Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

03 ...die Straßen von San Francisco...

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6553
03 ...die Straßen von San Francisco...
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Reisedatum: 
27.06.2022
Gefahrene Meilen: 
25 Meilen
Besuchte Highlights: 
Fazit: 

Hallo Zusammen,

...es geht weiter, heute sind wir auf zwei Rädern unterwegs smiley...

Good Morning San Francisco! We are fucking life saver’s… (sorry, Erklärung folgt unten wink!)

…wir hatten, wenn auch nicht zu lange, hervorragend geschlafen (zuerst ein Käffchen auf dem Zimmer), gegen 7:15 Uhr waren wir beim Frühstück. Das Frühstück bot alles was man(n) so begehrt und weil wir auch noch recht früh waren, konnten wir direkt Platz nehmen.

Der Plan für heute: Einkaufen beim Safeway (Wasser, Cola, Obst für die Tour), die Räder (online reserviert, macht 20% aus) bei Bay City Bike abholen und eine ordentliche E-Bike-Tour durch San Francisco und die Golden Gate Brücke machen. Das Wetter sollte genau passend werden, zuerst ein wenig bewölkt, dann zunehmend sonnig bei 20°Ccool.

Wir begeben uns also auf die Straße Richtung Safeway und finden eine Geldbörse ohne Geld, aber mit Kreditkarten, Führerschein, Studentenausweis, usw.!

Was tun? Unser Sohn schaute sich die Autos am Straßenrand an und ein Wagen kam aus Pennsylvania, wie auch der Inhaber der Geldbörseenlightened. Wir gingen also mit dem Fundstück in ein Malergeschäft direkt gegenüber und erklärten kurz den Fall. Die Frau vor Ort wollte ein Zettel auf dem Auto hinterlegen, wo die Geldbörse zu finden ist hinterlegen. In der Zwischenzeit tauchte draußen der Eigentümer auf und stieg in den Wagen. Unser Sohn erklärte ihm schnell den Fall, er tastete seine Taschen ab und da kam auch schon die Geldbörse samt „Malerfrau“ auf die Straße geranntlaugh. Er nahm seine Geldbörse entgegen, freute sich wie „Bolle“ und bedankte sich immer wieder bei seinen „fucking life saver’s“laugh! Dann stieg er in sein Auto, fuhr davon und kurze Zeit später stand er wieder neben uns an der Ampel. Er fuhr das Fenster herunter und die Dankesrede an die „Fucking life saver“ nahm erneut seinen Lauf, wunderbar! Ja, hier erlebt man was…laugh

Nach dem Einkauf dann ab zum Radverleih, kurze Einweisung und ab ging die Fahrt, aber nicht ohne zuvor noch die Wendung des Cable-Cars zu bewundern. Unsere Tour führte uns zum Nob Hill (gut das die Sonne noch nicht zu sehen war, wobei es mit einem E-Bike gut machbar ist), dann hinunter Richtung Rathaus, weiter in den Fillmore District und schließlich zur ersten Pause am Alamo Square mit Blick auf die Painted Lady’s. Hier wurde übrigens, wie auch in anderen Parks, vor Koyoten gewarntsurprise.

Weiter ging die Fahrt durch den Golden Gate Park zum Ocean Beach, wo einige leckere Hähnchenteile vom Safeway verspeist wurden, denn hier gibt es auch direkt einen Supermarkt.

Dann ging es die Point Lobos Ave hoch (ein echter Akkutest!) zur Legion of Honor und runter zum Sea Cliff Beach, mit tollem Blick auf die Golden Gate Bridge. An der Battery Crosby im Presidio ging es hinunter zum Marshall’s Beach und vorbei am WW II Memorial zur Auffahrt auf die Golden Gate Brücke.

Auf der Fahrt über die Brücke legten wir natürlich einige Fotostopps ein, denn nun kam immer mehr die Sonnen zum Vorschein, ein echter Traum! Am View Point folgten natürlich noch so einige Familienbilder und auch der kritische Blick auf den Akkustand, denn ursprünglich wollten wir noch weiter in die Marin Headlands fahren. Der Plan wurde aber verworfen und die Fahrt ging zurück nach San Francisco immer mit einem genialen Panorama vor den Augen, wunderbarsmiley!

Die Fahrt führte über das Crissy Field mit dem East und South Beach, dem Yachthafen bis zum Aquatic Park Pier mit wunderbarem Blick auf die Stadt. Gegen 16 Uhr haben wir die Räder dann wieder abgegeben, es lagen knappe 7h Radtour (natürlich mit Pausen) hinter uns.

Eine absolut zu empfehlende Sache, besser kann man die Stadt in einer solchen Zeit fast nicht erkunden. Am Hotel angekommen wollte der Junior ein wenig chillen, während es die Eltern nochmal an den Pier 39 zog. Und hier, wo eigentlich die Seelöwen um die Wette johlten war nur ein einziger dieser Gesellen zu sehen, die anderen waren wahrscheinlich auch im Urlaub…laugh

Der Rest ist dann schnell erzählt: Das Abendessen gab es bei In-N-Out-Burger yes und wenig später fielen wir dann nach einem erfüllten Tag in die Poofe, gute Nacht USAsmiley!

Der Rest war Schweigen…cheeky

Was war sonst noch?

Uns ist die Zahl der Obdachlosen schon sehr aufgefallen, wobei wir nie in irgendeiner Form belästigt worden sind. Auch sieht man an den Straßen immer wieder „Nachtlager“, was einem schon zu denken gibt!

Der Akku der Räder hätte wahrscheinlich noch für die Headlands gereicht, jedoch der Akku der Eltern nicht unbedingt…

…ach ja, dann war da noch die Erkenntnis, dass man(n) auch in den USA bei Anfangs geringer Sonnenstrahlung die Sonnencreme gebrauchen sollte…surprisedevil

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6553
RE: 03 ...die Straßen von San Francisco...

...und hier so ungefähr unsere Etappe mit dem Rad an diesem Tag, die Plnungen und Navigation erfolgte mit Komoot wink:

 

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1468
RE: 03 ...die Straßen von San Francisco...

Moin Kochi,

ein toller Tag und eine super Radtour durch SFO! Eine tolle Art, die Stadt kennenzulernen, das hat uns auch super gefallen. Auf unserer Radtour 2015 durch SFO hätten wir uns auch an vielen Stellen ein E-Bike gewünscht, aber unsere Jungs waren damals noch zu klein für eigene E-Bikes und zu groß für den Kindersitz, so dass wir alle ohne elektrische Unterstützung gefahren sind. Am Grand Canyon werden wir uns im kommenden Frühjahr aber auch das erste Mal E-Bikes für die ganze Familie auf US Boden mieten.

In SFO haben wir sowohl 2015 als auch 2019 auch einen unschönen Sonnen- bzw. Windbrand im Gesicht bekommen, da haben wir auch die Sonne hinter dem bedeckten Himmel ordentlich unterschätzt.

Die Situation mit dem gefundenen Portemonaie und euch als "Life-Saver" kann man sich bildlich vorstellen und lässt mich schmunzeln, die Amerikaner neigen irgendwie in allen Bereichen sehr zur Dramatik, das sind so die kleinen Highlights und Besonderheiten eines US-Urlaubs.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6553
RE: 03 ...die Straßen von San Francisco...

Hi Stephie,

…ja wir haben auch schon mal 2003 eine Radtour durch San Francisco gemacht, damals (wie auch in diesem Jahr😃) ein echtes Highlight für uns, zumal wir im Vorfeld immer mal wieder davon unserem Sohn erzählt haben und jetzt macht man (19 Jahre später 🤔) auch so eine Tour, wirklich herrlich 😍!

…kann man sich bildlich vorstellen und lässt mich schmunzeln, …

… wir schmunzeln auch immer noch, haben die Situation völlig vor Augen 👀…, mittlerweile ein fast geflügeltes Wort hier bei uns 🤪😃😃!

Am Grand Canyon werden wir uns im kommenden Frühjahr aber auch das erste Mal E-Bikes für die ganze Familie auf US Boden mieten.

 

… wobei ich sagen würde, dass Ihr die am GC fast (!!) nicht benötigt, jedoch natürlich von Eurer Tourplanung abhängig 😉…, bin gespannt!

unschönen Sonnen- bzw. Windbrand im Gesicht bekommen, da haben wir auch die Sonne hinter dem bedeckten Himmel ordentlich unterschätzt.

…oh ja, da kann ich wirklich nur schreiben: nutzt den Sonnenschutz 🤞🤨!

das sind so die kleinen Highlights und Besonderheiten eines US-Urlaubs.

 

…absolut👍! …und es kommen auch noch ein paar ähnliche Erlebnisse 🙃🤪…

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

robinhood
Offline
Beigetreten: 09.06.2019 - 06:15
Beiträge: 52
RE: 03 ...die Straßen von San Francisco...

Respekt, das war ja eine ordentliche Strecke. Ich lese gerne mit und freue mich schon auf den nächsten Beitrag.

 

Viele Grüße

Petra

Stefanie R.
Offline
Beigetreten: 20.06.2022 - 15:43
Beiträge: 10
RE: 03 ...die Straßen von San Francisco...

Hallo Kochi, 

danke für deinen tollen Bericht :) da habt ihr wirklich eine schöne Tour gemacht und viel erlebt! Und ich hab direkt Lust auf eine Radtour bekommen!! Sind Mitte August in SFO. 
Habe bei dem von dir erwähnten Anbieter geschaut. Da heißt es: must be at least 5‘12“ tall.  Das wären 1,82. 

Seid ihr tatsächlich alle so groß oder haben die auch kleinere E-bikes? Ich bin nur 1.57 :) aber eine Damenrad müsste eigentlich passen. Deshalb wundert die Angabe mich ein bisschen. 
 

Viele Grüße! 
Stefanie

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6553
RE: 03 ...die Straßen von San Francisco...

Hi Petra,

schön, dass auch Du dabei bist, geht gleich mit einem weiteren Tag in San Francisco weiter ...wink

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6553
RE: 03 ...die Straßen von San Francisco...

Hi Stephie,

Habe bei dem von dir erwähnten Anbieter geschaut. Da heißt es: must be at least 5‘12“ tall.  Das wären 1,82. 

Nö, das habe ich nicht einmal gesehen. Wir hatten auf jeden Fall alle die gleichen Räder, passte völlig für den einen Tag, auch wenn meines eventuell einen Nummer größer hätte sein könnenlaugh. Unser Sohn ist 1,86m , meine bessere Hälfte 1,65m und ich bin 1,89m... und das Damenrad passt auf jeden Fall smiley!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 6120
RE: 03 ...die Straßen von San Francisco...

Lieber Kochi,

tolle Radtour, wir sind in 2015 (noch ohne Akku) dann mit der der Fähre ab Sausalito zurück gefahren - da waren unsere Akkus leer. Die Seelöwen mögen den Sommer in San Francisco wohl nicht, das kennen wir auch. 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)