Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 24: 18.08. Mountain Biking in Mammoth Lakes

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Crift
Offline
Beigetreten: 26.05.2016 - 16:07
Beiträge: 77
Tag 24: 18.08. Mountain Biking in Mammoth Lakes
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
10 Meilen
Fazit: 
Was ein Spaß beim Downhill-Mountainbiken

Bevor es heute Morgen losgeht, schmieren wir uns noch Sandwiches für unsere große Mountainbike-Tour.

http://www.mammothtrails.org/activity/24/#mapTab

Bis wir alle Unterlagen ausgefüllt haben, die passenden Helme sowie Fahrräder bekommen ist es inzwischen schon 10:30 Uhr. Wir radeln los zum Adventure Center um von dort aus den Bike Shuttle Bus zu den Liften zu nehmen. An den Liften angekommen, entscheiden wir uns zuerst mal für einen Sessellift der uns zu einem Adventure Downhill-Park bringt.

Da wir nicht wissen wie gut auch unser "Kleiner" Downhill-Parkour fahren kann, üben wir alle auf diesem Kurs.

Nachdem ihn alle gut gemeistert haben sind wir uns sicher, dass alle den langen Trail vom Berg hinunter gut hinbekommen werden.

Also geht´s los zur Gondel, die uns auf 3300 m Höhe bringt.

Oben haben wir einen tollen Weitblick, man kann sogar schon den Yosemite NP sehen und wir erkennen in der Entfernung den berühmten „Half Dome".

Jetzt aber los, wir stürzen uns in den Downhill-Trail „Off the Top".

In Serpentinen düsen/schleichen wir den Berg hinunter.

Es macht super viel Spaß, ist aber auch recht anstrengend und das obwohl es eigentlich nur bergab geht. Nach 1,5 Stunden sind wir wieder unten und machen erst mal Mittagspause.

Die beiden Kleinen und ich fahren nochmals mit dem Sessellift und dann durch den Adventure Parcours.

Wir entscheiden uns nochmals mit der Gondel hochzufahren, allerdings nur bis zur Mittelstation. Von dort aus fahren wir den „Break Through Trail" ins Tal hinunter. Wir wollen dann auf den" Lakes Trail" abbiegen, um am Schluss auf unserem Campingplatz an den Twin Lakes herauszukommen.

Es geht auch alles glatt bis kurz vor Schluss. Die beideb großen sind ein Stück vorgefahren und als wir an eine Abzweigung kommen, sind die beiden nicht da. Es steht ein Schild rechts: Lakes Trail und links: Juniper Trail. Sie wussten ja , dass wir auf den "Lakes Trail" wollen, also werden sie doch hoffentlich den richtigen Weg genommen haben. Aber leider nicht. Nach 10 Minuten war uns klar, hier sind sie nicht. Also sind meine Frau und der Kleine die letzten Kilometer alleine gefahren und ich zurück um die beiden auf dem anderen Trail zu suchen. Als ich kurz vor besagter Abzweigung bin, kommen mir die beiden entgegen. Sie haben auch gemerkt, dass keiner mehr hinter ihnen war und nach ein paar Minuten Warten kamen sie doch tatsächlich zum Schluss, dass sie hier wohl falsch sind und sind umgekehrt. Auf jeden Fall habe ich die beiden wieder gefunden und wir sind dann den anderen Trail entlang gefahren und haben uns mit dem Rest der Familie am Sportgeschäft wieder getroffen.

Nach 5 Stunden geben wir unsere Räder wieder zurück. Kommentar der Kinder: „Das war geil".

Zur Belohnung geht´s jetzt essen bei Carl´s Junior.

Bevor wir auf den Campingplatz zurückkehren, müssen wir noch schnell „dumpen" und Frischwasser auffüllen. Ich habe herausgefunden wo man umsonst dumpen kann, denn an unserem Campground wollen die dafür 10 $ haben.

Abends spielen wir noch Hanabi und erzählen uns gegenseitig wie unsere Arme, Handgelenke und Finger schmerzen. Na ja eigentlich jammern nur meine Frau und ich.

voenni
Bild von voenni
Offline
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 922
RE: Reisebericht: 18.08. Mountainbiken im Mammoth lakes

Hallo Ian

Ja, das hätten wir Mitte Oktober 2014 auch gerne gemacht, aber Bahnen und Trails waren bereits geschlossen. Nicht mal aus eigener Kraft hochstrampeln war erlaubt, obwohl wir auch das gemacht hätten... Nun sehe ich, was wir tolles verpasst haben. Da kann ich das Fazit deiner Jungs gut nachvollziehen! 

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)