Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Zu zweit im Sep/Anfang Okt für 26 Tage von Calgary nach Vancouver inkl Vancouver Island im C large von Fraserway

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tessa_Christian
Offline
Beigetreten: 06.01.2024 - 15:19
Beiträge: 5
Zu zweit im Sep/Anfang Okt für 26 Tage von Calgary nach Vancouver inkl Vancouver Island im C large von Fraserway
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
12.09.2024 bis 08.10.2024

Liebe Womo-Abenteurer,

auch bei uns ist es dieses Jahr soweit, einen Traum wahr werden zu lassen! Es geht zu zweit nach Westkanada mit dem Wohnmobil smiley! Rockies und Vancouver Island stehen auf dem Programm. Das ist zwar viel auf einmal, es war uns jedoch wichtig, beides mit im Programm zu haben. Gerne wären wir noch länger unterwegs gewesen (insbesondere auf Vancouver Island - dort hätten wir auch gerne den Nordteil mit ins Programm genommen), das liess sich aber leider nicht mit unseren Jobs vereinbaren.

Wir haben Anfang Januar mit der Planung begonnen, und inzwischen über fairflight Flüge, Hotelaufenthalt und Wohnmobil gebucht. Jetzt geht es an die Routenplanung. Dafür haben wir zunächst mal eine ungefähre Route festgelegt, und dementsprechend nach Campingplätzen gesucht. Unser Ziel ist es, viel Natur zu sehen und zu erlauben, leider sind wir nicht ganz so mobil und werden daher keine größeren Wanderungen machen können. Um uns Stress zu ersparen, werden wir die Campgrounds in den Rockies und auf VC Island reservieren, auch jeweils den ersten und letzen Campground nach Annahme und vor Abgabe des Womo.

Datum Start Ziel Strecke Übernachtung
12.9 FRA Calgary  YYC 0 Wingate by Wyndham Hotel Airport
13.9 Airdrie Canmore 117 Bow River CG 
14.9 Canmore Banff 30 Two Jack Lakeside
15.9 Banff Yoho National Park 86 Kicking Horse CG
16.9
17.9
18.9 Peyto Lake Icefield Parkway 33 Rampart Creek CG
19.9 Icefield Parkway Jasper 138 Wapiti Campground
20.9
21.9 Jasper Mt Robson 90 Robson Meadows CG
22.9 Mt Robson Valemount 43 Canoe River Campground
23.9 Valemount Clearwater 241 Pyramid CG
24.9 Clearwater Lone Butte 140 Loon Bay Resort CG
25.9 Lone Butte Whistler 318 Nairn Falls CG
26.9 Whistler Shannon Falls 90 Stawamus Chief Provincial Park CG
27.9 Shannon Falls Tsaww. Ferry 106  
Tsawwassen Swartz Bay 0 Fähre 2,5h
Swartz Bay Victoria 45 Goldstream CG
28.9 Victoria Juan de Fuca 51 China beach CG: Juan de Fuca
29.9 Juan de Fuca Port Renfrew 97 Gordon Bay CG 
30.9 Port Renfrew Port Alberni 171 Stamp River PP
1.10 Port Alberni Ucluelet 107 Greenpoint Campground
2.10 Ucluelet Tofino 65
3.10 Tofino Nanaimo 215 Living Forest CG
4.10 Nanaimo  Nanaimo Ferry Terminal 9
Nanaimo Ferry Terminal Horse shoe Bay Terminal 0 Fähre 1,5 h
Horse shoe Bay Terminal Porteau Cove 25 Porteau Cove Park
5.10 Porteau Cove Fraserway RV Delta 68  
Fraserway RV Delta Vancouver 0 Best Western Plus Sands
6.10 Vancouver Vancouver    
7.10 Vancouver YVR     Flug
8.10   FRA   Flug
    Strecke 2285  
    zzgl. 20%  457  
    Gesamtstrecke (km) 2742  

Unsere Frage ist vor allem, ob es Sinn macht, wirklich so viele verschiedene Campgrounds anzufahren, oder ob wir besser mehr Nächte an einem Ort verbringen, und dafür längere Strecken in Kauf nehmen. Was würdet Ihr uns raten?

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen schon mal vorab!

 

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 2650
RE: Zu zweit im Sep/Anfang Okt für 26 Tage von Calgary nach Vanc

Ich ziehe die Routenplanung einmal nach oben ... vielleicht gibt es dann ja noch Beiträge.

Liebe Grüße

Chris
Scout Womo-Abenteuer.de

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 7140
RE: Zu zweit im Sep/Anfang Okt für 26 Tage von Calgary nach Vanc

Hallo Tessa und Christian,

auf den ersten Blick sieht eure Routenplanung gut aus. Durch die One-way-Tour habt ihr ja auch die Gesamtfahrstrecke reduziert.

 

Unsere Frage ist vor allem, ob es Sinn macht, wirklich so viele verschiedene Campgrounds anzufahren, oder ob wir besser mehr Nächte an einem Ort verbringen, und dafür längere Strecken in Kauf nehmen. Was würdet Ihr uns raten?

Ich finde, ihr habt ne sehr gute Mischung aus Einzel- und Doppel/Dreifachübernachtungen geplant. Mit Wohnmobil bietet es sich schon irgendwie an, öfter zu wechseln, da man keinen Zeltaufbau etc. hat und das Auto meistens sowieso tagsüber bewegt. Lediglich die Check-In-Zeit kommt halt beim Wechsel hinzu, aber das fanden wir nicht so schlimm.

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2714
RE: Zu zweit im Sep/Anfang Okt für 26 Tage von Calgary nach Vanc

Hallo ihr Zwei!

Zu eurer Frage hat Ulli schon geschrieben. Ich denke auch dass man mit einem Womo ruhig mehr CGs anfahren kann.

Ich hätte Vorschlag zu eurer Strecke.

  • 15, - 17.09. Hier plant ihr 3 Tage. Falls ihr aus Banff kommend noch Lake Louise / Umgebung etwas erkunden wollt, dann den nächsten Tag für Yoho NP in Anspruch nehmt, dann ist es ok. Sonst würden auf dem Kiking Horse CG 2x Ü reichen, und den hier gewonnenen Tag anderswo einsetzen.
  • 18.09. würde ich euch empfehlen nicht nur zum Rampart Creek CG zu fahren, sondern etwa bis zur Mitte der Icefields Pkwy.
  • Zu der Planung für Vancouver Island verstehe ich es nicht ganz, wie ihr fahren wollt. Ich würde von Horseshore Bay nach Nanamio übersetzten, dann Richtung Ucluelet / Tofino, weiter in umgekehrter Reihenfolge nach Victoria, Swartz Bay, Tsawassen, Vancouver.

Sonst finde ich die Streckeneinteilung gut.

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 7140
RE: Zu zweit im Sep/Anfang Okt für 26 Tage von Calgary nach Vanc

  • Zu der Planung für Vancouver Island verstehe ich es nicht ganz, wie ihr fahren wollt. Ich würde von Horseshore Bay nach Nanamio übersetzten, dann Richtung Ucluelet / Tofino, weiter in umgekehrter Reihenfolge nach Victoria, Swartz Bay, Tsawassen, Vancouver.
     

Oh ja, das hatte ich übersehen. Von Nordend (Whistler) kommend, bietet sich die Fähre Nanaimo an. Ihr könntet die Nacht in Porteau Cove nach vorn ziehen. Oder hattet ihr das bewusst als Campingabsvhluss gewählt? Das könnte ich auch gut verstehen. Auch gefällt mir an eurer Version, dass ihr nicht beide Städte (Victoria + Vancouver) am Ende habt. Hat also beides Vor- und Nachteile.
 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Tessa_Christian
Offline
Beigetreten: 06.01.2024 - 15:19
Beiträge: 5
RE: Zu zweit im Sep/Anfang Okt für 26 Tage von Calgary nach Vanc

Vielen lieben Dank für Eure Rückmeldungen (und das wieder nach oben holen)! Ja, das mit den 3 Nächten am Kicking Horse werden wir uns sicher noch mal überlegen, das ist eine gute Idee. Wir wollen uns sowieso noch genauer damit befassen, was wir vor Ort machen wollen/können.
Für die etwas verwirrende Routenführung auf Vancouver Island haben wir uns tatsächlich entschieden, weil wir Victoria und Vancouver ein bisschen auseinander nehmen wollen, und der letzte Campground der Reise liegt zwar ein bisschen außerhalb, wir finden ihn jedoch schöner als einen der Plätze in Vancouver. 

Auf jeden Fall haben uns die vielen Tipps und Hinweise im Forum bei der Planung sehr geholfen! Vielen Dank!