Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Martin Ha
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 30.10.2015 - 17:45
Beiträge: 8
2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

 

Liebe Forumsmitglieder,

Ich möchte Euch gerne unsere Urlaubstour 2016 vorstellen.

Bevor ich loslege, gilt mein Dank den Gründern des Forums für Wohnmobiltouren. Gerade uns als WoMo Greenhorns hat das Forum enorm geholfen. Die letzten drei Wochen habe ich hier viel Zeit verbracht. Ferner bin ich Elli und Harzschumi-Jens für den Erst-Kontakt und ihren Tips recht dankbar.

Tja, wir sind eine vierköpfige Familie mit zwei kids  (12 w + 14 m), die unbedingt nach Amerika wollen. Wir haben schon viele fremde, vor allem südamerikanische Länder bereist, jedoch ist eine Rundreise mit dem Wohnmobil für uns ein Novum. Aber man muss halt mal was Neues machen ...

Wir haben uns für den Südwest-Klassiker mit Start –und Endpunkt Las Vegas entschieden. Da wir auf die Ferien angewiesen sind, fliegen wir also vom 17.08 bis zum 10.09 in die Staaten.

Insgesamt bleiben wir 22 Tage, jedoch nur 16 Tage sind wir mit dem Wohnmobil unterwegs. Am Schluss des Urlaubs zieht es uns noch in eine Großstadt an der Ostküste. Derer gibt es viele, jedoch wollten wir den kids und uns mal das Weiße Haus zeigen, ergo geht es nach Washington DC.

Die Route habe ich mit Google Maps zusammengestellt. Es ergeben sich 1183 Meilen. Ein Aufschlag von 20% liefert 1419 km.  Ich rechne mit 10 echten Fahrtagen, in der Definition des Forums, ergo ergeben sich 142 km / Fahrtag.

Die Route in Kürze sieht so aus:

LV---Valley of Fire --- Zion ---Bryce Canyon --- Torrey ---Arches --- Canyonlands ---Monument Valley --- Lake Powell (Antelope Canyon, Horseshoe Bend) --- Grand Canyon --- tbd ??? --- Las Vegas

Kalkuliert man die Kilometer pro Miettag (ohne Tag 1 und letzter Tag)  liegen wir mit 101km/d doch eigentlich relativ moderat, denke ich.

Das WoMo (Roadbear) habe ich bereits gemietet, um den Early Bird Preis mitzunehmen. Es ist ein 27-30 ft mit Seitenauszug. Zugegeben wir mögen einfach ein wenig mehr Platz.

Hier schon mal die ersten Frage:

a) Mit knapp zwei Meter habe ich immer etwas Sorge, dass ich nicht so richtig hinter das Lenkrad passe. Wie ist denn Eure Erfahrung ?

b) Tag 6: Sollte man lieber einen ganzen Tag in Bryce bleiben, oder ist es sinnvoller diesen Tag auf einem weiteren Zwischenstop auf der Route 12 einzutauschen. Bisher halten wir in Torrey, 1000 lakes ...

c) Bei den CG interessieren mich natürlich Eure Erfahrungen und ggf Alternativen und gerne auch Eure Highlight – Stellplätze.  

d) Da unsere kids gerne mal ins Wasser springen, bin ich dankbar über Hinweise wo man plantschen kann...

 

So und nun freue ich mich über Euer Feedback zu unserer Tour.

Viele Grüße Martin aus Heidelberg! 

 

Tage

RV

Miet

tage

Fahr

tage

 

 

 

 

total

 

 

Datum

Ziel

Campground

Google

Map miles

 

         

 

1

   

17.08.16

Abflug / Ankunft

 

 

2

   

18.08.16

Las Vegas

 

 

3

1

1

19.08.16

Autoannahme, LV --> Valley of Fire

Atlatl CG

55

4

2

1

20.08.16

Valley of Fire nach Zion NP

Watchman CG

133

5

3

1

21.08.16

Zyon nach Bryce Cancon

North Campground

113

6

4

0

22.08.16

Bryce ????

North Campground

20

7

5

1

23.08.16

Bryce Canyon nach Torrey via Route 12

1000 lakes

152

8

6

1

24.08.16

Torrey nach Arches

Devils Garden Campground

152

9

7

0

25.08.16

Arches

Devils Garden Campground

20

10

8

1

26.08.16

Arches nach Canyonlands

Canyonlands Needles Outpost

6

11

9

1

27.08.16

Canyonlands nach Monument Valey

Gouldings Lodge Campground

132

12

10

0

28.08.16

Monument Valey  Horse Riding

Gouldings Lodge Campground

20

13

11

1

29.08.16

MV nach Lake Powell + Horseshoe Bend

Wahweap Campground

132

14

12

0

30.08.16

Lake powell nach Antelope

Wahweap Campground

20

15

13

1

31.08.16

Antelope nach Grand Canyon

Mather Campground

142

16

14

0

01.09.16

Grand Canyon

Mather Campground

20

17

15

1

02.09.16

Grand Canyon in Richtung  Las Vegas

CG über Route 66

tbd

275

18

16

 

03.09.16

Autorückgabe , Übernachtung LV

 

20

19

   

04.09.16

Las Vegas nach Washington DC

 

 

20

   

05.09.16

Washington DC

 

 

21

   

06.09.16

Washington DC

 

 

22

   

07.09.16

Heimflug

Google Maps + 20 %

1419,6

 

         

 

 

 

10

   

Miettage

16

 

       

Fahrtage

10

 

       

Kilometer / Fahrtag

142

             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5968
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Hallo Martin,

wir sind letztes Jahr fast die gleiche Tour gefahren, allerdings hatten wir 24 Tage und dadurch ein paar mehr Zwischenstopps und Doppelübernachtungen. Wir kamen am Ende auf 1900 Meilen...

deine Entfernung macht mich etwas stutzig. 1180 Meilen erscheint mir recht knapp. Und dann bist du nach dem 20%-Aufschlag in km gewechselt. Du meintest sicher Meilen wink , auch beim Tagesdurchschnitt. Beim Monument Valley könnt ihr ggf. auf eine Doppelübernachtung verzichten. Der Ausritt dauert vermutlich nur so 3h. Den Tag könnt ihr dann für eine Doppelübernachtung im Zion nutzen, denn dort habt ihr im Moment leider fast keine Zeit für Untenehmungen. 

Und ja, beimBryce würde ich ggf. die zweite Nacht woanders investieren - entweder Kodachrome SP oder Escalante Petrified SP bzw. Calf Creek Recreation Area.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 54 Minuten
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8344
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Hallo Martin,

ein herzliches willkommen hier im Forum smiley.

Wenn Ihr Wasserratten seit dann empfehle ich Dir für Deine Strecke mal den Reisebericht von Mike mit seinen Vier Wasserratten aber auch die Reiseberichte von Elli die Du schon kennen gelernt hast bieten immer Ziele für dne Sprung ins Wasser. Aber auch in vielen anderen Reiseberichten.

Aber auch unsere Womo-Abenteuer-Map zeigt Die Bademöglichkeiten über die Stichwortsuche. Schau mal hier unter dem Stichwort Baden oder hier unter Pool.

Was die Campgrounds betrifft empfehle ich Dir einen Blick in unsere tolle Womo-Abenteuer-Map.

 

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Martin Ha
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 30.10.2015 - 17:45
Beiträge: 8
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Besten Dank, 

 

ich meinte natürlich Meilen. Leider gelingt es mir nicht die Karte einzustellen. 

Ich versuch mal den link hier zu posten. Schau doch mal drauf oder sei so gut und sende mir deine Karte ...

Gruß Martin 

Liebe Grüße ein Heinzelmännchen des Forums, Gabi (gafa)

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5968
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Hallo Martin,

unsere Meilen siehst du hier im Reisebericht (ganz unten in der Tabelle), das sind dann die tatsächlich gefahrenen. 

 

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5968
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Hallo Martin.

ich sehe gerade, dass ihr beim Canyonlands NP den Needles District anpeilt. Wenn ihr wirklich nur einen Tag habt, dann fährt besser in den Island of The Sky District. Das ist nicht so ein großer "Umweg". Die 6 Meilen vom Arches passen aber in beiden Fällen nicht.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Sid Vicious
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 17.06.2015 - 23:38
Beiträge: 127
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Ich schliesse mich den Tipps von Ulli an. Wenn ihr in Canyonlands spätestens gegen ca. 11 Uhr aufbrecht, könnt ihr in Monument Valley ohne Stress die Sonnenuntergangstour beim Reiten mitnehmen. Dann morgens den Sonnenaufgang (dafür würde ich empfehlen den "The View" CG zu nehmen, statt den Gouldings. Ist zwar etwas teuerer, aber ihr müsst nur aus dem Camper gehen und seit am Ziel. Und spart ja neben der Zeit noch Meilen/Sprit) an den Butts, und dann auf dem Weg zu Wahweap am frühen Vormittag den Antelope Canyon besuchen. Alles ganz entspannt. Dann bleibt der restliche Tag ab Mittag für Zeit im Lake Powell.

 

Und den gesparten Tag defintiv im Zion investieren. Eher sogar noch einen, als einen zu streichen ;)

 

Auch beim Bryce würde ich die zweite Nacht streichen und die zweite Hälfte des Tages schon auf der 12 verbringen. Z.b. bis zum Calf Creek (zum planschen), wobei ich glaube das dort keine großen Camper erlaubt sind bzw. drauf passen. Je nachdem was ihr dann am nächsten Tag vorhabt, könnt ich auch schon weiter als Torrey fahren (z.b. bis Goblin Valley) und seid am nächsten Tag eher in Arches.

 

Alles andere passt meiner Meinung nach für eine entspannte Tour.

 

Bzgl. der Größe: Ich bin "nur" 1,83, hatte aber absolut keine Probleme. Da fühle ich mich in jedem anderen Auto mehr eingeengt. Zumal man ja eh quasi nur einmal Gas gibt und dann entweder den Tempomat einschaltet oder nur leicht das Gas hält und eine entpsannte Haltung einnehmen kann.

Martin Ha
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 30.10.2015 - 17:45
Beiträge: 8
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Hallo liebe Forler, 

Danke nochmal an die Beiträge von Ulli und Sid:

 

Meine Planung schreitet weiter.  Ich habe den Extra Tag in Bryce und den Extra Tag in Monument Valley nach den Empfehlungen gecancelt. 

Dafür spendieren wir uns einen zusätzlichen Tag im Zyon Park für eine ausgedehnte Wanderung zu den Narrows.

Ferner habe ich zwischenzeitlich so viel Gutes gelesen zum Kodachrome Basin, dass auch dieser uns einen Extra Tag Wert ist.

Folgende Fragen hätte ich noch:

1) Meine Tour sieht dann vor von Kodachrome nach Torrey (1000 lakes) und von dort zum Devils Garden (Arches) zu fahren.  

Ist dieser zweite Streckenabschnitt (Torrey --> Arches) in einem Fahrtag gut machbar , nach frühem Aufbruch ?

link 

Bessere Route ?

2) Zyon: Woher bekommt man denn diese Wander-Wanderschuhe ? Geht das auch mit TEWA - Schuhen ? 

3) Welcher Campground/ Route eignet sich am besten, wenn man den Mesa Arch am kommenden Morgen sehen möchte ? Ist Needles Outpost hier zu empfehlen ?

4) Hier die überarbeitete Tour (so weit) mit mehr Meilen, so wie von UIli schon vorhergesehen. Bei Eingabe des Campgrounds und nicht des Parks hat man gleich je Routenabschnitt 20, 30 Meilen mehr druff...Es läuft wohl auf ein 2000er Meilenpaket raus ...bisher hatte ich 1500 Meilen

5) Gibt es eine CG Empfehlung kurz vor LV für die Nacht vor RV Abgabe ?

 

Besten Dank für die Tips 

Viele Grüße Martin 

 







Tage
 total
RV
Miettage
Fahr
tage 
       
      TAG  Ziel  Campground Google Map
miles 
             
1     17.08.16 Abflug / Ankunft    
2     18.08.16 Las Vegas    
3 1 1 19.08.16 Autoannahme, LV --> Valley of Fire  Atlatl CG 55
4 2 1 20.08.16 Valley of Fire nach Zion NP Watchman CG 133
5     21.08.16 Zion  Watchman CG 0
6     22.08.16 Zyon nach Bryce Cancon  North Campground 113
7 3 1 23.08.16 Bryce Canyon nach Kodachrome NP  Kodachrome NP 100
8 4 0 24.08.16 Kodachrome nach Torrey  1000 lakes  110
9 5 1 25.08.16 Torey nach Arches  Devils Garden Campground 170
10 6 1 26.08.16 Arches  Devils Garden Campground 0
11 7 0 27.08.16 Arches nach Canyonlands  Canyonlands Needles Outpost ??? 100
12 8 1 28.08.16 Canyonlands nach Monument Valey   The View CG 144
13 9 1 29.08.16 MV nach Lake Powell + Horseshoe Bend Wahweap Campground 132
14 10 0 30.08.16 Lake powell nach Antelope Wahweap Campground 20
15 11 1 31.08.16 Antelope nach Grand Canyon  Mather Campground 132
16 12 0 01.09.16 Grand Canyon  Mather Campground 20
17 13 1 02.09.16 Grand Canyon in Richtung  Las Vegas
CG über Route 66
tbd  275
18 14 0 03.09.16 Autorückgabe , Übernachtung LV Hotel LV  20
19 15 1 04.09.16 Las Vegas nach Washington DC     
20 16   05.09.16 Washington DC     
21     06.09.16 Washington DC     
22     07.09.16 Heimflug  Miles Gesamt  1524
             
             
             
    10        
          Google Maps + 20 % 1828,8
             
          Miettage  16
          Fahrtage  10
          Miles / Fahrtag  183

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5968
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Hallo Martin,

wenn du inkl. 20% Zuschlag auf ca.1800 Meilen kommst, solltest du m.E. nicht das 2000 er Paket buchen, sondern das nächst kleinere, also vermutlich 1500 und dann vor Ort die Differenz lieber nachzahlen. Du kannst die Preise auch selbst abgleichen. Nachzahlen kostet ca. 0,45$ pro Meile (Preis hängt vom Vermieter ab und steht in den Mietbedingungen).

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Vera
Offline
Zuletzt online: vor 9 Monate 1 Woche
Beigetreten: 04.05.2015 - 19:01
Beiträge: 119
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Hallo Martin,

wir waren diesen Sommer mit unseren 2 Jungs auf ähnlicher Route unterwegs (den Reisebericht habe ich schon angefangen, klick mal auf meinen Namen). Wir hatten spontan im Zion von 1 auf 3 Nächte verlängert und das hat sich gelohnt. Der Virgin River ist klasse für Kinder und Erwachsene. Die Narrows sind wir in normalen halboffenen Schuhen gelaufen, Ihr solltet euch nur frühzeitig einen Stock besorgen bzw. sammeln. 

Wir waren auch nur eine Nacht im Bryce und dann im Kodachrome. Die Strecke bis Capitol Reef ist zwar schön (auch wenn es bei uns geregnet hat), ist aber auch nur langsam zu befahren. Es geht richtig hoch und ist sehr kurvig. ich habe grad mal nachgesehen - ohne große Pause oder Wanderung (Wasserfälle o.ä.) waren wir 5 Stunden unterwegs bis Capitol Reef!

Wir hatten unsere letzte Nacht in Las Vegas im Arizona Charlie's ganz nah bei Road Bear. Optisch nicht herausragend, aber mit Pool und die Sanitärhäuschen waren prima. Und nach Büroschluss (18 Uhr!) fuhr Security durch die Anlage!

Viele Grüße

Vera

 

 

Martin Ha
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 30.10.2015 - 17:45
Beiträge: 8
RE: 2016 Nationalpark Famlily Tour durch den Südwesten der USA

Danke Ulli, 

kannst du mir noch deine Einschätzung zu der Strecke von Torrey (1000 lakes) bis nach Devils Garden geben. Ihr hattet ja noch einen Zwischenaufenthalt. Leider kann ich mir den nicht so richtig leisten aus Zeitgründen. 

Was meinst du ? 

 

Gruß Martin