Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Bryce Canyon National Park, Utah

21 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7239
Bryce Canyon National Park, Utah
Details

Neben Zion und Grand Canyon  d a s  Highlight in Utah/Arizona. Der Park befindet sich in einer Höhe von 2400 bis 2700 Metern, auch im Sommer kann es nachts kalt werden. Schöne Wanderwege.

https://www.nps.gov/brca/index.htm und

http://www.national-park.com/welcome-to-bryce-canyon-national-park/

Ein Foto-Führer: https://luminous-landscape.com/bryce-canyon/

National Parks Traveler - Armchair Photography Guide.Teil 1 ---  und Teil 2

https://www.nationalparkstraveler.org/2018/09/photography-national-parks...

Campgrounds: North Campground und Sunset Campground im National Park, Ruby's Inn als privater Campground mit Pool und Full Hook-up direkt am Park-Eingang.

-----------------------

Für das Parken macht der NPS das Angebot eines Park Shuttle --- RV mit mehr als 20 ft Länge sind zu den Zeiten, an denen der Shuttle verkehrt (siehe Link), auf der Loop Road verboten.

Vehicles over 20 ft / 6 m can be parked at the Additional Parking Lot across from the Visitor Center, the Shuttle Station Parking Lot in Bryce Canyon City, or a park campsite.


 

Ort

Bryce Canyon National Park
UT-SR-12
Bryce Canyon National Park , UT
Vereinigte Staaten
37° 38' 25.2672" N, 112° 10' 10.308" W
Utah US

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6154
Navajo Loop Trail

Hi Zusammen!

Hier noch ein paar Fotos vom Highlight und dem  "Navajo-Loop-Trail", in meinen Augen ein unbedingter "Must-Walk-Trail":

 

Es ist wirklich ein nachhaltiges Erlebnis, in diese Wunderlandschaft aus Felsen einzutauchen und einmal alles von "unten" zu sehen !

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14029
Noch ein Bild:

Hi

ich hätte da aus meinem Reisebericht auch noch etwas zu bieten !

Hierzu muss man halt recht früh aufstehen_

Die Empfehlung von Kochi zu einer Wanderung durch den Canyon kann ich nur unterstützen -- wir liefen, da der Aufstieg zum Sunset Point gesperrt war, vom Sunrise Point durch den ganzen Canyon bis zum Bryce Point. Auch wenn der Aufstieg etwas anstrengend ist: es war ein großes Erlebnis !

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6154
Navajo Loop Trail, Teil 2

Hi Zusammen!

...hier noch weitere Bilder vom Trail:

 

...viel Spass damit!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Tom
Bild von Tom
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1771
Kurzer Film zum Park

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6154
Film zum Highlight!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

kristlerfamily
Bild von kristlerfamily
Offline
Beigetreten: 29.01.2013 - 19:18
Beiträge: 315
RE: Bryce Canyon National Park, Utah

Sehr empfehlenswert ist ein Ritt in den Bryce Canyon. Vom Ruby´s Inn aus kann man mit Pferden bis zum Rand des Canyons reiten ... man kommt mit den Pferden aber nicht weiter. Wenn man allerdings mit dem WOMO etwas weiter rein fährt (zum ersten Aussichtspunkt), so kann man von dort aus mit Maultieren in den Canyon hinab reiten. Die Tour dauert ca. 2,5 Stunden und ist aufgrund der Umgebung ein einzigartiges Erlebnis ... vergleichbar vermutlich nur mit einem Ritt im Monument Valley.

Hier einige Impressionen von unserem Ritt:

 

LG Siegi


There comes a moment in everyone's life where you stop wondering and begin to believe ...

uli m.
Bild von uli m.
Offline
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1489
Hiking im Bryce Canyon

Hallo zusammen,

die bekannten Aussichtspunkte Sunset Point und Sunrise Point oben am Rim wird sicher jeder Bryce Canyon-Tourist aufsuchen. Entsprechend ist hier auch meist sehr viel los.

Unbedingt empfehlenswert ist aber mindestens 1 Wanderung hinab in den Bryce Canyon !

Gerne wird der Navajo Trail begangen (1,3 Meilen), dieser kurze Loop startet und endet am Sunset Point. Entsprechend wird man hier auch keineswegs alleine wandern.
Deutlich weniger los ist auf den Trails, die am Bryce Point starten, z.B. der Peek-A-Boo Loop (5,5 Meilen) oder der Hat Shop (4 Meilen).

Bewerben möchte ich aber auch noch einen vergleichsweise wenig begangenen, fast schon einsamen Trail: den Fairyland Loop Trail. Das sind allerdings 8 Meilen und 700 Höhenmeter, also ein Zeitbedarf von 4 - 5 Stunden.
Hier findet Ihr eine Beschreibung und map zu diesem Trail: http://www.nps.gov/brca/planyourvisit/fairylandloop.htm

Startpunkt ist der Fairyland Point, der sich noch vor dem Park Entrance befindet (= keine Eintrittsgebühr, jedoch dürfte dies nicht von Bedeutung sein, denn die Aussichtspunkte am Rim wird man sich in jedem Fall ebenfalls anschauen, oder?).
Dann geht es bergab weit in den Bryce Canyon hinein und später natürlich wieder bergauf bis zum Sunrise Point. Rückkehr auf dem Rim Trail bis zum Fairyland Point.

Beginn des Fairyland Trails (HDR Image):

Liebe Grüße

Uli

Frepa
Bild von Frepa
Offline
Beigetreten: 29.01.2014 - 11:58
Beiträge: 325
RE: Bryce Canyon National Park, Utah

Hallo liebe Foris, 

wir werden im September diesen Jahres im Südewesten unsere Tour machen und ich überlege gerade, ob es eventuell Sinn machen könnte den Sonnenaufgang am Sunset Point zu begutachten und dann zum Bryce Point zu wandern, um dort in den Peek-A-Boo-Trail hinabzusteigen. Wie ich auf der Karte im Grundmanns sehe, könnte man dann weiter am Navajo Trail hoch zum Sunset-Point laufen. 

Macht diese Strecke für uns Sinn? Wir werden am Sunset Campground nächtigen und von daher wäre ja alles nicht so weit weg vom Campground. Dazu möchte ich noch sagen, dass wir sonst keine Wanderer sind, aber eigentlich körperlich fit sind durch anderweitigem Sport, aber jetzt auch keine extrem sportlichen Menschen sind - Normalos halt :-P (26 und 32 Jahre). Muten wir uns zu viel zu oder ist es ok so? 

Liebe Grüße, 
Dana

Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden;
es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun. (Goethe)

Mein Blog: www.diereisendeorange.de

uli m.
Bild von uli m.
Offline
Beigetreten: 29.08.2011 - 10:10
Beiträge: 1489
RE: Bryce Canyon National Park, Utah

Hallo Dana,

die Kombination Peek-A-Boo und Navajo Trail könnt Ihr gut machen - in Eurem Alter und bei gelegentlichem Sport sowieso.
Manche nehmen sogar noch den Queens Garden Trail mit dazu, was sich in dieser Kombi dann "Figure 8" nennt und gut 4h dauert.

Hier findest Du Infos des NPS zu den Hikes: https://www.nps.gov/brca/planyourvisit/hiking.htm

Liebe Grüße

Uli

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7953
RE: Bryce Canyon National Park, Utah

Hallo Dana

Ich würde gleich am Navajo runtersteigen und dann den vollständigen Peek-a-Boo (unbedingt clockwise) laufen. Schliesslich auf dem andern Navajo wieder rauf oder den Queens anhängen.

Das sollte alles für Euch kein Problem sein. Nur wer unten im Bryce war - war auch wirklich dort.

Herzliche Grüsse,

Fredy