Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

LAX --> LAX 2004

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
blue-box
Bild von blue-box
Offline
Beigetreten: 03.10.2010 - 09:59
Beiträge: 75
LAX --> LAX 2004
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
unvollständig

Hallo !

Ich möchte mich bzw. uns 3 hier noch einmal Vorstellen.

Wir 3, das sind Janine, Jens und seit ziemlich genau 15 Monaten auch die kleine Lenia.

Unser zu Hause liegt in Duisburg, ganz im Westen des Ruhrgebiets.

Camping und selbst organisierte Reisen sind genau unsere Art Urlaub zu machen, aber für einen eigenen Camper hat es bisher nicht gereicht. Wir hatten zwar mal einen VW-Bus Bj. 90 den wir auch schon ordentlich angefangen haben umzubauen, aber wir mussten uns aus Zeit- und Geldmangel von Ihm trennen (schluchz), zu viel Rost, Austauschmotor schon wieder hin, usw. …

Zu unsrer ersten USA-Reise kamen wir wie die Jungfrau zum Kinde. Meine Frau wollte gern nach Ihrem Studium noch einen längeren Auslandsaufenthalt verwirklichen. Auf Anfragen bei Ihrem Arbeitgeber, wurde sie an die Deutsche Bank verwiesen, dort musste sie diverse Tests ablegen. Sie glaubte schon gar nicht mehr an einen positiven Bescheid, als ihr das Angebot unterbreitet wurde 3 Monate in New York an der Wallstreet zu arbeiten.

Die Freude war groß und die Idee der Womo-Tour durch den Westen der USA ließ nicht lange auf sich warten, wenn einer von uns ja schon mal drüben ist…   wink

3 Tage bevor das Praktikum (von August bis Oktober 2004) meiner damaligen Verlobten endete, traf ich in New York ein, um mir den "Big Apple" mal aus der Nähe anzusehen.

 

3 Tage sind viel zu wenig...

Am Samstag den 23.10.2004 flogen  wir, für sage und schreibe 80€ p.P., von New York nach Los Angeles und übernahmen bei El Monte für 3 Wochen ein 23ft RV.

 

Wir mussten bei der Übernahme allerdings feststellen, dass die Vorhänge für das Bett im Heck fehlten und der Ofen nicht funktionierte. Weil Samstag war und alle Mechaniker schon Feierabend hatten durften wir am nächsten Tag noch einmal wieder kommen.

 

Der erste Weg führt uns in einen riesigen Supermarkt an dessen Name ich nicht erinnere, ein WALMART war es jedenfalls nicht.

Was wir in New York überhaupt nicht wahrgenommen hatten war, dass es extrem früh schon dunkel wurde, denn als wir unseren Einkauf erledigt hatten war es draußen schon dämmrig.

 

Dockweiler Beach CG war die Wahl für die erste Nacht, wir bekamen einen schönen Platz direkt in der ersten Reihe am Strand.

Irgendwie hatte uns die Fahrerei zurück nach El Monte und die Reparatur den halben Sonntag gekostet. Mit einer Menge an Stops waren wir nicht besonders schnell, aber wir waren so fasziniert von der Landschaft, dass wir im Dunkeln bis zum „Pfeiffer Big Sur State Park“ gefahren sind und uns auf den gelichnamigen CG gestellt haben.

Fragt mich nicht wie es da genau aussah, zu allem Überfluss regnete es am nächsten morgen, so das wir beschlossen länger im Bett zu bleiben. Gegen 10:00 Uhr hörte der Regen auf und wir machten uns auf den Highway #1 weiter zu erkunden. Es regnete übrigens nicht einmal mehr in den ganzen 3 Wochen die wir unterwegs waren.

 

 Da wir es nicht geschafft hatten bisher auch nur einmal im Pazifik schwimmen zu gehen wollten wir dies bei einer guten Gelegenheit unterwegs machen. Man musste nur noch eine geeignete Stelle finden…

 

Bei „der“ Aussicht haben wir doch glatt das kleine Hinweisschild übersehen/ ignoriert…

 

So abgelegen wie das hier war, würde es eh niemand bemerken…aber wir hatten kaum die Jeans ausgezogen da blinkte etwas zwischen den Büschen den Weg herunter zum Strand, Einbildung??? Nein, wir waren grade bis zu den Knien im Wasser als ein Pick-Up den Weg herunter kam. Wir gingen zurück zu unseren Klamotten und zogen uns hastig an. Weglaufen ging ja nicht, es gab ja nur den einen Weg zur Strasse rauf. Natürlich war es der Eigentümer dieses „Bilderbuchstrandes“ der sehr erbost auf uns einredete. Wir sollten in seinen Pick-Up steigen, was wir auch taten. Auf dem Weg nach oben erklärte er uns, mittlerweile viel gelassener, dass das Baden dort lebensgefährlich ist. Aber er als Eigentümer muss dafür sorgen, dass nicht jedes Jahr hunderte von „doofen“ Touries dort absaufen..

Ertappt und irgendwie noch mal Glück gehabt, denn er verzichtete darauf uns bei der Polizei vorzustellen, ließ er uns an der Strasse wieder aussteigen, nachdem wir ihm versprechen mussten solche Schilder zu beachten und nicht über Tore zu klettern die mit dicken Ketten gesichert sind… 

Schon ein paar Meilen vorher wurde uns klar, dass es mit dem „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ nicht ganz so weit her sein kann wink

 

 

So für heute soll das erstmal reichen...

 

 

LG

Jens

 

 

 

 

 

Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

Wooly Bully
Bild von Wooly Bully
Offline
Beigetreten: 01.11.2010 - 22:16
Beiträge: 205
Wie schön

ein neuer Reisebericht. Ich bin dabei und freue mich auf eure Reise.

Gruß, Marc

dreamtiem
Bild von dreamtiem
Offline
Beigetreten: 24.09.2010 - 12:45
Beiträge: 1104
Oh prima :)

Dann steig ich doch schnell noch zu und freue mich auf eine nun regenfreie Reise durch den SW :)

LG Margit

Liebe Grüße
Margit

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.” - Mark Twain

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6099
...bin auch dabei!

Hi Ihr Zwei (jetzt drei)!

...toll, das finde ich klasse, das Ihr einen Bericht aus dem Jahre 2004 zum Besten gebtCool!

Beim "Privatstrand" habt Ihr ja doch ein wenig Glück gehabtWink..., bin schon auf die Fortsetzung gespannt!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
bin schon eingestiegen....

Hallo Ihr Beiden,

ich bin natürlich auch dabei, bin neugierig wie die Landschaft in 2004 aussahWink

Die Treppen bei den Mc Way Falls gab es letztes Jahr nicht mehr!

Herzliche Grüsse Gisela

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14026
bin auch dabei

Hallo zusammen,

ich bin auch mit dabei ! Diesmal geht es andersrum sonst so üblich ! Fahrt nur immer schön rechts  und kreuzt nur vorsichtig !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

andreas
Bild von andreas
Offline
Beigetreten: 28.12.2010 - 14:41
Beiträge: 467
das lasse ich mir nicht entgehen

Ich bin natürlich auch dabei. Ich finde es immer wieder schön neue Erlebnisse hier zu lesen.

LG Andreas

blue-box
Bild von blue-box
Offline
Beigetreten: 03.10.2010 - 09:59
Beiträge: 75
Probleme mit Win 7

Hallöchen!

 

Ich habe seit ein paar Tagen Probleme mit meinem Rechner, der steigt aus vollem lauf fast regelmäßig aus...

(Win7 Event ID 41) zack Reboot, ohne Ankündigung, und dann fehlt ihm irgend ein Gerät zum Neustart sad

 

Dummerweise liegen auf dem Ding ( zum Glück auf ner anderen Platte) meine Photos,

kann also ne Weile bis es hier weiter geht... surfe zur Zeit mit dem Laptop...

Hab auch zur Zeit nicht die Zeit das Ding mal eben neu aufzusetzen...

 

 

LG

Jens

Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 14026
Fehler

Hallo Jens,

gib doch mal die Fehlermeldung bei Google ein. Ich habe Folgendes gefunden:

http://www.paules-pc-forum.de/forum/windows-7/123126-kritischer-fehler-e... -- das letzte Posting erschient ganz vernünftig.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Tom
Bild von Tom
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1771
Mini Dump

Hallo Jens,

suche im Netz mal nach Blue Screen View das ist eine Freeware die die Minidump Datei auslesen kann. Somit sieht man welcher Treiber oder Datei den Absturz verursacht. Dann ist man dem Problem schon mal auf der Spur.

Voraussetzung ist aber dass eine Dump Datei angelegt ist.

Im folgenden Link ist das gut erklärt. Ich habe bis jetzt immer mit dem kleinen Speicherabbild, 64bit, gearbeitet. Dafür ist Blue Screen View ausreichend. Mit dem großen Abbild, Memorydump, brauchst Du das Microsoft Programm aus dem Link. Achtung es gibt eine 32 Bit und 64 Bit Version.

http://www.xps-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=20057

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

blue-box
Bild von blue-box
Offline
Beigetreten: 03.10.2010 - 09:59
Beiträge: 75
Defekte HDD

Hallöchen!

 

Danke für Eure Tips!

 

@Bernhard: der Link funktioniert bei mir nicht...Cry

 

@Tom: dann schau ich mal ob ich was finden kann...

 

Meine Vermutung ist ne defekte Festplatte, er meldet Sektoren-Fehler auf der gleichen Platte, aber in ner anderen Partition

Hab erst mal meine Photos gesichert, alles andere später

 

 

LG

Jens

 

Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.