Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenströme

33 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenströme
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
01.10.2016 bis 22.10.2016

Hallo liebes Forum

Im Frühling beim Lesen von Tannis Reisebericht zu den Bisti Badlands haben mein Mann und ich unisono gesagt "da müssen wir hin". Beim weiteren Nachforschen und vorallem dank Fritz Zehrers Homepage haben wir festgestellt, dass die Gegend noch viel mehr zu bieten hat und deshalb wollen wir den Schwerpunkt in diese Gegend legen. Als weitere Fixpunkte haben wir uns gesetzt: Snow Canyon SP, Yellow Rock und CBN oder CBN (je nach Permit).

Wir werden wiederum mit unsern Jungs (dannzumal 5 und 6 1/2 Jahre) unterwegs sein. Wir haben dieses mal vor, noch ein Zelt mitzunehmen, um einige wenige Orte mit Zeltübernachtung zu erkunden.

Hier nun mal die Planung:










Datum   d Ziel Campground res. mls SUV Bemerkung
30.09.2016 Fr   Las Vegas Hotel Las Vegas       Flug
01.10.2016 Sa 1 VoF Atlatl Rock CG nein 80   early Pick-up Womo
02.10.2016 So 2 Snow Canyon SP Snow Canyon SP ja 133    
03.10.2016 Mo 3   Snow Canyon SP ja 20    
04.10.2016 Di 4 Kanab Kanab RV Corral CG nein 90   Pool
05.10.2016 Mi 5 Yellow Rock, CBS, CBN … Zelt wo? nein   70 Anmietung 4WD - Womo wo stehen lassen?
06.10.2016 Do 6 Yellow Rock, CBS, CBN …   nein 75 70 Abgabe 4WD
07.10.2016 Fr 7 Canyon de Chelly Spider Rock CG/Cottonwood CG nein 200   Fahrtag, Sonnenuntergang am Spider Rock
08.10.2016 Sa 8 around Farmington Navajo Lake SP ja 165   Hike White House Trail, Anmietung SUV in Farmington
09.10.2016 So 9 around Farmington Navajo Lake SP ja   60  
10.10.2016 Mo 10 Chaco Culture Gallo CG, Zelt beob. 120 unterwegs Ah-shi-sle-pah-Wilderness?
11.10.2016 Di 11 Chaco Culture Gallo CG, Zelt beob. 20  
12.10.2016 Mi 12 around Farmington Navajo Lake SP ja   100  
13.10.2016 Do 13 Bisti Wilderness Boondocking, evtl. Zelt in Bistis nein 85   morgens Abgabe SUV
14.10.2016 Fr 14 Red Rock SP, Church Rock od. Bluewater Lake CG nein 110   evtl. 2. Nacht in Bistis
15.10.2016 Sa 15 Gallup USA RV Park nein 20   White Cliffs Hoodoos, Pool
16.10.2016 So 16 Pertrified Forest NP Boondocking Westeingang nein 130   Viewpoints Pertrified Forest NP
17.10.2016 Mo 17 Sunset Crater Bonito CG od. Boondocking nein 150    
18.10.2016 Di 18 around Williams Boondocking an "unserem" Platz nein 70   evtl. Aquaplex
19.10.2016 Mi 19   Boulder Beach CG nein 214   evtl. Liberty Bell Arch
20.10.2016 Do 20 Las Vegas   nein 35   Outlet (Asics-Shop), Sightseeing, Pool
21.10.2016 Fr   Las Vegas Rückflug --- 10   Abgabe Womo, Rückflug
22.10.2016 Sa             Ankunft Zürich
23.10.2016 So              
            1587 440  
    20     10% 159    
          mls total 1746 440  
          mls/Tag 87 22  

 

Nun meine Fragen:

  • Was haltet ihr von der Route generell?
     
  • Tendenziell ist mir die Runde noch fast etwas zu lang. Ich habe allerdings bereits viele Abstecher in den mls mit eingerechnet, so dass es auf keinen Fall mehr mls werden sollten. Kürzungspotenzial gäbe es beim Canyon de Chelly NM. Da sind wir uns etwas unsicher, ob sich der "Umweg" auch wirklich lohnt. Eure Einschätzung?
     
  • In Kanab möchten wir einen 4WD mieten. Ich habe als Anbieter bisher nur X-Press-Rent-A-Car gefunden. Hat jemand Erfahrung mit diesem Anbieter oder gibt es noch andere? Wo könnten wir das Womo in Kanab stehen lassen, wenn wir für zwei Tage mit 4WD unterwegs sind?

So, jetzt freue ich mich auf euer kritisches Feedback - ich bin gespannt smiley

 

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

tanni
Bild von tanni
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 43 Minuten
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1077
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Yvonne,

 

deine Route gefällt mir, hat wunderbare, wenig frequentierte Ziele mit drin.

Am Canyon de Chelly war ich noch nicht, kann dir nicht sagen, ob sich das lohnt.

Allerdings müsstet ihr ja fast eh eine Zwischenübernachtung einlegen, wenn ihr von Kanab/Page kommt.

Und entlang der Strecke Monument Valley-Farmington gibt es da nicht wirklich Alternativen.Haben da im Frühjahr zumindest vergeblich danach gesucht.

Wenn ihr auf den Pool in Kanab verzichten könntet, würde ich eh empfehlen, den 4x4 in Page zu mieten, evtl. hierhttp://www.carlsadventurerentals.com/jeep-rentals.html

und euer Lager an der Paria Guest Ranch aufzuschlagen.

http://www.womo-abenteuer.de/campground/paria-canyon-guest-ranch-campground-big-water-utah

Eine Laundry und saubere Duschräume sind dort auch vorhanden.Und die Pferde wären vielleicht auch interessant für eure Jungs.

Außerdem ist die Ranch so groß, daß die Buben dort jede Menge Platz haben, um zu toben und ihre Laufräder zu nutzen.

 

Die Farm liegt meiner Meinung nach einfach besser als Kanab, um Ziele entlang der Cottonwood Canyon Road (Yellow Rock) oder der Houserock Valley Road (HRVR)

(CBN,CBS,Edmaiers Secret, White Pocket) zu erreichen.

Und man könnte ihn dann nach dem Start Richtung Farmington leichter wieder zurückgeben.

Um die Ziele im Raum Farmington kennen zu lernen, passt im Moment ja Fredy`s Reisebericht perfekt

Liebe Grüße, Tanni

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 3 Stunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4925
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Yvonne,

Tannis Vorschlag möchte ich voll unterstützen, ich würde mich auch in der Guest Ranch einquartieren.

Als wir im Mai dort waren, standen unterhalb des Yellow Rocks an der Cottonwood Canyon Rd.  2 Zelte. (müßte BML-Gelände sein)

Des weiteren würde ich noch 1 weitere Nacht für dieses Gebiet opfern, Ihr könnt dort so viel tolle Formationen sehen. (siehe Fritz Zehrer)

Herzliche Grüsse Gisela

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8398
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hoi Yvonne,

Page wäre sicher ein möglicher Schwerpunkt für eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten, jetzt mal von CBS und CBN ganz abgesehen. Ihr wollt aber auch nach Chinle und da ist mir noch nicht ganz klar wie ihr dorthin fahrt.

Möglich wäre die Südroute über Tuba City (Coalmine canyon) und die Mesas, eine ziemlich vom Tourismus unentdeckte Gegend -also genaus das was ihr wollt- oder die bekannte Normalroute über Kayenta und dann rechts ab nach Many Farms. Die dortige Gegend ist ebenso faszinierend, aber leider schon recht weit von eurem Ausgangspunkt entfernt.

Apropos Snow Canyon. Überlegt einen Tag am Sand Hollow State Park, man kann toll baden und es wäre ein Katzensprung zu den White Domes.

Bistis ganz klar ein Mega-Highlight. Übernachtet dort und habt alles für euch allein.

Noch was um Chinle herum:
Hope Arch, The Sentinel, Window Rock und etwas nördlicher der Shiprock.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Tanni & Gisela

Danke schonmal für eure Einschätzung. Fredys Bericht hat mich definitiv darin bestärkt, dass wir mit unseren Plänen nicht falsch liegen.

In der Tat gäbe es noch x Möglichkeiten in der Gegend Kanab/Page, da wir uns aber dieses Mal vorallem auf die Farmington-Gegend konzentrieren, müssen zwei Tage ausreichen. Unsere Ueberlegung: In diese Gegend gelangt man eher wieder als nach Farmington...

Unsere Idee ist, einen 4WD für zwei Tage zu mieten und mit dem Zelt irgendwo zu übernachten, d.h. wir müssen das Womo gar nicht ins Gebiet mitnehmen sondern wir könnten es in der Umgebung der Vermietstation stehen lassen. So gesehen wäre Page vermutlich wieder besser für die Anmietung, da wir das Womo auf dem Walmart-Parkplatz stehen lassen könnten (Elli hat das ja auch schon gemacht).

Uebrigens @Gisela: Unsere Jungs sind inzwischen aus dem Laufrad-Alter raus und die grossen Räder dürfen für drei Wochen nicht mit wink

 

Hallo Richard

Danke für die Inputs zur Strecke nach Chinle. Bisher habe ich den direkten Weg via Many Farms geplant. Von Page bis Spider Rock sind das schon 200 mls... Via Tuba City habe ich auch schon angeschaut, aber mit Besuch des Coalmine Canyon wird das zu lange an einem Tag und ich habe unterwegs keine Uebernachtungsmöglichkeit entdeckt, um die Strecke zu entzerren. Wie würdest Du dieses Teilstück aufteilen bzw. wo übernachten? Vom Canyon de Chelly haben wir anschliessend vor, über die Idn Rte 13/Lukachukei nach Farmington zu fahren.

Hope Arch, The Sentinel, Window Rock und etwas nördlicher der Shiprock.

Liege ich richtig, diese Ziele sind mit Womo nur schwer zu erreichen? Gem. Fritz Zehrer benötigt man für diese Ziele einen SUV und den SUV mieten wir ja erst ab Farmington.

Denkst Du, dass im Oktober das Wasser im Sand Hollow SP noch genügend warm zum Baden ist? Die White Domes würden uns sehr reizen, allerdings haben wir auch nächstes Jahr noch die Problematik, das wir uns wohl aufteilen müssten, da die Wanderung für den Kleineren wohl noch etwas zu ambitioniert sein wird...

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 1 Tag
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8398
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Yvonne,

ich dachte ihr hättet den SUV bis dahin noch. Mit dem WoMo sind diese Destinationen natürlich nicht machbar.

Was das Reservoir angeht, so glaube ich schon, dass das Wasser dann noch warm genug ist. Mein Fokus ging damals natürlich klar auf die Nähe zu der Wanderung. Aber die ist ja kurz und so lange kann man die Kinder schon mal aufteilen.

Die Südroute über Mesa bin ich selbst noch nicht gefahren, wollte sie einfach mal ins Gespräch bringen. Ab Chinle über Lukachukai zu fahren hätte ich dir sowieso empfohlen. So kommst du auch schon in Sichtweite des Shiprock. Zum Fotografieren des Felsens und seines fotogenen strichförmigen Zulaufes kannst du mit dem WoMo kurz anhalten. Die Kids können dort schön klettern.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1259
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Juppe, Yvonne plant wieder!!!

Ich kann dir natülich nicht helfen, liebe Yvonne, aber mich mitfreuen auf eure coole Reise nächstes Jahr...

 

Herzlichst Esthi

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hoi Esthi 

...und du auch, wie ich feststelle?

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 45 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3169
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hi Yvonne,

eine schöne Tour in teils menschenarme Gegend yes.   2x SUV mieten zusätzlich zum RV wird einiges kosten.  Kennt Du diese Alternative mit Dodge Ventura inkl. Dachzelt.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 16 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Matze

2x SUV mieten zusätzlich zum RV wird einiges kosten.

Das ist meist ein weitverbreiteter Irrtum. Ich habe deshalb dieses Jahr zeimlich genau gerechnet. Wichtig ist dabei, dass man zum RV nicht zuviele Meilen dazu bucht. Wir hatten sehr knapp gebucht und wussten, dass wir noch einige Zusatzmeilen vor Ort bezahlen mussten. Diese Zusatzmeilen kosten bei BestTime -.43$ + Tax also rund 50 Cent.

Die Woche bei der wir in Farmington den Jeep mieteten kostete uns all. inkl. (Zusatzfahrer, 1. Tank Benzin unlimitierte Meilen, alle Versicherungen etc) 256 Euro. Wir sind in dieser Woche mit dem Jeep 860 Meilen gefahren während das WoMo auf der Site am Navajo Lake SP stand. Allein diese Meilen hätten uns ca. 430$ gekostet. Dazu kommt der Mehrverbrauch des WoMo's an Benzin gegenüber dem Jeep.

Wie man sieht, hat uns der Jeep nichts gekostet, im Gegenteil. Dazu kommt, dass die Einkaufsfahrten, Besichtigungen (schnell mal nach Farmington oder Aztec viel bequemer mit dem Jeep sind.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 4 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2314
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hi Yvonne,

mit Tipps tue ich  ich gerade etaws schwer. Ich denke, Ihr habt tolle Ziele ausgewählt denke aber auch fast das man vielleicht noch etwas kürzen sollte. Auf den ersten Blick habt Ihr nicht viele Meile: gut 1700 bei 20 Wo Mo Tagen, das hört sich entspannt an. bei 5 Tagen, an denen Ihr das Wo Mo nicht sondern nur den SUV bewegt und dazu noch der An- und Abreisetag ist der Tagesschnitt schon höher.

Nicht falsch verstehen, bei jedem "Ersttäter" würde ich sagen, dass da gut machbar ist. Nun seid Ihr ja schon lange unterwegs gewesen und hattet da eine sehr entspannte Tour. Da könnte ich mir vorstellen, dass Euch das diesmal stressiger vorkommt. Und mit Kids ist man ja eh immer langsamer unterwegs.

Steichkandidaten kann ich jetzt auch nicht liefern, da ich viele der anvisierten Ziele auch nicht kenne und die Route ohne Karte nicht vor Augen habe.

Nur weil Du epizit gefragt hast: wir waren vom Canyon de Chelly nicht sehr beeindruckt. Das hat einerseits mit der allgegenwärtigen Armut vieler Indianer zu tun (Bettelei vorm Supermarkt...). Dann gibt es ja nur einen Trail zu den Ruienen, den man alleine laufen darf. Der ist schon schön, aber am Ziel sind die Ruinen hinter einem Zaun "geschützt". Indianer stehen unten mit Ihren Ständen und verkaufen Souvenirs und kalte Cola... Gut, wir sind jetzt nicht so "Kulturbegeistert".

Ich denke, es gibt bestimmt auch schöne Hikes mit Guide. Leider ist bei uns der Guide zum Night-Hike nicht aufgetaucht. War vielleicht nur Pech oder zu kurzfristig angemeldet.

Lg Mike

 

@ Freddy: Sehr aufschlussreiche Gegenüberstellung. Das werde ich mir mal ganz genau vor Augen führen, wenn wir das nächste mal unterwegs sind.

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1259
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Liebe Yvonne

Leider noch nicht so konkret. Geplant war ja der Yellowstone nächstes Jahr, aber der Familienrat hat anders entschieden. Vor allem unserer Mittlerer ist ein Heimwehkuhli.....

So wird es denn Sommer 17, leider. Das Gute daran ist, dass es mir mehr Zeit zum Planen lässt - da man im YS schon so früh buchen kann, hätte mich das nun extrem gestresst.

Zum de Chelly kann ich dir nur sagen, dass es lustigerweise für uns ein ganz tolles Erlebnis war. Wir fuhren mit einem Einheimischen in den Canyon - wie Mike richtig sagt, kann man nämlich tatäschlich nur zu der einen Ruine von oben hinunterwandern - und dieser hat uns wahnsinnig viel von der indianischen Tradition erzählt und unsere Jungs waren dazumal im Indianerfieber und ganz Aug und Ohr. Es war ein wundervolles Erlebnis. Im Canyon hat dann ein bekannter Künstler auf seiner Flöte gespielt und das war ein Hühnerhautaugenblick - unvergesslich! 

Herzlichst Esthi

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 4 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2314
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hi Esthi,

ja, genauso hatte ich mir das auch vorfgestellt. Umso enttäuschter waren wir, als es nicht geklappt hat. Ich denke auch, dass Unternehmúngen mit einheimische Guides generell oft ganz besondere Erlebnisse darstellen.

LG Mike

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1259
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Genau, liebe Mike - aber man kann es tatsächlich nicht erzwingen, entweder klappt das oder dann nicht....

 

Liebe Grüsse

Esther

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 45 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3169
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Fredy,

besten Dank für deine Erläuterungen.  Da habe ich wieder etwas dazugelernt.  Die Einsparungen hinsichtlich nicht gefahrener Meilen mit dem Womo waren mir nicht so bewust.   Grüße in die Schweiz smiley.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hoi zäme

Nachdem der Flugplan von Zürich nach Las Vegas nochmals völlig umgestellt wurde, hat die Planung in den letzten Wochen geruht. Nun konnten wir aber endlich die Flüge definitiv buchen. Unsere Tour startet jetzt am 01.10. und der Rückflug ist erst am 22.10.16. Die Anzahl Tage bleiben gleich, aber wir können das Womo erst am Montag übernehmen. D.h. wir starten mit zwei Nächten in Las Vegas und werden dafür am Schluss direkt das Womo abgeben und heim fliegen.

Herzlichen Dank schon mal für eure Tipps. Was wir zwischen Snow Canyon und Page unternehmen, machen wir noch etwas davon abhängig, ob und welche Permits wir an welchen Tagen für CBS/Wave bekommen werden. Im Sommer werden wir auch sehen, welche Fortschritte unsere Jungs beim Wandern gemacht haben wink Auch den Canyon de Chelly lassen wir mal in der Planung. Wir können dieses Ziel immer noch vor Ort streichen, wenn uns nicht danach ist.

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 49 Minuten 24 Sekunden
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3016
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hi Yvonne

wir waren 2011 am Canyon de Chelly und ich kann dir nur raten den Spider Rock zu besuchen, ich hatte mich dort der Natur enorm nahe gefühlt und konnte total verstehen dass dieser Rock für die Indianer ein heiliger Ort war.

siehe Bericht 2011

zur Inffo: Man kann auch eine Reittour in den Canyon buchen.

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hoi zäme

Wir sind momentan daran, für unseren Aufenthalt in Page einen 4x4 zu buchen und haben nun von Canyon Contry Jeep ein Angebot für einen Jeep Grand Cherokee erhalten.

Jeep Grand Cherokee that will suite your purposes. It's been very well maintained, has oversize tires, has a cargo rack on the top as well as an LED light bar for traveling at night. We've rented out this vehicle once before on to a  nice gentleman from Australia for two weeks and he was very happy with the vehicle. We're are in the process of installing a lift kit for climbing rocks

Die Alternative wäre ein Dodge Durango. Wir wollen 2 Tage mit Zeltübernachtung unterwegs sein. Ziel ist das Vermillion Cliffs NM, was genau ist noch offen (kommt auf das Permit-Glück an), evtl. Alstrom Point.

Bei Tannis Vorschlag http://www.carlsadventurerentals.com/jeep-rentals.html sind übrigens bereits sämtliche Fahrzeuge für unseren Zeitraum ausgebucht!

Was sollen wir wählen: Den Jeep Grand Cherokee oder einen Dodge Durango? Ich habe von solchen Fahrzeugen keine Ahnung...

Merci für Eure Antwort.

 

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Hatchcanyon
Bild von Hatchcanyon
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 2 Wochen
Beigetreten: 15.02.2015 - 16:48
Beiträge: 916
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Yvonne,

die beiden Modelle sind Zwillingsbrüder mit nahezu gleicher Technik.

Gruss
Rolf

Desert Drunk and Red Rock Crazy - Reisen im amerikanischen Südwesten (plus, plus, plus)

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 16 Minuten 56 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6709
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hi Yvonne,

ich nehme an, du hattest Kontakt mit Delio oder seiner Frau. Wir hatten schon zweimal dort gemietet, beim ersten Mal hat noch Rick Sparks das Geschäft geführt.

Die Fahrzeuge sind recht alt (außer, es wären mal neue angeschafft worden...), und nicht immer funktioniert alles. Aber, die Reifen waren topp und die Fahrzeuge haben mehr High Clearance, als für das Modell gewöhnlich.

Bei der Übernahme bietet sich an, darauf zu achten, ob der Tank auch wirklich voll ist. Aus "unserem" Auto war wohl in der vorhergehenden Nacht der Sprit geklaut worden...

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Rolf und Elli

Danke für die Infos. Ja, wir waren mit Delio im Kontakt und das ist ein sehr netter Kontakt. Das Alter der Fahrzeuge ist mir nicht so wichtig, Hauptsache gut unterhalten und das scheint ja der Fall zu sein. Wir haben nun den Jeep Grand Cherokee reserviert.

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 45 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3169
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Grüzi Yvonne,

dir und deiner Familie wünsche ich einen erlebnisreichen Urlaub.  Verbringt eine tolle Zeit mit Wandern und campfire in der schönen Natur ( und bitte viele Fotos mitbringen ).

Du hast eine schöne Route ausgearbeitet und mit Yellow Rock, Canyon de Chelly, Pertrified Forest NP und Bisti Wilderness hast du interessante Ziele drin, die ich noch nicht gesehen habe.  Hast du permits für CBS erhalten?  Genau heute vor 2 Jahren waren wir in diesem großartigen Gebiet.

Gute Fahrt und kommt gesund zurück.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Esthi71
Bild von Esthi71
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 31.12.2013 - 11:44
Beiträge: 1259
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Liebe Yvonne

Yes ihr fliegt ja schon bald!!! GANZ ganz schöne Ferien und geniesst es - freue mich schon jetzt auf Deinen Bericht!!

 

Grüessli Esthi

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5604
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Yvonne,

Upps, hätte fast euren Start verpasst. Wünsche euch auch ne tolle Reise, eine entspannte Zeit und immer mal ne gute Gelegenheit, für eine kleine Sporteinheit. wink

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Matthias, Esthi, Ulli

Vielen Dank für die Wünsche! Die Jungs zählen bereits die Nächte bis es losgeht und wir freuen uns riesig.

@Matthias: Ja, wir haben Permits für die CBS erhalten - zum Glück sind wir rechtzeitig vor dem Computer gesessen! Der Run auf die Permits scheint ja inzwischen riesig zu sein. Bei der CBN-Lottery haben wir auch mitgemacht, sind aber leer ausgegangen - aber macht nichts...

Fotos wird's bestimmt (zu) viele geben - inzwischen haben nämlich alle drei Männer eine Kamera surprise

@Ulli: Ja, die Joggingschuhe kommen auf jeden Fall mit wink

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Yvonne

Jetzt habe ich doch glatt euren Abflug verpasst. Trotzdem wünsche ich euch 3 tolle Ferienwochen. Geniesst es!

Liebe Grüsse Ursula

voenni
Bild von voenni
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 24.07.2013 - 09:27
Beiträge: 907
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hoi zäme

Seit zwei Tagen sind wir wieder zuhause und wir hatten eine richtig tolle Reise. Zusammenfassend lässt sie sich etwa so schildern:

- 3 Wochen mit 0 Regentropfen
- 17 Campfire bei 19 Womo-Tagen
- 2 Kinder = 2 mal Windpocken
- unsere Top-Highlights: Coyote Buttes South mit Zeltübernachtung bei White Pocket; Valley of Dreams
- positive Ueberraschung: Chaco Culture National Historic Park

Sobald die Fotos einigermassen geordnet sind, werde ich die CG-Bewertungen durchführen und ergänzen. Vielleicht gibt's auch einen Reisebericht, wobei ich aufgrund der etwas unüblichen Route noch unsicher bin, ob das Sinn macht.

Gruss Yvonne

Reiseberichte 2014/2016, 2018 (Planung)

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 32 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5604
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

hallo Yvonne,

welcome back! smiley

Dein erstes Fazit klingt doch schon mal richtig gut, freut mich, dass ihr so eine tolle Reise bei anscheinend pefektem Wetter hattet.

Vielleicht gibt's auch einen Reisebericht, wobei ich aufgrund der etwas unüblichen Route noch unsicher bin, ob das Sinn macht

Gerade deshalb wink Berichte von der Banane oder "Standard-Colorado-Plateau-Runde" gibt's doch schon genug, aber außergewöhnliche Touren sind auf jeden Fall gewünscht. Noch dazu, wo du auch den letzten Bericht so schön bebildert hattest.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

tanni
Bild von tanni
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 43 Minuten
Beigetreten: 10.11.2012 - 01:07
Beiträge: 1077
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Yvonne,

welcome back.

 

Ich kann mich da Ulli nur anschließen.

Gerade weil ihr nicht die normale Standard-Route gewählt habt, fände ich einen Reisebericht super klasse.

Gerade deine Bemerkung über das Valley of Dreams macht mich doch sehr, sehr neugierig, da wir das eventuell für die kommende Reise schon mit ins Auge gefasst haben.

Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich doch die Auffassungen sind. Ich für meinen Teil habe vor, die diesjährige Reise nur in einem Fazit zusammenzufassen, gerade weil wir aufgrund der Begleitung zweier Newbies die Allerweltsroute gefahren sind.War zwar trotzdem wieder schön, aber hier halt auch schon vielmals beschrieben.

In Erinnerung eures letzten Reiseberichts wird es allerdings nicht ganz einfach sein, diesen zu toppen!!!devil

 

Liebe Grüße, Tanni

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4810
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hallo Yvonne,

willkommen zurück, lebt euch mal wieder gut ein.

Ich hoffe, die Windpocken waren abgeheilt und ihr hattet im Flieger keine Probleme. Unser Sohn hatte mal Windpocken in Kroatien, das war ziemlich problematisch, weil wir ja keinen anstecken wollten. Da sind so ein Womo und die Weite in den USA bestimmt besser.

Interesse an einem Reisebericht mit ungewöhnlicher Route habe ich auch!

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

bluetwang
Bild von bluetwang
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 09.02.2012 - 20:20
Beiträge: 642
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Sälü Yvonne

Schön nach 3 Wochen wieder von dir zu hören. Willkommen in CH! Regen habt ihr hier im Moment sicher auch genug…..

Ich wäre sehr traurig, wenn du keinen Reisebericht schreiben würdest. Bitte mach es.heart

Genau solche Routen und Highlights abseits der ausgefahrenen Pfade interessieren mich sehr. Auch freut es mich zu hören, dass ihr keinen Tropfen Regen hattet. Das lässt doch für unsere Tour im nächsten Jahr hoffen.

Für eure Familie werden diese Ferien siche in bester Erinnerung bleiben. Das Jahr wo die Jungs Windpocken hatten, werdet ihr sicher nie mehr vergessen....

Nun warte ich sehr gespannt auf eine neuen Reisebericht.....smiley

Liebe Grüsse Ursula

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 4 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2314
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hi Yvonne,

willkommen zurück! Ich würde mich auch sehr freuen einen Reisebericht von Euch zu lesen denn gerade die Ziele die etwas abseits liegen sind ja auch für uns sehr interessant.

LG Mike

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 14 Minuten 45 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3169
RE: Herbsttour 2016 von/bis Las Vegas abseits der Touristenström

Hi Yvonne,

ist der schöne Urlaub schon wieder vorbei, wie schade.  Tolle Erinnerungen bringst Du sicherlich     "von drüben" mit und diese halten hoffentlich lange an.  Auch ich lese gerne interessante Reiseberichte, aber bitte lass dich nicht bedrängen.  Wenn Zeit und Muße vorhanden ist werden wir  vermutlich etwas von dir lesen.  Nur ein Streß nach dem Urlaub. smiley

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford