Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

*National Park

Apgar Campground, West Glacier, Glacier National Park, Montana

Der CG ist sehr groß, liegt ca, 1,8 mile von Apgar Visitor Center entfernt. Fließendes Wasser, große Sites. Jeden Abend war sehr gutes Ranger Programm im Amphitheater angeboten. Shuttle Bus Haltestelle direkt vor dem CG. Zugang zum Lake McDonald.

Banff National Park, Alberta, Canada

Der in der kanadischen Provinz Alberta gelegene Banff-Nationalpark wurde 1885 gegründet und ist damit der älteste Nationalpark Kanadas, der zweitälteste Nordamerikas und drittältester der Welt. Mit seinen 6.641 km² Fläche gehört er zu den größeren Nationalparks in den kanadischen Rocky Mountains.

Base Camp Kennicott, Campground, McCarthy, Wrangell-St.-Elias National Park, Alaska

Sehr einfacher CG. Es gibt rechts und links je 1 Vault-Toilette. Feuerholz kann beim Campground-Host an der Einfahrt gekauft werden. Vereinzelte Tisch-Bank-Kombis. Wenig Feuerringe, Feuerstellen aus Flusskieseln.

Black Canyon of the Gunnison National Park, Montrose, Colorado

Der Black Canyon ist eine tiefe Schlucht, durch die der Gunnison River fließt. Er ist so schmal, dass nur sehr wenig Sonnenlicht bis auf den Grund fällt, was die Wände dunkel bis schwarz erscheinen lässt und so dem Canyon seinem Namen gab.

Black Rock Canyon Campground, Joshua Tree National Park, Yucca Valley, California

Westlichster  und einer von (jetzt) vier reservierbaren Campgrounds im Joshua Tree National Park, aber bei weitem nicht so schön gelegen wie die anderen: keine Felsen, Sites liegen zwischen den Joshua Trees  Er ist über eine Stichstraße erreichbar. 

Boondocking Ape Cave, Mount St. Helens National Volcanic Monument, Washington

Schotterplatz neben der Straße für Dispersed Camping ca. 1 Meile von den Ape Cave entfernt. Platz für mehrere WoMos. Freigabe für Dispersed Camping über die Motor Vehicle Use Map des Gifford Pinchot National Forest:

Bruce Peninsula National Park, Tobermory, Ontario, Canada

Südlich von Tobermory ersteckt sich quer über die Halbinsel der Bruce Peninsula National Park. Die Ufer der Georgian Bay sind mit überhängenden Felsen, Höhlen, stillen Buchten und glasklarem Wasser wunderschön aber nur zu Fuss erreichbar. Wegen der enormen Wassertransparenz ist die Küste des Parks ein Tauchparadies.

Cape Breton Highlands National Park, Nova Scotia, Canada

"where the mountains meet the sea "   --  der Cape Breton Highlands Nationalpark wurde 1936 gegründet und erstreckt sich über 950 qkm.  Er schützt 20% des nördlichen Cape Bretons und ist eines der größten Wildschutzgebiete in Nova Scotia.

Cavendish Campground, Prince Edward Island National Park, Prince Edward Island, Canada

Der Campground liegt zum Teil direkt am Strand und hat einen eigenen "Campgroundstrand". Saubere und nagelneue Toiletten und Duschen vorhanden. Es gibt 4 Loops mit insgesamt knapp 300 Sites mit Wasser&Strom oder "unserviced".

Cody, Wyoming

Ein natürlicher Etappen- oder Durchgangsort östlich vom Yellowstone NP.  Besonderes Highlight ist das Buffalo Bill Historical Center, besonders die beiden Abteilungen über die Plains Indians und Natural History.

Colter Bay Campground, Colter Bay Village, Grand Teton National Park, Wyoming

Der großzügig angelegte Campground liegt im Wald nicht weit vom Jackson Lake. Seeblick gibt es nicht, aber die Plätze sind groß und ausreichend weit voneinander entfernt. Kein Strom, fcfs. Zum Seeufer sind es zu Fuß etwa zweihundert Meter.

Congaree National Park, South Carolina

Der etwa 90 Quadratkilometer große Congaree-Nationalpark enthält den letzten großen Bestand von alten Hartholz Wäldern in den USA. Die üppigen, in einem Sumpfgebiet wachsenden Bäume gehören zu den höchsten Wäldern im Osten der USA und bilden eine der höchsten natürlichen Dachflächen in der Welt.

Cottonwood Campground, Backcountry camping, Grand Canyon National Park, Arizona

Wunderschöner kleiner Campground im sogenannten Corridor des Grand Canyon. Knapp 7 Meilen vom North Rim entfernt und über den North Kaibab Trail erreichbar. Es gibt Trinkwasser (Mitte Mai - Mitte Oktober) und Toiletten.

Exit Glacier, Kenai Fjords National Park, Alaska

6,4 km langer Gletscher in den Kenai Mountains im Bundesstaat Alaska. Er liegt im Kenai Fjords National Park, knappe 15 km nordwestlich von Seward. Sein Abfluss ist unbenannt und mündet in den Resurrection River, der zur Resurrection Bay am Golf von Alaska  fließt.

Grasslands National Park, Saskatchewan, Canada

 

Grassland National Park liegt im Süden der kanadischen Provinz Saskatchewan, direkt an der Grenze zu den USA (Montana) . Er besteht aus 2 Blocks, West und East mit je 1 Campground.

Er bewahrt die Weite der  Grasslands der Prärie  und die Weite des Himmels mit seinen Sternen

Indian Cove Campground, Joshua Tree National Park, Twentynine Palms, California

Ein TOP-Campground im Joshua Tree NP, den man in der Peak Season Oktober - Mai sogar reservieren kann.

Ganzjährig geöffnet, 104 Plätze, einfachste Ausstattung in Traumlage, Feuerstelle, Picknicktisch, Trinkwasser an Ranger Station an Beginn der Zufahrt

Indian Garden Campground, Backcountry camping, Grand Canyon National Park, Arizona

Dieser Zelt-CG liegt im Grand Canyon auf halber Strecke zwischen Grand Canyon South Rim und dem Colorado am Bright Angel Trail. Der CG bietet sich an, wenn man den Aufstieg vom Colorado (z.B. vom Bright Angel CG) auf zwei Tage verteilen will oder auf vom North Rim zum South Rim wandert. 

Jeremy's Bay Campground, Kejimkujik National Park, Caledonia, Nova Scotia, Canada

Der Platz liegt mitten im Nationalpark, extrem ruhig und die Plätze sind alle mit sehr großem Abstand zueinander und entsprechend sehr gut abgeschirmt. Am Platz gab es Wasser und Strom, Dumpen nur an einer großzügigen Station an der Ausfahrt.

Juniper Campground, Theodore Roosevelt National Park North Unit, Watford City, North Dakota

Die meist großen Stellplätze sind überwiegend rund um eine Wiese angeordnet. Die inneren, der Wiese zugewandten, sind meist sonnig, die äußeren oft zwischen Bäumen und Büschen eher schattig. Dump Station, kein Strom, Wasser an zentralen Zapfstellen und an der Dump Station.

Kennecott Mines National Historic Landmark, Wrangell-St. Elias National Park & Preserve, McCarthy, Alaska

Kennecott ist heute eine Geisterstadt im Wrangell-St. Elias-NP. Seit den 1980er Jahren entwickelte sich Kennecott zur touristischen Attraktion, die vom ca. 5 mls entfernten McCarthy aus besucht und besichtigt werden kann.

Kicking Horse Campground, Yoho National Park, British Columbia, Canada

Der Campground ist weitläufig und liegt schön in der Natur am Kicking Horse River.  Die Sites des CG sind geschützt unter Nadelbäumen und mit Bank/Tisch/Feuerring ausgestattet. Einziger Nachteil ist die Bahnstrecke, die recht nah am CG vorbei führt. 

Kings Canyon National Park, California

Der Kings Canyon ist mit seinem tiefen Tal in seiner Entstehung vergleichbar mit dem Yosemite NP und Zion NP, jedoch nur von einer Seite erreichbar über die CA-SR.180. Dadurch ist die Natur deutlich weniger durch den (Auto-)Tourismus beeinträchtigt. Ausgedehntes Wandern ist die beste Art, ihn zu erleben.

Kluane National Park, Yukon Territory, Canada

Der Kluane Nationalpark liegt im Südwesten des Yukon. Er wurde 1976 gegründet und in ihm liegt der höchste Berg des Landes, der Mt. Logan. Es ist der viertgrößte Park in Kanada und wurde 1979 zum Weltnaturerbe erklärt. Es gibt dort viele Wanderwege und andere Aktivitäten wie Mountainbiking.

Lewis Lake Campground, Yellowstone National Park, Wyoming

Einfacher Campground mitten im Wald in der Nähe des Lake Lewis, höher gelegen daher im Juni auch noch mit Frost zu rechnen. Auf dem Weg vom Süden in den Yellowstone eine gute Alternative, hatte im Juni auch ohne Reservierung (die auch gar nicht möglich ist) noch einige freie Plätze. 

Maligne Lake, Maligne Canyon, Medicine Lake, Jasper National Park, Alberta, Canada

Maligne Canyon - eine der spektakulärsten Schluchten der kanadischen Rocky Mountains; Medicine Lake - ein geheimnisvoller See; Maligne Lake - der See mit der berühmten Insel Spirit Island, eines der Wahrzeichen der kanadischen Rockys.

Mesquite Spring, Campground, Death Valley National Park, California

Sehr schön gelegener Platz an der CA-267 nicht weit von Scotty’s Castle im Norden des Death Valley. 30 großzügige Sites, viel Platz und freie Natur. Deutlich höher, 540 m NN gelegen als die Plätze rund um Furnace Creek und damit sicherlich einige Grad kühler.

Mingan Archipelago Nationalpark, Quebec, Canada

---  noch kein Bild vorhanden  ---

Der Park erstreckt sich entlang der Ostküste Quebecs einschließlich den vorgelagerten Inseln. Durch den Einfluss von Wind, Wasser, Hitze und Frost entstanden dort eigentümlich geformte Kalkstein-Monolithen, die das Markenzeichen des Mingan Archipelago Nationalparks sind.

Molino Basin Campground, Saguaro National Park, Tucson, Arizona

Sehr schöner, ruhiger Campingplatz im Verlauf des Sky Island Scenic Byway in den Bergen östlich von Tucson auf 1.350 m Höhe. Es gibt 35 Stellplätze, wovon allerdings nur die ersten drei Plätze nach der Einfahrt (# 17, 18 und 19) für ein Womo geeignet sind.

Panamint Springs Resort, Campground, Death Valley National Park, California

CG in sehr schöner Lage  mit tollem Blick auf das Panamint Valley, welches dem Death Valley westlich vorgelagert ist. Optimal, um Station vor oder nach dem Death Valley zu machen, wenn man nicht im DV übernachten möchte.

Rioux Campground, Bic National Park, Québec, Canada

Der Campground liegt mitten im Bic National Park auf einer Halbinsel im St. Lorenz Strom.

Der Rioux CG  ist einer von 3 Campgrounds im Bic NP, 2 davon sind RV geeignet (Rioux CG & Camping Rivière du Sud-Oest, letzterer liegt aber direkt an der Hauptstraße Rte132).

Savage River Campground, Denali National Park, Alaska

Der Savage River CG hat 33 Sites, keinen Strom, jedoch eine zentrale Trinkwasserstelle. Pit-Toiletten, Dumpmöglichkeit beim Riley Creek CG. In der Hochsaison sollte man reservieren, da ein sehr begehrter Platz mitten in der grandiosen Natur des Denali NP.

Seawall Campground, Southwest Harbor, Acadia National Park, Maine

Der etwas abseits gelegenere der beiden Nationalpark-Camgprounds im Acadia. Die Sites auf dem RV Teil sind alle Pull Thru. Vom Campground aus muss man nur einmal über die Straße gehen und erreicht das Meer (Steinstrand). 

Shallow Bay CG, Gros Morne National Park, Cow Head, Newfoundland and Labrador, Canada

Einer der CG im Gros Morne National Park. Sites eher eng beieinander und alle ohne Aussicht.Der absolute Hit ist aber der karibisch anmutende Strand, der direkt an den CG grenzt.

Dumpstation ausserhalb des CG vorhanden.

South Rim Campground, Black Canyon of the Gunnison National Park, Montrose, Colorado

Ein Campground im National Park, in einem Eichen-Busch -Wäldchen gelegen. Im Park gibt es keine Ver- und Entsorgungseinrichtungen für den RV. Nur Loop B hat Strom. Trails starten direkt am CG.

Takakkaw Falls, Yoho National Park, British Columbia, Canada

Die Takakkaw Falls sind mit 254 m die zweithöchsten kanadischen Wasserfälle. Die Zufahrt erfolgt über die Yoho Valley Road, nach 13 km und teilweise engen Serpentinen erreicht man den Parkplatz. Von hier ist es nur ein kurzer Spaziergang bis zu den Falls.

The Needles (Squaw Flat) Campground, Needles District, Canyonlands National Park, Monticello, Utah

Top-Campground, wenig Plätze, die meisten fcfs, daher früh ankommen. Reservierungen im A-Loop eingeschränkt möglich. Wer im Canyonlands wandern möchte, für den ist es das ideale Basislager. Chesler Park und Elephant Canyon sind sensationell.

Theodore Roosevelt National Park, Medora, North Dakota


 
Der Little Missouri River und seine Nebenflüsse haben tiefe Täler in die weichen, vielfarbigen, waagrechten Erdschichten geschnitten.
Der Theodore Roosevelt National Park  liegt im Westen von Nord-Dakota und ist entlang des Little Missouri in drei Teile getrennt. 

Tower Falls Campground, Yellowstone National Park, Wyoming

Tower-Falls Campground im Norden des Parks, sehr schön gelegen und gemütlich, aber keine Anschlüsse und Generator-Verbot. Fcfs , daher frühe Ankunft empfehelnswert.

Eignet sich gut für viele Ausflüge Richtung Mammoth, Canyon oder NO-Eingang des Parks

Trailer Village Campground, Grand Canyon National Park, South Rim, Arizona

Das Trailer Village liegt direkt neben dem Mather Campground, bietet Full-Hook-up Plätze. Natürlich nicht so idyllisch im Wald gelegen, aber die Stellplätze sind annehmbar breit. Wer den Full Hook-up braucht, ist hier richtig.

Tunnel Mountain Campground, Banff National Park Banff, Alberta, Canada

Die Sites sind sehr groß und gut anzufahren, die Wege zu den Sanitäranlagen sind recht weit. Viele Plätze haben Full-Hook-up. Von den hinteren Sites hat man meist einen sehr guten Blick auf die Tunnel Mountains. 

Tuolumne Meadows Campground, Yosemite National Park, California

Staatlicher Campground an der Tioga Road auf dem Weg vom Mono Lake in das Yosemite Valley (Distanz 1,5 Stunden  Fahrzeit). Die Hälfte der Campsites (148)  kann reserviert werden, die andere Hälfte ist fcfs. Max. Länge der RV 35 ft.

Vicksburg National Military Park, Vicksburg, Mississippi

Vicksburg Battlefield, heute ein großer National Military Park, ist ähnlich beeindruckend wie das Schlachtfeld von Gettysburg. Beide Schlachten im Bürgerkrieg fanden nahezu zur gleichen Zeit statt und bedeuteten mehr oder weniger den Wendepunkt zu Gunsten der Union.

Viking Trail, Gros Morne National Park, Rocky Harbour, Newfoundland and Labrador, Canada

Ein Highlight,  welches man sich erobern muss, denn über weite Teile gilt es auf gleicher Strecke wieder zurück zu fahren, belohnt wir man allerdings mit küstennaher Straßenführung, pittoresken Fischerdörfern mit guten Fischlokalen und herrlichen Boondocking Plätzen am Meer.

Wabasso Campground, Jasper National Park, Jasper, Alberta, Canada

On-line reservierbare Alternative zu den anderen beiden Jasper NP Campgrounds  --- etwas weiter zu Jasper aber nah zu Edith-Cavell-Glacier, Athabasca Falls, Icefields Parkway nach Süden. Großzügige Plätze, sehr saubere Sanitär-Einrichtungen.