Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

02 Die Anreise geht weiter ... TEIL II

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6553
02 Die Anreise geht weiter ... TEIL II
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
26.06.2022
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
...müde und froh angekommen zu sein!

Hallo Zusammen,

...heute geht es dann mit der Anreise weiter, auch wenn wir kurzvor dem Ziel geschockt wurden...surprise

… der erste Urlaubstag begann schon recht früh (ok, es war ja auch noch nicht so richtig der Erstewink), zuerst ein Blick auf die Webcam in die Abflughalle und gegen 8 Uhr waren wir beim Frühstück. Auch wenn unser Flug erst um 12:50 Uhr nach Paris gehen sollte, so wollten wir doch für die „Hürde Security Check“ genug Puffer haben. Nach einem wirklich gutem Frühstück mit leckerem Omelett und allem was man so morgens braucht (oder auch nicht) räumten wir das Zimmer und standen um kurz nach 9 Uhr in der „knallvollen“ Abflughalle.

Pühchen, hier war was losindecision! Besonders die Schalter von LH/ Eurowings waren mit Menschenmassen belegt. An unserem Schalter, wo ja nur die Flüge von AF/ KLM nach Paris und Amsterdam raus gingen standen auch schon gut und gerne 200 Personen, jedoch war hier Bewegung in der Schlange, Koffer abgeben, die Mitarbeiterin von AF freute sich, dass alle Dokumente vorhanden waren und auch das wir nach San Francisco flogen. Insgesamt hatten wir keine 40 Minuten gebraucht um auch durch den Security Check hindurch zu kommen, WOW smiley!! Jetzt hatten wir mal genug Zeit und wir trotteten durch den Duty Free Bereich und gingen langsam zum Gate. Irgendwann erschien dann der „Hopper“ nach Paris und um 13:15 saßen wir an Bord, dank Notausgang mit Beinfreiheit ohne Ende.

Gegen 13:40 verließen wir dann den deutschen Boden, bekamen einen kleinen Snack und wurden in Frankreich um 14:30 Uhr begrüßt. Mit dem Bus wurden wir dann gefühlt einmal um den Flughafen gefahrenangel, aber wir hatten ja genug Zeit und zudem auch Urlaub. Zu loben sind hier die wirklich netten Liegemöglichkeiten am CDG Flughafen, so war auch ein kleines Nickerchen drin.

Schließlich begann das Boarding um 17:40 Uhr, die reservierten Plätze wurden eingenommen (die Beinfreiheit war mal genau das Gegenteil vom Vorflieger) und um kurz vor 19 Uhr erhoben wir uns in die Lüfte, Good Bye Europe! Wir konnten es immer noch nicht so richtig glauben und platzten fast vor Freude, wir waren wirklich auf dem Weg nach San Franciscosmiley!

Der Flug selbst war recht ereignislos (dachten wir!), das Essen in Ordnung (nehmt das Chicken, nicht die Pasta!wink) und das Bordprogramm völlig ausreichend! So ca. 2 Stunden vor der Landung wurde dann einmal ärztliches Personal ausgerufen und kurze Zeit später ging ein Mann nach vorne in die Business-Klasse...

Schließlich setzten die Räder um 20:30 Uhr Ortszeit auf und keine 10 Minuten standen wir am Gate, jetzt nur noch durch die Emigration und fertig..., dachten wirangry!!

Aber es kam anders, eine kurze Ansprache des Piloten, dass noch Personal an Bord kommen würde und wir noch auf den Plätzen bleiben sollten folgte. OK, dann machen wir das mal.

Es folgten noch zwei weitere Durchsagen und in der Letzten wurde uns gesagt, dass es einen Todesfall in der Business-Klasse gegeben hatte und die Polizei nun an Bord kommt um den Fall zu untersuchen… UFF…, der Schock saßsurprise!  

Alle Passagiere blieben auf ihren Plätzen und es war absolut still im Flugzeug, Gespräche fanden nur sehr gedämpft statt.

Wir hatten mittlerweile unseren Transfer verständigt, dass es noch so einige Zeit dauern würde, kein Problem der Wagen wartete erst einmal…

Schließlich konnten wir das Flugzeug nach guten 1,5h über den Gang auf der rechten Seite verlassen und standen in einer wirklich langen Schlange an der Einreise, puh, dass wird eng mit dem Transfer…blush

Die Einreise dauerte dann auch noch ein knappe Stunde, der Grenzbeamte war, wie schon so häufig eine echte Wucht, wünschte uns eine tolle Zeit und erinnerte sich an seine Zeit Kaiserlautern, wo er mal gelebt hatteyes. Noch ein wenig small talk (und wir hatten es wirklich eilig!!), dann die Koffer im Galopp abholen (standen schon alle neben dem Band) und durch Door 2 raus auf die Straße zum Shuttle Meeting Point. Unsere Fahrer erschien keine zwei Minuten später und die ganze Familie war erleichtert im Shuttle zu sitzen, ein „coole Kiste“ so ein GMC Yukon. Der Transfer dauerte keine 30 Minuten und wir standen in der Lobby vom RIU Plaza at Fisherman‘s Wharf, checkten ein gingen auf unser Zimmer, welches wirklich eine ordentliche Größe hatte. Die Bar hatte schon geschlossen und so wurde aus dem Schlummertrunk nichts mehr, was aber auch egal war, denn keine 20 Minuten später schlummerten alle nach 25 Stunden auf den Beinen.

Der Rest war dann Schweigen…cheeky

Was war sonst noch?

Es ist wirklich nervig, wenn sich die (deutschen) Passagiere vor dem Abflug im Flugzeug über alle möglichen Flugzeugabstürze relativ lautstark unterhalten müssen. Es soll doch wirklich auch andere Mitfliegende geben, die das nicht ganz so prickelnd findenangryangry! Das wurde auch so direkt der „Diskussionsrunde“ mitgeteilt!

Den Transfer SALS Limo können wir empfehlen, sehr gute Kommunikation, netter Fahrer absolut gepflegtes Auto! Jedoch geht es mit Uber auch günstiger…wink

Ja, und dann war da dieses Gefühl (auch wenn die letzten Stunden schon auf das Gemüt geschlagen hatten) endlich angekommen zu sein, gute Nacht USAsmiley!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1468
RE: 02 Die Anreise geht weiter ... TEIL II

Hallo Kochi,

oh man, ein Todesfall im Flieger, das ist natürlich für alle Beteiligten sehr schlimm. Auch wenn ihr selber (zum Glück) nicht betroffen ward, kann ich mir gut vorstellen, dass man total schockiert war.

Trotz dieses Schocks und der damit verbundenen Verzögerungen hat eure Anreise ja gut geklappt und euren Schlaf im Hotel hattet ihr euch wohlverdient. Ab morgen kann der Urlaub dann so richtig starten.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Loewe1409
Bild von Loewe1409
Offline
Beigetreten: 08.07.2019 - 21:27
Beiträge: 191
RE: 02 Die Anreise geht weiter ... TEIL II

Hallo Kochi,

wir sind beim letzten mal auch mit einer HOP! nach Paris CDG geflogen. Meine Erinnerung ist die selbe. Der Terminal von denen ist ja wirklich etwas abgelegen dort und man fährt wirklich ein ganzes Stück mit dem Bus. Wir sind damals auch falsch ausgestiegen und haben unser Gate nicht gefunden. Mussten dann auch wirklich nochmal in den Bus um zum richtigen Gate zu kommen. Sonst schöner Flughafen aber auch eben einer der ganz großen in Europa. 

Ich denke mal ihr hattet dann auch einen AirFrance Flug?

Fanden wir eigentlich sehr gut den Service und die Economy einmal in einer 777-300 und zurück im A380.

Nächste Woche ist es KLM, ich bin gespannt wie es wird.

Ich freu mich auf deine nächsten Berichte.

Gruß Alex

Einmal USA und infiziert!

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6553
RE: 02 Die Anreise geht weiter ... TEIL II

Hi Stephie,

Ab morgen kann der Urlaub dann so richtig starten.

…oh ja, morgen kommt ein wirklich toller Tag, auch wenn der Morgen nicht frei von Überraschung war 😉…

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6553
RE: 02 Die Anreise geht weiter ... TEIL II

Hi Alex,

Ich denke mal ihr hattet dann auch einen AirFrance Flug?

…ja, wir sind mit AF hin geflogen und mit KLM zurück. Der Service bei AF ist schon gut, keine Frage😃! Jedoch ist die Beinfreiheit in der 777-300 doch schon deutlich geringer als in der 777-300 von KLM. Auch haben wir das Essen bei KLM ein bisschen besser empfunden 🤔…

Nächste Woche ist es KLM, ich bin gespannt wie es wird.

…da bin ich aber neugierig geworden😉, wo geht es hin?

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6120
RE: 02 Die Anreise geht weiter ... TEIL II

Lieber Kochi,

ich bin auch dabei, freu mich auf den Nordwesten und bin gespannt auf eure Unterkünfte. Die Anreise war ja leider nicht so schön. 

Jetzt freue ich mich erst mal auf San Francisco. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6553
RE: 02 Die Anreise geht weiter ... TEIL II

Hi Susanne,

…schön das Du dabei bist und viel Spaß in San Francisco 😜!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de