Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweiligen deutschen Vermittler

823 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8649
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Hallo Biene ,

Langsam kommt es mir vor wie auf dem Basar

Da hast du Recht. Ich bin auch mit einer potentiell im Mai stattfindenden Reise betroffen und habe die selben Ängste, aber ganz ehrlich was man in diesen Tagen doch eigentlich lernen sollte ist, dass es sich hier nur um Geld handelt. Ich bin froh gesund zu sein, bleibt ihr es bitte auch!

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

MichaH
Bild von MichaH
Offline
Beigetreten: 24.08.2009 - 15:59
Beiträge: 1076
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Hi Zusammen,

So oft wie hier in den vergangenen Tagen im Zusammenhang mit fehlender Kulanz, fehlendem Verständnis und eigener Interpretation der Situation und Rechtslage von Canusa die Rede war, da fällt mir immer der Spruch "Das Netz vergisst nichts!" ein. Kein Thema: Das sind schwierige Zeiten für die Reisebranche. Fairniss sieht aber anders aus! Da werden die Ansprüche des Kunden, welche man jetzt versucht Ihm vorzuenthalten auch nur bedingt über die Runden helfen, wenn in Zukunft wenigstens ein Teil der Buchungen durch Kunden woanders platziert werden wird ...

Freundliche Grüße aus dem Brandenburgischen von Micha

Quality content takes time!

Sirena
Offline
Beigetreten: 02.02.2020 - 13:37
Beiträge: 80
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Diese Krise und der Umgang damit wird vermutlich echt  dazu führen, dass selbst Anbieter, die da heile durch kommen, danach Kundem verlieren.

Und Dann muss man selbst Bilanz als Anbieter ziehen, ob das so richtig war. 

 

 

 

 

Der Traum 2021 wieder reisen zu können

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 964
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Moin,

@Kathi ich glaube nicht das CANUSA Pleite geht! Eher kleinere RB

Naja, ob "Too big to fail!" hier zu trifft, glaube ich mal nicht.
Canusa mag größer sein, dafür vermitteln die auch mehr Reisen und haben höhere Kosten.

Generell ist es für alle RB aktuell sicherlich eine Ausnahmesituation.
Und das gilt sicherlich für RB mit Schwerpunkt USA / Kanada genauso wie solche mit anderen Schwerpunkten.
Dort wird man sich z.Zt. wohl deutlich mehr mit Stornierungen und Umbuchungen als mit Neubuchungen beschäftigen müssen.
Und das in einer Zeit, in der auch die sich viele Rahmenbedingungen täglich ändern - wie ein Kollege sagte: Man arbeitet aus Sicht!
Nicht ganz so einfach, vor allen da diese Arbeiten nicht wirklich Umsatz generieren.

Aber ich bin sicher, dass sich später auch mal zeigen wird wer sich aktuell fair / kundenfreundlich und vor allem proaktiv gekümmert hat.

Ich selber bin froh, dass wir 2020 keine Kanada Tour und die evtl. Norwegentour noch nicht geplant hatten...

Aber ich wünsche allen Betroffenen viel Glück und vor allem Erfolg.

Und immer dran denken: Solange man gesund ist / bleibt, sieht die Welt doch noch ganz gut aus - Kopf hoch.😀

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4873
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

@Kathi ich glaube nicht das CANUSA Pleite geht!

Canusa gibt doch immer den Sicherungsschein mit,

zumindest habe ich einen für 2020 von CU-Camper,

da besteht doch gar keine Gefahr.

Die haben doch sicherlich keine Verbindlichkeiten über diese 110.000.000 Euro hinaus.

Liebe Grüße Gerd

____________

stay at home
____________

aufStand
Bild von aufStand
Offline
Beigetreten: 19.04.2017 - 09:03
Beiträge: 101
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Hallo zusammen,

das mit den 110.000.000 ist meines Verständnisses nach ein Trugschluss in dieser Situation. Bei spiegel steht heute:

"Zwar gibt es Insolvenzversicherungen für Stornierungen von Pauschalreisen. Die einzelnen Versicherer müssen den Reisekonzernen aber nur Schäden bis maximal 110 Millionen Euro erstatten – und das nicht pro Reiseveranstalter, sondern für alle Veranstalter, die Kunden eines Versicherers sind. Und weil nur vier Versicherungen derartige Risiken zeichnen würden, liege die Gesamtversicherungssumme in der Branche bei gerade mal rund 440 Millionen Euro."

Quelle

Weiss aber nicht, ob das wirklich so ist.

Viele Grüsse

Matthias

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4193
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Katja Lighter schrieb direkt in ihrer Planung, Zitat: 

Hallo Thomas 

„Wir haben unsere campgrounds selbst storniert. Da sind wir leider auf 40dollar sitzen geblieben. Beim Wohnmobil hat unser Reisebüro eine kostenlose Stornierung gemacht. Beim Flug über klm haben wir leider nur einen Gutschein bekommen. Den gebuchten Ausflug im antelope-canyon konnten wir auch kostenfrei stornieren. Das klingt ja auch schon mal gut." Zitat Ende.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4193
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Moin @ All,

Cu-camper bietet uns Tatsache an, dass wir um fast genau 1 Jahr umbuchen könnten. Das Womo ist von Fraserway nicht bestätigt, aber wohl diese Umbuchungsmöglichkeit. Der 30.06. ist ja für Kanada nun auch nicht mehr fix, also heißt es jetzt richtig Fingernägel kauen oder umbuchen.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4193
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Ich ziehe eine Frage von Trittau hier mit rein: 

„Moin Moin,

ist noch jemand hier, der Corona bedingt, die über CANUSA gebuchte Reise nicht antreten konnte?

Hat schon jemand eine Rückzahlung oder Umbuchung erhalten?

Danke Gruß Ralf"

Zitat Ende!

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7552
RE: Stornierungsablauf, Kostenerstattung oder Kulanz der jeweili

Hallo Thomas,

nutze doch beim Zitieren die Zitatfunktion des Editors. Den Cursor in den zu zitierenden Text bewegen, den du zuvor kopiert hast und auf die "Gänsefüßchen" klicken.

Dann kann man das, was zitiert wurde, von dem, was du selbst schreibst, besser unterscheiden.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de