Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fahrrädern

36 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fahrrädern
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
12.07.2020 bis 05.08.2020

Liebes Forum,

nachdem Ihr mir ja schon sehr freundlich geholfen habt bei der Entscheidung für das Womo, möchte ich uns mal kurz vorstellen und unsere Reiseplanung einstellen.

Wir sind Familie Schmidt aus Bünde in Ostwestfalen, bei der Reise 49, 43, Tochter 11 und Sohn 9. Ich hatte genug Meilen angespart, um mit der ganzen Familie 1x Economy nach Nordamerika oder Asien zu fliegen, zumindest solange die Kinder unter 12 sind und da wir schon nicht mehr genau unsere Wunschdaten buchen konnten, haben wir kurz entschlossen für USA zugeschlagen.

Unsere Womo und Camping-Erfahrungen liegen schon über 12 Jahre zurück und fanden ohne Kinder statt: 2,5 Wochen Ayers Rock-Brisbane, 3 Wochen Norditalien/Frankreich, 3 Wochen Mietwagen+Zelt in Goergia/Südstaaten/Smoky Mountains (im August, bitte keine Mitleidsbekundungen!) und ich bin mit verschiedenen Begleitern während eines Aufenthaltes an der University of Georgia 1995/1996 insgesamt 6 Monate lang mit einem zum Camper ausgebauten Dodge-Van durch die Südstaaten, Smokies, Outer Banks, Florida, und den Westen getourt (mit Big Bend, Grand Canyon, Zion, Bryce, Hwy 1, Yosemite, Great Basin, Yellowstone, Badlands, Devils Tower, St. Louis, 2x Getriebereparatur in Cedar City, um die Highlights zu nennen. Danach hatte ich übrigens ab Ende 1996 eine Zeitlang eine Website mit Reisebericht und Links betrieben, wäre lustig, wenn die jemand von Euch gekannt hat…).

Meiner (bisherigen) Meinung nach kenne mich also aus. Aber je mehr ich in die Planung eingestiegen bin, desto mehr komme ich zu dem Schluss: wir sind Ersttäter und haben uns ganz schön was vorgenommen…

Reisezeit: 12.7.-5.8.2020 von Denver nach San Franzisco mit Apollo US-Wanderer (30‘), über CU, mit Wifi, und mit 2500 Meilen. Aber ohne Roadside-Assistance (ich sehe da nicht so die riesige Gefahr, dass man die braucht).

In unseren Urlauben zuletzt auf Hiddensee, in Travemünde und am Gardasee haben wir immer unsere Fahrräder dabei. Deshalb wollen wir mindestens für 1 Tag Räder mieten (was liegt da näher, als Moab?). Und da meine Frau und ich eine Rafting-Tour auf dem Chattahoochee-River in bester Erinnerung haben, soll es wieder mit Class III-IV aufs Wasser gehen. Wandern könnte ich jeden Tag, aber für meine Frau und die Kids müssen es kurze und interessante Strecken sein. Zum Abschluss sind ein paar ruhige Tage am Strand/Wasser Pflicht.

Ab Denver geht es, weil wir dort Freunde besuchen wollen und da geht es eigentlich schon los: wir haben dafür gerade mal den 1. Abend und schaffen es nicht einmal in den Rocky Mountains NP, allerdings auch, weil im Forum die Begeisterung nicht so riesig ist.

Gestrichen habe ich Grand Canyon und Zion. Arches ist oberste Pflicht, ebenso Yosemite, trotz der Massen, die wir sonst eigentlich gern vermeiden. Las Vegas für 1 Abend muss eigentlich auch sein.

Für das Rafting habe ich meiner Meinung nach die für uns beste Möglichkeit auf dem Clear Creak ab Idaho Springs gefunden, direkt an der I-70. Danach kann man dann noch recht locker einige Stunden fahren mit müden Kids.

Mountainbiking erscheint mir sehr gut im Dead Horse Point SP mit Mietbikes ab Moab. Die müssten wir ins Womo bekommen, oder? Hat jemand bessere Tipps fürs Biken auf Anfänger-Niveau in Moab? Eine geführte Tour möchten wir nicht machen.

Von Vegas ist geplant, aus östlicher Richtung (Tioga Road) in den Yosemite zu fahren. Vorstellbar wäre auch von Vegas über Sequoia NP nach Yosemite. Was ist besser? Meilen und Fahrtzeiten erscheinen ähnlich.

Vom Lake Tahoe erhoffen wir uns, dass Strand und Wetter attraktiver sind, als an der Westküste. Ob das bei 1900m Höhe realistisch ist, ist eine meiner Fragen. Im Prinzip opfern wir dafür die Rockies in Colorado, aber es sind auch Tage, die mit Strand und Wasser hoffentlich mehr Spaß für die Kids versprechen.

Am Ende möchten wir gerne noch 2-3 Nächte an einem Ort verbringen und New Brighton State Beach erscheint attraktiv wegen der Bäume. Wie sieht es mit Wal-Beobachtungen aus? Würdet Ihr empfehlen, dafür doch besser nochmal nach Half Moon Bay zu gehen zum Francis Beach CG? So habe ich es jetzt mal geplant, der ist auch näher an der Apollo Station.

Ich weiß, es ist viel und sehr detailliert. Es wäre toll, wenn Ihr mal drüber schaut und den einen oder anderen Gedanken oder Tipp geben könnt…

Danke herzlich im voraus!!!

Klaus











Reiseplanung USA 2020       nur Faktor    
              WoMo 1,60934 Fahrzeiten  
      Ortszeiten   Summen: 2288 3682 64  
WT Tag Datum Abfahrt Ankunft Start Ziel Miles KM Dauer/h Campground/Aktivität
So 1 12.07.2020 06:30 07:30 Bünde PAD 56 90 1 Fahrt zum Flughafen
      09:25 10:30 PAD MUC       Flug 1
      11:50 14:25 MUC DEN       Flug Langstrecke
      16:30   DEN         Mietwagen enterprise
      17:00 18:00 DEN Boulder 43 69 1 Übernachtung bei Freunden
Mo 2 13.07.2020 09:30 10:30 Boulder Denver 29 47 1 evtl. Colorado State Capitol, Downtown
      11:30 12:00 Denver Aurora 13 21 0,5 Übernahme Wohnmobil
      14:00   Aurora         Abgabe Mietwagen gegenüber (?)
      14:30 15:00 Aurora Cherry Creek 14 23 0,5 Walmart
      17:30 18:30 Walmart Cherry Creek 6 10 0,5 Cherry Creek State Park Campground
Di 3 14.07.2020 09:00 10:00 Cherry Creek Castle Rock 25 40 1 Shopping
      12:30 14:30 Castle Rock Golden Gate Canyon 72 116 2 Reverend's Ridge Campground
      16:00 18:00           Wanderung: Raccoon Trail, 3,5mi=6km
Mi 4 15.07.2020 08:00 09:00 Golden Gate Canyon Idaho Springs 21 34 1 Fahrt zum Rafting
      09:00 12:00           Rafting Clear Creek Class II/III
      12:30 13:00 Idaho Springs Idaho Springs 1,2 2 0,25 McDonald's
      13:30 17:00 Idaho Springs Grand Junction 215 346 3,5 Walmart
      18:00 19:00 Grand Junction Colorado Nat. Mon. 16 26 1 Saddlehorn Campground
Do 5 16.07.2020 11:00 16:00 Colorado Nat. Mon. Arches N. P. 121 195 3 Devils Garden Campground
Fr 6 17.07.2020     Arches N. P. Delicate Arch etc. 50 80 2 Wanderungen
Sa 7 18.07.2020 13:00 16:30 Arches N. P. Moab 24 39 1 Chile Peppers Bike Shop
      17:00 19:00 Moab Dead Horse Point SP 40 64 1,5 Kayenta or Wingate CG
So 8 19.07.2020 12:00 13:00 Dead Horse Point SP Moab 34 55 1 Chile Peppers Bike Shop
          Moab Goblin Valley SP 101 163 3 Goblin Valley State Park Campground
Mo 9 20.07.2020 08:00 08:30 Goblin Valley SP Little Wild Horse Cyn 7 11 0,5 Slot Canyon Wanderung
      12:00 14:00 Little Wild Horse Cyn Fruita 75 121 2 Fruita Campground
Di 10 21.07.2020 11:00 13:00 Fruita Escalante 77 124 2 Escalante Reservoir + Petrified Forrest
      14:00 15:30 Escalante Bryce Canyon NP 50 80 1,5 North or Sunset CG
Mi 11 22.07.2020     Bryce Canyon NP Wanderungen       Navajo Loop + Queens Garden Trails
Do 12 23.07.2020 09:00 11:00 Bryce Canyon NP Cedar Breaks 61 98 1,5 Cedar Breaks National Monument (Rim)
    Uhr -1h 12:00 17:00 Cedar Breaks Las Vegas 200 322 5 Excalibur Hotel (hat RV Parkplatz)
Fr 13 24.07.2020 09:30 12:00 Las Vegas Rhyolite 125 201 2,5 Ghosttown mit Skulpturen etc.
      13:00 16:00 Rhyolite Grandview CG 140 225 3 Bristlecone Pines Schulman Grove
Sa 14 25.07.2020     Schulman Grove Twin Lakes CG 79 127 2 Mammoth Lakes
So 15 26.07.2020     Twin Lakes CG Yosemite Valley 105 169 4 Upper Pines Campground
Mo 16 27.07.2020     Yosemite Valley         Upper Pines Campground
Di 17 28.07.2020     Yosemite Valley Big Tree 110 177 3 Calaveras Big Trees State Park
Mi 18 29.07.2020     Big Tree South Lake Tahoe 89 143 3 Camp Richardson Campground
Do 19 30.07.2020     South Lake Tahoe         alternativ: Campground by the lake
Fr 20 31.07.2020     South Lake Tahoe         Ruhetage
Sa 21 01.08.2020     South Lake Tahoe Sacramento 104 167 2,5 Hauptstadt von Kalifornien
          Sacramento Santa Cruz 153 246 3,5 New Brighton State Beach
So 22 02.08.2020     Santa Cruz Santa Cruz       Ruhetag
Mo 23 03.08.2020     Santa Cruz Carmel by the sea 41 66 2 Monterey/Carmel (Bikes?)
          Santa Cruz Half Moon Bay 95 153 3 Francis Beach CG
Di 24 04.08.2020 07:30 09:00 Half Moon Bay San Leandro 34 55 1,5 Enterprise Rent-A-Car
      09:30 10:00 San Leandro San Leandro 3 5 0,5 Apollo RV Rentals SFO
      11:00   San Leandro San Franzisco 24 39 1 HI San Francisco Fisherman's Wharf
Mi 25 05.08.2020 17:00 18:00 San Franzisco Airport 15 24 1 Rückflug
      21:05   SFO MUC        
Do 26 06.08.2020   17:20 MUC PAD       Umsteigen
      18:50 19:50 MUC PAD        
      21:00 22:00 PAD Bünde 56 90 1 zu Hause
Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8605
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Franzisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Klaus,

ich sehe den Versuch es allen Mitgliedern der Familie Recht zu machen und am Ende kommen ein paar Unrundheiten der Route heraus. Dazu kommt, dass ihr euch keine Doppelstrecken leisten könnt, denn ihr habt am Ende nur 21 Fahrtage. Ich gehe davon aus, dass du in die 2288 Meilen WoMo keine 15% Aufschlag gerechnet habt, oder?

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Jani
Offline
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 455
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Franzisco, mit 2 Kids und Raft

Muss denn die eine Nacht Vegas unbedingt sein? Von Cedar Breaks könntet ihr sonst auch die nördliche Route durch Nevada fahren bis in die Gegend June Lake/ Mammoth Lakes. Das sind wir in umgekehrter Richtung dieses Jahr gefahren und das ging gut an einem Tag (ist dann halt ein Fahrtag). Dann wäre nämlich vielleicht der Mammoth Mountain Bike Park eine Überlegung für Euch. Es gibt auch einen Reisebericht  hier im Forum dazu. Und dann nachmittags nach dem Biken über die Tioga Road in den Yosemite.

LG, Jani

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Richard und Jani,

Danke für die Antworten und Tipps.

Richard, mir dämmert zwar, was Du mit Ungereimtheiten meinst, aber so genau verstehe ich es noch nicht. Es allen Recht zu machen, ist tastsächlich nicht so einfach... Vielleicht muss ich irgendwo längere Strecken planen und noch mehr rechts oder links liegen lassen, um woanders mehr Zeit und Ruhe zu haben. Die 2288 Meilen sind tatsächlich nur die in der Tabelle addierten Womo-Meilen von Übernahme bis Rückgabe. Allerdings entsprechen 2288 + 15% = 2631 Meilen, also "nur" 131 mehr, als die gebuchten 2500, somit liegen wir im Rahmen, denke ich, jedenfalls, was die Buchung betrifft. Jedenfalls wäre ein ganzes Paket mehr oder unbegrenzte Meilen eher zu viel.

Jani, die Nordroute hatte ich von Yosemite nach Cedar City in 1996 schon genommen, weil ich dahin zurück musste, nachdem im Yosemite auffiel, dass das einige Wochen vorher in Cedar City reparierte Getriebe weiter Öl verlor. Da war ich schon via Vegas, Joshuah Tree NP und L. A. den Hwy 1 hoch damit... (Sorry, das ist off topic, aber ich schwelge schon seit dem Entschluss, die Reise zu machen, in Erinnerungen...). Damals hatte ich die Ruhe, sogar noch im Great Basin NP zum Gletscher zu wandern... Das wäre natürlich auch nächstes Jahr reizvoll, aber Vegas raus zu nehmen bekomme ich nicht durch. Ist halt die einzige bekannte Stadt unterwegs. Und die Radtouren in Mammoth sind ja echt super!

Ich denke, am ehesten steht Lake Tahoe zur Disposition. Ist vermutlich sowieso zu kalt zum baden. Wenn Ihr da Erfahrungen habt, würde mich das sehr interessieren.

Schöne Grüße

Klaus

Jani
Offline
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 455
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Mit dem wohnmobil nicht wirklich, aber vor 20 Jahren war ich mal mit einer Freundin für zwei Tage am Lake Tahoe während einer Kalifornientour und mir hat es so gut gefallen, dass wir nächstes Jahr auch zwei Nächte dort im Juli eingeplant haben. Kalt ist das Wasser aber schon...smiley

LG, Jani

Surfqueen
Offline
Beigetreten: 13.02.2013 - 15:40
Beiträge: 36
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Jani,

wir waren 2013 in Moab und haben uns Mountainbikes ausgeliehen. Sehr zu empfehlen ist der Slick Rock Trail in der Sand Flats Recreation Area.

https://www.discovermoab.com/sand-flats/

Dort gibt es auch einen Campingplatz (der Trailhead ist nur wenige Meter entfernt). https://www.womo-abenteuer.de/campground/sand-flats-recreation-area-camp...

Da es aber sehr warm wird, solltet ihr früh los und mehr als reichlich Wasser mitnehmen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ihr die Räder am Vorabend holt und oben übernachtet und am nächsten Morgen eine Tour macht.

Wir würden gerne 2021 nochmal vorbei kommen. Der Grip auf den Felsen ist der Wahnsinn.

Grüße

Sabrina

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1246
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Jani,

wir waren gerade im Juli 3 Tage am Lake Tahoe und haben gebadet bzw. sind Kajak gefahren. Für die meisten Amerikaner war es im Wasser zu kalt, der Strand war voll, das Wasser total leercheeky. Meinem Mann, unseren Jungs und mir hat es allerdings nichts ausgemacht, da wir von der heimischen Ostsee auch keine Badewannentemperatur gewohnt sind. Wir hatten Mitte Juli in South Lake Tahoe 18 Grad Wassertemperatur.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Jani
Offline
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 455
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Ah, danke für die Info, Stephie! Mit persönlich wird es dann sicher auch zu kalt, aber unsere Kids sind da auch härter im Nehmen als ich. wink  Habt ihr auch eine Wanderung gemacht?

LG, Jani

Jani
Offline
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 455
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

@ Klaus: Sorry, dass dein thread hier so gekapert wird... smiley

Aber könntest du nochmal eine Tabelle einstellen, ohne deine ganzen Planungen für untertags? Also quasi nur Start- und Endpunkt des Tages mit Meilen und Zeitangabe? Dann wird es übersichtlicher und für uns einfacher nachzuvollziehen.

LG, Jani

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8605
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Klaus,

mach wie Jani vorschlägt und du wirst sehen was ich mit unrund meine.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hi Jani und Stephie,

kein Problem. Was Ihr da schreibt, ist ja sehr interessant. 18°C Wassertemparatur ist eine Info, die durchaus bei der Entscheidungsfindung hilft. Auch über mögliche Wanderungen am Lake Tahoe würde ich gern mehr lesen.

Wie sind denn eigentlich die Wassertemparaturen an der Pazifikküste, insbes. Monterray Bay und Half Moon Bay? Ich glaube dazu gelesen zu haben und mich zu erinnern, dass da auch nicht viel mit schwimmen ist?

Ich werde noch einmal am Plan arbeiten und einen neuen, übersichtlicheren rein stellen. Das wird aber etwas dauern. Besonders am Anfang muss einfach minimum 1 Tag mehr für die Rocky Mountains rein.

Hallo Sabrina, Danke auch Dir für den guten Tipp. Allerdings halte ich uns in Sachen Mountainbikes für absolute Anfänger. Wir sind derzeit eher auf Radwegen unterwegs. Daher hatte ich den Slick Rock Trail eigentlich ausgeschlossen, obwohl es natürlich DER MTB Trail in Moab ist. Es gibt ja eine Menge Trails für alle Levels und das Mountainbiken mit dem Dead Horse Point SP zu verbinden, ist glaube ich auch unter dem Gesichtspunkt unserer zeitlichen Situation das Beste. Es sei denn, jemand hier rät uns total davon ab oder DEN Anfänger-Tipp. Lt. https://www.discovermoab.com/mountainbiking/ sind die meisten Trails im DHP SP ja easy und man kann sie verbinden.

Danke nochmal an alle, die hier geantwortet haben. Bis die Tage!

Klaus

 

voenni
Bild von voenni
Offline
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 922
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Klaus 

Aus meiner Sicht sind die Moab Brands die einfachsten Trails in der Gegend und Spass machen sie definitiv.

Dead Horse Point ist aber landschaftlich schöner. Für Anfänger aber doch nicht zu unterschätzen, da es doch immer wieder mal eine etwas steilere Rampe hat und wenn man ständig hochschieben muss, machts halt nicht so viel Spass. Am schönsten sind die Loops aussen rum wie Prickly Pear und Big Chief. Schön ist, dass man direkt vom Campground losfahren kann. Ideal auch für kühlere Morgen - oder Abendstunden.

Der Slickrock Trail ist definitiv nichts für Anfänger! 

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Orti
Offline
Beigetreten: 28.08.2019 - 21:04
Beiträge: 1
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Klaus,

ich bin ebenfalls in den Planungen für unseren ersten Womo-Trip kommenden Sommer im Südwesten der USA. Einige deiner Reiseetappen habe ich auch in meiner Planung vorgesehen und bin daher über deinen Wunsch gestolpert mit einem 30' Womo in den Sequoia NP zu fahren. Nach meinen Informationen ist das nur mit einem Womo bis 22' empfehlenswert bzw. erlaubt.

Vielleicht hat jemand eigene Erfahrungen zu diesem Thema und mag diese berichten.

Gruß

Orti

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Orti, 

Lodgepole Campground nimmt bis 42' auf: 

Lodgepole Campground has sites for RVs up to 42 feet (12.8 m) long. 

 Weiter habe ich jetzt nicht geschaut, da es, wenn es überhaupt hierher gehen sollte, sicher nicht noch höher bzw tiefer rein geht.

Viele Grüße 

Klaus

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7444
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Klaus, hallo Orti,

es gibt zwei Zufahrten zum Sequoia / Kings Canyon NP: eine von Süden über den Hwy #198. Diese ist für RVs bis 22ft empfohlen, für größere aber nicht verboten. Wir sind mit 27ft dort hoch, was jedoch auch so einigermaßen die komfortable Grenze sein dürfte. Noch größer wird dann schon sehr stressig in den Spitzkehren, vor allem, wenn man reichlich Gegenverkehr hat.

Für größere RVs viel angenehmer zu fahren ist die weiter im Norden gelegene Zufahrt über den Hwy #180. Die ist für ein 30ft großes Womo problemlos.

Siehe auch hier.

Two highways enter the parks. Hwy 180 from Fresno leads east to Kings Canyon National Park, then continues 30 miles east to Cedar Grove. Hwy 198 from Visalia leads east to Sequoia National Park via Three Rivers. Inside the parks, Highway 198 becomes the Generals Highway, which connects 198 to 180. Vehicles over 22-feet long should enter the parks via Highway 180. In winter, the Generals Highway between the parks often closes. Chains may be required on park roads. No roads cross these parks east to west.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1246
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Klaus,

zu Wanderungen am Lake Tahoe kann ich dir leider nichts sagen, da wir dort nur mit dem Cabrio unterwegs waren und gebadet haben. Gewandert sind wir nicht. Hier kannst Du aber ein paar schöne Wandervorschläge rund um den Lake Tahoe finden.

An der Küste zwischen Half Moon Bay und Monterey sind die durchschnittlichen Wassertemperaturen im Juli zwischen 12 und 16 Grad, das ist sogar noch kälter als am Lake Tahoe.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Elli,

Danke für den Hinweis. Damit hat sich Sequoia für uns erledigt, da wir, wenn überhaupt, von Süden rein fahren könnten. Echt top, dass Ihr Euch hier so gut auskennt!

Hallo Stephie,

Danke auch für die Infos. Dass Ihr im Cabrio unterwegs wart, habe ich ja schon in Deinem super Reisebericht gelesen! smiley

Noch bin ich unschlüssig, aber ich setze mich möglichst bald dran, nochmal einen übersichtlicheren Plan zu machen.

Bis bald!

Klaus

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo liebe Fories,

jetzt habe ich nach viel hin und her eine neue Planung erstellt, die mir realistisch erscheint. Wichtig war mir, nach Studium einiger weiterer Reiseberichte, möglichst wenige Fahrtage über 200 Miles zu haben.

Einige Anmerkungen:

Mit der Nacht auf dem Pawnee Campground (statt im Golden Gate Canyon oder direkt im Rocky Mountain NP) können wir uns wahrscheinlich noch einmal mit unseren Freunden aus Boulder treffen, die einen Hund haben (im Nationalpark ja nicht erlaubt). Danach können wir durch den Rocky Mountain Nationalpark fahren und über die Trail Ridge Road Richtung Westen vorankommen.

Rafting in Glenwood Springs hat mindestens 2 Vorteile:
1. direkt vom Campground erreichbar
2. Shoshone Rapids = Class III, vom Gewicht her machbar für unseren Kleinsten (Clear Creek wäre „nur“ II-III).

Nicht perfekt ist, dass wir Freitag-Sonntag im Arches sein werden, aber ich sehe nicht, wie wir das vermeiden können, da wir nicht 2 Tage davor schalten können. Maximal einen, wenn wir Dead Horse Point SP vorziehen, wobei dort am Wochenende auch viel los sein wird...

Von Moab nach Vegas habe ich 3 Varianten geprüft, wobei die nördliche über Bryce jetzt hier in der Planung steht, da voraussichtlich am kühlsten, oder?

Es gäbe noch ein südliche Variante mit 2 Nächten Grand Canyon South Rim (ohne Bryce und Zion, ca. 50 Miles weiter) und eine „mittlere“ über Page und Grand Canyon North Rim (ohne Bryce aber mit Zion, 1 Tag länger, als die anderen beiden und 100 Miles weiter, wobei dann am Ende Half Moon Bay entfallen müsste). Ich fürchte jedoch, dass beide Varianten zu der Jahreszeit zu heiß sein werden.

Vom Lake Tahoe können wir uns nicht so recht trennen, da der Strand mit schwimmen und schnorcheln schon sehr reizvoll ist, auch bei 18°C Wassertemperatur.

Bin wirklich gespannt und im voraus sehr dankbar für Eure Kommentare und Tipps!

Danke sehr!

Klaus










        Summen WoMo 1,60934 Stunden  
  Womo     inkl 15% Zuschlag 2591 4170 64  
WT Tag Datum Ziel Ü/CG Miles KM Fahrtzeit Aktivität
So   12.07.2019 Boulder bei Freunden 43 69 1 Mietwagen, Freunde
Mo 1 13.07.2019 Cherry Creek SP Cherry Creek SP CG 20 32 1 Vormittags Denver Mietwagen, RV Pick up,
Rückgabe Mietwagen, Walmart
Di 2 14.07.2019 Brainard Lake RA Pawnee CG 102 164 3,5 via Outlets Castle Rock
Mi 3 15.07.2019 Granby Stillwater CG 102 164 4 via RMNP, Bear Lake Trail Head,
Trail Ridge Rd. (CG hat swim ramp)
Do 4 16.07.2019 Glenwood Springs Glenwood Canyon Resort 114 183 3 Rafting Shoshone Rapids
Fr 5 17.07.2019 Arches NP Devils Garden CG 217 349 4,5 via Walmart Grand Junction
Sa 6 18.07.2019 Arches NP Devils Garden CG 45 72 2 Delicate Arch + weitere kleine Wanderungen
So 7 19.07.2019 Dead Horse Point SP Kayenta/Wingate CG 64 103 2 via Moab, MTBs @ Chile Peppers Bike Shop
Option Canyonlands Grand View Pnt +40 Mi
Mo 8 20.07.2019 Goblin Valley SP Goblin Valley SP CG 140 225 4 early morning biking (return by 1 p.m.)
Di 9 21.07.2019 Bryce Canyon NP Ruby's Inn CG 204 328 5 via Little Wild Horse Canyon & Escalante Reservoir
Pool, Rodeo
Mi 10 22.07.2019 Zion NP Watchman CG 83 134 2,5 Sonnenaufgang Bryce, Fahrt durch Tunnel
Do 11 23.07.2019 Zion NP Watchman CG 0 0   Narrows Wanderung
Fr 12 24.07.2019 Las Vegas Excalibur Hotel 167 269 3,5 Excalibur hat RV Parkplatz
Sa 13 25.07.2019 Schulman Grove Grandview CG 265 426 6 via Rhyolite zu den Bristlecone Pines
So 14 26.07.2019 Mammoth Lakes Twin Lakes CG 79 127 2,5 Devil's Postpile oder MTB mieten (im Tal fahren)?
Mo 15 27.07.2019 Yosemite Valley Upper Pines CG 105 169 4 via Tioga Pass
Di 16 28.07.2019 Yosemite Valley Upper Pines CG 0 0   Panorama & Mist Trail ab Glacier Point per Shuttlebus
Mi 17 29.07.2019 Calveras Big Trees SP Oak Hollows CG 110 177 3 Ausfahrt Yosemite mit Stops, Redwoods im Statepark
Do 18 30.07.2019 South Lake Tahoe Camp Richardson CG 89 143 3 Ankommen Lake Tahoe
Fr 19 31.07.2019 South Lake Tahoe Camp Richardson CG 0 0   schwimmen, schnorcheln
Sa 20 01.08.2019 Santa Cruz New Brighton SB CG 254 409 6 Pause in Sacramento
So 21 02.08.2019 Santa Cruz New Brighton SB CG 0 0   Strand, Delphine, Wale
Mo 22 03.08.2019 Half Moon Bay Francis Beach CG 56 90 2 RV putzen
Di 23 04.08.2019 Apollo RV SFO HI Fisherman's Wharf 37 60 2 Rückgabe RV, Mietwagen abholen
Mi   05.08.2019 SFO Airport Heimflug 15 24 1 San Francisco zu Fuß + Mietwagen
DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1246
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hey Klaus,

ich schubse deinen Beitrag einfach mal wieder nach oben, deine aktuelle Planung war mittlerweile schon auf Seite 9 der aktuellen Beiträge gelandet. Vielleicht bekommst Du ja noch weitere sinnvolle Hinweise von anderen Foris.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Pauline
Bild von Pauline
Offline
Beigetreten: 01.04.2013 - 15:20
Beiträge: 100
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Sei mir nicht böse, aber hier ist noch mal eine Stimme gegen Lake Tahoe... wir waren 2013 ebenfalls von Denver nach SF unterwegs, allerdings im Oktober und auf etwas anderer Route. Wir wollten auch 2Ü in Lake Tahoe machen, sind dann nach einer Nacht aber abgereist. Zum einen war es kalt und wir wurden von Schnee überrascht (ok das wird euch nicht passieren), aber zum anderen war das so ziemlich der einzige Ort auf der Reise, wo wir es mit dem großen Womo (ebenfalls den 30er gebucht aber einen 33er bekommen...) einfach eng und stressig fanden, sowohl das Fahren als auch das Parken. Außerdem wird der Ritt von dort nach Santa Cruz runter zu einem echt langen Fahrtag, die Straßen von Lake Tahoe runter über Placerville nach Sacramento - genau unsere Stecke - ist teils sehr eng und kurvig. Macht Spass, aber man kommt halt nicht schnell voran...Dann lieber noch eine Zwischenübernachtung einplanen...dann habt ihr aber weniger Zeit an der Küste, das wäre auch schade.

Ich würde vom Yosemite aus eher westlich/südlich fahren Richtung Monterrey (tolles Aquarium, tolle Strände, Kollegin von mir wohnt dort...), Santa Cruz ist auch toll und mit dem Boardwalk am Strand etc. sicher toll für die Kids. Half Moon Bay hat uns damals schon gut gefallen und ich hab dann auf diversen Dienstreisen nach SF eigenltich immer noch einen Abstecher dahin mit eingeplant, weils da halt schön ist. Pacifica ist auch schön - da kann mal oberhalb des Strandes schön auf den Felsen klettern/wandern und hat schönen Ausblick aufs Meer und die Landschaft. Soll heißen - die Küste entlang des HW1 hat eine Menge zu bieten und auf SF ist durchaus für mehr als nur eine Nacht lohnenswert - ich würde mich lieber da entlang "bummeln" statt irgendwie Lake Tahoe mit reinzuquetschen.

 

Grüße von Pauline

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo zusammen,

nun will ich mal wieder die aktuelle, hoffentlich letzte Planung einstellen und erhoffe mir ein paar Daumen hoch, oder aber auch runter und evtl. Tipps.

Pauline, Danke für Deinen Beitrag. Wie Du siehst, habe ich den Lake Tahoe drin gelassen, und auch die Route über den Hwy 50, komme allerdings jetzt nördlich von SF an und verzichte auf Santa Cruz. Es gab recht viele Varianten zwischendurch, da es so viele Möglichkeiten gibt...

Was mir fast unheimlich erscheint ist, dass ich inkl. 15% Zuschlag unter 2500 Miles liege lt. Addition... (die Tage ohne RV sind kursiv und nicht in der Summe enthalten)

Ein Punkt ist noch ganz wichtig für die jetzige Planung: wir haben entschieden, für die gesamte Tour Fahrräder (Mountainbikes) zu besorgen und an die hintere Stoßstange des RV zu hängen. (Dafür habe ich bei Walmart ein entsprechendes Rack entdeckt.) Danke Stephie, dass Du uns auf die Idee gebracht hast (nicht im Forum, sondern bei einem sehr schönen Abend bei Gosch in Travemünde ;) Wie wir das machen, steht noch nicht fest. Leider gibt es keine Vermieter, die uns in Denver Bikes leihen und in San Francisco zurück nehmen... Walmart verkauft günstige (billige!) Bikes, wobei ich denke, mit 200,- $ pro Stück bekommt man welche, die die 3 Wochen durchhalten würden. Besser wäre natürlich, gute gebrauchte aufzutreiben. Sogar die Option, welche in Boulder zu leihen und per FedEx zurückzusenden (die haben einen Service dafür: www.shipbikes.com) habe ich schon angeschaut. Für Ideen und Tipps bin ich offen!

Worauf ich hinaus will: bei der Planung habe ich geschaut, dass Radwege oder (Anfänger-) Trails in der Nähe der Campgrounds liegen, wo immer das möglich und sinnvoll ist.

Vielen Dank im voraus und schöne Grüße!

So this is the plan:










        Summen WoMo 1,60934 Stunden  
  Womo     inkl 15% Zuschlag 2364 3805 60  
WT Tag Datum Ziel Ü/CG Miles KM Fahrtzeit Aktivität
So   12.07.2019 Boulder bei Freunden 43 69 1 Mietwagen, Freunde
Mo 1 13.07.2019 Cherry Creek SP Cherry Creek SP CG 14 23 1 Vormittags Denver Mietwagen, RV Pick up,
Rückgabe Mietwagen, Walmart Aurora
Di 2 14.07.2019 Brainard Lake RA Pawnee CG 103 166 3,5 via Outlets Castle Rock
Mi 3 15.07.2019 Shadow Mtn. Reserv. Green Ridge CG 110 177 3,5 via RMNP, Bear Lake Trail Head (lieber Shuttle???),
Trail Ridge Rd. (CG hat swim ramp)
Do 4 16.07.2019 Glenwood Springs Glenwood Canyon Resort 117 188 3,5 Glenwood Hot Springs per Bike (evtl. Hanging Lakes)
Fr 5 17.07.2019 Moab Archview RV Resort 192 309 5 Rafting Shoshone Rapids; Walmart Grand Junction
Sa 6 18.07.2019 Arches NP Devils Garden CG 25 40 1 early morning Bar M Loop; Sunset @ Delicate Arch
So 7 19.07.2019 Dead Horse Point SP Kayenta/Wingate CG 43 69 2 früh morgens Devils Garden, Moab, via Corona Arch
Mo 8 20.07.2019 Capitol Reef NP Fruita CG 160 257 4,5 early morning bike, evtl. Grand View Pnt Canyonlands
Di 9 21.07.2019 Bryce Canyon NP Ruby's Inn CG 125 201 3 Anaszasi SP Boulder (UT12), Upper Calf Creek Falls; am CG: Pool, Rodeo, Radweg Bryce
Mi 10 22.07.2019 Zion NP Watchman CG 83 134 3 Sunrise Bryce + Red Canyon + Tunnel Zion
Do 11 23.07.2019 Zion NP Watchman CG 0 0   Biking + Emerald Pools Trail
Fr 12 24.07.2019 Las Vegas Excalibur Hotel 170 274 3,5 vielleicht noch kleine Wanderung ganz früh
Sa 13 25.07.2019 Schulman Grove Grandview CG 265 426 6 via Area 51 Alien Ctr + Rhyolite + Bristlecone Pines
So 14 26.07.2019 Mammoth Lakes Twin Lakes CG 79 127 2,5 Radwege im Tal
Mo 15 27.07.2019 Yosemite Valley Upper Pines CG 105 169 4 via Tioga Pass; evtl. noch Radweg im Valley
Di 16 28.07.2019 Yosemite Valley Upper Pines CG 0 0   Panorama & Mist Trail ab Glacier Point per Shuttlebus
Mi 17 29.07.2019 Calaveras Big Trees SP North Grove CG 108 174 3 Ausfahrt Yosemite; Jamestown Dampflok
Do 18 30.07.2019 South Lake Tahoe Camp Richardson CG 95 153 3 Redwoods, ankommen Lake Tahoe
Fr 19 31.07.2019 South Lake Tahoe Camp Richardson CG 0 0   schwimmen, schnorcheln
Sa 20 01.08.2019 Greenbrae Marin RV Park 187 301 5 via Hwy 50 + I80, Pause in Sacramento
So 21 02.08.2019 Half Moon Bay Francis Beach CG 42 68 1,5 Fähre nach SF?; Golden Gate Bridge, Pacifica
Mo 22 03.08.2019 Half Moon Bay Francis Beach CG 0 0   Strand, Radweg, Delphine, Wale, RV putzen
Di 23 04.08.2019 Apollo RV SFO HI Fisherman's Wharf 33 53 1 Rückgabe RV, Mietwagen abholen
Mi   05.08.2019 SFO Airport Heimflug 15 24 1 San Francisco zu Fuß + Mietwagen
USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Und hier Karten dazu:

 

und weiter:

 

Teil 3:

 

Teil 4 (Silver Creek Campground ist übrigens nur drin, weil mich die Google-Uschi sonst über die 88 geschickt hätte, statt über die 4):

 

und zum guten Schluss:

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7444
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Klaus,

Ein Punkt ist noch ganz wichtig für die jetzige Planung: wir haben entschieden, für die gesamte Tour Fahrräder (Mountainbikes) zu besorgen und an die hintere Stoßstange des RV zu hängen. (Dafür habe ich bei Walmart ein entsprechendes Rack entdeckt.)

ich empfehle dir, unbedingt mit dem Wohnmobilvermieter abzuklären, ob dies gestattet ist. Irgendwelche "baulichen Veränderungen" - auch im Hinblick auf die Versicherung - darfst du sicher nicht problemlos an einem Mietmobil durchführen.

Zum Umzug in ein Hotel in Las Vegas habe ich gestern in einer anderen Planung erst was geschrieben. Ich rate ab.

Das Colorado National Monument lasst ihr bewusst aus? Ich fand es richtig toll dort, auch mal nicht so voll wie andernorts.

Meine Meinung zu eurer Route insgesamt:
Ich glaube, ihr verzettelt euch da etwas mit euren ganzen geplanten Aktivitäten. Zum Einen habt ihr sehr viele "Ausreißer" auf eurer Strecke, wollt aber auch Freunde besuchen, shoppen, raften, viel Rad fahren, zuvor noch Räder und einen Radträger organisieren, wandern, Zeit zum Baden haben, fahrt an sehr vielen Tagen gut über 100 Meilen, teils auch über 150, und habt kaum Doppelübernachtungen.
Ich will euch eure Pläne nicht madig machen, weiß aber aus Erfahrung, dass die Womotage unglaublich kurz sind. Es fallen einfach viel kleine Tätigkeiten im Womoalltag an, die in Summe merklich Zeit kosten. Mit einer kurzen Fahrt von "nur" 50 Meilen, einer Aktivität wie raften oder biken, wandern oder baden (angenommen für 3-4 Stunden), anschließendem Essen, abspülen, fahrbereit machen und Fahrt von 70 Meilen oder mehr auf den nächsten Campground, vielleicht unterwegs noch kurz ein paar wenige Lebensmittel nachfassen, dumpen, tanken, ist der Tag quasi auch schon vorüber. Das ist an einzelnen Tagen auf einer Route sicher gar kein Problem, bei euch sehe ich aber viele solcher Tage. Rechnet nicht damit, all eure Pläne verwirklichen zu können, dann ist die Enttäuschung nicht so groß, wenn es nicht klappt.

Radfahren würde ich nur auf ausgewiesenen Strecken, die für Fußgänger nicht gestattet sind (oder eben einsam genug, dass ihr ordentlich fahren könnt). Andernfalls werdet ihr kaum Spaß dran haben, im Pulk hinter Fußgängern herzuzotteln (hier denke ich z.B. an den Pa'rus Trail im Zion NP). So gern ich selbst Rad fahre und es ebenfalls sehr schätzen würde, unterwegs immer eines griffbereit zu haben, würde ich mich wohl doch eher an einzelnen ausgewählten Tagen für spezielle Touren auf eine Miete einlassen.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hallo Elli,

wow, zunächst vielen Dank für Deine Analyse und die tollen Tipps. Booooom, das saß, genau zwischen die Augen!

Fahrradtransport: gleichzeitig kam die Info hier hoch, dass Apollo Womos vermietet, die Kühlschränke an Bord haben, die nur elektrisch betrieben werden (und nicht optional auch per Gas). Bei meiner Recherche dazu habe ich festgestellt, dass sehr wahrscheinlich genau diese Modelle das 2 m-Bett haben, weshalb ich den US Wanderer bei Apollo ja gebucht hatte. Da Apollo ja angibt, dass diese Modelle zum Verkauf stehen, und in den Ausstattungsdetails auf den von mir besuchten Websites die Bettlänge auf 1,8m geändert wurde, und somit der Grund für die Buchung entfällt, denke ich über ein Storno nach, um auf Road Bear zu wechseln, die ja bekanntlich Fahrradträger vermieten. Anfrage an CU-Camper geht raus. Wobei als 2. Option auch die Frage an Apollo gestellt werden soll, wie das mit der Montage eines Fahrradträgers (Stoßstange oder Anhängerkupplung) aussieht.

Hotel-Nacht in Las Vegas: wir denken darüber nach…

Colorado National Monument: wieder drin, wenn auch aus der anderen Richtung und Rim Rock Drive nur mit einem Teilstück

Reiseplanung:

  1. Wir „müssen“ das Schiff irgendwie in 21 Tagen von Denver nach San Francisco schaukeln und wollen dabei noch etwas sehen und erleben. Das sind (jetzt ohne Lake Tahoe, der uns wg. des Schnorchelns echt leid abgeht), egal ob wir die Route in Utah nördlich (Capitol Reef + Bryce) oder südlich (Monument Valley/Page/North Rim) nehmen und via Vegas und Yosemite + Kalifornische Küste nun einmal mindestens 2000 Miles, also ca. 100 Miles/Tag. Und bei Doppelübernachtung jeden 2. Tag schon 200 Miles/Tag, also 5-7 h reine Fahrtzeit. Dabei ist der Tag dann definitiv futsch!
  2. Es ist Juli/August und damit heiß und voll. Meine Planung sieht vor, dass wir früh morgens aktiv sind, to beat the heat and the crowds! Mittags in der größten Hitze 3-5 h rollen/dumpen/einkaufen. Abends, wenn es wieder abkühlt, wären wir dann gemütlich am Campingplatz. (Übrigens habe ich die nördliche Route bevorzugt auch wg. der höher gelegenen und damit potentiell kühleren CGs)
  3. Wenn wir eine Doppelübernachtung planen, dann soll das Womo auch stehen bleiben. Wenn wir es sowieso anwerfen müssen, können wir auch vorankommen und abends woanders einparken (deshalb z. B. im Arches nur 1 Nacht, aber relativ kurze Strecken!).

Fahrräder: werden im 1. Walmart gekauft und fertig, deshalb auch direkt auf den nächsten CG. Für jede Miete würden ja auch wieder 1-2 Stunden drauf gehen.

Hier der neue Plan:










        Summen WoMo 1,60934 Stunden  
  Womo     inkl 15% Zuschlag 2241 3607 59  
WT Tag Datum Ziel Ü/CG Miles KM Fahrtzeit Aktivität
So   12.07.2019 Boulder bei Freunden 43 69 1 DEN, Mietwagen, Freunde
Mo 1 13.07.2019 Cherry Creek SP Cherry Creek SP CG 14 23 1 Vormittags Denver Mietwagen, RV Pick up,
Rückgabe Mietwagen, Walmart Auroroa
Di 2 14.07.2019 Brainard Lake RA Pawnee CG 103 166 3,5 via Outlets Castle Rock, Bikes ausprobieren
Mi 3 15.07.2019 Shadow Mtn. Reserv. Green Ridge CG 110 177 3,5 via RMNP, Bear Lake Trail Head (geplant), wohl eher Colorado River Trail an Trail Ridge Rd. (CG swim ramp)
Do 4 16.07.2019 Glenwood Springs Glenwood Canyon Resort 117 188 3,5 Glenwood Hot Springs per Bike (evtl. Hanging Lakes)
Fr 5 17.07.2019 Colorado NM Saddlehorn CG 110 177 3,5 Rafting Shoshone Rapids; Walmart Grand Junction
Sa 6 18.07.2019 Moab Archview RV Resort 104 167 3,5 Rim Rock Drive bis Coke Ovens, Moab
So 7 19.07.2019 Arches NP Devils Garden CG 30 48 1 early morning Bar M Loop; Sunset @ Delicate Arch
Mo 8 20.07.2019 Dead Horse Point SP Kayenta/Wingate CG 52 84 2 früh morgens Devils Garden, Moab, via Corona Arch
Di 9 21.07.2019 Hanksville Goblin Valley SP CG 112 180 3,5 biking, evtl. Grand View Pnt Canyonlands (+40 Miles!!!)
Mi 10 22.07.2019 Capitol Reef NP Fruita CG 82 132 2,5 via Little Wild Horse Canyon (weather permitting)
Do 11 23.07.2019 Bryce Canyon NP Ruby's Inn CG 125 201 3,5 Anaszasi SP Boulder (UT12), Escalante Petrified Forrest
am CG: Pool, Rodeo, Radweg Bryce
Fr 12 24.07.2019 Zion NP Watchman CG 83 134 3 Sunrise Bryce + evtl. Red Canyon + Tunnel Zion
Sa 13 25.07.2019 Zion NP Watchman CG 0 0   Emerald Pools Trail 
So 14 26.07.2019 Las Vegas Excalibur Hotel (Parkplatz) 170 274 4,5 vielleicht noch Biking ganz früh
Mo 15 27.07.2019 Schulman Grove Grandview CG 265 426 6 via Area 51 Alien Ctr + Rhyolite + Bristlecone Pines
Di 16 28.07.2019 Mammoth Lakes Twin Lakes CG 79 127 2,5 Radwege im Tal erkunden
Mi 17 29.07.2019 Yosemite Valley Upper Pines CG 105 169 4 via Tioga Pass mit Olmsted + 2,5h Hike Toulumne Grove
Do 18 30.07.2019 Yosemite Valley Upper Pines CG 0 0   Panorama & Mist Trail ab Glacier Point (per Shuttlebus)
Fr 19 31.07.2019 Watsonville Sunset State Beach CG 188 303 5 Biking im Valley oder Hike Yosemite Falls
Sa 20 01.08.2019 Watsonville Sunset State Beach CG 0 0   Strand, Delphine, Wale
So 21 02.08.2019 Half Moon Bay Francis Beach CG 67 108 2 Santa Cruz, Strand
Mo 22 03.08.2019 Half Moon Bay Francis Beach CG 0 0   Strand, Radweg, RV putzen
Di 23 04.08.2019 Apollo RV SFO HI Fisherman's Wharf 33 53 1 Rückgabe RV, Mietwagen abholen
Mi   05.08.2019 SFO Airport Heimflug 15 24 1 San Francisco zu Fuß + Mietwagen
USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Und die Maps dazu:

 

Nr. 2

 

Nr. 3

 

und zum Schluss

 

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Weil wir wohl wirklich ein schlechtes Beispiel bzw. ein Beweis dafür sind, dass man zuerst planen sollte, bevor man bucht, hier nochmal ein update: 

Wir haben jetzt tatsächlich umgebucht. CU-Camper hat uns ein kulantes Angebot gemacht und wir haben eine wirklich interessante Alternative entdeckt, die uns 2 Dinge bietet, die uns wichtig sind: 1. der Fahrradtransport und 2. die Bettlänge (zumindest die, die in den Beschreibungen steht). Da außer Road Bear und Britz kein anderer uns bekannter Vermieter einen Fahrradträger im Angebot hat oder das Anbringen erlaubt, Road Bear aber preislich um einiges höher lag, fiel die Wahl auf Britz. Hier konnten wir trotz Storno-Kosten fast kostenneutral neu buchen. Die Tatsache, dass uns bei Britz nur ein 4 Berth, aber keine Womo-Größe zugesichert wird, akzeptieren wir, weil das 30-33" Apollo uns ohnehin eigentlich zu groß erschien. Viele Foris haben ja gute Erfahrungen gemacht und eigentlich Road Bear bekommen.

Bei der Gelegenheit haben wir die Übernahme um 1 Tag nach hinten geschoben. Diesen Tag nutzen wir in Denver, um ins Outlet zu fahren, in Downtown zu stoppen, entspannt den Fahrradkauf vorzubereiten, und am Vormittag des nächsten Tages bei Abholung ab Mittag vielleicht sogar eine Runde durch das Rocky Mountain Arsenal zu drehen. Die erste Womo-Nacht wird dann nicht im Cheery Creek SP, sondern (Stand heute) am Pawnee CG stattfinden.

Danke an Elli für den Kommentar, der uns zu dieser Entscheidung gebracht hat. Fühlt sich sehr gut an! 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7444
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und Raft

Hi Klaus,

ich hoffe und wünsche euch, dass das alles so klappt, wie ihr euch das vorstellt.

Übrigens habe ich oben im Header aus deinem Eintrag "Mit Kleinkindern", "Mehrere Personen" gemacht. Mit 9 und 11 habt ihr ja keine Kleinkinder mehr an Bordwink.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fa

Hallo Elli,

Danke nochmal sehr herzlich an Dich und alle anderen Foris, die uns geholfen haben.

Den Titel habe ich jetzt auch etwas angepasst.

Mal sehen, welche Campgrounds wir tatsächlich gebucht bekommen. Evtl. müssen wir dann ja nochmal umplanen...

Viele Grüße

Klaus

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1246
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fa

Moin Klaus,

wie läuft es denn bislang mit der Reserviererei? Seid ihr überall erfolgreich gewesen? Jetzt dürften euch ja vom Buchungsfesnster her nur noch 2 Campgrounds fehlen, oder?

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fa

Moin Stephie,

Danke herzlich für die Nachfrage! Wir sind ganz gut dabei, haben einen Platz für 1 Tag zu früh gebucht aber sonst bis heute überall Sites bekommen, wenn auch nicht immer die "Traum"-Sites.

Es bleibt spannend! Ich habe z. B. gerade herausgefunden, dass Reservecalifornia.com 1 Stunde später öffnet, als Recreation.gov. Hätte man ja hier auch gut vorher mal nachlesen können... Aber besser so, als andersherum!

Drück mir die Daumen! Auf dem Sunset State Beach, den ich gleich buchen will, sind gerade mal 2 Plätze noch frei für "meine" Daten...

Und für Yosemite + Kodachrome Basin öffnen die Buchungsfenster ja erst im März... Wobei ich noch nicht weiß, ob ich Kodachrome Basin - den Ihr ja so empfohlen habt - nicht nur zur Sicherheit buche, weil ich mir überlegt habe, erst vor Ort zu entscheiden, welche Strecke wir an den 4-5 Tagen von Moab zum Zion nehmen (via Goblin Valley/Capitol Reef/Kodachrome/Bryce oder via Monument Valley/Page/Grand Canyon North Rim). Es gibt gerade auf der südlichen Route viele Boondocking und nicht reservierbare Plätze und ich will es davon abhängig machen, wie viel uns und insbes. den Kids die vielen Meilen ausmachen, oder ob das gar kein Problem ist und wir das Highlight Grand Canyon unbedingt machen wollen.

Viele Grüße

Klaus

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1246
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fa

Hey Klaus,

das klingt doch sehr gut, für den Sunset SB drücke ich euch die Daumen.

Eine Sicherheitsbuchung im Kodachrome ist veilleicht keine schlechte Idee, falls ihr euch umentscheidet, kannst du die ja problemlos vor Ort für die anderen Camper online wieder freigeben.  Manches ergibt sich tatsächlich erst vor Ort, gut wenn man dann eine Alternative in petto hat.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fa

Es hat tatsächlich völlig problemlos funktioniert! Wir sind auf Site 81 auf dem Sunset SB von Freitag, 31.7.-Sonntag, 2.8.2020!!! laughcheekycool

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1246
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fa

Super, Glückwunsch zur geglückten Buchung. Eure Site 81 sieht ja schön sonnig und zugleich windgeschützt ausyes!

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fa

Hallo,

nun habe ich auch den letzten reservierbaren Campground unserer Reise gebucht, außer Yosemite. Bei der ganzen Bucherei ging vieles reibungslos, einiges aber schief, was teils technische Gründe hat (Datum auf recreation.gov), teils daran liegt, dass eine Site plötizlich doch wieder verfügbar war, die zunächst als nicht verfügbar angezeigt wurde. War natürlich meine Entscheidung, diese dann zusätzlich zu buchen, obwohl ich eine andere Site schon sicher hatte. Nun habe ich also 2 Buchungen, die ich nicht brauche und stornieren müsste, was allerdings mit Gebühren verbunden ist, und die Reservation fee ist auch weg. Die Kosten sind im Vergleich zu den Kosten der ganzen Reise nicht wirklich hoch, aber nerven doch.

Diese sind:

13./14.7.2020 - Pawnee Campground - Brainard Lake Recreation Area -  Loop Moose Site 019 - no hook ups - $31 inkl. $8 reservation fee + $10 cancellation fee

2.-4.8.2020 - Francis Beach Campground - Half Moon Bay - Site 047 - E-hook up - $107,99 inkl. $7,99 reservation fee + $7,99 cancellation fee

Nun meine Frage: gibt es Wege/Websites/Plattformen, um die Campsites anzubieten, damit sie von anderen Campern übernommen werden können und wenn ja, welche? Ich spreche bewusst nicht von Weiterverkauf, denn es geht ja nur darum, unnötige Gebühren und Kosten zu vermeiden.

Danke im voraus für Eure Antworten.

Viele Grüße
Klaus

USA2020
Offline
Beigetreten: 26.08.2019 - 23:06
Beiträge: 61
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fa

Upper Pines, UP6, Site 198! Letzte Campground, den wir unbedingt buchen mussten/wollten! #

Ist (mal wieder) die Site geworden, die ich aus strategischen Gründen in die Auswahl genommen hatte, weil ich mir schon gedacht hatte, dass die nicht bei jedem so hoch im Kurs ist, aber immerhin 2 Nächte im Yosemite Valley! Panorama Loop, ich komme wieder!

Jetzt muss sich nur das Virus verziehen bis Juli...

Grüße an alle!

Klaus

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3805
RE: Juli/August 2020 - Denver-San Francisco, mit 2 Kids und 4 Fa

Moin Klaus

Glückwunsch zur erfolgreichen Buchung. Ich drücke Dir die Daumen, dass der Familien Urlaub wie geplant durchgeführt werden kann.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014