Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

August 2017 USA San Francisco > Denver

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
family2u2
Bild von family2u2
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Tage
Beigetreten: 04.08.2016 - 21:55
Beiträge: 62
August 2017 USA San Francisco > Denver
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
abgeschlossen

Guten Tag,

wir berichten hier über unsere erste Reise mit einem Womo durch den Westen der USA. Wir flogen von München über Kopenhagen (eine Übernachtung) nach Frankfurt und dann nach San Francisco. Hört sich komisch an, war aber wesentlich günstiger als direkt über Frankfurt zu fliegen. Die Abgabe in Denver. Der Rückflug dann nur bis FFM. Dort sind wir dann ausgestiegen. Wir sind zu viert unterwegs gewesen. 2 Erwachsene und zwei Kinder (17,13; alles Jungs). Unser Womo war eines von Roadbear CLASS C MOTORHOME 21-24 FT. Es war zwar relativ klein, da unsere Jungs schon recht groß waren. Aber die Betten waren von der Länge i.O. Außerdem haben wir dann bei der Übernahme eines mit Slide-out bekommen.

Hier die Strecke in Kurzform:

San Leandro - Santa Cruz -  Yosemite NP - Mono Lake - Bishop (CA) - Beatty - Las Vergas - Hurricane - Grand Canyon NorthRim - Antelope Canyon - Glendale - Bryce Canyon - Singletree Campground -  Goblin - Arches - Denver

Grundsätzlich kann ich empfehlen, wenn man in der Hochsaison fährt, alle Übernachtungen vorzubuchen. Sonst hat man am Abend Stress. und das macht keinen Spass. Schon garnicht mit Kindern. Ausserdem muss man in NP in einem betimmten Zeitfenster vorbuchen.Wir haben 80% der Tage genau geplant, was wir sehen wollen und wo wir halten wollen. Es war dann meist noch Luft für spontane Haltepunkte. Aber auch da muss man auf die Uhr schauen.

Die Strecken waren zwischen 40 und 322 mi lang. Wir sind morgens spätestens um 08:30 losgefahren. Sonst schafft man nichts. Ferner sind bei 100mi Strecke 3 Stunden schnell rum. Wir haben mit 45mi pro Stunde gerechnet, um die Strecken zu bestimmen. Das hat auch einigermaßen gepasst. Wobei man auf die gerechneten Strecken nochmal 15% dazurechnenden kann. Man verfährt sich doch manchmal, trotz Navi. Wir hatten aber auch Karten dabei und das war ganz gut vor allem wegen des Überblickes. Wir hatten zwei sehr lange Fahrtage.  Santa Cruz > Fish Camp 268mi und Arches NP > Central City (bei Denver) 312mi. Aber das ging und war ja geplant.

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 45 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12977
RE: August 2017 USA Südwesten

Hallo Sebastian,

vielen Dank für das Schreiben deines Reiseberichtes!

Kleiner Tip: schau mal auf "Inhalt"  Da dort aplhabetisch sortiert wird, kommen bei deiner Schreibweise die Tage ducheinander.

Abhilfe: setze bei den Tagestiteln Tag 01, Tag 02 usw. davor - dann passt es.

Grüße

Bernhard

 

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

family2u2
Bild von family2u2
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Tage
Beigetreten: 04.08.2016 - 21:55
Beiträge: 62
RE: August 2017 USA Südwesten

Hallo Bernhard,

 

Danke.

 

Sebastian

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 2527
RE: August 2017 USA Südwesten

Hallo Sebastian 

ich lese gerne deinen Bericht und bin gespannt das ihr erlaubt habt.

Dein Vorwort ist schon mal recht informativ 👍

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

family2u2
Bild von family2u2
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Tage
Beigetreten: 04.08.2016 - 21:55
Beiträge: 62
RE: August 2017 USA Südwesten

Hallo Matthias,

 

danke. Das freut mich. Wird aber noch was dauern bis er fettich ist.

 

Gruß

 

Sebastian

family2u2
Bild von family2u2
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Tage
Beigetreten: 04.08.2016 - 21:55
Beiträge: 62
RE: August 2017 USA Südwesten

Hallo,

 

kann mir einer der Experten erklären wie bei den Eckdaten zum reisebericht die richtige Richtung SFO->DEN angeben kann. Es ist mir nicht gelungen. Danke

Sebastian

family2u2
Bild von family2u2
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Tage
Beigetreten: 04.08.2016 - 21:55
Beiträge: 62
RE: August 2017 USA Südwesten

Hallo,

 

kann mir einer der Experten erklären wie bei den Eckdaten zum Risebericht die richtige Richtung SFO->DEN angeben kann. Es ist mir nicht gelungen. Danke

Sebastian