Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Verena Birk
Offline
Beigetreten: 12.01.2022 - 20:29
Beiträge: 3
Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und vor einigen Tagen auf diese unglaublich tolle, sehr umfangreiche und informative Seite gestoßen. Vielen Dank dafür.

Wir starten im Mai 21 auf unbestimmte Zeit mit unserem eigenen Wohnmbil zu Viert in Kanada unsere "große Reise". Wir verschiffen mit seabridge nach Hilifax und ich weiß, dass die Versicherung für´s Womo über seabridge für Kanda/USA sehr teuer ist. Kennt ihr Alternativen?

Habe von Progressive über AAA gehört. Wie und wo genau mache ich das? Eine Bekannte mit Meldeadresse in den USA hätte ich smiley

Ich freue mich auf euren Input und hoffe ab Mai auch spannende Reisebeiträge hochladen zu können.

Herzlichen Dank, Verena 

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1588
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Hallo Verena,

herzlich willkommen im Forum. Und jetzt schau mal hier und hier und hier.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14118
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Hallo Verena,

herzlich willkommen bei uns !

Für deine Frage fällt mir doch ganz schnell dieses ausführliche Posting ein:

https://www.womo-abenteuer.de/forum/allgemeine-reiseinformationen/eigene...

Ansonsten hilft auch die Suche mit dem Begriff "Versicherungen".

Wenn du das mal durchgeackert  und noch weitere Fragen hast: melde dich gerne nochmals hier.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2653
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Hallo Verena,

Auf der ersten Seite findest du die gewünschte Adresse. Einfach Kontakt aufnehmen und ein Angebot erstellen lassen.

https://www.womo-abenteuer.de/forum/allgemeine-reiseinformationen/kfz-ve...

Lass uns bitte wissen ob ihr über den Broker FERNET bei Progressive versichern werdet?

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2653
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Hallo Chris,

Und jetzt schau mal hier und hier und hier.

Du hast es gut gemeint, nur leider sind die Info's der letzten beiden links veraltet. Der Progressive Insurance Makler, Herr Novag ist leider schon vor geraumer Zeit verstorben. In Deutschland gibt es seither keinen Nachfolger.

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1588
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Hallo Beate,

nur leider sind die Info's der letzten beiden links veraltet

Das ist mir bekannt und gilt auch für viele andere Beiträge im Forum.

Ich habe ja auch nur das gemacht, was ich tun würde, wenn ich mich in einem Forum zu Wort melde ... die Suchen-Funktion nutzen. Und natürlich müsste ich mich dann auch in die Thematik einlesen und die Aktualität bzw. auch den Nutzen des Gelesenen für mich selbst bewerten. Aber man kann natürlich auch wiederkehrend die immer gleichen Fragen stellen. Es wird sich ja schon jemand finden, der mir die aktuellen Informationen "serviert".

Und nicht falsch verstehen ... ich helfe gerne. Sehe es aber auch so, wie Bernhard es in seinem Post geschrieben hat:

Wenn du das mal durchgeackert  und noch weitere Fragen hast: melde dich gerne nochmals hier

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7665
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Chris,

verstehe ich dich richtig?

Du gibst als "erzieherische Maßnahme" bewußt veraltete Ratschläge ?

 

Gruss Volker

 

 

Verena Birk
Offline
Beigetreten: 12.01.2022 - 20:29
Beiträge: 3
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Erst einmal herzlichen Dank an alle, die mir helfen wollten.

Ich hatte ja bereits geschrieben, dass ich neu angemeldet bin und das gesamte System noch nicht ganz geblickt habe. Natürlich habe ich bereits seit Monaten schon zu dem Thema gegoogelt, kannte alle Infos, die hier vermerkt sind (Progressive, früher über Herrn Novak, usw...) und ich habe auch hier unter Infos & Tipps zuerst geschaut, ehe ich die Frage im Forum formuliert habe. Da standen leider nur Angaben zur Versicherung bei Anmietung und Beates Beitrag aus 2017. Der brachte mich aber inhaltlich nicht weiter. Auf die Idee, im Forum auf Suche zu klicken und so das Forum nach Antworten zu durchstöbern bin ich nicht gekommen. Sorry...

Und an alle die, die glauben, es gibt Menschen, die nur Infos absahnen möchten und sich über die gleiche Frage zum xten ärgern: einfach nicht antworten hilft glaube ich am Besten. Das sollte "Erziehung" genug sein. Bestimmt besser als solch ein "unschöner" Wilkommensgruß.

Besten Dank an alle,

Gruß Verena  

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1588
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Hallo Volker,

verstehe ich dich richtig?

Du gibst als "erzieherische Maßnahme" bewußt veraltete Ratschläge ?

Was soll denn der Quatsch! Wo habe ich bitte bewusst veraltete Ratschläge gegeben? Hast Du Dir die Links angeschaut? Der 1. Link verweist auf einen Beitrag mit Startdatum 1. Oktober 2021 - 11:03. Ich habe einfach nur die Suchen-Funktion genutzt und das Ergebnis verlinkt. Soll ich jetzt etwa auch noch den Inhalt lesen, auf Aktualität überprüfen und für den Anfragenden aufbereiten?

Ich bin raus aus dem Thema und lasse nur noch die zu Wort kommen, die über aktuelle Informationen verfügen.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1588
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Hallo Verena,

solch ein "unschöner" Wilkommensgruß.

Was bitte ist daran

herzlich willkommen im Forum. Und jetzt schau mal hier und hier und hier.

ein unschöner Willkommensgruß? Und wieso soll ich mich über Deine Anfrage geärgert haben?

Du sagst doch selber, dass Du die Suchen-Funktion nicht genutzt hast. Also ist das doch ein hilfreicher Hinweis und keine Erziehung? Aber da sind wir dann wohl unterschiedlicher Meinung.

Sorry, dass ich überhaupt auf Deine Anfrage geantwortet habe. Aber wie gesagt, ich bin raus. Sollen jetzt die zu Wort kommen, die Dir in Deinen Augen nützlich sind.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2653
RE: Versicherung des eigenen Wohnmobils in Kanada/USA

Hallo Chris,

es geht vermutlich um diesen Absatz und vor allem und den Grundtenor deines Textes:

Das ist mir bekannt und gilt auch für viele andere Beiträge im Forum.

Ich habe ja auch nur das gemacht, was ich tun würde, wenn ich mich in einem Forum zu Wort melde ... die Suchen-Funktion nutzen. Und natürlich müsste ich mich dann auch in die Thematik einlesen und die Aktualität bzw. auch den Nutzen des Gelesenen für mich selbst bewerten. Aber man kann natürlich auch wiederkehrend die immer gleichen Fragen stellen. Es wird sich ja schon jemand finden, der mir die aktuellen Informationen "serviert".

Und nicht falsch verstehen ... ich helfe gerne. Sehe es aber auch so, wie Bernhard es in seinem Post geschrieben hat:

Wenn du das mal durchgeackert  und noch weitere Fragen hast: melde dich gerne nochmals hier

Auch wenn du wieder mal raus bist, vielleicht reflektierst du dennoch mal diesen Text.

.

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten