Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Hearst San Simeon State Park, Campground, Cambria, California

25 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5376
Hearst San Simeon State Park, Campground, Cambria, California
Details
CG-Typ: 
CG-Preis: 
Bewertung: 
3.608695
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.6 (23 Bewertungen)
geprüft: 
März 2020

Sehr schön in einem State Park zwischen San Simeon und Cambria gelegener Campground mit großen Sites. Zum Strand kommt man durch eine Unterführung, es gibt viele Spazierwege direkt vom Campground aus.

State Park Seite


 

Ort

VANGORDON AT SAN SIMEON CREEK
93428 Cambria , CA
Vereinigte Staaten
35° 35' 32.4348" N, 121° 6' 58.3164" W
California US

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5376
Besuch im Juli 2011

Wir waren im Juli 2011 hier. Uns haben besonders die großen Sites mitten in der Natur gefallen. Haben dann noch einen längeren Spaziergang zum Strand und durch den SP gemacht, teilweise Holzwege, da der Untergrund wohl sumpfig ist. Schön!

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

drgerdhofmann
Bild von drgerdhofmann
Offline
Beigetreten: 26.01.2011 - 14:24
Beiträge: 48
San Simeon State Park

Wir waren am 24.9.11 hier gelandet, weil der Kirk Creek CG 30 mi weiter nördlich voll war. Außer einem Primitiv-CG gibt es einen oberen Teil gleich links hinter dem Eingangshäuschen und einen unteren Teil. der näher am #1 liegt und durch den Verkehr daher lauter ist. Zugang zum Pazific mit sehr breitem und langem Naturstrand. Wir stimmen der Beschreibung von suru oben zu.

 

Der CG liegt nicht so schön wie der Kirk Creek CG weiter nördlich. Dieser liegt zwischen dem #1 und dem Meer an einem abschüssigen Küstenstreifen und sollte immer vorgebucht werden (www.recreation.gov), da er sehr klein ist. Normalerweise sei er um 10 Uhr meistens schon voll.

 

 

mike
Bild von mike
Offline
Beigetreten: 05.02.2012 - 17:11
Beiträge: 100
San Simeon SP

Unsere Site: 78

Wir haben diesen Campground am 27.03.2012 besucht. Uns haben die grossen Sites mit viel Grünem gut gefallen.

Der Preis lag bei $35 pro Nacht. Kein Hock-Up.

 

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2302
Besucht Juni 2012

Wir haben hier am 15.06.2012 übernachtet. Preis: $20,-

der CG ist in 2 Teile geteilt. Wir haben eine Site auf dem "primitiv"  Teil bekommen. Schöne große Sites, viel Grün, schöne Aussicht, aber kein Schatten. Trocken WC.

In der Nähe befindet sich die See Elefanten Kolonie. 

Der CG liegt sehr praktisch, nicht weit weg von der Hwy #1.

Lg, Jindra

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Marylou
Offline
Beigetreten: 20.01.2013 - 16:00
Beiträge: 252
RE: San Simeon State Park, Campground, Cambria, California

Wir waren auf dem Washburn Campground, dem Primitiv CG, der vom San Simeon erreicht werden kann. Wir fanden es sehr nett, viele junge Leute, die ihre Partys sehr gemäßigt gefeiert haben. Netter Ausblick für günstige 20 $.

Liebe Grüße, Maria

 

Nadsche85
Bild von Nadsche85
Offline
Beigetreten: 14.08.2013 - 15:16
Beiträge: 143
San Simoen SP Campground

Wir waren im San Simeon SP auch auf dem Primitve Campground für 20$. Große Sites aber grün war es bei uns nicht mehr, aber es sah auch vertrocknet alles super aus smiley

 

 

Liebe Grüße

Eure Nadsche

binchen67
Bild von binchen67
Offline
Beigetreten: 09.06.2013 - 15:40
Beiträge: 223
Besuch September 2013

Waren Anfang September 2013 hier, auf dem unteren Teil. Labour Day Weekend, deshalb Campground voll.

Preis: 35 $

Stimmen Susanne in der Erstbeschreibung zu.

Sehr freundliche Ranger, man kann Feuerholz kaufen.

Allerdings gabs kein warmes Wasser in der Dusche (Münzdusche) und man musste lange anstehen (45min).

Schön die Nähe zum Pazifik!

 

warte nicht, bis du Zeit hast...

maninjau
Offline
Beigetreten: 11.02.2013 - 10:14
Beiträge: 53
Besuch Oktober 2013

Wir waren Mitte Oktober 2013 für 2 Nächte auf diesem Campground. Aufgrund des Columbus Day - Wochenendes war es sehr voll. Gezahlt haben wir 35$ pro Nacht.

Die Sites sind schön, aber zumindest in unserem Bereich (wir hatten Site 109, links im Bild) empfanden wir die Sites als recht nah beieinander. Unsere Site war sehr sonnig, im Oktober genau richtig. Gegenüber war aufgrund der Bäume fast den ganzen Tag Schatten auf den Sites, das ist vielleicht im Hochsommer angenehmer.
Gleich bei unserer Site war die Unterführung des Hwy #1 zum Strand, dadurch waren die Wege kurz, aber man hat natürlich auch den Verkehr entsprechend gehört. Nachts war das aber kein Problem, da dann recht wenig Verkehr ist.

Was uns nicht gefallen hat und wir von anderen Campgrounds gar nicht kannten, war, dass hier viele Hunde frei herumliefen (trotz anders lautender Hinweisschilder) und am Strand auch Hundehaufen waren.

 

 

 

Torsten
Bild von Torsten
Offline
Beigetreten: 12.08.2012 - 21:16
Beiträge: 1898
Besucht am 26. April 2013, Site 267

Wir waren am 26. April 2013 für eine Nacht hier weil auf dem Kirk Creek weiter nördlich nichts mehr frei war. Bei unserer Ankunft kurz nach 18:00 gab es noch genügend freie Sites auf beiden Campgrounds im Park. Wir haben den Washburn Primivitve Campground gewählt standen dort auf Site 267. Der Platz ist ganz nett auch wenn die Sites nicht immer ganz so großzügig sind wie wir das aus anderen Parks kennen. Gefallen hat es uns trotzdem.

Der Campground war sauber, die sanitären Anlagen haben wir nicht genutzt. Dumpstation gibt auf dem San Simeon Creek Loop/Campground an dem man bei der Fahrt zum Washburn Campground ohnehin vorbeikommt.

 

Scout Womo-Abenteuer.de

Bonhomme
Bild von Bonhomme
Offline
Beigetreten: 25.04.2010 - 11:09
Beiträge: 549
RE: Hearst San Simeon State Park, Campground, Cambria, Californi

Hier waren wir am 23.8.14 für eine Nacht. Leider war wegen der Wasserknappheit die Sanitäreinrichtungen gesperrt, statt dessen standen "Dixieklos" da. Den Weg zum Strand und den Strand selber fanden wir nicht so prickelnd, der Sand war hier dunkler und grobkörniger.