Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tag 6 Von Kekuli Bay zum McDonald Creek PP

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Geraldine
Bild von Geraldine
Offline
Beigetreten: 29.03.2017 - 13:41
Beiträge: 100
Tag 6 Von Kekuli Bay zum McDonald Creek PP
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
24.05.2017
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen

Heute erwachten wir bei Nieselregen und frühstückten unsere Cornflakes daher in unserem Dicken. Wir machten uns danach dann auch gemütlich auf den Weg Richtung McDonald Creek PP. Hier soll es einen schönen Campground mit tollem Strand geben, ein Tipp hier aus dem Forum. Wir folgten also dem Highway 6 und rechts und links von uns gab es lediglich nur Wälder im Regen zu sehen, daher zog sich die Strecke schon ein wenig. Eine nette Abwechslung war die (kostenlose) Fähre über den Upper Arrow Lake nach Fauquier rüber. Wir vertrieben uns die kurze Wartezeit mit Fähre beobachten, da diese immer in Sichtweite ist, das andere Ufer ist gar nicht weit weg. Die Jungs fanden dies ganz spannend und so verging die Zeit recht schnell und wir konnten auf die Fähre rumpeln. Bei blauem Himmel wäre die Überfahrt bestimmt noch mal schöner gewesen, es pfiff auch noch ein recht starker Wind.

 

Drüben angelangt erreichten wir dann auch bald den McDonald Creek Campground. Wir fuhren eine Schleife und suchten uns einen Platz Nahe zum Strand runter. Der Campground war kaum gefüllt so dass wir viel Auswahl hatten. Für unsere Site zahlten wir 30$.

Wir richteten uns gemütlich ein und dann ging es natürlich an den Strand. Dieser ist wirklich, wirklich wunderschön und wir waren vollkommen allein! Nein, das stimmt nicht ganz, wir konnten einen StandUp-Paddler beobachten, der den See überquerte (sogar ohne Neoprenanzug, entweder war er sich sicher, dass er nicht ins Wasser plumste oder er war einfach kälteresistent). Das Wasser war nämlich a…kalt. Der Himmel war immer noch bewölkt, aber es hatte zumindest mit regnen aufgehört. Die Jungs hatten ihren Spaß mit Steinen ins Wasser werfen und buddelten fleißig mit Schaufel und Eimer. Auch der Spielplatz am Strand wurde ausprobiert und schon war es an der Zeit für unser abendliches Feuer. Unser netter kanadischer Nachbar half uns mit trockenem Anzündholz aus. Unseres war irgendwie zu feucht. Er und mein Göttergatte plauschten noch ein wenig, während ich das Abendessen zubereitete. Heute ganz spartanisch nur Würstchen und Brot mit ganz viel Ketchup! Wir verzogen uns dann auch recht schnell dann drinnen da es heute recht kühl wurde und horchten an den Matratzen.

Viele Grüße

Geraldine

Kanada 2005, 2009, 2013, 2017, 2019

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8645
RE: Tag 6 Von Kekuli Bay zum McDonald Creek PP

Hi,

ich weiß nicht, ob du das übersehen hast, aber es gibt die Möglichkeit bei jedem Reiseabschnitt ganz oben die besuchten Campgrounds und Highlights auszuwählen. Das hat den Vorteil, dass dein Reisenbericht mit diesen Einträgen quervernetzt wird und dein RB häufiger gefunden wird.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.