Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

63 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
27.03.2017 bis 17.04.2017

Hallo zusammen,

ich habe schon fleißig Reisebrichte und Reiseplanungen durchstöbert und mich im Zuge dessen von meinen völlig unrealistischen Vorstellungen verabschiedet. Ich fürchte aber, dass meine Planung immernoch unrealistisch ist, daher möchte ich eure Hilfe gerne in Anspruch nehmen.

Wir (mein Freund und ich, zum Zeitpunkt der Reise 25&26 Jahre alt) haben Flügen am 24.03.2017 und 17.04.2017 bis und ab Los Angeles. Das Womo ist noch nicht gemietet (möchte ich demnächst machen, aber möchte erst grob die Route stehen haben, damit ich wegen der Meilen Bescheid weiß), ich stelle mir aber eine Mietdauer vom 25.03. - 17.04. vor, sodass man ohne Annahme- und Abgabetage volle 3 Wochen Zeit hat. 

Ich habe eine Tabelle erstellt, die den Versuch wiederspiegelt, möglichst viele NPs im Südwesten zu sehen, aber dennoch bis San Francisco hochzufahren und an der Küste runter bis nach LA. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass ich mich entweder von einigen NPs (ich schätze Zion und Antelope Canyon mit Horseshoe Bend) oder vom Pacific Coast Highway verabschieden muss. Ich wäre auch froh über Hinweise bezüglich des Wetters in den NPs, es kann ja auch sein, dass eine Besichtigung zu der Zeit nicht empfehlenswert ist (im Zion ist es glaube ich noch sehr kalt). Ich weiß, dass das Wetter in San Francisco noch nicht so toll ist, aber ich wäre egtl schon gerne mal da gewesen. Auf der anderen Seite möchte ich aber auch in dem einen oder anderen NP eine kürzere Wanderung machen und die Sehenswürdigkeit nicht nur "abhaken".

Ich freue mich auf eure Tipps und bedanke mich für eure Hilfe! 

Auf dem Weg von San Francisco nach LA wird es doch ganz schön knapp, zumal die Strecken vorher auch recht lang sind, sodass man evtl. an der ein oder anderen Stelle nochmal einen Zwischenstopp einplanen müsste. Aber so wisst ihr, was ich egtl sehen möchte und könnte mir sicher Tipps geben, was ich am sinnvolsten weglassen muss/sollte...Gerne nehme ich auch Tipps auf zu Stationen, die ich nicht berücksichtigt habe, die man aber unbedingt gesehen haben sollte! 

 

Meine Idee
Tag/ Datum Von... ...nach Unterkunft
01./ 24.03. LA   Holiday Inn Airport  
02./ 25.03.  LA  (Übernahme) LA (Fahrt zum Campground) Balboa RV Park 
03./ 26.03.  LA Joshua Tree NP  
04./ 27.03. Joshua Tree NP Joshua Tree NP  
05./ 28.03.  Joshua Tree NP Zwischenstopp Grand Canyon (ABER WO?)  
06./ 29.03. Zwischenstopp GC Grand Canyon  
07./ 30.03. GC GC  
08./ 31.03. GC Page  
09./ 01.04. Page Page  
10./ 02.04. Page Zion  
11./ 03.04. Zion Zion  
12./ 04.04. Zion Las Vegas  
13./ 05.04. Las Vegas Las Vegas  
14./ 06.04. Las Vegas Death Valley  
15./ 07.04. Death Valley Death Valley  
16./ 08.04. Death Valley Zwischenstopp zu Sequoia NP  
17./ 09.04. Zwischenstopp Sequoia NP  
18./ 10.04.  Sequoia NP Sequoia NP  
19./ 11.04.  Sequoia NP San Francisco  
20./ 12.04. San Francisco San Francisco  
21./ 13.04. San Francisco Monterey  
22./ 14.04. Monterey Monterey  
23./ 15.04 Zwischenstopp nach LA LA  
24./ 16.04. LA LA  
25./ 17.04. Abgabe und Rückflug    
   
   
   

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

wie Du selbst schon bemerkt hast wird es zum Routenende knapp mit der Zeit. In zwei Tagen von SFO nach LA ist nur auf dem Highway möglich, nicht aber auf dem Küstenhighway. Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 25 mph. Das wären jeden Tag 9h reine Fahrzeit.

Du musst die Aufenthalte an den einzelnen Orte ein wenig anpassen, dann klappt es. Mein Vorschlag:

Map1:

Map2:

Tagestabelle:

2017 Tag von nach zu machen/via mls Fz(h)
24.3 Fr   Los Angeles LA    
25.3 Sa Los Angeles Joshua Tree NP frühe RV Übern., Ersteinkauf, Fahrt 150 5
26.3 So Joshua Tree NP Joshua Tree NP NP erkunden    
27.3 Mo Joshua Tree NP Big Bend o.t. Colorado RA Fahrt via Amboy u. viel I40 150 4
28.3 Di Big Bend o.t. Colorado RA Grand Canyon NP Fahrt via Sitgreaves Pass+Oatman+Seligman 210 5,5
29.3 Mi Grand Canyon NP Grand Canyon NP NP erkunden    
30.3 Do Grand Canyon NP Page Horseshoe Bend, Staudammbes. 130 3,5
31.3 Fr Page Page Antelope Canyon, Bootstour, Baden    
1.4 Sa Page Zion NP Fahrt, NP erkunden 120 3,5
2.4 So Zion NP Zion NP NP erkunden    
3.4 Mo Zion NP Valley of Fire SP erkunden 130 3
4.4 Di Valley of Fire Las Vegas Frühmorgens Fahrt nach LV 60 1,5
5.4 Mi Las Vegas Las Vegas Stripbummel, Freemontstreet, shoppen    
6.4 Do Las Vegas Death Valley Fahrt, NP erkunden 140 4
7.4 Fr Death Valley Death Valley NP erkunden    
8.4 Sa Death Valley Red Rock Canyon SP Fahrt, SP erkunden 160 4,5
9.4 So Red Rock Canyon SP Sequoia NP Fahrt, NP erkunden 200 6
10.4 Mo Sequoia NP Sequoia NP NP erkunden    
11.4 Di Sequoia NP San Francisco Fahrt, SFO mit ÖPNV erkunden 270 7,5
12.4 Mi San Francisco San Francisco SFO mit ÖPNV erkunden    
13.4 Do San Francisco Monterey Fahrt, Aqarium, 17 Mile Drive 120 3,5
14.4 Fr Monterey Cambria Fahrt, schönstes Stück Hwy #1, viele Fotostopps 100 4
15.4 Sa Cambria Santa Barbara Fahrt, schönen Ort erkunden 130 5
16.4 So Santa Barbara Los Angeles Fahrt via Malibu, packen u. putzen 100 4
17.4 Mo Los Angeles Deutschland RV Abgabe, Heimflug    
        Google-Meilen 2020  
  SP State Park   20% Zuschlag f. div. Umwege 404  
  NP Nationalpark   zu erwartende Fahr-Meilen 2424  
        2000 Meilen buchen!    

Viel Spass bei den weiteren Überlegungen.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Werner,

vielen Dank für deine Mühe und die gute Ausarbeitung! Die Zwischenstopps, die du eingefügt hast, finde ich richtig toll. Sie scheinen an sich ja schon ein Highlight zu sein und nicht nur eine Station, an der man wohl oder übel halten muss! Es entspricht auch sehr meinen Vorstellungen so oft wie möglich in der Natur zu Campen. Es ist auch gut zu wissen, dass "meine" Route so möglich ist. Allerdings habe ich ein paar Bedenken. Den Zusätzlichen Tag in LA nach der Womo-Übernahme werde ich brauchen, weil ich unbedingt in zwei Geschäfte in LA möchte. Das möchte ich auch nicht ans Ende der Reise verschieben, aus Angst, dass dann etwas dazwischen kommt und ich dafür keine Zeit mehr habe. Außerdem möchte ich egtl die Wahlbeobachtung in Monterey machen (mankann dort wohl mit dem Boot rausfahren) und ich bin nicht sicher, dass das in der Planung machbar ist, allerdings muss ich mich da nochmal schlau machen wie die Zeiten und Möglichkeiten der Bootstour sind. Der schöne Küstenstreifen Big Sur ist leider auch nicht einberechnet...Verpasse ich dadurch nicht den schönsten Teil der Küstenstrecke?

Mit der Berechnung der Meilen der Abschnitte und der gesamten Meilen hast du mir auf jeden Fall sehr geholfen!

 

 

 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

Den Zusätzlichen Tag in LA nach der Womo-Übernahme werde ich brauchen, weil ich unbedingt in zwei Geschäfte in LA möchte.

Dieser zusätzliche Tag wird Dir dann bei der anschliessenden Reise fehlen. D.h. Du must irgendwo einen Tag kürzen. Eine der Doppelübernachtungen auf eine einfache Übernachtung reduzieren oder einen Tag auf dem Küstenhighway rausschinden. Ich finde keine der beiden Möglichkeiten gut. Ich denke Du willst was sehen/erleben und bist nicht zum shoppen in die USA geflogen. Mit LV und SFO hast Du noch zwei weitere Choppingcities. Ich würde in LV shoppen gehen. Da gibt es z.B. das South Premium Outlet mit grossem Parkplatz auch für Womos. Und wenn Du bei den Firmen nicht fündig wirst, dann weiss ich nicht wie man Dir helfen kann. Oder gibt es das Teil Deiner Begierde nur in LA?. Und wenn die Kreditkarte noch was hergibt, kannst Du in SFO noch mal zuschlagen. Wenn Du am 2. Tag die Stadt besichtigst, gibt es hier noch genug Möglichkeiten zu shoppen. Wie man SFO an einem Tag mit dem ÖPNV besichtigen kann, ist hier im Detail beschrieben.

Dein Zeitfenster ist gerade gross genug um an den Highlights je eine Doppelübernachtung zu haben, ist praktisch auf Kante genäht. Nach meiner Meinung ist eine Kürzung des Besuchsprogramms zum Shoppen nicht sinnvoll, zumal ich Dir Alternativen aufgezeigt habe.

Aber es ist Deine Reise und Du entscheidest ob Besichtigen oder Shoppen.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Werner,

ich ärgere mich sehr, dass ich mich nicht für vier Wochen entschieden habe. Du hast Recht, ich möchte nicht zum Shoppen in die USA. Die beiden Geschäfte gibt es leider nur in LA. Bei einem der beiden handelt es sich um die berühmte Magnolia Bakery, von der ich ein großer Fan bin, seitdem ich in New York war. Daher ist es mir schon sehr wichtig dort den tollen Banana Pudding zu essen, wenn ich schon in der Nähe bin! Vielleicht könnte ich versuchen am Ankunftstag zu beiden Geschäften zu gelangen, vor lauter Aufregung werde ich sowieso nicht schlafen können, egal wie müde ich bin laugh Allerdings ist es schon recht weit weg vom Flughafenhotel. 

Ansosnsten bin ich mir auch nicht sicher, was ich machen könnte. Eine Nacht in den NPs möchte ich auf keinen Fall kürzen. Ich habe schon von einigen gehört, dass sie die Küstenstraße schneller gefahren sind, allerdings in der Regel mit dem Pkw und alle sagten, mehr Zeit dort wäre schön gewesen!

Danke dir für deine Anmerkungen, ich muss da wohl nochmal überlegen.

 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3805
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

eine schöne Rundreise machst du in einem halben Jahr und Werner hat eine schöne Detailplanung aufgestellt.

Ich hoffe, dass der Besuch des Sequoia NP problemlos klappt.   Ich würde mich diesbezüglich genau über Straßen- und Wetterbedingungen erkundigen.  Ich war vor einigen Jahren Mitte Juni auf dem  Lodgepole Campground, Sequoia National Park, California und wir hatten z. T. mehr aus einen Meter Schnee und eine sehr frische Nacht ( Heizung lief ).

Laut der NP Seite kann es im April bis zu -13°C Nachts kalt werden.  Hier ist der link.  Evtl. ist es, je nach Wetterlage am 10.4.17, sicherer den Park auszulassen.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

ich glaube ich habe eine Idee wie man noch einen Tag gewinnen kann ohne grosse Abstriche an Deinem Besuchsprogramm. 

ursprünglich:

3.4. Zion -> Valley of Fire

4.4. Valley of Fire -> Las Vegas

5.4. Las Vegas

6.4. Las Vegas -> Death Valley

Neue Variante:

3.4. Zion -> Valley of Fire (mit ca. 5h Aufenthalt bei früher Abreise im Zion) -> am späten Nachmittag weiter nach LV (ca. 1,5h Fahrzeit), Campground (CG): RV Park des Main Street Casinos (nahe der Freemont Str. die Du abends besuchen kannst).

4.4. Las Vegas, morgens CG-Wechsel zum RV Park at Circus Circus (bei dem Ortswechsel Gelegenheit mit dem Womo zum Shopping in der South Premium Outlet). Nahe des Srip gelegen, den Du danach ausgiebig erkunden kannst.

5.4. Las Vegas -> Death Valley

6.4. der gewonnene Tag zum Shoppen in LA

Das gesamte Besuchsprogramm ab Joshua Tree bis zum Zion rutscht dadurch einen Tag nach hinten. D.h. in Wirklichkeit fährst Du wie folgt:

4.4. Zion -> Valley of Fire -> LV

5.4. LV

6.4. LV -> Death Valley

7.4. weiter wie von mir ursprünglich vorgeschlagen

Die obige Darstellung soll Dir nur zeigen wie der "gewonnene Tag" entstanden ist.

Ich denke mit der entgangenen Übernachtung im Valley of Fire kannst Du leben. Bei guter Vorbereitung dieses Kurzzeitbesuches ist eine Wanderung zur Fire Wave und die Besichtigung diverser Steinformationen an der Hauptdurchfahrtsstrasse allemal drin.

 

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Matze,

ich freue mich über dein positives Feedback!

Danke für den Tipp bzgl. des Sequoia. Ich hatte gar nicht bedacht, dass dieser auch so hoch liegt. Ich denke hier wird es dann ähnlich aussehen wie vor dem Grand Canyon, dass wir hoffen und uns vorher erkundigen, ob es klappt. Die Kälte an sich ist ja nicht das Problem, aber anständig mit dem Womo hin-und zurück kommen und die Leitungen machen mir als Anfängerin dann schon etwas Sorgen, das muss ich nicht haben. 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Werner,

ich möchte mich nochmal bei dir für die super Auflistung bedanken, das hat Licht ins Dunkel gebracht! Vor lauter schöner Parks usw. kann man als Neuling schon mal schnell den Überblick verlieren. 

Deine Idee um eine Nacht "rauszuschinden" erscheint mir eine wirklich gute Alternative. Was mir bei den Gedanken rund um Las Vegas  auch noch in den Sinn gekommen ist, dass dort vielleicht eine Nacht reichen könnte dh. ein Abend um den Strip zu erkunden? 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

bezüglich der "möglichen frischen Temperaturen" mit entsprechenden Begleitumständen im Sequoia hat Matthias (Matze) recht. Bei den Maps und den Tagestabellen benutze ich ausgearbeitete Vorlagen die sich in Minuten anpassen lassen. Irgendwie macht man das automatisch ohne sich im Detail um Reisezeiten und Temperaturen zu kümmern. So vergisst man dann schnell den Hinweis auf diese Dinge. Aber gottseidank hat Matthias darauf hingewiesen.

Sollte der Sequoia zu Deiner Reisezeit noch zugeschneit sein und Du dort keine hohen Bäume besichtigen kannst, so gibt es noch zwei andere Möglichkeiten das in der Nähe von SFO zu tun.

1. im Henry Cowell State Park

und

2. im Muir Woods National Monuments

Das nur zu Deiner Info (nicht das Du vor Enttäuschung nachts nicht mehr schlafen kannst wink.

Was mir bei den Gedanken rund um Las Vegas  auch noch in den Sinn gekommen ist, dass dort vielleicht eine Nacht reichen könnte dh. ein Abend um den Strip zu erkunden? 

Ich finde Las Vegas ist eine Glitzerstadt. Prägend dafür ist die Lichterwelt bei Nacht. Einmal an den vielen Hotels am Strip, aber auch nach meiner Meinung in Alt Las Vegas an der Freemont Street. Deshalb ist mein Vorschlag immer: einen Abend Freemont Street und am nächsten Tag ein ausgedehnter Stripbummel an/durch die Themenhotels und in der Dunkelheit draussen bei den zahlreichen Lichtershows vor den Hotels.

Deine Kamera wird viel zu tun haben und Deine Freunde viel zu sehen nach Deiner Rückkehr. Ob Du das machst, muss Du selbst entscheiden.

Ich wünsche Dir eine glückliche Hand bei all Deinen Entscheidungen und hoffe, dass Du später Nichts zu bereuen hast (gemäss Deinem Motto).

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3805
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Moin Werner,

ja das kopieren von Vorlagen hat so manche Tücken wink.  Ich hatte soetwas schon vermutet.  Deshalb bis du mir auch bestimmt nicht böse, wenn dein Hinweis bzgl. Page = baden im Lake Powell wohl nur bei ganz hartgesottenen Foris funktioniert.

 

@Alina:  Werners Vorschlag in Vegas Strip und Freemont Street anzsehen kann ich nur unterstützen.  Haben wir vor 2 Jahren ebenso gemacht und nicht bereut.  Allerdings blieben wir 2 Nächte Main Street CG.  Am 2. Tag sind wir dann mit dem Bus zur North Outlet gefahren und abends mit dem selben Ticket zum Strip.  ( Tagesbericht hier )

Plane schön weiter smiley.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Werner,

vielen Dank, dann hat man ja einen Plan B, falls das mit dem Sequoia nicht klappen sollte! 

Ja, da sagst du was...so viele Ideen und jetzt muss ich mich nur noch entscheiden! laugh Das fällt aber wirklich nicht leicht. 

Das mit Las Vegas lasse ich mir nochmal durch den Kopf gehen, aber die Erfahrungswerte hier sprechen ja eher für zwei Nächte. 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Matthias,

Dicke Jacke und Schuhe sind schon fest eingeplant, ich habe nur auch eher Bedenken was das ankommen mit Womo ohne Schneeketten etc angeht. Aber ich habe hier gelesen, dass eine kalte Nacht noch zu verkraften wäre, weil da die Leitungen noch nicht einfrieren würden? Nicht, dass ich es drauf anlegen möchte, aber für den Fall des Falles...

Deinen Reisebricht habe ich mir gleich mal angeschaut (da waren ja einige Ziele gleich) smiley Das mit Las Vegas muss ich mir wie gesagt nochmal durch den Kopf gehen lassen, vielleicht spielt dabei auch die Reservierung von Campgrounds noch eine Rolle. Eine ganz andere Frage: Ich habe gelesen, dass ihr in einem Nike-Store im Outlet wart? Gab es da auch Schuhe? laugh

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7444
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

ich gehöre wohl zu den Wenigen, die Outletshopping in den USA nicht so viel abgewinnen können. Dafür ist mir auch meist die Zeit viel zu schade. Auf Grund des Dollarkurses ist es jetzt ohnehin noch viel weniger interessant als noch vor einigen Jahren.

Im South Outlet in Las Vegas gibt es einen sehr großen NIKE-Store, der Bekleidung und Schuhe hat. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass die zum Teil günstigen Angebote bei den Schuhen (wo wir dann doch eingekauft habenwink) Musterteile mit geringen Mängeln waren. Nur eine Vermutung... Die regulären und aktuellen Modelle schienen mir nicht so günstig zu sein, dass sich der Einkauf dort unbedingt lohnt. Aber schaut selbst.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Elli,

danke für deine Einschätzung. Deine Erfahrung deckt sich mit dem Eindruck, den ich in diesem Jahr in New York hatte. Vielleicht schauen wir es uns mal an, aber dann weiß ich, dass ich dafür nicht viel Zeit einplanen muss! 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3805
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hi Alina,

vielleicht spielt dabei auch die Reservierung von Campgrounds noch eine Rolle.

zu deiner Reisezeit würde ich höchstens die CG an der Küste reservieren.  Ansonsten kommt ich zu 99% immer unter.

Eine ganz andere Frage: Ich habe gelesen, dass ihr in einem Nike-Store im Outlet wart? Gab es da auch Schuhe?

Tausende von Schuhen gab es dort und wir haben den Laden mit 3 Paar verlassen.  Ich kenne mich mit den Modellen nicht aus und nehme immer die, die mir gefallen und passen.  So um die 50€ haben wir pro Paar bezahlt, da stand der Dollar aber auch noch bei 1,30€.    Vor 2 Jahren und auch dieses Jahr haben wir wieder im Lewis Shop zugeschlagen.  Oft lautet die Werbung in jedem Laden:  kaufe mind. 2 Jeans und zahle pro Stück 40$ (plus tax)

In Vegas gibt es Outlet North  und   South.  google doch mal für weitere Infos.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Matthias,

in den FAQs steht, dass man im Frühjahr bis ca. Ostern CGs in Wüstenparks (ich möchte ja ins Death Valley und den Joshua Tree) und State Parks am Wochenende reservieren sollte. Mir ist es wichtig, dass ich wenn möglich auf jeden Fall im NP selbst (dafür mache ich die Womo-Reise) auf einem schönen CG stehe. Meinst du es ist dennoch nicht nötig zu reservieren? Wie ist es mit einer Stornierung, falls man es nicht schafft oder einem Tag länger woanders bleiben möchten? Ist sowas möglich?

 

Okay, für den Preis lohnt sich ein Blick auf die Schuhe schon. Lewis ist sicher sehr interessant für meinen Freund. Danke!

 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7444
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

ja, es ist richtig, in den Wüstenparks kann es im Frühjahr vor allem am Wochenende knapp werden und eine Reservierung wäre anzuraten. Ansonsten gibt es speziell im Joshua Tree NP viele CGs, die ohnehin fcfs sind und wo ihr bei Ankunft am frühen Nachmittag (Wochenenden ausgenommen) unterkommen solltet. Auch im Death Valley werden meines Wissens etliche CGs auf fcfs Basis vergeben.

Was die Stornobedingungen angeht, so wirst du auf den Websites der entspjrechenden CGs fündig. Bei ganz kurzfristigen Stornos bekommst du keine Geld zurück, ansonsten bleibt meist eine Bearbeitungsgebühr um die 10,-$ einbehalten. Also eher Peanuts, wenn man die Gesamtsumme einer solchen Reise betrachtet.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3805
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hi Alina, hi Elli,

in der Planung gibt es ja nur 2 Wüstenparks ( JT + DV ).   Beide Parks verfügen über reichlich CGs.  Anreise im JT wäre am Sonntag 26.3.  Auf dem Jumbo Rocks CG gibt es bestimmt freie Plätze. Notfalls ein paar meilen zum nächsten CG fahren.  Diese liegen sehr dicht nebeneinander.  Schau mal auf die C&H map.

Bei unserem Besuch diesen März gab es reichliche freie sites.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Elli, hallo Matthias,

stimmt - die fcfs Campgrounds hatte ich schon wieder ganz vergessen! Dann sollte ich wohl erstmal genau schauen, auf welche Campgrounds ich möchte. 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo nochmal,

meint ihr die von Werner vorgeschlagene Route wäre auch zu verwirklichen, wenn wir auch bei Big Sur direkt an der Küste entlang fahren würden? 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7444
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

meint ihr die von Werner vorgeschlagene Route wäre auch zu verwirklichen, wenn wir auch bei Big Sur direkt an der Küste entlang fahren würden? 

ich denke, dass Werner das schon so vorgesehen hatte. Google Maps routet anders ohne zusätzlich eingefügten Zwischenstopp an der Küste, weil das die schnellere Verbindung ist. Von Monterey nach Cambria ist ja gerade das schönste Stück des Highway#1 und klar fahrt ihr an der Küste! Da könnt ihr euch sicher tatsächlich den ganzen Tag an dieser Strecke aufhalten, wenn ihr an sämtlichen Viewpoints stoppt, auch mal etwas verweilt, fotografiert, ein wenig laufen geht... 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

meint ihr die von Werner vorgeschlagene Route wäre auch zu verwirklichen, wenn wir auch bei Big Sur direkt an der Küste entlang fahren würden? 

die von mir vorgeschlagene Route führt ab Monterey immer an der Küste entlang. Dass das in der 2. Map anders dargestellt ist liegt an Goggle Maps. Diese Programm routet in der Grundeinstellung bevorzugt über Schnellstrassen (Interstates, Highways). In den Optionen kann man dieses aber ausschliessen. Ich hätte noch Zwischenpunkte setzen müssen. Zur besseren Übersicht setze ich aber nur Wegpunkte an den Übernachtungsorten um dieLänge der Tagesetappen feststellen zu können. Du kannst also ab Monterey an der Küste entlang fahren.

Wenn man will, kann man ab Pacifica schon den Küstenhighway entlang fahren. Ich meine aber ab Santa Cruze bis LA das reicht.

Hier nochmals eine Map mit dem Küstenhigway.

Viel Spass weiterhin bei der Optimierung. Das wird bestimmt eine Traumreise bei Deiner tollen Planung.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Elli, hallo Werner,

oh super - das wusste ich nicht! Dann klappt das ja alles smiley 

Vielen Dank für die Karte! Ich denke auch, dass es reicht ab Santa Cruz an der Küste entlang zu fahren. Die Planung wird nur dank der tollen Hilfe hier super!!! smiley

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo zusammen,

ich schon wieder. Ich schaue nach möglichen CGs für die Küstenstrecke. Wir haben ja drei Übernachtungen und die ursprüngliche Einteilung ist Monterey, Cambria und Santa Barabra. Das macht von den Streckenabschnitten glaube ich auch viel Sinn, aber leider finde ich rund um die Stopps nicht sooo schöne CGs. Der Kirk Creek Campground scheint wirklich toll zu sein, liegt aber zwischen Monterey  (hier möchten wir eine Wahlbeobachtungstour machen, daher macht eine Übernachtung schon Sinn) und Cambria. Ebenso sehr schön erscheint der Jalama Beach County Park kurz vor Santa Barbara sehr schön (allerdings mit längerer Anfahrt vom Highway 1 aus). 

Die Übernachtungen wären dann:

San Francisco - Monterey = ca. 120 Meilen

Monterey - Kirk Creek Campground = ca. 60 Meilen

Kirk Creek Campground - Jalama Beach County Park = ca. 160 Meilen 

Jalama Beach County Park - Malibu Beach RV Park Campground = ca. 130 Meilen (mit Stopp in Santa Barbara) 

Alternativ könnte man auch in San Francisco morgens ganz früh losfahren, sodass man um 10.30 Uhr in Monterey die Wahlbeobachtungtour macht und danach noch weiterfährt bis zum Kirk Creek Campground. Ich weiß aber nicht, ob das so sinnvoll ist, da bei Bis Sur ja eine Menge schöne Stopps sind, wo man anhalten möchte usw. 

Was meint ihr? 

 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hi Alina,

.....aber leider finde ich rund um die Stopps nicht sooo schöne CGs.

was Du an Schönheit gewinnst, musst Du an Fahrzeit drauflegen. Rechne mir 25 mph dann weisst Du, wie lange Du bei jeder Tagesetappe hinter dem Lenkrad sitzt. Was Du bevorzugst, ist Deine Entscheidung.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Werner,

die reine Fahrzeit ist schon ganz schön happig....So ganz glücklich bin ich damit auch nicht. Ich schaue nochmal! 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

So, ich habe nochmal an den möglichen Stopps an der Küste getüftelt und mir ist da noch eine Alternative eingefallen:

1. Fahrt bleibt unverändert: San Francisco -  Monterey = 120 Meilen

2. Fahrt (30 Meilen weiter als bis Cambria): Monterey - Montaña de Oro State Park Campground, Los Osos = 130 Meilen

3. Fahrt (etwas kürzer als urspünglich): Montaña de Oro SP CG - Jalama Beach County Park CG = 90 Meilen

4. Fahrt (mit kurzem Stopp in Santa Barabra): Jalama Beach County Park CG - Malibu Beach RV Park CG = 130 Meilen (sehr nah an Roadbear Station und daher gut für die letzte Übernachtung) 

 

Ich habe als Neuling nur Bedenken wegen der relativ langen Strecke für den letzten Tag vor Womo-Abgabe. Ist das eher nicht empfehlenswert, falls dochmal etwas passiert? 

 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5383
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

wenn ich es richtig verstanden habe, fahrt ihr am vorletzten Tag 130 Meilen und müsst am Tag noch eine kurze Strecke fahren, um das Wohnmobil abzugeben. Das ist so sehr gut machbar. Plane für den letzten Abend ca. 3 Stunden für das Packen und Reinigen ein. Am Abgabemorgen brauchen wir dann immer noch so  2 Stunden, um den Rest zu packen, zu dumpen, zu tanken etc.

Das ist bei uns gut gerechnet. Der Malibu RV Park als letzter Campground ist klasse, auch um den letzten Abend noch mal so richtig zu genießen.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1527
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hi,

also kurz zu St. Barbara. 

Dort ist in der der Stadt fast überall Parkverbot für Wohnmobile. Auch in Größere Parkplätze kommt man nicht rein da meist eine Höhenbeschränkung da ist!

Wir hatten 2014 ein 22ft Model und taten uns etwas schwer. Haben dann ca 20 Minuten, zu Fuß gerechnet, weiter draußen geparkt.

Downtown ist dann denk ich am interssantesten.

 https://www.google.de/maps/dir/34.425239,-119.7072754/34.4364952,-119.7225103/@34.4268924,-119.7144275,15z/data=!4m2!4m1!3e2 

Im link sieht man DownTown und auch gleich wo in etwa wir geparkt haben. Sind dann gemütlich rein gelaufen, aber Achtung auch da kann jemand kommen und ein Knöllchen verteilen! wink

Außenrum allerdings haben wir alles abgefahren und da war nix zu machen.

Schönen Tag noch Babsy

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

Aurelius Augustinus(354-430)

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Susanne,

danke für deine Einschätzung! Dann weiß ich, dass die 130 Meilen so machbar wären und wie viel Zeit am Vorabend und Morgen vor der Abgabe ungefähr eingeplant werden müssen! Ich freue mich über deine positive Rückmeldung zum Malibu RV Park! Nach den ganzen schönen CGs in den NPs, möchte man den letzten Abend ja nicht auf einen trostlosen Parkplatz verbringen! 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Babsi,

danke dir für den Hinweis zu Santa Barbara! Das hatte ich nicht mitgedacht, zumal unser Womo leider auch noch etwas größer sein kann. 

Ich schaue mir die Möglichkeit an, an der ihr geparkt habt! Evtl. muss ich sonst die Planung für Santa Barbara nochmal überdenken. Solche Feinheiten habe ich bisher noch gar nicht berücksichtigt! 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo zusammen,

das man mit einem RV auf Grung der Länge nicht an jeder Strassenecke parken kann, sollte bekannt sein. Deshalb ist es empfehlenswert, sich vor der Reise im WWW zu informieren, besonders was den Besuch von Städten betrifft. Tante Goggle und Goggle Earth ist da eine grosse Hilfe. Als Suchbegriff "Oversized Vehicle Parking" gefolgt vom Namen der Stadt eingeben und oftmals wird mehr oder minder detailiert angezeigt, wo man sein RV parken kann. Für Santa Barbara erscheint das. Es gibt 4 Parkplätze wo man das RV abstellen kann. Und wenn man sich die Parkplätze in Goggle Earth ansieht, dann weiss man schon was einen erwartet. Wenn ich mit dem Womo unterwegs bin, mache ich von jedem Ort, bei dem Detailkenntnisse bezgl. Womo wichtig sind, Kopien der entsprechenden Goggle Earth Ansicht, drucke sie aus oder speichere sie neuerdings auf meinem 7" Tablett ab. So bin ich jederzeit informiert und erlebe keine Überraschungen. Bis jetzt habe ich auf diese Weise immer einen Parkplatz für mein Womo gefunden. Auch in einer grossen Stadt. Manchmal aber leider nur in Verbindung mit einer Fahrt mit dem ÖPNV.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

Babsy
Bild von Babsy
Offline
Beigetreten: 28.02.2014 - 19:20
Beiträge: 1527
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hi Alina,

schreib mich doch bitte mit Y mit i gibts ne andere hier ! wink

Und ja der Malibu Beach RV Park ist echt schön, man kann auf das Meer schauen und zum Strand laufen! Sehr schön!

@Werner: Ja das ist ne gute Idee, das werd ich auch mal machen. Vll für LA nächstes Jahr. Danke smiley

Schönen Tag noch Babsy

Das Leben ist wie ein Buch, wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!

Aurelius Augustinus(354-430)

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Werner,

dass ich mit dem RV nicht überall parken kann ist klar smiley Bei den größeren Städten, die wir auf unserer Reise besuchen werden, habe ich das auch berücksichtigt. In der Detailplanung in Bezug auf andere Städte oder Städtchen bin ich noch nicht so weit, da sind deine Tipps sehr hilfreich, das werde ich auch so machen! Vielen Dank dafür! 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Babsy,

bitte entschuldige den Schreibfehler! Das war Routine, eine Freundin heißt Babsi blush

Bezüglich des Malibu RV Park: Da kann man sich ja fast schon auf die letzte Übernachtung freuen! laugh

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

 Hallo zusammen,

ich würde sagen unsere endgültige Route steht. Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle nochmal an dich Werner, du hast mir mit der Route wirklich unheimlich geholfen. Wir übernehmen diese bis auf 1,2 kleine Änderungen komplett. Wir haben uns dazu entschieden, in Las Vegas doch nur eine Nacht zu bleiben und stattdessen im Valley of Fire zu übernachten. 

Die Tagesetappen an der Küste habe ich genau von CG zu CG geplant. Dabei bin ich mir allerdings noch unsicher wegen der jeweiligen Fahrzeit (daher die ?) und würde mich da über ein Feedback freuen, mit wie viel Fahrzeit zu rechnen ist. 

Sollte der Sequoia noch zu kalt sein, werden wir uns direkt Richtung San Francisco aufmachen, dort würde etwas mehr Zeit sicher nicht schaden und in der Nähe gibt es zur Not ja auch die schönen großen Bäume. 

In den NP und an der Küste, sowie den CG für ersten und letzten Tag möchte ich die CGs demnächst auch reservieren. Damit fühle ich mich bei der ersten Reise und bei dem ja doch recht strammen Zeitplan einfach sicherer. 

Bezüglich CG in San Francisco habe ich auch noch eine fahrtechnische Frage: Ist es verkehrstechnisch strategisch sinnvoller den CG San Francisco RV Resort unterhalb von SF oder den CG Marin River Park oberhalb von SF zu wählen? Letzterer hat den Vorteil, dass man ohne RV mit einem Bootshuttle schneller zentral in SF ist. 

2017 Tag von  nach zu machen/via mls Fz(h) CG
24.03. Fr Düsseldorf Los Angeles Manhattan Beach      
25.03. Sa Los Angeles Los Angeles Übernahme RV, Ersteinkauf, Fahrt zu CG, LA-Besichtigung 20 0,45 Malibu Beach RV Park
26.03. So LA Joshua Tree NP   150 5  
27.03. Mo Joshua Tree NP Joshua Tree NP        
28.03. Di Joshua Tree NP Big Bend o.t. Colorado RA Fahrt via Amboy u. viel I40 150 4  
29.03. Mi Big Bend o.t. Colorado RA Grand Canyon NP Fahrt via Sitgreaves Pass+Oatman+Seligman 210 5,5  
30.03. Do Grand Canyon NP Grand Canyon NP        
31.03. Fr Grand Canyon NP Page Horseshoe Bend 130 3,5  
01.04. Sa Page Page Antelope Canyon      
02.04. So Page Zion NP    120 3,5  
03.04. Mo Zion NP Zion NP         
04.04. Di Zion NP Valley of Fire   130 3  
05.04. Mi Valley of Fire Las Vegas    60 1,5  
06.04. Do Las Vegas Death Valley   140 4  
07.04. Fr Death Valley Death Valley        
08.04. Sa Death Valley Red Rock Canyon SP   160 4,5  
09.04. So Red Rock Canyon SP Sequoia NP    200 6  
10.04. Mo Sequoia NP Sequoia NP         
11.04. Di Sequoia NP San Francisco   270 7,5  
12.04. Mi San Francisco San Francisco        
13.04. Do San Francisco Monterey   120 3,5 Veterans Memorial Park
14.04. Fr Monterey Montana de Oro State Park   130 5 Montana de Oro State Park
15.04. Sa Montana de Oro State Park Jalama Beach County Park   100 4 Jalama Beach County Park
16.04. So Jalama Beach County Park Malibu Beach RV Park Besichtigung Santa Barbara 130 5 Malibu Beach RV Park
17.04. Mo Malibu Beach RV Park  Roadbear  Übergabe RV, Rückflug 20 0,45  

Vielen Dank an alle Helfer bisher und ich freue mich auf weiteres Feedback.  

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

ich kann nur sagen: PERFEKT!

Für die zwei letzten Etappen am PCH würde ich statt 3h mit 4h Fahrzeit rechnen und statt 4h mit 5h. Ansonsten keine Anmerkungen.

Für die Fahrt auf dem PCH entlang würde ich Dir empfehlen eine Liste der Sehenswürdigkeiten zu erstellen die Ihr besuchen wollt.

Hier ein Link mit einer groben Übersicht von Monterey bis LA, mit weiteren Links zu Details.

Wenn Du die Planung für den PCH mit der gleichen Präzision wie die bisherige Routenplanung machst, das Wetter mitspielt, dann werdet Ihr 4 tolle Tage auf dem Highway erleben.

Parkmöglichkeiten erkundest Du am Besten mit Goggle "RV Parking xyz" und/oder in Goggle Earth. Gute Möglichkeiten gibt es oftmals in der Nähe von Stadien/Sportplätzen. Als Beispiel für Carmel-by-the-Sea. Am östlichen Stadtrand in der Nähe der Highschool/Stadion mit den Koordinaten  36°33'12.36"  -121°54'38.86" dürfte es keine Probleme mit dem Parken geben. Gib die Koordinaten in Goggle Earth ein und Du wirst sehen was ich meine.

Ansonsten bleibt mir nur übrig Dir eine gute Reise zu wünschen und dass alle Deine Erwartungen in Erfüllung gehen.

Es freut mich sehr, dass einige Fories und ich Dir helfen konnten. 

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3805
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hi Alina

Ist es verkehrstechnisch strategisch sinnvoller den CG San Francisco RV Resort unterhalb von SF oder den CG Marin River Park oberhalb von SF zu wählen? Letzterer hat den Vorteil, dass man ohne RV mit einem Bootshuttle schneller zentral in SF ist. 

Auf dem SF RV Resort war ich noch nicht, aber 2 Nächte auf dem  Marin RV Park, Campground, Greenbrae, San Francisco, California . Dort ist es nicht besonders schön, aber die Bootsfahrt und die schnelle Fahrt nach SF sind m.E. die entscheidenden Vorteile.  Hier kannst du lesen wie wir es gemacht haben.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Werner,

ich freue mich über dein positives Feedback!! smiley  Danke für die Einschätzung der Fahrzeiten, habe ich notiert! Danke auch für den Link zur Seite, dort gibt es auch noch einige anderen interessanten Informationen zu den NPs etc. 

Demnächst geht es dann an die Detailplanung mit Sehenswürdigkeiten, Parkplätzen usw - auch hier nochmal mein Dank an die zahlreichen Tipps, auf die ich alleine nicht gekommen wäre. 

Ich werde euch nach der Reise mit Sicherheit durch einen Reisebericht wissen lassen, wie unsere Reise gewesen ist! smiley Aber bis dahin fällt mir bestimmt noch die ein oder andere Frage ein! 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Matthias,

danke dir für die Einschätzung. Der Marin RV Park war auch mein Favorit und da kein "Was für ein Umweg" oder ähnliches kam, werde ich mich auch für ihn entscheiden! Dein Bericht steigert die Vorfreude, durch diesen CG spart man sich dann auch die Bootstour durch die Bucht! laugh

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

So, ich nochmal.

Meine Frage hat nur indirekt mit der Route zu tun, aber ich wollte keinen neuen Thread eröffnen. 

Wir werden unser Womo in Agoura Hills bei Roadbear, nahe LA, abholen. Zwecks Ersteinkauf habe ich nun geschaut, wo sich dieser am besten anbietet. In Agoura Hills gibt es keinen Walmart, sondern "nur" Ralphs, Vons und Traders Joe. Thousand Oaks erschien mir etwas größer und dort gibt es auch einen Walmart, dabei handelt es sich aber um einen "Neighberhood Walmart". Kann mir jemand sagen was das beudetet? Ich vermute einige unter euch haben bereits ihr Womo an dieser Station abgeholt, vielleicht könnt ihr mir ja verraten, wo ihr danach einkaufen gewesen seid. Wir werden die erste Nacht im Malibu Beach RV Park übernachten.

Ich danke euch.

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8605
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hi,

was gefällt dir nicht an Vons?

Neighborhood-Markets sind kleine Geschäfte mit reduziertem Sortiment.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Richard,

danke für deine schnelle Antwort. Ich war noch nie in der Gegend und konnte die Größe der anderen Märkte trotz  Besuch der Internetseiten nicht wirklich einschätzen. Durch deine Antwort nehme ich an, dass man dort gut einen Ersteinkauf machen kann. Das ist super, dann muss man dafür ja nicht mehr weit fahren. 

Bezüglich Neighborhood-Märkte habe ich schon so etwas vermutet...danke! smiley

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8605
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hi,

ist schon ein paar Jahre her als ich in Agoura war. Wir gingen damals eben zu vons.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

CEM
Offline
Beigetreten: 08.01.2013 - 15:12
Beiträge: 87
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Alina,

ich habe gesehen, dass ihr am 10/11.04 im Sequoia NP seid. Wir wollten ein paar Tage später dort Station machen. Aber wir haben gelesen dass die Straße durch den Park erst im Mai geöffnet wird (Wintersperre). Hast du andere Infos?

Grüße Christine

Wink

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Christine,

ich weiß ehrlich gesagt gar nichts, von einer generellen Straßensperre. Da werde ich mich wohl nochmal schlau machen müssen, das wäre aber sehr schade. Ich nehme an, dass du diese Information der Seite des NPs entnommen hast?

Ich hatte egtl den Plan, mich kurz vor dem Besuch über aktuelle Wetter-und Straßenverhältnisse zu informieren und dann zu entscheiden, ob ein Besuch möglich ist.

 

 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Christine,

ich habe mal auf der Website gestöbert und keine offiziellen Straßenaperrungen für meinen bzw. deinen Reisezeitraum gefunden. 

Gefunden habe ich folgendes:

Generals Highway from Sequoia Entrance to Lodgepole
This main highway is closed occasionally during and after snowstorms for plowing. Vehicle length restrictions are always in place between Foothills Visitor Center and Giant Forest Museum.

Generals Highway from Lodgepole to Grant Grove
This road connects Sequoia and Kings Canyon National Parks and is scheduled to close for winter from January 4 - March 18, 2017. During the rest of the year, it is generally open except when impassable due to weather, or during and after snowstorms for plowing. For current road conditions, call (559) 565-3341.

Highway 180 from Grant Grove to Cedar Grove
CalTrans has reported that they are tentatively scheduled to close both gates on this highway on November 14, 2016. In winter, Highway 180 closes 6 miles east of Grant Grove Village, just beyond the junction with Hume Lake Road. During this time, Hume Lake is still accessible. The road generally reopens in April. Much of this highway is in Sequoia National Forest, and national forest road updates are available online or at (800) 427-7623.

Oder hast du andere Informationen und/oder ich etwas übersehen?

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

CEM
Offline
Beigetreten: 08.01.2013 - 15:12
Beiträge: 87
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hi,

natürlich finde ich es nicht mehr, aber die Straße zu dem Trail of 100 Giants ist im April noch zu.( das hat mir mein Mann mitgeteilt). Woher er diese Info hat muss ich noch fragen wink. Sobald ich mehr weiß melde ich mich wieder. Hoffentlich hast du recht und der Park kommt wieder in meine Planung.

Gruß Christine

Wink

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo Christine,

ich bin nun nochmal alle Beschränkungen für die Straßen im Winter auf der NP-Seite durchgegangen und konnte für den Trail of 100 Giants keine Beschränkungen finden.

Ja, wäre super, wenn du mir Bescheid gibst, wenn du mehr weißt.

Vielleicht hat hier im Forum ja auch noch jemand Ahnung oder schon Erfahrungen gemacht? 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!

AlinaNY
Bild von AlinaNY
Offline
Beigetreten: 17.09.2016 - 20:39
Beiträge: 324
RE: 3 Wochen im Frühjahr ab/bis LA

Hallo zusammen,

als ich die Straßenverhältnisse im Sequoia genauer studiert habe, ist mir aufgefallen, dass der Lodgepole CG zu meiner Reisezeit (Anfang April) noch geschlossen sein wird. Das habe ich anscheinend übersehen, ich dachte der CG wäre zu der Zeit fcfs. 

Jetzt suche ich eine alternative Möglichkeit, den Park (wenn das Wetter es erlaubt!!!) trotzdem zu besuchen. 

Meine Idee ist, bei Three Rivers zu übernachten, dann einen Tag durch den Park zu fahren und bei Grant Grove zu übernachten.

Was meint ihr dazu? 

Viele Grüße,

Alina

Man bereut später nur das, was man nicht gemacht hat!