Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Skuuli
Offline
Beigetreten: 27.02.2015 - 17:18
Beiträge: 22
Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Hallo Ihr Lieben,

wir sind eine kleine Familie mit 2 Kindern ( 5+1) und werden Ende April nach Kanada fliegen. Da es hier um die Elternzeit geht, sind wir zeitlich gebunden und wollen anschliessend in Richtung Yukon / Alaska. Uns ist bewusst, dass wir früh dran sind und wir für jedes Wetter gerüstet sein müssen. Das Wohnmobil wird ein MH-B von Canadream. Unser Fokus liegt auf einer relativ entspannten Reise. Wir sind in 2015 bereits knapp 4 Monate im Südwesten, Neuseeland und Australien unterwegs gewesen, kennen also das Camperleben mit Kleinkind.Mit Absicht sind wir solange in Toronto. Eingewöhnen und ankommen. Das war damals in San Francisco schon eine super Idee. 

Ich bin mir bei der Route und den entsprechenden Zwischenstopps etwas unsicher und wollte noch einmal mit Euch checken. Dieses Forum hat mir für 2015 schon gut geholfen. Bitte schaut doch einmal drauf. Bin für jede Kritik offen. CG Reservierungsfenster und Fähre hab ich im Blick. Leider lässt mich mein Computer keine Tabelle einfügen was auch immer ich versuche. Hoffe, dass das mit den Karten klappt.

Vielen lieben Dank

28.04.2020 - 01.05.2020 Toronto / AirBNB

01.05.2020 Fahrt Nach Niagara Falls / KOA oder Campark

02.05.2020 Niagara Falls

03.05.2020 Elora Gorge / 150 km / Elora Gorge CG

04.05.2020 McGregor PP / 161 km / Birch Boulevard

05.05.2020 Sauble Falls PP / 80 km / Sauble Falls CG

06.05.2020 Tobermory / 80 km /Cyprus Lake CG

07.05.2020 Tobermory

08.05.2020 Fähre nach Manitoulin Island / 53 km + Fähre / Batman Cottages CG

09.05.2020 Manitoulin Island

10.05.2020 Greater Sudbury / 132 km / Tipps für CG ?

11.05.2020 Killbear PP / 160 km / Kiloursie CG

12.05.2020 Killbear

13.05.2020 Algonquin / 201 km / Mew Lake

14.05.2020 Algonquin

15.05.2020 Algonquin

16.05.2020 Eganville / 140 km / Lake Dore Resort CG

17.05.2020 Ottawa / 140 km / Guertin Arena

18.05.2020 Ottawa

19.05.2020 Mont Tremblant / 140 km / Le Chat CG

20.05.2020 Mont Tremblant

21.05.2020 Mauricie / 268 KM / Camping de la Riveire de Peche

22.05.2020 Mauricie

23.05.2020 Quebec / 190 km / Camping de la Joie

24.05.2020 Parc National Jacques Cartier

25.05.2020 Tadoussac / 227 km / Campingplatzempfehlungen?

26.05.2020 Tadoussac

27.05.2020 Fähre + Lac Temiscouata / 150 km + Fähre / Anse e William CG

28.05.2020 Lac Temiscouata

29.05.2020 Edmunston / Tipps für Zwischenstopp??

30.05.2020 Mactaquac PP / 272 km / Mactaquac CG

31.05.2020 Moncton / Hopewell Rocks / 200 km / Ponderosa Pines CG

01.06.2020 Hopewell Rocks

02.06.2020 Zwischenstopp in der Gegend von Truro / Tipps???

03.06.2020 Halifax Abgabe WOMO + Hotelübernachtung                        

 

 

 

 

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 600
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Hallo Skuuli (oder wie sollen wir dich nennen),

herzlich Wilkommen im Forum.

Wir haben 2017, auch in der Elternzeit die Tour umgekeghrt gemacht. Also von Halifax nach Toronto. Wir waren 1 Monat später dran. Los ging es bei uns Ende Mai bis zum 23.6. Wir waren auch mit unserer damals 9 monate alten Tochter unterwegs. Dieses Jahr waren wir mit inzwischen 2 Kindern im Westen unterwegs. 

Gibt es ein Grund warum ihr so weit den St. Lorenz-Strom auf der Nord-Seite entlang fahrt? Wir haben in Quebec die Seite gewechselt. 

Ihr lasst so dann auch das Gebiet der Thousand Islands aus. 

Wir sind damals am bei Mont Joli an den St. Lorenz Strom gekommen und sind davor an der Küste von New Brunswick entlang gefahren. Also Campbellton, Bathurst, Kouchibouguac NP, Bay of Foundy (aber in dem südlichen Fjörd).

Wir waren aber zuerst auch noch auf Cape Breton, was wir persönlich den schönsten Teil der ganzen Reise fanden. Das lasst ihr ja aus, dafür macht ihr noch mehr in Ontario.

Vorallem an der Küste war es bei uns noch sehr kalt. Nachts hatten wir meist tiefe einstellige Temperaturen. Gegen Mitte Juni, ab dem St. Lorenz Strom wurde es dann bei uns wärmer bis heiß. Wir hatten zwischen "Nachts heizen" und "Klimaanlage im Stand" einen Tag. In Montreal hatten wir dann 34°C. 

Auf den großen Straßen kommt man sehr gut voran, allerdings sind die Nebenstraßen oft in misserablem Zustand (viel schlechter als im Westen). 

Zu unserer Zeit war es noch herrlich leer. Wir waren ganz oft die einzigen auf den CGs und einige der PP waren noch geschlossen. Da müsst ihr eventuell aufpassen. 

Leider ist im Juni Blackfly Zeit und gegen die Mistviecher war leider kein Mittel wirklich Effektiv. Deshalb haben wir fast immer innen gegessen. Heute würde ich einfach ein Moskitozelt (Screenroom) kaufen und immer auf und abbauen. 

 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Skuuli
Offline
Beigetreten: 27.02.2015 - 17:18
Beiträge: 22
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Hi Felix,

da wir via Manitoulin Island und Algonquin fahren, ist Thousand Island so gar nicht auf der Route.

Da müssen wir wohl wieder kommen, um das alles zu sehen. Ebenso mit Cape Breton.

Ich hab ehrlich gesagt nicht drüber nachgedacht, in Quebec die Flussseite zu wechseln, da wir nach Tadoussac wollen. Wart ihr da auch?

Wenn wir die Seite wecheseln, nach Tadoussac wollen und dann wieder zurück und in Richtung Mt Joli müssten wir 2mal mit der Fähre.

Wenn es sich lohnt, wäre das eine Überlegung wert.

Wir hätten dann ex Mont Joli bis Haifax 1 Woche Zeit. Das muss ich mir nochmal anschauen. Gerade auf dem Teil bin ich noch nicht sicher.

Wielange seid ihr damals auf ex Moncton - Mont Joli unterwegs gewesen? Ich bin etwas irritiert von den verschiedenen Routenplanern.

Was bei Google Maps oft nur 1 Stúnde dauert, dauert bei der ADAC Routenplanung für WOMO gleich 2...

Danke für weiteren Input.

VLG

Anja

 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4024
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Moin Anna,

Google Maps mit Womo immer 25 - 30 % drauf rechnen. Mit ADAC ist das schon sehr realistischwink Gucke wenn nicht schon geschehen auch ruhig hier:  

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2497
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Hallo Anja,

du hast dich an uns gewandt um eine Einschätzung zu eurer geplanten Tour zu bekommen. Ich finde eure Reisezeit, zumal ihr mit Kleinkindern unterwegs seid, nicht ganz optimal gewählt. Ein so früher Start im Jahr, kann so manche Überraschung ergeben. Ich habe dir mal einen Reisebericht heraus gesucht, von einem Fori, der um einiges später als eure Planung es vorsieht gestartet ist und dieser beschreibt geschlossene Campgrounds, Visitor Centers, Provincal Parks und einiges mehr. https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/coupe-54/kanada-osten-halifax-nach-toronto

Vielleicht überdenkt ihr eure Tour dahingehend, dass ihr den Schwenk zur Georgien Bay auf eine spätere Reise verschiebt und euch dafür Nova Scotia ausgiebiger widmet. Denn gar nicht so selten gibt es bis weit in den April hinein noch eine Eisschicht auf den Seen der Great Lakes. Der Vorteil meines Vorschlags, ihr dürftet in NS Ende Mai mit bereits angenehmeren Temperaturen rechnen. Auch dort findet ihr, zum Beispiel im Kejimkujik National Park, eine schöne Seenlandschaft und prima CG im Park. Das Maritime Lunenburg und Peggys Cove, das malerische und wilde Cape Breton sollten unbedingt ebenfalls in die Road Map aufgenommen werden.

Von Toronto und den Niagara Fällen kommend, ohne den erwähnten nördlichen Abstecher, wären zudem Kingston und die angesprochenen Thousand Islands gut integrierbar.

Schön, dass man euch mit Temperaturen von Mitte Juni motiviert, allerdings dürften diese für euch weniger von Bedeutung sein, dennn dann seid ihr ja nicht mehr Vorort. 

Klar es ist eure Tour, ihr entscheidet.

 

 

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 600
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Hallo Anja,

Das war unsere Route eben von Halifax nach Toronto. Wir hatten das Wohnmobil am 30.05. übernommen und am 19.06. abgegeben. 

Die Niagara-Fälle haben wir von Toronto aus mit dem Mietwagen gemacht. Man fährt ca. 1,5h dort hin. 

Wie ihr seht waren wir nicht in Tadoussac. Wir haben Whale-Watching in Cape Breton gemacht. 

Wir sind am 04.06. von St. Peters auf Cape Breton los gefahren und waren am 07.06. am Parc National du Bic am St. Lorenz Strom. Dazwischen waren wir an der Bay of Fundy und am Kauchibougarc NP. 

Schön, dass man euch mit Temperaturen von Mitte Juni motiviert

Wenn du mich damit meinst: Ich hatte ja extra geschrieben, dass es am Anfang der Reise Nachts sehr kalt war und das Anfang Juni war. Wenn die Reise von Anja Anfang Juni endet, kann sie damit rechnen, dass es dann vermutlich bei ihr nicht wärmer sein wird.

Leider habe ich (bisher) noch keinen Reisebericht zu der Reise hier eingestellt. Mal sehen ob ich es über den Jahreswechsel mal schaffe.

Gruß

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Skuuli
Offline
Beigetreten: 27.02.2015 - 17:18
Beiträge: 22
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Hallo ihr Lieben, 

Danke fuer die Infos. Dann plane ich mal weiter und nehme den Schlenker ueber Manitoulin Island raus. 

 

Felix, ich schau mir dann eure Route nochmal genau an. Wenn du ein Fazit ziehen sollst, welche Stopps sind ein Muss? CAP Breton etc sind bis dato noch nicht in meinen Planungen vorgekommen.

Wie gesagt, können wir nicht später fliegen, da wir im Anschluss noch bis Juli in Alaska und Yukon unterwegs sind. 

Liebsten Dank

Anja

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 600
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Hallo Anja, 

Wir waren vom Algonquin etwas enttäuscht. Zum einen waren wir an einem Wochenende dort für 2 Nächte und es war voll auf dem CG. Das waren wir nicht so gewohnt, war aber noch nicht so tragisch. Viel nerviger fanden wir, dass viele Junge Leute zum feiern dort waren und bis spät in die Nacht Musik lief. Tiere haben wir dort garkeine gesehen. Aber zum Kanufahren war er schon ganz nett. 

Mauricie war ganz nett, allerdings muss man, wenn man wandert die Zeiten teilweise hinterfragen. Wir sind alle 3 sportlich und die eine Tour die mit 1,5h angegeben war haben wir in 2h geschafft, allerdings mit ordentlichem Tempo. Zwischen drin war es ziemlich steil. Gibt aber sicher auch andere Touren. 

Und wie schon gesagt waren wir vom Cabot Trail, der um Cape Breton führt überrascht wie schön dieser war. 

Wenn wir noch einmal (bzw. eigentlich zweimal) nach Kanada gehen, dann 1x nur Nova Scotia (eventuell mit PEI) und 1x nur Vancouver Island. Im Vergleich zum Westen im August/September kann man im Mai/Juni, außerhalb der Wochenenden im Osten noch die Ruhe und Einsamkeit geniesen. 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

kapalke
Bild von kapalke
Offline
Beigetreten: 24.09.2016 - 10:43
Beiträge: 126
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Hallo Anja,

da wir dieses Jahr eine ähnliche Tour in der Region gemacht haben, gebe ich hier mal meinen Senf dazu.

Wir sind Mitte Juni bis Mitte Juli von Halifax nach Toronto unterwegs gewesen. Die Route war aber völlig anders, wir sind über die USA gefahren, in Maine rein und bei Thousand Islands wieder raus. Wir fanden das super, die Küste in Maine ist wunderschön (Acadia), die White Mountains auch, Vermont, Lake Champlain, Adirondacks (NY), hat uns sehr gefallen, Grenzübertritt war jeweils problemlos. In den Adirondacks fanden wir das Kanufahren entspannter als im Algonquin (Kanuverleih direkt am Campground). Den fand ich auch nicht so prickelnd, speziell nachdem wir vorher in den Adirondacks waren, die auch nicht anders aussehen (Wasser, Wald) aber zudem noch  Berge haben.

Generell seid ihr sehr früh unterwegs. Angefangen haben wir am 22. Juni in Halifax, dort wurden wir von Regen und Temperaturen knapp über 10 Grad begrüßt. Kann also auch schiefgehen.

Aber ich merke, dass die Route schon so steht. Nun denn...

Ich würde den Abstecher nach Niagara nicht mit nem Wohnmobil machen. Niagara Falls ist eine Stadt, Camping ist da nicht so der Knüller. Wir hatten einen Ford Expedition und Hotelzimmer für vier mit Aussicht auf die Fälle zum Preis von Camper+Campground, allerdings High Season.

Viel Vergnügen!

Steffen

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2497
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Hallo Anja,

wir sind die Niagara Falls von der amerikanischen Seite angefahren, dies war völlig problemlos, auch die Parksituation. Da wir mit der abendlichen Illumination geliebäugelt hatten, haben wir ein Overnight Ticket bezahlt, sind aber dann spät abends doch noch zum CG zurück gefahren. https://www.womo-abenteuer.de/campground/four-mile-creek-state-park-campground-youngstown-new-york

Für mich gäbe es so früh im Jahr überhaupt keinen Grund nicht mit dem WoMo die Falls anzufahren und die Parking Lots zu nutzen. https://www.niagarafallstourism.com/plan/parking/

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 600
RE: Von Toronto nach Halifax mit Kleinkindern im Mai 2020

Für mich gäbe es so früh im Jahr überhaupt keinen Grund nicht mit dem WoMo die Falls anzufahren und die Parking Lots zu nutzen.

Das kann ich bestätigen. Wir waren am 21.6. (zwar mit Mietwagen) an den Fällen, waren aber fast alleine dort. Da ihr noch früher dran seid, sollte es ähnlich sein. Die Parking Lots waren alle leer. Allerdings fanden wir das "Mini-Las Vegas in schlecht", dass direkt neben den Fällen gebaut ist, überhaupt nicht passend.

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.