Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las Vegas

36 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las Vegas
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
17.05.2019 bis 02.06.2019

Hallo liebe WOMO Fans,
nachdem wir (mein Mann 48, ich 44 und unser Sohn wird auf der Reise 6) uns kurzfristig entschieden haben nochmals eine Reise außerhalb der Ferien zu machen, sind wir bei einer Womo Reise gelandet. bei der Planung (Flüge + Womo Apollo Sunrise 27 Slide Out sind schon gebucht) sind wir schnell auf eurer Seite gelandet. Wr sind begeistert!!
Zuerst doch noch sehr skeptisch, ob wir als absolute Camperanfänger das richtige gebucht haben, wurden wir hier schnell von euren tollen Beiträgen vom Gegenteil überzeugt. Nun habe ich schon viele individuelle Reisen geplant, aber das mit dem Womo ist ja mal eine Herausforderung. Viele Campgrounds, die ich eurer Mappe entnommen habe, sind bereits voll... die Leute sind wohl da etwas früher in Ihrer Planung.
Für uns ist es erstmal wichtig, zu wissen, ob wir mit unseren Planung hier richtig liegen, was die Fahrtstrecken betrifft. Ich habe versucht (bis auf die Strecke zum G.C) möglichst weite Strecken zu vermeiden und nicht zu viel in die kurze Zeit zu packen.

Folgende Anmerkungen hätte ich noch:

1. auf dem Weg von LAX Richtung Joshua Tree wollen wir noch einen Shopping Stopp im Desert Outlet machen... sollte doch zu machen sein, oder

2. die Campgrounds im G.C. sind bereits alle voll, daher planen wir auf einm außerhalb des Parks zu nächtigen und dann am 2. Tag zum Desert View Campground zu fahren (FCFS) ; macht es hier Sinn erst zum Campground zu fahren und dann wieder zurück zu den Views oder diese auf der Strecke mitzunehmen? Meine Befürchtung ist nur, dass dann dan CG voll ist...

3. am 29.05 im Valley of Fire hat unser Sohn Geburtstag und wird 6. Ist das ein schöner Ort (Campground habe ich noch nicht gefunden) oder ist es besser da etwas anderes zu planen?

4. Lohnt sich der Umweg über die historische Route 66 vom Joshua Tree zum G.C, oder eher direkt, da eh schon lange Strecke?

 

Ich freue mich von euch zu hören, damit ich mit der Campground Buchung dann loslegen kann.

 

Es grüßt euch

Heike







Datum Start Ziel Meilen Fahrzeit Campground 
17.05.2019 Frankfurt Los Angeles      Hilton Airport ??
18.05.2019 Los Angeles Palm Springs /Joshua Tree /Übernahme WOM 09-11:00 Uhr 110/140 Meilen    
19.05.2019 Joshua Tree Joshua Tree      
20.05.2019 Joshua Tree Grand Canyon /Wiliams 310 über I 40 5 ?? schon viele voll
21.05.2019 Grand Canyon Grand Canyon     80 4 Desert View FCFS
22.05.2019 Grand Canyon Page 110 3  
23.05.2019 Page Page      
24.05.2019 Page Bryce Canyon 150 3  
25.05.2019 Bryce Canyon Bryce Canyon      
26.05.2019 Bryce Canyon Bryce Canyon      
27.05.2019 Bryce Canyon Zion Canyon (Memorial Day!) 74 2  
28.05.2019 Zion Canyon Zion Canyon      
29.05.2019 Zion Canyon Valley of Fire 133 3  
30.05.2019 Valley of Fire Las Vegas (Abgabe WOM) 9-11 Uhr 55 2 Delano Hotel
31.05.2019 Las Vegas Las Vegas      Delano Hotel
01.06.2019 Las Vegas Frankfurt      
02.06.2019 Frankfurt      

 

 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

willkommen hier im Forum. Ihr habt Euch ja wirklich eine sehr gemütliche Route ausgesucht.

Grand Canyon: es kann sich lohnen, immer wieder in die Reservierungen zu schauen. Oft wird was storniert. 

Aber wenn Ihr wirklich keinen Platz mehr bekommen solltet: in Williams würde ich nicht bleiben! Es gibt südlich des Grand Canyon NP, direkt anschliessend, sehr schöne Boondocking-Plätze. Von dort aus wärt Ihr viel schneller morgens im NP. Schau Dir mal oben die Abenteuer-Map an.

 

Bryce Canyon: obwohl ich diesen NP liebe, finde ich doch 2 volle Tage dort etwas viel. Ihr werdet ja keine grossen, längeren Wanderungen machen können.

 

Valley of fire: schau mal in die Abenteuer-Map, da sind die Campingplätze drin. 

 

Wenn Ihr die eine Nacht im Bryce einspart könntet Ihr am Geburtstag Eures Sohnes (das ist ja Eure letzte Nacht im Womo, sehe ich das richtig), also nach dem VoF, noch eine Nacht am Lake Mead einplanen. Vielleicht gefällt das Planschen im Wasser Euren Sohn besser. Der weitere Vorteil wäre, dass Ihr am nächsten Tag nicht so weit zum Womo-Vermieter habt, also morgens alles ruhiger angehen könnt.

 

Beate

 

 

Kaddi
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 10 Minuten
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 168
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

zu deiner Frage: Die Campingplätze im VoF sind traumhaft schön. Schau mal in der Abenteuer-Map und bei den Reiseberichten auf die vielen tollen Bilder dazu. Euer Sohn wird dort bestimmt einen unvergesslichen Geburtstag haben! Unseren Kindern hat es jedenfalls gut gefallen. Besonders die allgegenwärtigen kleinen "Besucher" ( siehe zB unseren Reisebericht).

Streckentechnisch muss ich leider sagen, dass euer erster Tag meines Erachtens so ordentlich stressig wird. Nach der Wohnmobilübernahme müsst ihr noch den Ersteinkauf erledigen (dauert locker 2 Std.) dann Outlet- Shopping plus ingesamt 2-3 Std Fahrt: Da seid ihr abends erst spät da und durch den Jetlag bestimmt total gar.

Würde ich an eurer Stelle noch mal drüber nachdenken...

LG 

Kaddi

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

 

vielen Dank für deine Tipps. Wir hatten schon vor einge kleine Wanderungen zu machen, da unser Sohn ohne Probleme Touren um die 8km laufen kann, allerdings brauchen wir dann genug Zeit (kennt er schon aus den Bergen). Allerdings wird es bei den Temperaturen sicher etwas anderes sein.

Apropos Temperaturen. Für Mai müsssen wir wahrscheinlich für nachts noch warme Schlafsachen mitnehmen, oder? Wir haben zwar Bettdecken (Bettwäsche ist da aber nicht drin) ,aber etwas warmes wäre sicherlich nicht schlecht. Die C.G. für das Valley of Fire schaue ich mir dann nochmals an. Lake Mead hatten wir auch schon mal angedacht, werde ich also auch nochmals prüfen. Meinst du auch, dass der erste Tag zu stressig werden könnte, wie Kaddi meinte ?

Gruß

Heike

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Kaddi,

wo würdest du denn einen Tag einsparen, damit ich diesen am Anfang für das Shoppen noch nutzen könnte und somit 3 Nächte am Joshua Tree hätte?

Gruß

Heike

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Für Mai müsssen wir wahrscheinlich für nachts noch warme Schlafsachen mitnehmen, oder?

Schadet bestimmt nicht. Aber trotzdem: Ihr habt doch Heizung im Womo. Also kalt muss es nicht unbedingt werden.

 

(Bettwäsche ist da aber nicht drin)

Wie meinst Du das? 

 

Meinst du auch, dass der erste Tag zu stressig werden könnte, wie Kaddi meinte 

Ja, mit ist total entgangen, dass Du an diesem Tag ja auch noch as Outlet im Programm hast. Und dort wirst Du leicht 2 oder 3 Stunden brauchen. Ich besuche diese Outlets nie, mir ist die Zeit im Urlaub zu kostbar um sie mit einkaufen zu verbringen. Aber wenn Du das unbedingt vor hast, solltest Du eine Zwischenübernachtung auf dem Weg von LA zum Joshua Tree einplanen.

 

Beate

 

 

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 466
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike.

Wenn ihr um 11 Uhr das Womo übernehmt und noch einkaufen müsst bleibt euch sicher keine Zeit fürs  Shoppen mehr.

Verlegt das doch nach Las Vegas. Dort kann man super in den Outlets und in der Fashion Mall shoppen.

Am Bryce reichen euch 2 Nächte. Ich würde auf dem Weg zum GrandCanyon einen Stopp zum Beispiel am Lake Havasu machen. Dann könnt ihr auf dem Weg noch einen Abstecher nach Oatman machen. Die Esel gefallen eurem Sohn bestimmt auch.

Bekannte von uns hatten ein Apollo Womo und haben im September nachts im Bryce canyon ordentlich gefroren weil die Decken von Apollo so dünn sind. Ihr könnt euch ja aber noch günstig  zusätzliche Decken im Wal Mart kaufen oder freundlich bei Apollo fragen ob ihr noch zusätzlich welche bekommt.

Liebe Grüße

Nicole

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Zusammen,

 

wir planen unseren ersten Womo Urlaub und haben so gar keine Ahnung, wie lange man ohne Full Hook Platz auskommt. Die erste Nacht würden wir entweder auf dem KOA Camground in Banning verbringen, oder halt hier im Boondocking am Casino (Boondocking, Morongo Casino, Cabazon, California). Die nächsten 2 Nächte sind wir auf dem Jumbo Rock im Joshua Tree und haben somit auch keine "Versorgung". Können wir dennoch (mit 5 jährigem Kind) 3 Nächte hintereinander ohne Full Hook auskommen? Wir sind uns da total unsicher.

Zudem habe ich gelesen, dass man auch den Camper in LAX annehmen kann, dann erstmal fährt und erst in Banning im Walmart einkauft. Ist evt. stressfreier, oder?

Ich danke euch für eure Unterstützung.

Gruß

Heike

 

Gruß

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

wir haben schon 5-wöchige Womo-Touren gemacht, ohne nur ein einziges Mal am hook-up zu stehen. Wenn man jedenTag fährt, ist das kein Problem. Auch zwei Tage ohne Fahren geht problemlos. Wenn man länger steht kann man ja mal kurz den Motor laufen lassen, dann lädt sich die Batterie wieder auf.

Frischwasser reicht auch gut 3 Tage, wenn Ihr nicht jeden Tag lang und ausgiebig duscht. Und der Grauwasser und Blackwater-Tank reicht auch für 3-4 Tage gut aus. 

 

Beate

 

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 466
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

wir waren zu viert unterwegs und eine Nacht incl. Duschen war kein Problem ohne Frischwasser. Wenn man nicht duscht reicht es auch für 2 Nächte aber das finde ich aus meiner Erfahrung heraus schon ziemlich knapp. Wenn ihr auf euer WC mit Spülung verzichtet und die Plumsklos im Campground benutzt müsste es aber für 2 Nächte reichen.

Liebe Grüße

Nicole

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Was ich vorhin noch vergessen habe zu schreiben: nur um Frischwasser aufzufüllen und zu dumpen braucht man keinen hook-up. Fast alle Campingplätze haben eine Dumpstation, wo man das erledigen kann. Und wenn nicht, dann gehts oft auch ausserhalb, an Tankstellen etc.

https://www.sanidumps.com/maps/index.php?id=61

 

Beate

 

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Beate,

nun bin ich etwas verwirrt. Du schreibst, kein Problem und Nicole meint, dass dies nun für 1 Nacht reicht. Wenn auf einem Campingplatz Drinking Water steht, ist das aber nicht

gleichbedeutend mit dem Wasser, welches wir zum Duschen oder für die WC Spülung brauchen, oder? Oder kann man damit auch das Frischwasser auffüllen? Auf dem Mather Campground z.B.

Du siehst, wir sind totale Anfänger beim Campen...

Gruß

Heike

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

kein Problem, Ihr werdet bei der Womo-Übernahme alles genau erklärt bekommen.

Ihr habt auf den meisten CG eine Dump-Station. Dort fährst Du hin, erledigst das dumpen wie erklärt bekommen. Dann fährst Du ca. 3-5 m weiter, dort ist ein anderer Wasseranschluss mit Frischwasser. Das ist sauber und das füllt Ihr in Euren Wassertank im Womo. Dieses Wasser läuft sowohl aus der Dusche, als WC-Spülung, aber auch aus dem Wasserhahn in der Küche, ist also Trinkwasser. Wir trinken es jedoch nie. Nicht weil es evtl.nicht sauber wäre, sondern weil wir nicht wissen, wie es im Frischwasser-Tank des Womo aussieht. Da kann ja durchaus auch Schimmel drin sein. 

Zum Trinken, Essen und Kochen nehmen wir immer gekauftes Wasser aus Kanistern. Das kostet auch nicht viel.

 

Nicole war ja mit 4 Personen unterwegs. Und wenn alle 4 Personen jeden Tag ausgiebig duschen wollen, dann reicht der Frischwasser-Tank natürlich nicht so lange. Aber hier im Forum hat schon mal ein User geschrieben: "Schon meine Oma hat gesagt, duschen wird völlig überbewertet". hahaha. Es geht also durchaus auch mal einen Tag ohne, und man wird dann auch nicht gleich sterben.

Im übrigen benützen wir soweit möglich die Toiletten und Duschen (soweit vorhanden) auf den Campingplätzen.

Um zum hook-up zurückzukommen: den benötigst Du wirklich nur, wenn Du Klimaanlage, Toaster, Fön oder Mikrowelle brauchst. Alles andere geht über Batterie oder Gas.

 

Beate

 

 

 

 

 

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
Zion Mount-Carmel Highway in Zion National Park

Hallo Zusammen,

kann uns jemand sagen, ob wir mit unserem 27f Womo durch den Tunnel passen? Auf der Campground Seite steht, dass man diesen Tunnel passieren muss, um zum CG zu kommen. Die Höhe und Breite überschreiten wir und dann steht auf der Homepage des Zion NP man braucht einen Tunnel Escort. Hat das schon mal jemand gehabt?

Wir sind uns sonst unsicher, ob wir buchen sollen (und das müssten wir da wir über den Memorial Day da sind)

Watchman ist übrigens schon voll.

Danke für eure Tipps.

 

Gruß

Heike

EDIT: umkopiert aus einem CG-Eintrag - Bernhard

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
Zion Mount-Carmel Highway in Zion National Park

Hallo Heike,

kein Problem: ihr fahrt hin, dann werdet Ihr gestoppt, müsst evtl. etwas warten. Dann wird der Gegenverkehr gestoppt und alle Womos fahren im Konvoi durch den Tunnel, schön in der Mitte, da wo er am höchsten ist.

Beate

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 49 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13785
Zion Mount-Carmel Highway Closed in Zion National Park

Hallo Heike,

du kennst die Info über die aktuelle Schließung des Zion - Mt. Carmel -Hwy ? siehe hier: https://www.womo-abenteuer.de/forum/allgemeine-reiseinformationen/zion-m...

Ob eine Öffnung bis zum 27.05. (Memorial Day) erfolgt, ist keinesfalls sicher. Bitte prüfe, ob du deine Route wie geplant fahren kannst.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
Übernahme LAX Abgabe LAS

Hallo Zusammen,

Hi

wir sind die totalen Anfänger Camper und wenn ich hier so lese, was ihr alles von zu Hause auf Reisen mitnehmt, wird mir ein wenig Angst um mein Freigepäck (welches ja nicht mehr so hoch ist). 

Wir haben uns unser WOMO über FTI gebucht all inklusive. Also mit Campingausstattung, Stühle, persönliche Sachen etc.

Meine Frage nun: Was müssen wir on Top noch von zu Hause mitnehmen? Spannbettlaken und Bettwäsche? Handtücher verstehen sich von selbst, dass wir da da mehrere brauchen. Und was macht noch Sinn vor Ort zu kaufen? Ich habe zwar schon bei Downloads nach der Einkaufsliste geschaut, bin aber nun doch verunsichert. Fussmatten haben auch einige geschrieben..

Ich wäre für eure Hilfe dankbar!

Gruß

Heike 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
Übernahme LAX Abgabe LAS

Hallo Heike,

vorab: hast Du Deine Routenplanung inzwischen wiedergefunden?

Zu Deinen Fragen: Bettücher oder Bettwäsche nehmen wir nie mit, die ist ja immer dabei. Handtücher, ein grosses Badetuch, ist im Koffer, ebenso Badelatschen. Auch einige Plastikdosen (Tupperware) in verschiedenen Grössen. Die werden natürlich nicht leer eingepackt, sondern mit allen möglichen Kleinigkeiten gefüllt. Dann haben wir immer etwas Handwerkszeug (Schraubenschlüssel, etc.) dabei. Ebenso ein Tesa-Tape, um mal was befestigen zu können. Und da wir Teetrinker sind haben wir auch unsere Teekanne dabei, denn die Kanne im Womo riecht nach Kaffee. Ach ja, und Saughaken.

Nachdem wir mit leichten Reisetaschen fliegen, haben wir noch nie unser erlaubtes Gewicht ausnutzen müssen. Auch das Handgepäck wird natürlich voll ausgenutzt: auch hier haben wir keine harten Rollies, sondern leichte Rucksäcke, die genau so gross sind wie erlaubt. Damit können wir fast das gesamte Gewicht für den Inhalt "vergeuden". Denn Rollen etc. sind ja doch sehr schwer.

Ja, wir kaufen immer gleich eine Fussmatte. Damit trägt man doch nicht so viel Dreck ins Womo. Diese, und alles was wir bei Übernahme als fehlend feststellen kaufen wir dann im Dollar Tree. Dort bekommst Du alles, sogar einen Besen für nur 1 Dollar.

Beate

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Bernhard,

 

danke für den Tipp mit dem geschlossenen Highway. Ich werde dies dann mal prüfen. Und nun kann ich meinen Beitrag auch wieder sehen. 

Mal so eine Frage...schreibe ich weitere Fragen hier in die Reiseplanung oder ins Forum zu den jeweiligen Themen? Damit ich das nicht ummer falsch mache!

Gruß

Heike 

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Beate,

auch dir nochmals herzlichen Dank für deine Tipps zum Packen. Ich werde nun erstmal weiter an den CG basteln (Jumbo Rocks und 1 Nacht Mather CG ist nun reserviert).  In Page habe ich noch nichts gefunden, da am WE da schon vieles ausgebucht ist. Wir werden es wohl auf dem Lone Rock (nicht reservierbarO der dem Lees Ferry probieren müssen...

Gruß

Heike 

 

Tammy
Bild von Tammy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 8 Stunden
Beigetreten: 29.10.2015 - 19:14
Beiträge: 136
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

ich würde Dir empfehlen, ein Spannbetttuch mitzunehmen.  Mit dem Wohnmobil bekommst Du nur riesige Bettlaken mit denen Du Dich dann im beengten Raum abmühen musst. Wir kaufen uns für diesen Zweck immer ein besonders dünnes und billiges hier in Deutschland und lassen es dann dort. Bringt dann Platz für ein Mitbringsel.

Liebe Grüsse Jasmin

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Jasmin,

woher wisst Ihr denn, welche Grösse passt? Ihr könnt ja durchaus ein anderes Womo als das gebuchte bekommen.

 

 

Tammy
Bild von Tammy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 8 Stunden
Beigetreten: 29.10.2015 - 19:14
Beiträge: 136
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Beate,

die Größe 160 - 180 cm passt immer für ein 25ff - 31 ff - außerdem nehmen wir Jersey, dass dehnt sich wie mans braucht.

Liebe  Grüße Jasmin

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 466
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Wir haben alles beim Paket von Roadbear dabei gehabt. Haben nur noch ein zusätzliches großes Badetuch pro Person mitgenommen für den Pool. Das mit den Bettlaken hat gut funktioniert, wir haben kein Spannbettlaken vermisst.

Für die Handtücher hatten wir eine Gaderobe aus Haken dabei  die man in die Tür einhängt. Außerdem so ein Hängeteil von Ikea mit kleinen Tasdchen drauf für Kleinkruscht. Hier im Forum gibts doch so eine super Rubrik mit Infos zu Kniffen und Tricks. Da haben wir uns ganz viel Ideen rausgeholt. Steht unter "Allgemeine Fragen Wohnmobil".

Liebe Grüße

Nicole

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo zusammen,

 

danke für dir tollen Tipps rund um´s Einrichten des WOMO. Habe auch im Forum unter Tipp und Tricks viele tolle Ideen gefunden! Ihr seid ja alle super kreativ.

Nun habe ich noch eine Frage zur Route. Wenn wir von Page über den Bryce kommen, wollten wir eigentlich danach in den Zion für 2 Nächte. Nun ist aber der Hwy 9 aus Norden Richtung Springdale kommen gesperrt . Was haltet ihr davon, wenn wir nach dem Bryce eine Nacht am Red Canyon einplanen und dann über Hurricane am nächsten Tag in den Zion von Springdale fahren. Macht es dann Sinn im Zion zu bleiben oderr geht das vielleicht besser in Hurricane und Umgebung. Ich kann mir unter dem Zion nicht so wirklich etwas vorstellen . Alternativ sparen wir uns den Zion und  fahren direkt nach dem Red Canyon Richtung Valley of Fire. Die dadurch gewonnene Nacht würde ich dann vor der Abgabe in LV am Lake Mead verbringen. Ist das mit Kind vielleicht die bessere Alternative??

Gruß

Heike 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7204
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

Wenn wir von Page über den Bryce kommen, wollten wir eigentlich danach in den Zion für 2 Nächte. Nun ist aber der Hwy 9 aus Norden Richtung Springdale kommen gesperrt . Was haltet ihr davon, wenn wir nach dem Bryce eine Nacht am Red Canyon einplanen und dann über Hurricane am nächsten Tag in den Zion von Springdale fahren. Macht es dann Sinn im Zion zu bleiben oderr geht das vielleicht besser in Hurricane und Umgebung.

ich würde am Zion festhalten. Vielleicht habt ihr Glück und ihr könnt den Hwy#9 zu eurer Reisezeit wieder fahren. Alternativ fahrt ihr "außenrum", aber auch diese Strecke ist mit 150mls und teils über die Interstate keine Weltreise. Falls ihr jedoch nicht direkt in den Main Canyon wollt (der immer sehr voll ist, aber eben auch sehr viel bietet, z. B. die Narrows, toller Hike im Fluss), könnt ihr bei eurer Fahrt "außenrum" Kanarraville ansteuern (schöner Hike am Kanarra Creek zum kleinen Slot Canyon) und die Kolob Section des Zion besuchen (z.B. Hike zum Taylor Creek). Wunderschön dort und nicht so überlaufen. Übernachtung wäre denkbar auf dem Red Cliffs Campground oder am Quail Creek SP (nicht ideal zum Baden) oder Sand Hollow SP.

Die dadurch gewonnene Nacht würde ich dann vor der Abgabe in LV am Lake Mead verbringen. Ist das mit Kind vielleicht die bessere Alternative??

der Lake Mead ist nicht gerade ein schöner Badesee (falls das deine Vermutung wäre) und auch nicht so einfach zugänglich. Das wäre für mich keine Alternative zum Zion NP.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Elli,

danke für deine Tipps. Ich werde mir deine vorgeschlagenen Campgrounds mal anschauen. Würdest du denn auch den Red Canyon mit 1 Nacht machen (auf dem Weg vom Bryce zum Zion) ? Ich habe nun schon so oft gelesen, dass dieser toll sein muss, aber immer wieder vergessen wird. Ich hatte da an den Cedar Canyon CG oder Point Supreme gedacht.

Kennst du diese ?

Gruß

Heike

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 18 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7204
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

Würdest du denn auch den Red Canyon mit 1 Nacht machen (auf dem Weg vom Bryce zum Zion) ?

das kommt darauf an, wie du deine Route gestaltest. Zwingend notwendig, um die Strecke zu unterteilen, wäre es nicht. Wenn du Zeit übrig hast und gerne dort übernachten willst, kannst du es natürlich machen. Wir sind nur durch den Red Canyon durchgefahren, haben nicht dort übernachtet.

 Ich hatte da an den Cedar Canyon CG oder Point Supreme gedacht.

Da verwechselst du jetzt was: Diese Campgrounds sind nicht im Red Canyon, sondern im/beim Cedar Breaks National Monument. Der Point Supreme öffnet erst ab Mitte Juni, da er auf rund 3000m liegt. Cedar Canyon öffnet früher, aber auch erst zum Memorial Day Ende Mai.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Elli,

 

wir haben uns nun für 2 Nächte auf dem Zion Campground entschieden und reserviert. Nun haben wir nur noch in Page und im Bryce Canyon (über den Memorial Day ) jeweils 2 Nächte keinen Campground. Hier ist entweder alles voll oder halt FCFS. Und hier habe ich eine Frag zu. Wann muss man denn ca. gesichert da sein, um evt. einen Platz zu bekommen? Erst wenn "Check-In" laut deren Homeplage ist, oder aber schon davor ? Haben da keine Erfahrung, da wir "Ersttäter" sind...

Danke übrigens für die zahlreichen tollen Tipps ums Wohnen und Verstauen im Wohnmobil (eure Extra Rubrik). Ich habe schon eine lange Einkaufsliste um vorab bei IKEA einzukaufen. Mal sehen, was in den Koffer passt...

Gruß

Heike

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 30 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2458
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hi Heike,

in Page kommst Du immer auf dem Lone Rock unter. Um das Memorial Weekend wird es bestimmt nicht leer sein, aber unter der Woche ist es vielleicht nicht ganz so schlimm und laut. Und schön ist der Strand auf alle Fälle.

Wann du bei den fcfs Plätzen am Bryce sein musst kann ich nicht sagen, je früher desto besser. Ich habe auch schon um halb 7 im Zion am CG gestanden und es waren 11 Leute vor mir, aber dort ist der Andrang auch extremer.

Am WE werden wohl auch nicht so viele Sites frei wie unter der Woche. Schätze, gegen Mittag solltest du spätestens da sein. Zur Not gibt die CG Map ja noch Boondockingmöglichkeitn vor dem Park her. Unter kommst du also schon.

Ich habe mal den Koadchrome CG gecheckt, der ist auch schon voll. Vielleicht schaut ihr mal nach dem Red canyon oder generell auf die CG Map nachdem, was die sonst so hergibt in der Ecke.

LG, MIke

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

mit den fcfs-CG ist es schon etwas schwierig. Es kann passieren, dass schon morgens eine Schlange Womos vor dem Eingang steht. Dann dard jeweils ein Womo reinfahren, wenn ein anderes rausfährt. Es ist also dann Glück, ob Du einen Platz bekommst.

Aber auch im Bryce Canyon ist das kein grosses Problem. Wie Mike schon geschrieben hat, gibt es vor den Toren des NP ein paar sehr schöne boondocking-Möglichkeiten. Schau Dir mal die Abenteuer-Map an. Gerade wenn Du nicht so frühzeitig am Eingang stehen willst, ist das doch eine gute Möglichkeit.

Beate

 

 

 

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Mike, hallo Beate,

 

eure Antworten beruhigen mich ein wenig, dass wir nicht immer unter Termindruck einen CG erreichen müssen.  Wir werden wohl noch irgendwo einen Platz bekommen, sonst müssen wir halt umplanen... Wir haben uns eine Tour im X Canyon ausgesucht und gebucht, war da schonmal jemand von euch? Nachdem wir oft gelesen haben, dass die anderen beiden Canyons so voll sind, haben wir uns für diese Variante (zur Mittagszeit) entschieden.  Ausserdem glauben wir, dass es dann mit Kind etwas entspannter ist, als wenn es so voll ist.

Ich hatte mir auch schon mal den Less Ferry CG bei Page angeschaut, aber da muss man immer ein ganzes Stück zurück fahren, bevor man See ist und daher hoffen wir auf einen Platz auf dem Lone Rock zum Baden. 

Welchen CG findet ihr im VoF besser. Sind beide FCFS, daher würde ich da auf eurer Forum vertrauen. 

Gruß

Heike 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Welchen CG findet ihr im VoF besser

Schwierig, da scheiden sich die Geister. Wir waren jetzt schon so oft dort und haben uns jedesmal für den Arch Rock CG entschieden. Wir finden einfach dort die Sites schöner, sie sind so toll in die Felsen gebaut.  Aber zu meinem Erstaunen sehe ich immer wieder, dass andere hier im Forum den Atlatl CG bevorzugen. Schau Dir mal die Bilder oben in der Abenteuer Map an, dann kannst Du besser entscheiden.

 

Beate

 

 

zwerg74
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 4 Tage
Beigetreten: 19.03.2019 - 07:57
Beiträge: 43
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Zusammen,

 

wir haben nochmals eine Frage zu unserer Strecke.

Am 21.05 kommen wir (in einem Rutsch) vom Joshua Tree zum Mather Campground, lange Strecke, ich weiß. surprise

Wir konnten den Mather CG aber nur für 1 Nacht reservieren und daher überlegen wir, ob wir am nächsten Tag es einmal auf dem Desert View CG versuchen sollen oder evt. statt dann am 23.05 nach Page zu fahren, einen kleinen Abstecher ins Monument Valley machen ( dort gibt es noch Plätze am CG The View) und von dort dann nach Page. Was meint ihr? Wir müssen nur am 24.05 unsere Tour im X Canyon (der aber dann ja auf der Strecke nach Page liegen würde) machen laugh

Also zur Auswahl steht nun folgendes:

 

1 Nach GC und dann weiter Monument Valley

1 Nacht The View CG

dann 2 Nächte Page

2 Nächte Bryce Canyon

 

oder aber

1 Nach GC Mather Campground + 1 Nacht Desert View

1 Nacht Monument Valley

1 Nacht Page (oder 2)

1 oder 2  Nächte Bryce Canyon (je nach Nächten in Page)

Was meint ihr dazu? Ihr kennt die Strecken und könnt mir sagen, ob das zu viel ist.  Da wir vom 22.05 - 27.05 noch keine Reservierungen haben, sind wir hier offen..

 

Ich danke euch für eure Unterstützung.

Gruß

Heike

 

 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hallo Heike,

nachdem Ihr so spät erst im GC ankommt wäre es schade, wenn Ihr am nächsten Tag schon wieder weiterfahrt. Also dann doch lieber beim Desert View CG versuchen. Und wenn das auch nicht klappt würde ich folgendes machen:

gleich bei der Ankunft am CG fragen, ob am nächsten Tag evtl. was frei geworden ist, Stornierungen passieren immer wieder. Wenn nicht, den gesamten nächsten Tag im Nationalpark bleiben und am späten Nachmittag nochmal beim CG vorbeifahren und fragen. Vielleicht habt Ihr ja Glück.

Wenn nicht, dann gibt es gleich ausserhalb des NP, im Nat. Forest, jede Menge boondocking-PLätze. Und die sind gar nicht schlecht.

 

Beate

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 40 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3959
RE: Rundreise USA Westen 15 Tage mit Kind ab Los angeles bis Las

Hat denn alles gut geklappt bei euch, Heike?

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub