Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Utah

BLM- Campgrounds entlang der UT-SR-128, Moab, Utah

Wenn man keinen Platz mehr auf dem Devils Garden Campground im Arches National Park gefunden hat und nicht auf die privaten Plätze in Moab ausweichen will, dann bieten sich mehrere einfache Campgrounds auf BLM-Land entlang des Colorado River und dem Highway 128 an. Nicht alle sind für RV´s geeignet.

Boondocking Buckskin Gulch Trailhead, Kanab, Utah

37°4'0'' N, 112°0'1'' W

Haben am 23.5.17 eine Nacht direkt am TH verbracht.

PP/ Tages Fee 6$.

Am nächsten Morgen sind wir nochmals in den Buckskin Gulch gelaufen und haben den Hike zu Edmaiers Secret gemacht.

Kleine Anmerkung zum Trail:  häufig läuft oberhalb zum Wash ein kleiner Trampelpfad, dieser kürzt den Weg ganz erheblich ab, außerdem ist er luftiger und angenehmer zu laufen als im sandigen Wash.

Calf Creek Campground, Escalante, Utah

Ein kleiner (13 RV-Sites) fcfs-BLM-Campground 15 Meilen östlich von Escalante neben dem Highway 12 -- am Trailhead der Wanderung zu den idyllischen Lower Calf Creek Falls (für Photographen: das Licht ist am Vormittag am besten !)  fcfs - eher für kleinere WoMo's geeignet.

Delta Solar Ruins, Hinckley, Utah

-- noch kein Bild vorliegend --

Der Versuch einer alternativen Energie-Gewinnung in der Wüste von Utah unter Einsatz von preisgünstigem Material scheiterte  an den starken Winden  --- die Überreste stehen nahezu als Mahnmal für die (teuren) Irrwege der Technik in der Wüste

http://www.atlasobscura.com/places/delta-solar-ruins

Devil's Canyon Campground, Manti-LaSal National Forest, Monticello, Utah

Der Campground eignet sich gut zum Übernachten auf dem Weg vom Arches NP in´s Monument Valley. Viele schattige Plätze, große Sites, weitläufig. No-Hookup, es gibt aber viele Trinkwasserstellen. Sanitär: Es gibt nur Plumsklos.

Edge of the Cedars State Park, Blanding, Utah

--- noch kein Bild vorhanden --

Restaurierte Relikte eines Anasazi Dorfes inklusive einer wiederaufgebauten Kiva. Es ist zwar ein kleines Highlight, aber es braucht auch keinen großen Umweg: man kann es  auf der Fahrt zwischen Monument Valley und Arches National Park mit wenigen Meilen Umweg anfahren.

Flaming Gorge National Recreation Area, Manila, Utah

Das Gebiet der Flaming Gorge in Utah und Wyoming erstreckt sich um den über 100 km langen Flaming Gorge Lake, der durch den gewaltigen Flaming Gorge Dam aufgestaut wird. Das Wasserreservoir ist ein guter Zwischenstop auf der Fahrt Moab - Yellowstone National Park.

Golden Spike National Historic Site, Brigham City, Utah

Am Promontory Summit  trafen sich am 10. Mai 1869 die Gleisbauarbeiter der Union und Central Pacific Railroad . Mit einem Visitor Center und täglichen Vorführungen der Nachbildungen der beiden Lokomotiven wird der Vollendung der ersten transkontinentalen Eisenbahn gedacht.

Jordanelle State Park Campground, Heber City, Utah

Typischer Ferien/Freizeit-State-Park an einem Stausee – alles dreht sich um Funsport mit riesiger Marina/Boat Launch etc. Viele Sites im terrassiertem Gelände mit Seeblick, aber eng beieinander. Viele Full-Hock-Ups. Gute Ausstattung mit Laundry, Mini-Market etc.

Lone Rock Campground, Lake Powell, Page, Arizona, Utah

Der Campground liegt eigentlich in Utah aber im direkten Einzugsbereich von Page/Arizona. Die Sites sind nicht fest zugeteilt. Direkt am Lake Powell. Im Hochsommer allenfalls sehr heiss, kein Schatten - dafür baden im See. Manchmal nerven die Generatoren!

Palisade State Park, Campground, Sterling, Utah

-noch keine Bilder verfügbar-

Der Park liegt  5800 ft. hoch -- an einem zu einem See aufgestauten Creek --  es gibt 86 Sites mit und ohne Hook-up, auch Cabins auf mehrere CG´s im Park:

Arapeen, Pioneer, Sanpitch und Wakara. Der Marker sitzt zwischen Wakara und Pioneer.

Panguitch Lake North Campground, Dixie National Forest, Panguitch, Utah

Der National Forest- Campground liegt auf 2500 m Höhe, dadurch wird es nachts richtig kalt. Super Aussicht auf das grüne Tal. Der schöne, einfache Campground liegt oberhalb des Sees, allerdings hat man keinen direkten Zugang.

Sand Hollow State Park, Campground, Hurricane, Utah

Ein künstlicher See in einer sandingen Umgebung. Es gibt zwei CG´s, den Sandpit östlich der Einfahrt zum State Park und den Westside, der hier beschrieben wird. Es gab dort full-hook-ups. Ansonsten könnte man auch von Okt bis März primitiv am See campen.

Sand Mountain Campground, Little Sahara Recreation Area, Delta, Utah

Genaugenommen ist es dispersed camping in einer Recreation Area für die man 18$ Eintritt zahlen muss. Man kann dann auf einem der beiden reinen Campgrounds (White Sands oder Oasis) stehen oder fährt dorthin, wo das Dunebuggy-Spektakel stattfindet und zwar zum großen Sand Mountain.

Sheep Creek Geological Loop, Sheep Creek Canyon, Flaming Gorge NRA, Manila, Utah

Zwischen dem Red Canyon und Manila führt der Sheep Creek Geological Loop auf größtenteils geteerter, sehr schmaler Rundstrecke (auf der Forest Rd 218 ca. 3 Meilen geglättete Gravelroad), 13 Meilen durch die einsame Berglandschaft in den Ausläufern der Uinta Mountains.

Squaw Flat Campground, Needles District, Canyonlands National Park, Monticello, Utah

Top-Campground, wenig Plätze, die meisten fcfs, daher früh ankommen. Reservierungen im A-Loop eingeschränkt möglich. Wer im Canyonlands wandern möchte, für den ist es das ideale Basislager. Chesler Park und Elephant Canyon sind sensationell.

Wahweap Campground, Lake Powell, Page, Arizona, Utah

Der Campground liegt in idealer Lage direkt am Lake Powell bei der Wahweap-Marina. Der Blick über den See ist sehr schön. Der Preis für Hook-up (welcher manchmal nötig ist wegen der Hitze) ist aber hoch. Achtung: hier braucht man den NP-Pass oder bezahlt den Parkzugang extra..

Water Canyon / Canaan Mountains / White Domes, Hildale, Utah

Zusammengefasst handelt es sich um eine Mischung aus Wave und Subway, zweier bekannter Naturschönheiten unweit dieses Highlights, garniert mit einem recht abenteuerlichen Aufstieg auf einem nicht einfach zu findenden Trail. Kein Permit erforderlich. Einsamkeit garantiert.