Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
SylviaH
Offline
Beigetreten: 22.08.2022 - 10:31
Beiträge: 21
Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
06.10.2022 bis 28.10.2022

Liebe WoMo Abenteurer,

neben Hausrennovierung und Familieneingewöhnung (unsere Tochter ist am 2. Juli auf die Welt gekommen) haben wir uns spontan überlegt, die Elternzeit zu nutzen, um die Westküste der USA zu sehen (leider haben wir nur im Oktober Zeit). WIr sind schon viel gereist, aber bisher im mit Rucksack, es ist also unsere erste WoMo Reise. Es gibt hier super viel Infos, die ich mir so gut es ging angeschaut habe (unsere Tochter und die Hausrenovierung nehmen mehr Zeit ein als gedacht ;) ). Wir haben uns eine Route überlegt und hätten gern mal euer Feedback, ob dies machbar ist, Wie gesagt, wir reisen mit Baby und wollen viel Natur sehen. Falls ihr noch Tipps für Zwischenstopps habt (die Fahr zum Grand Canyon scheint mir mit Baby evtl. noch etwas lang), sehr gerne! Solltet Ihr Empfehlungen für Campingplätze oder alternative Stopps haben, gebt auch gerne Bescheid.

Was haltet ihr von unserer geplanten Route? So machbar? Was sollten wir ändern? Wenn wir wissen, dass die Strecke realistisch ist, würden wir Flüge und das WoMo buchen. Wir haben die Mao genutzt und Highlights rausgesucht, solltet ihr für die Strecke noch Empfehlungen bzgl. Sehensürdigkeiten  bzw, Natur haben, gerne her damit!

Wir freuen und über hilfreiche Tipps, herzlichen Dank Euch!

Sylvia, Gabby und Tochter Sasha

 

Hier unser Plan:










Datum Start Ziel Ankunft Aufenthalt (Tage) Strecke (Miles) Zeit (h) Übernachtung Sightseeing/Aktivitäten
06. Okt SF Sonora  Nachmittag 5 133 2,5 bei einem Freund Mit einem Freund die Umgebung erkunden,Yosemite /75 miles from Sonora)
12. Okt Sonora SF  Mittag 1 133 2,5 Ausleihe WoMo  
13. Okt SF Half Moon Bay (1 Tag) Abends 1 30 0,75 Francis Beach Campground  
15. Okt Half Moon Bay Redwood State Park Vormittag 2 30 0,75 Big Basin Redwood State Park
17. Okt Redwood State Park Monterrey Mittag 2 50 2   Auf dem Weg nach Monterrey: Ano Nuevo State Park; von Monterrey aus: Carmel Highlands
19. Okt Monterrey Santa Barbara Mittag 1 235 4 Carpinteria State Beach? Wasserfall McWay Falls
20. Okt Santa Barbara LA Abends 2 95 2    
22. Okt LA Joshua Tree Np Mittags 2 130 2,25    
24. Okt Joshua Tree Np Kingman Mittags 0,5 213 3,5   route 66,palm springs, colorado river
25. Okt Kingman Grand canyon Vormittags 2 75 1,5    
27. Okt Grand canyon Las vegas Nachmittags 1 155 3   havasupa indian reservation
28. Okt Abgabe WoMo und Abflug --> MN            
04. Nov MN--->AMS              
        19,5 1279      
Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4490
RE: Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

Willkommen Ihr Drei,

Eine Frage erstellt sich mir sofort. Was wollt ihr mit einem Baby in LA? Elternzeit. = Entschleunigen und Urlaub und Baby genießenwink

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Loewe1409
Bild von Loewe1409
Offline
Beigetreten: 08.07.2019 - 21:27
Beiträge: 208
RE: Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

Hallo,

erstmal vorweg ziehe ich immer den Hut davor wenn ich Leute mit so kleinen Kinder sehen bzw. höre die so eine Reise in der Elternzeit machen. Ich weiß nicht ob ich mir das trauen würde.

Zur Route: von Monterey nach Santa Barbara sind es wahrscheinlich noch mehr als 235mi weil ihr ja bestimmt den Hwy 1 direkt an der Küste fahren wollt zumindest bis Pismo Beach. Auf dieser Strecke kommt ihr nur langsam voran und es gibt sehr viele Fotospots. Wenn ihr das an einem Stück machen wollt werdet ihr den ganzen Tag brauchen und es ist schon ohne Kind anstrengend wenn man über 200 mi fährt, finde ich zumindest. Wir sind damals SFO - Monterey - Pismo - Malibu gefahren. 

Die Strecke von Joshua Tree zum Grand Canyon würde ich vielleicht mit einem Stop auf der Hälfte, so Lake Havasu unterbrechen. Route 66 von Kingman bis Seligman ist auch nicht so ein riesen Highlight, wenn ihr das etwas kürzen wollt nehmt die Interstate und fahrt in Seligman ab, guckt euch da im Ort um, der größte Teil der Route 66 auf der Strecke ist doch recht öde und die Straße ist auch nicht die beste, das scheppert teils ganz schön im Womo.

Und die Frage die Thomas stellt würde ich noch für Vegas stellen, das wäre mir mit Baby garnichts da. 

Gruß Alex

Einmal USA und infiziert!

DerDennis
Bild von DerDennis
Offline
Beigetreten: 24.07.2018 - 12:29
Beiträge: 42
RE: Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

Hallo Sylvia,

die Route ist machbar aber an einzelnen Stellen (insbesondere vermutlich mit Baby) doch recht fahrintensiv. Dazu ist gerade die Route die Route 1 runter eigentlich zu schön um "einfach durch zu fahren". Ich denke hier kann man insbesondere mit Kind ein paar schöne entspannte Stunden am Pazifik und ggf. sogar Strand udn auch über nacht verbringen während man das Wohnmobil fußläufig stehen hat. Die über 200 Meilen fährst du vermutlich selbst ohne Stops nicht unter 5 Stunden an der Küste entlang, vermutlich nichtmal unter 6.

LA mit dem Wohnmobil ist recht speziell. Zum einen ist es ohnehin alles viel zu voll, dazu quasi sicher Stau und man übernachtet eigentlich auf jeden Fall irgendwo abseits der interessanten Punkte mit dem Wohnmobil und muss mit dem Uber 30-60 Minuten zu den Highlights fahren. Ich stelle mir das mit Kleinkind noch stressiger vor als es ohnehin werden kann. In Summe waren wir im ersten Jahr dann "doch" auch da und natürlich spricht es sich einfacher wenn man es abgehakt hat... es läuft aber auch nicht weg und ich hätte es auch nicht vermisst :)

Ich würde LA also streichen, da es ohnhin eigentlich maximal einen (halben) Tag Sigthseeing bedeuten würde und die zwei gewonnen Tage auf die Route 1 und zum kürzen der Strecke nach Kingman oder Vegas nutzen.

VG

Dennis

SylviaH
Offline
Beigetreten: 22.08.2022 - 10:31
Beiträge: 21
RE: Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

Vielen Dank Euch! Ich werde nochmal Übernachtungen an der Küste einplanen, um die Strecke an manchen Stellen zu kürzen. Ich hatte Google Maps genutzt und habe damit sicherlich oft die Fahrtdauer unterschätzt. Ich muss nicht unbedingt Stâdte sehen, war auch schon in SF und LA, aber meine Frau war noch nie dort und wenn man schonmal dort ist…(ihr kennt das). 
generell ist aber auch der Grand Canyon nicht zu weit von der Strecke her, oder? Den würde ich nämlich gerne sehen. Wieviel Zeit muss ich dafür einplanen? Muss ich Reservierungen vornehmen?

vielen Dank!

Loewe1409
Bild von Loewe1409
Offline
Beigetreten: 08.07.2019 - 21:27
Beiträge: 208
RE: Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

Auf jedenfall einen Standtag am Grand Canyon natürlich am besten auf dem Mather Campground weil der auch sehr schön ist. Allerdings spricht vielleicht die Temperatur gegen diesen Campground da ihr ja keinen Strom da habt und mit eurem Baby sollte es ja schön warm sein über Nacht also vielleicht doch der Trailer Village RV Park mit Hook Up oder ausweichen nach Tusayan.

An einem Tag könnt ihr einige Teilabschnitte auf dem Rim Trail mit Kinderwagen entlang laufen. Ich weiß jetzt nicht wie die Shuttles im Oktober so fahren aber an sich ist das damit alles gut zu erreichen.

Los Angeles ist halt so ne Sache, ihr wisst ja dann wie groß das ist und wie weit die Strecken dort sind. Wir hatten uns Mal einen Tag einen Mietwagen genommen und haben so,ich nenne es Mal, Spothopping via Google gemacht und sind da 110mi nur durch LA gefahren und dazu natürlich noch rummgelaufen aber die öffentlichen Toilette usw dann mit Baby....hm wäre für mich nichts aber es muss ja gehen denn andere machen es ja auch. San Francisco könnte ich mir eher vorstellen als LA aber auch da läuft man ja viel zu Fuss, ich weiß nicht ob man das genießen könnte grade weil da auch die Plätze weiter außerhalb wären.

Gruß Alex

Einmal USA und infiziert!

SylviaH
Offline
Beigetreten: 22.08.2022 - 10:31
Beiträge: 21
RE: Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank für die Rückmeldungen. Ich habe basierend auf Eurem Feedback die Route nochmal angepasst, bin mir aber immer noch unsicher, ob diese so angenehm zu fahren ist mit Kleinkind (was die jeweilige Fahrtdauer betrifft) . Ich weiß nicht, ob wir am Tag mehr als 150 Meilen fahren sollten. Was meint Ihr? Besonders die Strecke vom Joshua Tree Park zum Havasu Lake ist noch sehr lang. Habt ihr vielleicht noch andere Ideen? Stimmen die Fahrzeiten, die ich errechnet habe ungefähr mit den Meilen überein?

Zudem habe ich jetzt ein WoMo gebucht, es gab aber nur noch Class C 26-29'. Jetzt weiß ich nicht, ob das als Anfänger eine so gute Idee war. Können wir damit gut den Highway No 1 entlang fahren oder wird das etwas eng? Was meint ihr? Sollte ich nochmal versuchen auf einen Class B umzubuchen falls möglich?

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr nochmal auf meine Route schauen könntet und vielleicht habt ihr ja nochmal Ideen.

Herzlichen Dank!










Datum Start Ziel  Ankunft Ziel Aufenthalt (Nächte) Tage Am Zielort Strecke (Miles) Zeit (h) Übernachtung
12. Okt Sonora SF  Mittag 0 Ausleihe WoMo 133 2,5  
12. Okt SF Half Moon Bay  Abends 2 1 30 0,75 Francis Beach Campground
14. Okt Half Moon Bay Redwood State Park Vormittag 1 1,5 53 1,5 Big Basin Redwood State Park
15. Okt Redwood State Park Monterrey Nachmittags 3 2,5 50 2  
18. Okt Monterrey Pismo Beach Früh Nachmitag 2 1,5 150 4  
20. Okt Pismo Beach Malibu Früh Nachmittag 2 1,5 150 4  
22. Okt Malibu Joshua Tree Np Früh Nachmitag 2 1,5 160 4,5  
24. Okt Joshua Tree Np Havasu Lake Spät Nachmittag 1 0,5 213 5  
25. Okt Havasu Lake Kingman Vormittags 1 0,5 75 1,5  
26. Okt Kingman Grand Canyon   2 1,5 170 3,5  
28. Okt Grand canyon Las vegas Nachmittags 1 Abgabe WoMo 155 3  
29. Okt Abgabe WoMo und Abflug             
                 
        17   1339    
SylviaH
Offline
Beigetreten: 22.08.2022 - 10:31
Beiträge: 21
RE: Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

Guten Abend!

ich pushe meinen Eintrag nochmal nach oben (hoffe das ist erlaubt). Würdet ihr nochmal auf die Route schauen, vielleicht noch weitere Tipps?

Danke Euch!

Loewe1409
Bild von Loewe1409
Offline
Beigetreten: 08.07.2019 - 21:27
Beiträge: 208
RE: Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

Hallo Silvia,

mit dem Womo auf dem Highway 1 ist kein Problem, da brauchst du dir keine Gedanken machen. 

Mir ist aufgefallen das du schreibst 155mi vom Grand Canyon nach Las Vegas, also vom Grand Canyon Village sind das um die 270mi. Wir sind das auch gefahren aber ohne Baby bzw Kind. Ja das ist schon anstrengend. Die genaue Zeit kann ich nicht mehr sagen, weil wir noch die paar Extrameilen über die Route 66 gemacht haben, aber das muss man nicht unbedingt. Seligman kann man auch von der Interstate ansteuern und so ein Highlight war der Rest für uns nicht. Wir haben zum Schluss noch am Hoover Dam gehalten aber nach der Strecke hatten wir nicht mehr soviel Lust auf Sightseeing das hängt sich doch ganz schön an. Die andere Stecke von Joshua Tree nach Lake Havasu sind bei mir nur ca 150mi also irgendwas passt da in deiner Tabelle nicht. Schau da nochmal nach.

Gruß Alex

Einmal USA und infiziert!

SylviaH
Offline
Beigetreten: 22.08.2022 - 10:31
Beiträge: 21
RE: Kurzfristig in den Südwesten - Route machbar?

Hi Alex,

da werde ich nochmal die Abstände checken, vielen Dank! Ich würde denke ich sowieso lieber etwas weniger Meilen planen, wenn es schon ohne Kind anstrengend ist, dann bin ich gespannt wie es mit Kind wird ;)

LG