Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Versicherung des WoMo unzureichend

301 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Veraline
Offline
Beigetreten: 19.08.2018 - 17:33
Beiträge: 72
RE: Neuen Kommentar schreiben

Heute haben wir am Grand Canyon ein Paar mit Kindern getroffen, die auch ein Wohnmobil von Apollo gemietet haben.

Ihnen ist folgendes passiert:
Sie haben in einer Ausbuchtung anhalten wollen und den tiefhängenden Ast nicht bemerkt. Der dicke Ast hat das Dach des Womo's von vorne bis hinten aufgeschlitzt.
Als sie das Geräuch gehört haben, wollten sie rückwärts fahren, aber der Ast ist im Dach stecken geblieben. Er musste rausgesägt werden! Beim Anruf bei Apollo sagte man ihnen, sie sollen einfach Klebeband drüber kleben. Bei der Sägeaktion ist auch die Leiter zum Dach abgerissen. Wie auch immer sie das hingekriegt haben!

Als ich den Mann auf die Versicherung angesprochen habe meinte er, er hätte ja extra in Deutschland über TUI gebucht. Inklusive Null-Selbstbehaltversicherung. Also wäre das ja wohl kein Problem. Ich habe ihnen von dem Fall hier im Womo-Forum erzählt. Der Mann  hat nur den Kopf geschüttelt und gemeint das er schließlich bei TUI gebucht hat, somit würde es ihn nicht betreffen. Wäre interessant zu wissen was da raus kommt. Was meint Ihr dazu? 

Liebe Grüße 

Vera

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 603
RE: Versicherung des WoMo unzureichend

Hallo Vera, 

Vielleicht könnt ihr ja Kontaktdaten austauschen und du frägst nach dem Urlaub noch einmal nach wie es gelaufen ist. 

Hört sich aber nach genau so einer Situation an die hier die letzten 20 Seiten diskutiert wird.

 

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Panamera
Offline
Beigetreten: 17.02.2018 - 17:32
Beiträge: 29
RE: Versicherung des WoMo unzureichend

Hallo zusammen, 

das ist der Irrtum, dem wohl fast alle Wohnmobilmieter unterliegen. Den Schaden werden sie vermutlich in voller Höhe selbst tragen müssen. 

Viele Grüße 

Klaus 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3774
RE: Versicherung des WoMo unzureichend

das ist der Irrtum, dem wohl fast alle Wohnmobilmieter unterliegen.

Dem stimme ich nicht zu.  Wer ein Wohnmobil von D aus bucht, sollte wissen, dass Schäden am Dach fast bei keinem Vermieter mit versichert sind.

Dazu braucht man auch nicht erst den amerikanischen Vertrag vor Ort zu lesen.

Hier die aktuellen Mietbedingungen auf deutsch:

https://www.trans-amerika-reisen.de/usa_wohnmobil/apollo/usa_wohnmobil_apollo_mietbedingungen_2019.php

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Panamera
Offline
Beigetreten: 17.02.2018 - 17:32
Beiträge: 29
RE: Versicherung des WoMo unzureichend

Auch in den Apollo Bedingungen wird auf den amerikanischen Vertrag verwiesen. Dieser allein ist maßgebend. 

Viele Grüße 

Klaus 

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3774
RE: Versicherung des WoMo unzureichend

Das Stimmt schon Klaus, ich wollte jedoch deiner Aussage entgegentreten, dass die meisten Wohnmobilmieter es nicht bei Buchung beim Vermittler wüssten.

Man kann es vor Buchung lesen, wenn man will.......

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 603
RE: Versicherung des WoMo unzureichend

Ich habe die Bedingungen kurz überflogen. Interessant finde ich das bei Apollo Kinder unter 2 Jahren nicht erlaubt sind. 

Liegt das an dem Kindersitzproblem? 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3774
RE: Versicherung des WoMo unzureichend

Moin 

ich weiß die Gründe nicht, aber es ist bei Apollo schon seit Jahren so.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2600
RE: Neuen Kommentar schreiben

ch habe die Bedingungen kurz überflogen. Interessant finde ich das bei Apollo Kinder unter 2 Jahren nicht erlaubt sind. 

Liegt das an dem Kindersitzproblem? 

das ist meines Wissens schon länger so, Gründe wird der Vermieter sicher haben.

Facit: gibt ja noch einige weitere wo das kein Problem ist.

Gruss

Shelby

Veraline
Offline
Beigetreten: 19.08.2018 - 17:33
Beiträge: 72
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Felix,

leider habe ich keine Daten.

Die Familie hat auf einem Parkplatz neben uns gestanden und ich hab nur zufällig ihr Gespräch mit angehört.

Der Mann hat auch direkt abwehrend reagiert, als ich gesagt habe das es mit der Versicherung Probleme geben könnte. Ich kam mir total blöd vor.

 

Liebe Grüße 

Vera