Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweiligen deutschen Vermittler

823 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Corinne_goeswest
Offline
Beigetreten: 28.12.2019 - 09:47
Beiträge: 21
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Hi zusammen

es scheint ein Urwald anverschiedenen Bedingungen zu geben. Da wir in der Schweiz gebucht haben, gelten für uns wieder andere Bedingungen. Wir haben uns bis am Freitag wegen des Womo entscheiden müssen. Stornieren zu 25% oder nächste Stornoklasse zu 40%. Abreise wäre der 2.5. gewesen. Wir pokern und haben uns gegen Stornierung entschieden, weil wir damit rechnen, dass Trump die Sperre ausweitet. Hoffentlich über den 2.5. hinaus... dann bekämen wir alles zurück (ev. Spesen bei El Monte, aber das dürfte dann ein kleiner Betrag sein). Das wäre natürlich super wenn das klappt, weil bei einer Umbuchung auf nächstes Jahr die Frage bleibt ob es den Vermieter noch geben wird. 
Die 40% gelten nur 5 Tage, nun soll sich Trump mal sputen... 

manchmal weiss ich nicht was schlimmer ist... der Nervenkrieg ipums Geld oder der geplatzte Traum... ich versuche positiv zu sein, aber je näher der Abreisetermin rückt, desto trauriger werde ich. Wir werden wohl nächstes Jahr die Reise nachholen, aber wer weiss schon, was in 12 Monaten wieder alles passieren kann. Sorry, negative Gedanken...

Ich wünsch euch allen weiterhin nur das Beste in eurem persönlichen Kampf. Und uns allen, dass dieser Albtraum bald zu Ende geht.

 

DigitalOlli
Bild von DigitalOlli
Offline
Beigetreten: 28.05.2018 - 09:59
Beiträge: 176
RE: Neuen Kommentar schreiben

Also Trump muss das gar nicht verlängern, weil es kein Datum gibt wo die Sperre ausläuft.  Sie gilt bis auf Widerruf.

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6515
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

@DigitalOlli:

Auswärtiges Amt - Aktuelles - USA

Seit dem 13. März 2020 gilt ein Einreiseverbot für Personen, die sich innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen vor der Einreise in die USA in Deutschland oder einem anderen Schengenstaat aufgehalten haben. Ausgenommen vom Verbot der Einreise sind
- US-Staatsbürger,
- Personen mit ständigem legalen Aufenthalt in den USA („Greencard“-Inhaber),
- nahe Verwandte von US-Staatsbürgern oder Personen mit ständigem legalen Aufenthalt in den USA (Ehegatte, Elternteil, Kind oder Geschwister unter 21 Jahren),
- Diplomaten oder Mitarbeiter internationaler Organisationen.

Es existieren weitere einzelfallbezogene Ausnahmen, die zum Teil wenig konkret sind. Die Dauer der Einreisebeschränkung ist derzeit auf 30 Tage begrenzt.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1491
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Liebe Foris

Zu diesem Thema ist auch dieser Artikel aus der "Welt" lesenswert:

https://www.welt.de/wirtschaft/article207045331/Stornierte-Reisen-Gutsch...

Liebe Grüße

Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

FJ49
Offline
Beigetreten: 11.06.2019 - 09:13
Beiträge: 13
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Heute Morgen stand in der Rheinsichen Post das die Bundesregierung die Reisegutscheine absichert und wer die Reise dann bis Ende 2021 nicht antritt bzw. den Gutschein einlöst, bokommt den Betrag dann ausgezahlt.

Das ist doch mal ne gute Nachricht.yes

Mit freundlichen Grüßen

Franz Josef

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1491
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Hallo Franz Josef

Hier zwei Links  zu diesem Thema:

https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-bundesregierung-will-reisegutsch...

https://www.touristik-aktuell.de/nachrichten/reisevertrieb/news/datum/20...

Wir können alle nur hoffen, dass das auch so umgesetzt wird!! Die EU Kommission muss noch zustimmen!

Bleibt gesund!

Liebe Grüße

Werner

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2378
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Liebe Leute,

ich lese aufmekrsam zu, vor allem auch die Links lasse ich nicht links liegenwink.

Diese sind orientierungshilfreich, aber...

Mein Gott, was alles noch will die Bundesregierung absichernsurprise?!

Wo kommen die Abermilliarden her???

Am Ende bezahlen wir es doch wir alle...

Ob es wirklich die Arbeitsplätze zu erhalten hilft, das hoffen wir bestimmt alle, zeigen wird es uns die Zukunft.

 

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7304
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Hi Jindra.

Die "Milliarde" ist eine Zahl, die uns Normalos einfach riesig vorkommt.

Aber ist es eigentlich ziemlich wenig: 1 mrd Euro sind nur 12,50€ pro Bundesbürger. 
Und eine Billion, unvorstellbar viel, das ist die in etwa momentan zugesagte Hilfe ... ist dann 12.500€ pro Bürger.

Sehr, sehr viel ... aber über 10 Jahre können/müssen wir alle das schaffen zu tilgen. (Und es wird ja nicht gleichverteilt auf alle, sondern nach Einkommen.)

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4880
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

(Und es wird ja nicht gleichverteilt auf alle, sondern nach Einkommen.)

Ja leider. Ich bin Rentner und kann keine großen Summen von der Steuer absetzen. Es wird wieder die kleinen Leute treffen.

Grüße Gerd

Endlich wieder Freiheit (?)

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1535
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Hallo alle,

also bei uns hat sich jetzt das folgende getan:
CANUSA bzw. meine Reiseberaterin hat mir geschrieben. Merke wir fliegen am 1.5.

 

"Sie hatten nach einer kostenlosen Umbuchung für einen anderen Termin in 2020 gefragt. Hierzu würde ich noch einen genaue Termin von Ihnen benötigen.

Haben Sie hier zu schon einen neuen Reisetermin für 2020? Gerne schaue ich dann nach was die dann gültigen Konditionen sind.

Eine kostenlose Umbuchung in das Jahr 2021 ist aktuell nicht möglich, da Ihre Reisetermin nicht vom Einreisestopp betroffen ist.

Die Kollegen haben Ihnen angeboten die Stornobedingungen bis 16 Tage vor Reisebeginn ein zu frieren auf 15 % Auf das Landprogramm plus Flüge usw.

Diese Bedingung können wir Ihnen bei Stornierung bis 15.04. anbieten. Die Kosten würden bei ca. 1200 Euro gesamt liegen."

 

Jetzt ist die Frage........stornieren und 1200€ weg.........oder einfach abwarten bis in 7 Tage was Trump macht........oder gar warten bis zum 1.5. um dann vielleicht doch zu fliegen?
Jaaa klar das kann keiner beantworten und ich weiß das es genug Leute gibt die gleich schreien "nicht fliegen"

..........Tjaaa was nun :-/ 

Schönen Tag noch Babsy

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

Aurelius Augustinus(354-430)