Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Geysire, Berge, rote Felsen und viel Sand --- Bernhards und Reginas Reise 2010

227 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14026
Geysire, Berge, rote Felsen und viel Sand --- Bernhards und Reginas Reise 2010
Eckdaten zum Reisebericht
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
abgeschlossen

Nach unseren Wohnmobil-Reisen  2005 und 2007 mit unserem Sohn waren wir in  2010  dann nach langer Kinderzeit wieder einmal auf uns alleine gestellt und hatten uns dazu zwischen dem 1.08. bis 22.08.  folgende Route vorgenommen:

Denver -- Cheyenne  -- Rawlins -- Cody -- Yellowstone National Park -- Grand Teton National Park -- Flaming Gorge National Park --

Colorado National Monument -- Grand Mesa -- Black Canyon of the Gunnison -- Curecanti NRA -- Silver Thread Scenic Byway --

Great Sand Dunes National Park -- Pueblo -- Denver

Gesamt:  2391 Meilen  in 19 Wohnmobil Tagen = 125 Meilen pro Tag 

Vermieter: Moturis -- 25 feet Fahrzeug

Es geht gleich los.

Link zu den einzelnen Tagesetappen

Die Karten habe ich in 2 Teilen bearbeitet (nördlich und südlich der I 70) , damit sie übersichtlicher sind -- also gedanklich zusammensetzen wink -- danke an Tom !

 

Größere Kartenansicht

Größere Kartenansicht

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14026
31.07.2010 -- Flug Frankfurt – Denver mit Lufthansa

Samstag 31.07.

 Flug Frankfurt – Denver mit Lufthansa

 

Es ist endlich wieder mal soweit – die Planung ist erfolgt, die Koffer  (2x2 wegen rechtzeitiger Buchung) sind  gepackt, und so kann es losgehen.

Da der Abflug mit LH 446 erst auf 13:45 Uhr terminiert ist, haben wir viel Zeit, wir fahren mit dem eigenen Wagen nach Frankfurt, treffen uns mit unserer Tochter und ihrem Mann, die dann unser Auto für die Zeit unseres Urlaubs zu sich mitnehmen. Einen günstigeren Parkplatz gibt es nicht.

Wir checken ein, unser Gepäck bringt insgesamt 60 kg auf die Waage (was machen wir nur beim nächsten Mal, wenn nur 1 Gepäckstück erlaubt ist ?) ,  nicht allzu leichtes  Handgepäck sowie Laptop und Foto-Rucksack werden nicht beanstandet.

Die Sicherheitskontrollen im LH-eigenen Bereich laufen entspannt ab, so dass wir ohne Hetze zum Gate kommen.

Überrascht werden wir von einer Durchsage, dass der Flug überbucht sei und dass Lufthansa für den Rücktritt die Übernachtung und pro Person 600 Euro Entschädigung zu zahlen bereit ist. Aber wir sind schon so gespannt auf unseren Urlaub, alles ist so knapp geplant  und können so den Abflug nicht erwarten, dass wir dieses Angebot nicht annehmen.

Dann geht es an Boarden  -- beim Durchschreiten der letzten elektronischen Kontrolle werde ich von einer LH-Mitarbeiterin mit Namen angesprochen und um Austausch meiner Bordkarte gebeten, da man uns von der gebuchten Reihe 37 auf Reihe 12 umgesetzt habe. Ich bedanke mich freundlich, weil ich ganz schnell ahne, was da auf uns zukommt: ein Platz in der Business Class ! Und so ist es. Wir haben noch nicht unser Gepäck verstaut, da kommt schon der Willkommens-Sekt !  Wir freuen uns wie kleine Kinder, verzichten aber darauf , uns zu zwicken, ob wir nicht vielleicht träumen, aber ein kleiner Ellenbogen-Neck „was haben wir doch ein Glück“ ist drin.

Wir richten uns an unserem geräumigen Platz gemütlich ein, und lassen die „Bewohner“ der hinteren Reihen an uns vorbeiziehen.

Und dann stehen wir noch ca 1 Stunden am Gate: 2 eingecheckte Fluggäste sind nicht in der Maschine, deswegen muss alles Gepäck wieder ausgeladen und deren Koffer aussortiert werden. Im Recaro-Sitz lässt sich das aushalten.

Um 15 Uhr geht es dann endlich los.

Vorspeisen, Hauptspeisen und Dessert  zur Auswahl (jeweils 3 ) sind sehr schmackhaft, der südafrikanische Chardonnay schmeckt frisch und fruchtig   und die Zeit vergeht mit Lesen, Hören und gelegentlichen entspanntem Ruhen im Liegen recht schnell.

Um 16:45  landen wir pünktlich in Denver – alles Gepäck ist vorhanden – die Immigration stellt kein Problem dar. Und so stehen wir bald in einem hellen Airport mit der imposanten Dachkonstruktion in der Anlehnung von Tipis.

 

Der Bahnsteig für die Shuttle Busse zu den Hotels ist auch  mit unserem gesamten Gepäck auf kurzem Weg erreicht und dann  warten und warten wir  --  die Konkurrenz kann keine Auskunft geben. Nachdem schon 3 Shuttles von anderen Hotels an uns vorbeigefahren sind, fällt  so langsam der Groschen::  das Hyatt Place at Denver Airport in Aurora holt nur on-demand ab – es steht auf der Homepage, ich hatte es wohl auch ausgedruckt, aber offensichtlich vergessen. Über ein Umweg-Telefonat USA-Deutschland-USA wird uns kurzfristige Abholung zugesagt, was auch geschieht –aber  die 1. Stunde in USA haben wir schon vertrödelt.

 

Wir beziehen ein sehr großes Zimmer , fast eine Suite mit Aufenthaltsraum und Schlafzimmer, ausreichend Platz zum Lagern des Gepäcks, sehr sauber , großer Fernseher.

 

Bis wir uns eingerichtet und eine kleine Stärkung  zu uns genommen haben, machen wir schon in der Abenddämmerung einen kleinen Rundgang in der aufgeräumten Umgebung des Hotels.  Da es doch recht weit außerhalb von Denver Downtown liegt, sind größere Unternehmungen wie z.B. beim letzten Urlaub in Las Vegas  nicht mehr drin und wir verschwinden bald in der Koje.

 

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7952
Flug

Hallo Bernhard

Der Urlaub fängt ja schon klasse an. So ist es uns auch mal vor vielen Jahren ergangen - und seitdem besteht Vreni auf genügend Platz bei den Flügen. Glücklicherweise haben wir noch ziemlich viele MeilenSmile

Ich bin gespannt auf die Reise!

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Karin
Bild von Karin
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 19:06
Beiträge: 1335
Hyatt Place Denver

Hi Bernhard,

vielen Dank für die Reise, ich komme sofort mit.

Sehr aufmerksam, dass Du meine Vorfreude für mein vorgebuchtes Hyatt Place in Portland, Oregon, steigerst, die Kette gefällt mir sehr nach Deiner Beschreibung... (Und Hotwire auch....)

Tschüß

Karin

dreamtiem
Bild von dreamtiem
Offline
Beigetreten: 24.09.2010 - 12:45
Beiträge: 1104
Oh super :)

Noch ein Reisebericht, der die Wartezeit verkürzt - und vorallen mit Yellowstone, über den es doch weniger Berichte gibt.

Ich bin dabei :)))

Business Class würde ich auch gerne mal fliegen, oft sind die Flüge schon anstrengend, wenn man in der 4er Reihe Mitte sitzt und vor einem Dauer-Liege-Positionierer sitzen.

LG Margit

Liebe Grüße
Margit

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.” - Mark Twain

 

dissenbier
Offline
Beigetreten: 01.12.2010 - 20:06
Beiträge: 22
Ja, Business Class würde mir

Ja, Business Class würde mir auch gefallen ;)

Und auf den Bericht über den Yellowstone freue ich mich auch schon ganz besonders!

 

Gruß, Maria

andreas
Bild von andreas
Offline
Beigetreten: 28.12.2010 - 14:41
Beiträge: 467
...ich bin dabei...

Hi Bernhard, ich freu mich schon darauf, neues kennenzulernen.

LG Andreas

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8613
Business, wow

Hallo Bernhard,

das ging mir auch schon durch den Kopf, wenn die Kinder in ein paar Jahren nicht mehr mitfahren wollen. Mal sehen was fliegen dann überhaupt kostet und ob man dann vielleicht froh ist, sich ein Ticket in dér Holzklasse noch leisten zu können. Dann leg mal los, CO und NM sind ohnehin unsere erklären Ziele für nächstes Jahr. Ich höre und sehe gerne deine Tipps.

LG Richard

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14026
Geschenk

Hallo,

willkommen an alle Mitfahrer !

wir haben die Business ja "nur" geschenkt bekommen -- immerhin, nachdem wir auf schnell zu verdienende 2x 600 Euro verzichtet hatten, ein  "kleiner Ausgleich. Noch kann ich mich zusammenfalten und schlafe ganz gut.

@ Karin: ich kann zu Hyatt sagen: nicht üppig, aber gut -- das was notwendig ist, um gut zu leben -- und im wahrsten Sinn: preiswert.

Ja der Yellowstone ist die Reise wert. Jetzt, da ich den Bericht schreibe, fällt mir wirklich wieder auf, dass 3 volle Tage dort einfach viel zu wenig sind. Vor-Informationen hatte ich mir für 2 Wochen besorgt.

Aber seht dann selbst.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Janina
Bild von Janina
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:01
Beiträge: 1495
400$

Hallo Bernhard,

ich will natürlich auch mit - und auch mal Business fliegen. Wobei ich bei einem ähnlichen Angebot (damals als es um mein Bankpraktikum in Pennsylvania ging) zugeschlagen habe. Und das obwohl es nur 400 $ plus Übernachtungshotel waren. Am nächsten Tag wurde es mir wieder angeboten, aber da gings wirklich nicht mehr. Kannst Dir aber sicher vorstellen, was das für meine Studentenkasse bedeutet hatte smiley

Grüßle, Janina

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14026
Zeit ist Geld !

Hallo Janina,

mit ein paar Tagen mehr Zeit wäre das bezahlte Verschieben wirklich eine Alternative gewesen -- die erste Anzahlung für den nächsten Flug !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)