17 Escalante Bryce Canyon 50 1,5 Bryce Canyon  
Tag 18 Bryce Canyon Kanarraville 100 2,5 Kanarra Creek Slot Canyon  
Tag 19 Kanarraville Las Vegas 160 4,0 Las Vegas Strip  
Tag 20 Las Vegas Las Vegas 0 0,0 WoMo-Abgabe, Las Vegas shopping  
Tag 21         Rückflug  
Tag 22 flexibler Tag          
    Meilen gesamt: ca. 1840 zuzügl. 20%: 2208

Ein längerer Besuch des Joshua Tree NP wird sich im August wohl nicht anbieten wegen der Hitze. Bis auf 2 lange Fahrtage finde ich diese Planung deutlich entspannter, es würde noch ein Tag übrig bleiben; evtl. könnte man den wirklich für einen Ausflug von San Francisco zum Muir Woods NM nutzen, um doch noch Mammutbäume zu sehen. Oder ist es besser, an anderer Stelle noch länger zu bleiben? Den Zion NP haben wir bewusst ausgespart.

Würde mich über eure Beiträge freuen.

Liebe Grüße

Sandra

 

 

Susanna
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 21.08.2011 - 10:51
Beiträge: 91
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Sequoia-Arches-L

Hallo Sandra!

Wir hatten  2012 genau den gleichen Gedanken (letzter Urlaub gemeinsam) mit unseren 3 Kids (damals knapp 17, 15 und 12; 2 Mädels, 1 Junge) und sind damals folgende Tour gefahren (annähernd):

Fr. 10.08.  Hinflug München - SFO

Sa. 11.08. Hotel SFO

So. 12.08. Hotel SFO

Mo. 13.08. Hotel SFO (Mietwagen: Muir Woods, Sausalito..)

Di. 14.08. Hotel SFO (Verwandtenbesuch Sacramento)

Mi. 15.08. Abholung RV Moturis SFO; Fahrt bis New Brighton        75 mls

Do. 16.08. Kirk Creek                                                                                90 mls

Fr. 17.08. Pismo Beach North                                                                 104 mls

Sa. 18.08. Carpinteria                                                                               105 mls 

So. 19.08. Strecke Joshua Tree   Jumbo rocks                                    250 mls  

Mo. 20.08. Buckskin Mountain      (Kingman 204 mls)                         150 mls

Di. 21.08. Grand Canyon              (170 mls)                                          280 mls

Mi. 22.08. Grand Canyon

Do. 23.08. Page                                                                                         140 mls

Fr. 24.08. Page

Sa. 25.08.      Monument Valley                                                              120 mls         

So. 26.08. Arches NP                                                                            150 mls

Mo. 27.08. Arches NP

Di. 28.08. Kayenta Campground Dead Horse Point                           40 mls                       

Mi. 29.08. Torrey (1000 Lakes) Capitol Reef /Goblin V.                      190 mls

Do. 30.08. Bryce                                                                                        130 mls

Fr. 31.08. Bryce

Sa. 01.09. Zion                                                                                          90 mls

So. 02.09.  Zion

 Mo. 03.09. Valley of Fire                                                                         130 mls

Di. 04.09. Las Vegas Oasis RV-Park                                                     60 mls 

= 2069 mls +20 % = 2480 mls

 

Mi. 05.09. Las Vegas Hotel           Abgabe Womo                                                       

Do. 06.09. Las Vegas Hotel

Fr. 07.09. LV - Shoshone – Badwater – Devils Golf Course – Zabriskies Point – Stovepipe Wells                                                                                       200 mls 

Sa. 08.09. Stovepipe Wells – Hollywood Rodeway Inn                     257 mls

So. 09.09. Universal Studios

Mo. 10.09. Rückflug LA - München

Wir haben damals in Kingman überrnachtet, da wir mit einer defekten Klima dort in der Werkstatt waren und den Dead Horse haben wir zugunsten des Arches gestrichen. Im Valley of Fire haben wir nicht übernachtet, dazu war es einfach zu heiß, d.h. eine Nacht länger in Las Vegas. Die Mädels haben richtig nach Zivilisation "gelechzt". Fahrstrecken waren kein Problem, wir sind oft früh los, die Kids haben sichs auf den "Rückliegen" mehr oder minder bequem gemacht und z.T. einfach weitergepennt., fanden sie nicht problematisch. Die Muir Woods fanden wir klasse (haben Sequoia auch gestrichen)!  Joshua Tree war gut warm, aber erträglich und wirklich sehr schön, die Felsen ein Klettertraum!!! Vom Baden am Lake Powell (Antelope Point, nicht am Sandstrand vom CG) schwärmen die Kids heute noch! Große Wanderungen haben wir auf dieser Reise nicht gemacht, das wäre wohl utopisch gewesen und wir haben uns das für unsere spätere Reise aufgehoben! Kanarraville waren wir dann auch später, war eines unserer Highlights, aber wohl nicht am Wochenende! Ebenso die Lower Calf Creek Falls, nicht zu weit (dafür aber der steile Anstieg zurück) und ein schöner Badeplatz! Las Vegas empfehle ich immer wieder gerne das Studio B Buffet, etwas abseits vom Strip, fanden wir sehr beeindruckend (wenn man Buffet mag).

Viel Spaß beim weiteren Planen und schöne Grüße

Susanna

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas

Hallo alle miteinander,

inzwischen haben wir gebucht! Am 11.8.2017 FRA-SFO und zurück LAS-FRA am 3.9.2017, dazwischen 19 Tage Womo (27-30ft von Roadbear).

Für die Route hatten wir uns ursprünglich viel zu viel vorgenommen, was wir nach euren Anmerkungen und durch Lesen weiterer Reiseberichte eingesehen haben; wir haben einiges weggelassen und versucht, die einzelnen Etappen zu kürzen. Hier nun unsere aktuelle Planung:








Datum nach  mls h Highlights Übernachtg
Fr.11.8.17 SFO     Ankunft SFO HI Hostel
Sa 12.8.17 SFO     San Francisco HI Hostel
So 13.8.17 SFO     Muir Woods, Sausalito HI Hostel
Mo 14.8.17 Port Watsonville 100 2,5 WoMo-Übernahme, Einkauf Sunset State Beach CG
Die 15.8.17 Kirk Creek 90 3,0 Highway # 1 Kirk Creek CG
Mi 16.8.17 Pismo Beach 90 3,0 diverse Haltepunkte Highway #1 North Beach CG
Do 17.8.17 Carpinteria 100 3,0 Highway # 1, Santa Barbara Carpinteria State Beach CG
Fr 18.8.17 Joshua Tree NP 240 6,0 Joshua Tree NP Jumbo Rocks CG
Sa 19.8.17 Buckskin Mountain SP 130 3,5 Parker Dam, Lake Havasu Buckskin Mountain SP CG
So 20.8.17 Kingman 110 2,5 über Oatman Kingman KOA
Mo 21.8.17 Grand Canyon 170 4,5 Grand Canyon Mather CG
Die 22.8.17 Grand Canyon 0   Grand Canyon Mather CG
Mi 23.8.17 Page 140 3,5 Horseshoe Bend Wahweap CG
Do 24.8.17 Page 0   Antelope Canyon Wahweap CG
Fr 25.8.17 Monument Valley 125 2,5 horse riding tour The View CG
Sa 26.8.17 Goblin Valley SP 220 5,0 Natural Bridges, Goblin Valley SP Goblin Valley CG
So 27.8.17 Capitol Reef NP 80 2,0 Little Wild Horse Canyon Fruita CG
Mo 28.8.17 Capitol Reef NP 0 2,0 Capitol Reef NP Fruita CG
Die 29.8.17 Escalante 70 2,0 Calf Creek Falls Es.Petrified Forrest CG
Mi 30.8.17 Bryce Canyon 50 1,0 Bryce Canyon Sunset CG
Do 31.8.17 St.George 130 3,0 Kanarra Creek Slot Canyon St.George KOA
Fr 1.9.17 Las Vegas 120 2,5 Las Vegas, Pool Hotel od.Oasis RV resort
Sa 2.9.17 Las Vegas 0 0,0 WoMo-Abgabe, shopping, Strip Hotel
So 3.9.17 Rückflug        
  Meilen gesamt: ca. 1965 zuzügl. 20%:  2357

Wie lautet eure Einschätzung, ist die Planung so weit ok oder immer noch zu vollgepackt?

Gerne hätten wir noch Tipps, wie es gegen Ende vom Bryce Canyon nach Las Vegas gehen soll. Über Coral Pink Sand Dunes? Oder über Valley of Fire? Beides sind Ziele, die im August sehr heiß sind, da kann man tagsüber nicht viel dort anfangen? Deshalb haben wir momentan Kanarraville ins Auge gefasst. Den Zion haben wir ausgelassen, weil wir schon dort waren.

Noch eine Frage: ist denn die Route 14 durch den Dixie National Forest mit einem großen Womo gut befahrbar? Google Maps zeigt mir immer den Weg über 89 und 20 nördlich davon an, das wäre aber vom Bryce Canyon aus doch ein Umweg.

Wie würdet ihr am besten an Los Angeles vorbei zum Joshua Tree NP fahren? Über Ventura/101?

Freuen uns auf eure Kommentare,

viele Grüße, Sandra

 

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas

Hallo,

ich möchte mich gerne nochmal in Erinnerung bringen, vielleicht mag der eine oder andere auf meine letzten Fragen antworten, das wäre sehr hilfreich.

Leider kann ich den Titel (der jetzt nicht mehr ganz so stimmt wegen verkürzter Route) nicht ändern, könnte mir da einer der Scouts helfen? Danke!

Herzliche Grüße

Sandra

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8409
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hallo Sandra,

wegen der Hitze würde ich mir keine allzugroßen Gedanken machen. Das VoF ist definitiv ein Must-see und dort gibt es auch Strom. Natürlich könntet ihr genauso im Snow Canyon übernachten, eine bisweilen zu Unrecht mißachtete Location.

Du möchtet von Bryce über die US-89 und dann SR-14 zur I-15, was natürlich möglich ist. Eine gute Alternative wäre es über den Zion zu fahren und dort einen Tag zu verbringen. Für mich der beste Park im Südwesten. Was allerdings bedeuten würde, dass ein Tag in LAS entfallen müsste. Meiner Familie war es in den zahlreichen Besuchen im Südwesten immer lieber, nach viel Natur und mit dem Wissen dass es wieder nachhause geht, das Maximum aus der Reise rauszuholen und nicht den letzten Tag in einer Stadt zu verbringen. Ein letzter Faulenzer-Tag war irgendwie verlorene Zeit und hat sich bei uns nicht bewährt. So unterschiedlich kann die Wahrnehmung sein...

Was ich im August für einen einzigen Tag möglicherweise nicht machen würde, ist den Joshua Tree anzufahren. Es würde einen Zusatztag bringen und die Milage verkürzen, wenn ihr einen Fahrtag von Santa Barbara nach LAS machen würdet. Dann bekämt ihr den Pooltag am Oasis gratis und würdet die Streckenführung dann im Uhrzeigersinn machen. Spielt das mal durch.

Ich denke da vordergründig an die wenigen 18 Fahrtage für die Strecke. Ich komme mit meinen Vorschlägen auf 1800 Meilen netto. Mit einem 2000 Meilenpaket bei RB wärt ihr damit auch kostenseitig gut dabei.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2315
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hi Sandra,

ob Ihr Natural Bridges und Goblin Valley mit der langen fahrt beides an einem Tag schafft weiß ich nicht - wird auf alle Fälle recht stressig. Nur wegen den Goblins würde ich auch nicht den Abstecher machen. Wenn Ihr in den Little Wild Horse Slot wollt, ok, aber dann müsst Ihr aufs Wetter achten. Diese Wanderung werdet Ihr auf keinen Fall noch am gleichen Tag den Natural Bridges schaffen. Wenn Ihr dann am nächsten Morgen in den Slot Canyon geht wird es für den fruita CG im Capitol Reef ev. knapp, da wegen dem Wochenende und fcfs ggf schon alles voll sein könnte. Ggf würde ich dann villeicht auf den privaten CG gehen, da habt Ihr mit den Kids immerhin den Pool.

Generell wüde ich aber eher im natural Bridges NM übernachten - es ist toll da und es soll ein tolles Ranger Programm geben.

Als Alternative zum Goblin Valley gibt es die Little Egypt Ecological genau zwischen Natural Bridges und dem Capitol Reef. Ich war allerdings selbst noch nicht da.

Die 14 kenne ich nicht, kann mir aber nicht vorstellen dass das ein Problem sein sollte.Vielleicht routet Google im Winter anders?

In st George könntet Ihr morgens noch eine Wanderung im Snow Canyon einlegen bevor es nach Vegas geht. Andererseits wäre es auch nicht schlimm, wenn Ihr am Nachmittag im Vof ankommt - dann wird es erträglich.

LG Mike

 

 

 

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hallo Richard,

die rund 350 Meilen von Santa Barbara nach Las Vegas an einem Tag und das bei viel Verkehr um LA stelle ich mir sehr stressig vor; den Joshua Tree hätte ich doch gerne besucht, abends ist es dort bestimmt gut auszuhalten und die Kinder können noch ein bisschen klettern, auch am Morgen wäre noch eine kurze Wanderung möglich.

Auslassen könnten wir jedoch den Lake Havasu und lieber gleich weiter nach Kingman fahren, unbedingt über Oatman für meine eselbegeisterten Töchter. Das würde uns dann einen Tag sparen und ein paar Meilen. Am Wochenende ist sowieso sicherlich viel los am Lake Havasu.

Du meinst also den Zusatztag am Highway -1 einzusetzen? Evtl irgendwo eine Doppelübernachtung?

Vielen Dank von Sandra

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hallo Mike,

im Natural Bridges NM würden wir schon gerne übernachten, ist aber wohl auf 26ft begrenzt. Zum Goblin Valley wollten wir nicht unbedingt, obwohl der Little Wild Horse Canyon bestimmt super für die Kinder wäre (dafür machen wir eben dann später den Kanarra Creek Slot Canyon). Ursprünglich hatten wir auch schon an eine Übernachtung in Hite gedacht, dann könnte es vielleicht auch am Tag darauf mit dem Fruita CG klappen, wenn wir gleich morgens weiterfahren. 

Vielen Dank für den Tipp mit dem Snow Canyon; dort könnten wir gut übernachten statt in St. George.

LG Sandra

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8409
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hi Sandra,

meine Intention war es durch einen reinen Fahrtag auf der Interstate einen Zusatztag zu gewinnen. Diesen würde ich persönlich dann im Zion einsetzen, wie ich das in meiner Karte aufgezeigt habe.

Das muss nicht stressig sein, denn du kommst infolge der höheren Geschwindigkeit erheblich schneller vorwärts als an der Küste.

Freut mich, dass Mike den Snow Canyon auch so sieht wie ich.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2315
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hi Sandra,

dachte, Ihr hattet den Goblin Valley SP fest eingeplant weil er in Eurer Liste steht. 

Am Natural Bridges gibt es auch Boondocking Möglichkeiten. Vielleicht äußert sich noch jemand dazu, ob man auch mit einem größeren RV unterkommt. Wir haben schon mit einem 27 ft auf dem CG gestanden, hat gerade so gepasst allerdings war der Slide Out nur zu 2/3 draußen. Rangieren durch den CG ging problemlos. Allerdings sind nur ein paar Sites groß genug - nur fragen sollte man am VC nicht - dann wird man weggeschickt. 

Boondocking kann man auch an der Little Egypt Ecological Site. Wir waren noch nicht da, hört sich aber gut an.

Lg Mike

 

@ Richard: 

Freut mich, dass Mike den Snow Canyon auch so sieht wie ich.

Und dabei hab ich das zeitglich mit Dir geschriebenyes. Allerdings ist es in der Ecke um St George oft ziemlich warm und die tollen Sites im Snow Canyon haben keinen Strom, muss man ehrlich zugeben. Wenn der KOA einen Pool hat könnte das also doch was für die Kids sein - auch wenn wir persönlich den Snow Canyon wählen würden.

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8409
Off-topic

Hi Mike,

mir gefällt es überall dort, wo man in unmittelbarer Nähe hiken kann und das ist im Snow Canyon manigfaltig möglich. Auch fotografisch ist er ein Glücksgriff.

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hi Mike,

Goblin Valley haben wir nun gestrichen, dafür Little Egypt eingeplant, evtl. mit Übernachtung dort oder in Natural Bridges, das können wir dann vor Ort sehen. Somit kommen wir knapp über 1900 Meilen netto für 18 Womo-Tage. Im zweiten Teil der Reise ab Page sind die meisten Campgrounds fcfs, so dass wir entsprechend kürzen können, falls es uns doch zu stressig wird.

Den Snow Canyon haben wir uns jedenfalls fest vorgenommen, sieht wirklich toll aus. Das Valley of Fire wollen wir kurzfristig ansteuern, wenn es nicht zu heiß ist. Der Atlatl Rock CG ist ja sowieso fcfs, meinst du, der Oasis in Las Vegas sollte hingegen vorgebucht werden für Freitag auf Samstag? Falls nicht, dann können wir jedenfalls spontan entscheiden, wo wir die letzte Nacht vor der Abgabe verbringen wollen.

Vielen Dank nochmal für Deine Tipps!

 

@Richard: Da kommt gleich Urlaubs-Feeling auf, da wäre ich jetzt gerne!!

LG, Sandra

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8409
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hallo Sandra,

beim Oasis handelt es sich um einen sehr großen CG. Ich habe ihn im August noch nie voll gesehen.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hallo Richard,

vielen Dank für die Info; dann entscheiden wir vor Ort.

Grüße von Sandra

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2315
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hi Sandy,

mit den CGs in Vegas kenne ich mich nicht aus - waren nur im Hotel. Ich weiß nur, das die Stadt an Wochenden deutlich voller ist als unter der Woche. Vielleicht nehmt Ihr Euch die Telefonnummer mit (Toll Free: 1-800-566-4707 ) und ruft dort an, wenn absehbar ist, dass ihr hin wollt. 

LG Mike

Saida
Bild von Saida
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 12.09.2015 - 15:54
Beiträge: 161
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hallo Sandra

Wir waren ende Juli 2016 ohne Reservierung auf dem Oasis (Montag auf Dienstag). Es hatte noch genügend freie Plätze. 

Gruss Sandra

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 18 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3187
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hi Sandy,

ich finde deine Planung gut.  Die Ziele, Fahrzeiten, to do vor Ort sind praktikabel aufeinander abgestimmt.

Wie würdet ihr am besten an Los Angeles vorbei zum Joshua Tree NP fahren? Über Ventura/101?

Ich würde nicht durch LA ( 101, Pasadena, I 210, I 10 ) fahren. Wenn es schlecht läuft geht es über Stunden im stop&go voran.  Ein paar Meilen (ca. 20) ist diese Route länger, aber ich würde so fahren:

 

 

Auslassen könnten wir jedoch den Lake Havasu und lieber gleich weiter nach Kingman fahren

Dann hast Du zwei lange Fahrtage nacheinander und ihr könnt nicht ein erfrischendes Bad im Colorado River nehmen. Bleib bei deiner Planung smiley

 

Den Kanarra Creek Slot Canyon zu besuchen wird euch und den Kindern bestimmt gefallen.  Finde ich auch besser als den Vorschlag von Richard den Zion noch einzubauen.

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hallo Matthias,

hich habe mich sehr gefreut, dass du unsere Planung gut findest, das macht doch Mut;yes

auch wenn es wenige Doppelübernachtungen sind, wir also fast jeden Tag auf Achse sein werden, sind die einzelnen Strecken doch überschaubar,; unsere Kinder sind ja auch schon älter und werden hoffentlich mitziehen. Noch einen weiteren Nationalpark wie den Zion werden wir nicht schaffen, dort gibt es zu viel zu entdecken, dafür wäre die Zeit zu knapp; große Wanderungen wollen wir sowieso nicht unternehmen, nur kürzere wie Natural Bridges, das glaube ich passt für uns.

Dein Tipp, wie wir Los Angelos umfahren sollen, nehmen wir gerne an, auch wenn es ein paar Meilen mehr sind, dafür stehen wir hoffentlich weniger im Stau. Dann ist somit auch klar, dass sich Carpinteria als Stop zwischen Pismo Beach und Joshua Tree  anbietet, denn eine Umfahrung noch weiter im Norden über 166/Maricopa bleibt von der Meilenanzahl gleich.

Vielen Dank!

Grüße von Sandra

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2315
Off Topic

Hi Richard,

wo habt Ihr denn dieses Foto aufgenomme, da möchten wir auch hin! Ich glaube wir haben uns schon wieder viel zu wenig Zeit für den Snow Canyon genommen.

LG Mike

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 2 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hi Mike

Ich bin zwar nicht Richard, aber die Stelle kommt mir bekannt vor wink White Rocks, eine tolle kleine Runde, die Kindern richtig Spass macht.

 

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8409
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
Übernachtung am Lake Havasu

Hallo,

nach unserer Planung wären wir 1 Nacht am Lake Havasu von Sa auf So, was dort bei einigen Campgrounds nur für zwei Nächte zu buchen ist. Nun die Überlegung, ob wir vom Joshua Tree NP statt über Parker lieber über Amboy bis Nähe Needles fahren sollten, das wären ca. 40 Meilen weniger und dort auch Bademöglichkeit am Colorado. Bei den für August zu erwartenden Temperaturen wird man auch am Lake Havasu nicht viel anderes tun können. Wobei meinen Mann der Staudamm interessiert hätte; sonst sehen wir uns eben den Clen Canyon Dam bei Page an.

Wie ist eure Meinung zum Thema Lake Havasu? Auf der Route mitnehmen oder Abkürzung bis Needles?

Viele Grüße

Sandra

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 18 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3187
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hi Sandra,

der Glen Canyon Dam ist ungefähr doppelt so hoch wie der Parker Dam.  Ein guter Ersatz für die Interessen deines Mannes.  Guter Blick auf den Dam vom Overlook.

Falls ihr über Needles fahrt, gibt es die Möglichkeit eine Bootstour auf dem Colorado River zu unternehmen. Hans hat in seinem Bericht interessantes darüber geschrieben.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2315
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hi Sandara,

am Lake Havasu waren wir noch nicht, nur am Big bend of the Colorado bei Needles. Ich kann mir vorstellen, dass da am Wochende an beiden Orten viele Amerikaner mit Ihren Booten auf dem Wasser sind - zumindest am Bid Bend  war das so. Schwimmen konnten die Kids im entsprechenden Bereich dennoch gut - aber war wars, dafür das Wasser kalt.

LG Mike 

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 2 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hallo Sandra

Wir sind 2014 am Lake Havasu durchgefahren mit Uebernachtung im Buckskin Mountain SP und dieses Jahr haben wir im Davis Camp in Needles übernachtet. Ueber allfälligen Lärm kann ich Dir nichts sagen, da wir im Herbst unterwegs waren und dann ist nichts los. Baden ist an beiden Orten gut möglich. Ich persönlich würde wegen der Staumauer nie den Umweg fahren, vorallem auch, wenn ihr noch die Staumauer in Page sehen werdet. Deshalb würde ich die kürzere Strecke wählen.

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 1 Woche
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 149
RE: Familienreise im August 2017: San Francisco-Las Vegas in 3 W

Hallo Matthias, Mike und Yvonne,

herzlichen Dank für eure Infos!

Schönen 1. Advent. Grüsse

Sandra