Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps erwünscht

32 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps erwünscht
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
24.07.2017 bis 24.08.2017

Hallo,

ich lese nun schon einige Zeit hier im Forum und habe versucht, Eure unglaublich umfangreichen Informationen und Tipps in unsere Planung aufzunehmen. Vielen Dank für die Mühe, die Ihre Euch macht – das ist der Wahnsinn!

Dennoch bin ich bestimmt in die eine oder andere Anfängerfalle getappt und freue mich auf Eure Tipps und Verbesserungsvorschläge!

Nun zu uns:

Wir (mein Mann und ich und unsere 3 Kinder) möchten in den Sommerferien 2017 eine  Tour mit dem Wohnmobil durch den Südwesten machen. Uns stehen 4 Wochen zur Verfügung. Wir sind absolute Wohnmobilneulinge. Die USA kennen wir zumindest durch 2 Touren im Zelt (ohne Kinder).

Unsere Kinder werden dann 10, 6 und 4 Jahre alt sein.  Wir möchten ihnen  gerne die NPs zeigen. Große Wanderungen werden wir wohl aufgrund unseres jüngsten Familienmitglieds noch nicht unternehmen, aber es gibt sicherlich auch Hikes, die unseren Bedürfnissen gerecht werden (Planung steht noch aus). Große Stadtbesichtigungen sind nicht vorgesehen.

Was das Wohnmobil angeht, tendieren wir zu einem 27-30ft von Road Bear, aber das ist noch offen. Ich bin ja hoffentlich gut in der Zeit.....

 

Nun traue ich mich und präsentiere unsere erste Routenplanung:







Tag Start Ziel Miles +20% Aktivitäten, Campground etc.
1 Hinflug San Francisco 0 0 Hotel tbd.
2 San Francisco San Francisco 0 0 Alcatraz
3 San Francisco Watsonville 88 106 Übernahme Wohnmobil, einkaufen, Sunset State Beach CG
4 Watsonville Watsonville 62 74 Tour nach Monterey (Aquarium), Strand, Rückfahrt Sunset State Beach CG
5 Watsonville Yosemite NP 180 216 CG Yosemite Valley
6 Yosemite NP Yosemite NP 0 0 Wandern
7 Yosemite NP June Lake 88 106 Tenaya Lake, Lee Vining, Oh Ridge CG June Lake
8 June Lake Beatty 200 240 Beatty RV Park?
9 Beatty Las Vegas 118 142 Oasis Las Vegas RV Resort
10 Las Vegas Valley of Fire 52 62 Atlatl Rock CG
11 Valley of Fire Snow Canyon 100 120 Snow Canyon State Park
12 Snow Canyon Zion NP 98 118 Kanarra Creek Canyon, Coral Pink Sand Dunes
13 Zion NP Zion NP 0 0 Watchman CG
14 Zion NP Kodachrome 90 108 Kodachrome Basin State Park
15 Kodachrome Torrey 109 131 Lower Calf Creek Falls, Thousand Lakes CG
16 Torrey Arches NP 170 204 Sand Flack Recreation Area
17 Arches NP Arches NP 0 0 Wandern
18 Arches NP Canyonlands NP 75 90 Canyonlands Needles Outpost CG
19 Canyonlands NP Monument Valley 140 168 The View CG
20 Monument Valley Page 122 146 Monument Valley, Wahweap CG
21 Page Page 0 0 Antelope Canyon, baden
22 Page Grand Canyon NP 130 156 North Rim CG
23 Grand Canyon NP Grand Canyon NP 0 0 Wandern
24 Grand Canyon NP Kingman 174 209 Seligman, KOA Kingman
25 Kingman Joshua Tree NP 200 240 Indian Cove CG
26 Joshua Tree NP Joshua Tree NP 0 0 Wandern
27 Joshua Tree NP Malibu 165 198 Malibu Beach RV Campground
28 Malibu Los Angeles 20 24 Abgabe und Heimflug
      2381 2857  

Ich bin selbst noch nicht von allen Tagen überzeugt. Unsere Kinder sind geduldige Autofahrer – aber es soll entspannt zugehen.

Den Bryce Canyon habe ich schon gestrichen. Meilen habe ich damit ja nicht wirklich gespart aber immerhin Zeit gewonnen. Bisher habe ich mich noch nicht dazu durchringen können, den Arches NP zu streichen. Den Joshua Tree  NP würden wir sehr gerne sehen, ebenso wie den Yosemite NP. Das macht es leider kompliziert.

Vielleicht habt Ihr Tipps und Ideen? Gerne auch zu den Campgrounds – bisher sind das nur erste Überlegungen.

Schon einmal ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung!

Viele Grüße

Anja

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Tipps erwünscht

Hallo Andu,

 

willkommen im Forum.

Dass Ihr den Bryce NP auslasst, ist wirklich nicht gut. Denn Ihr fahrt ja praktisch direkt dran vorbei. Dafür würde ich lieber die Übernachtung im Snow Canyon auslassen und direkt vom VoF zum Zion fahren. Am nächsten Tag dann, für 1 Nacht, zum Bryce. Das reicht zumindest, um einmal am Rim entlang zu fahren und alle Viewpoints anzuschauen.

Und warum wollt Ihr zum Grand Canyon North Rim? OK, der ist auch ganz schön. Aber als Erstbesucher sollte es nach meiner Meinung schon der South Rim sein. Und meilenmässig macht es nicht viel Unterschied.

Und: ist es von Malibu bis zu Eurem RV-Vermieter wirklich nur 20 Meilen? Du weisst ja sicher, dass Du das Womo schon im laufe des Vormittags, meistens bis 10.30 h zurückgeben musst, geputzt, gedumpt, getankt.

 

Gruss Beate

 

 

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 31 Minuten
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 830
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Tipps erwünscht

Hallo Anja

2017 ist der Mariposa Grove im Yosemite wieder offen. Eventuell könntest Du die erste Nacht im Yosemite auf dem Wawona CG verbringen. So könntest Du am nächsten Tag den Mariposa Grove besichtigen und auf dem Weg ins Valley noch auf den Glacier Point hinauf fahren.

Gruss Baui

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 7 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2314
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Tipps erwünscht

Hallo Andu,

prinzipiell sieht Deine Route ja schon wirklich gut aus. Hut ab! Auf der Route gibt es viele Ziele, alle werden ohnehin nicht gehen.

Zum WoMo - wir waren 2015 mit dem selben WoMo von Road Bear zufrieden - nur die fehlende frühe Übernahme war ein Manko. Die Größe ist für Euch angemessen. 

Ein paar Dinge zur Route sind mir aufgefallen:

Tag 4: Die Coral Pink sanddunes liegen auf dem Weg vom Zion Richtung Bryce / Kodachrome bei Kanab. Den werdet ihr nicht vom Snow Canyon anfahren können. Bei den Dünen könnte man aber auch eine Nacht zusätzlich auf dem Weg zum Kodachrome einlegen. Dann auf dem Weg zum Kodachrome ggf den Bryce einbauen (s.u.)

Tag 22. Du meinst sicher den Mather CG am South Rim

 

Ein paar Alternativen:

Tag 24. Hier würde ich noch ein paar Meilen weiter Richtung Lake Havsu oder Big Bend of the Colorado. Da können Eure Kids dann baden und werden die recht lange Etappe verschmerzen können. Ich würde morgens noch was am GC unternehmen, damit die Kids erst mal ausgepowert sind bevor Ihr losfahrt. Auf der Interstate kommt Ihr recht zügig voran - aber das ist halt einfach ne lange Strecke und sollte die Ausnahme bleiben.

Tag 15. Eine zusätzliche Nacht am Perified Forest SP liefert mehr Zeit auf dem tollen Highway 24. Da könntet Ihr vorher am Tag 14 vorm Kodachrome ein paar Stunden am Bryce verbringen (hatten wir 2013 so gelöst). Am Tag 15 könnt Ihr dann erst den Kodachrome erkunden und abends am Petrified Forest im See baden. Die Ecke um Escalante bietet übrigens noch den tollen Escalante River  Trail - genauso perfekt wie die Lower Calf Creek Falls, weil ganz eben und Wasser

Tag 16 Je nachdem wie Ihr fahren wollt solltet Ihr eine Nacht am Goblin Valley (Samt Little Wild Horse Slot Canyon) oder  am Natural Bridges NM (CG nur bis ca 25 Fuss, aber Boodocking-Möglichkeiten vor dem Park).  einplanen. Beide Ziele haben unseren Kids im gleichen Alter großartig gefallen - und den Eltern auch. Klettern  im Natural Bridges kommt auf Euren kleinen an - unser war 5 und ist eigentlich sehr zurückhaltend - hat das aber problemlos gemeistert - ein fitter 4jähriger sollte das auch schaffen . Falls Ihr die Tour doch weiter kürzen wolltet könnte man vom Natural Bridges zum Monument Valley und dann nach Page fahren - dann würdet Ihr den Arches und Canyonlands auslassen. 

Tag 17: Den Devils Garden CG im Arches wählen - mit der schönste CG mit klasse Klettermöglichkeiten für die Kids

Tag 4. Bauis Idee mit Mariposa hat was - mehr Zeit für die Bäume wäre bestimmt spannend für die Kids und noch was ganz anderes

Tag 12. So wie Ihr plant seht Ihr leider nichts vom Snow Canyon (war bei uns leider auch so) - eine Doppelübernachtung wäre da also nicht schlecht. Wenn Ihr wert auf den Kanarra Creek legt - und der ist top für Eure Kids, gibt es noch die Red Cliffs Rec Area (aber nicht reservierbar - enge Zufahrt) oder den Quail Creek. Würde wenige Meilen sparen aber der Snow canyon hat schon was.

Tag 3/4 den Wunsch ans Meer zu fahren und dann 2 Nächte in der Ecke zu bleiben kann ich nachvollziehen - die Anfahrt zum Yosemite wird dafür aber tough - 

 

Fazit: Eure Route sieht jetzt schon toll aus, und ihr werdet eine tolle Zeit haben. Wenn Ihr sie noch entspannen wollt und Mut zur Lücke habt lasst Ihr Arches / Canyonlands aus. Die könntet Ihr dann beim nächsten mal von Denver aus besuchen - dann ist der kleine auch alt genug für die Fiery Furnace. Die Nächte steckt Ihr dann je nach Wunsch in den Snow Canyon, Coral Pink sanddunes, Bryce, Petrified Forest, Page, Zion und Natural Bridges. Das würde die Tour um rund 200 Meilen verkürzen und noch weiter entspannen - wie gesagt sie ist aber auch so schon gut fahrbar,

Meine Reiseberichte kennst Du vermutlich, da sind ja viele Unternehmungen mit Kids beschrieben. Wenn Du Fragen hast, melde dich.

LG Mike

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Tipps erwünscht

Hallo zusammen,

ganz lieben Dank für Eure HInweise und tollen Ideen! Danke auch für das Formatieren meiner Tabelle - so sieht es doch gleich viel besser aus!

@Beate: Du hast völlig Recht, es ist nicht schön den Bryce auszulassen. Ich werde versuchen ihn wieder reinzuplanen (obwohl ich schon ein wenig stolz war etwas gestrichen zu haben - aber ja offenbar an einer ungünstigen Stelle wink).

Den Grand Canyon plane ich nun mit dem South Rim.

 

@Baui: danke für Deine kreative Idee - ich schaue mir das in Ruhe an. Es klingt auf jeden Fall gut!

 

@Mike: Wow! Danke für all Deine Vorschläge, Ideen und die Mühe, die Du Dir gemacht hast! Ich werde mich nun noch einmal an unsere Routenplanung machen und Deine Vorschläge einbauen. Die schwierige Entscheidung ggfs. Arches/Canyonlands zu streichen kann uns ja leider keiner abnehmen. Da der Devils Garden im Sommer 2017 geschlossen sein wird, fällt es uns vielleicht leichter....Wir grübeln noch einmal eine Runde.

Deine Reiseberichte habe ich gelesen und sie waren wirklich äußerst hilfreich für die Routenplanung! Ich werde sie auch im Hinblick auf mögliche Hikes noch einmal genau durchgehen. Unser Jüngster ist gerade 3 geworden, sprich im Sommer 2017 ist er noch nicht ganz 4 1/2. Aus heutiger Sicht ist er nicht wirklich lauffreudig, so dass ich mit einfachen und kurzen Hikes rechne - das ist aber völlig in Ordnung. Vielleicht überrascht er uns ja auch und startet durch sobald Wasser und Kletterfelsen ins Spiel kommen.

Ich freue mich darauf nun weiter an der Route zu feilen und melde mich wenn wir weiter gekommen sind.

Liebe Grüße

Anja

 

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo zusammen,

in den letzten Wochen haben wir die Zeit genutzt Eure Tipps und Hinweise  in unsere Route einzuarbeiten – vielen Dank, die Anmerkungen helfen ungemein!

Was unsere ursprüngliche Route anbelangt hat es daher einige Veränderungen gegeben. Wir haben San Francisco schweren Herzens gestrichen – mein Mann und ich waren 2mal dort und unsere Jungs sind nicht gerade Fans von Stadtbesichtigungen. Canyonlands und Arches müssen bis zum nächsten Mal auf uns warten. Das erschien uns sinnvoll, da der Devils Garden geschlossen sein wird. Dafür konnten wir den Bryce Canyon, den Escalante Petrified Forrest und Natural Bridges aufnehmen sowie im Snow Canyon eine zweite Nacht einplanen (Danke eagle eye und BeateR!! Bauis Idee mit Mariposa Grove habe ich leider noch nicht sinnvoll aufnehmen können).

Wir haben nun ein 27-30ft Wohnmobil von Roadbear ab/bis Las Vegas sowie Flüge gebucht und arbeiten am Finetuning der Route.

Bis zum Tag 19 sind wir recht zufrieden, außer dass mir die Temperaturen im VoF etwas Sorge bereiten. Wohnmobil "einrichten" stelle ich mir bei der Hitze etwas unangenehm vor? Wir spekulieren hier auf einen Hook up Platz, aber ob das klappt? Früh vor Ort sein werden wir durch den Einkauf und ohne Early Bird wohl nicht.

Ab Tag 19 wird es dann holprig bzw. doch recht fahrlastig. Vielleicht hat jemand eine bessere Idee? Den Yosemite NP und Umgebung möchten wir drin lassen. Und genau damit beginnen die Probleme. Den Joshua Tree NP kennen mein Mann und ich noch nicht, daher die Überlegung, ihn mit einzubauen um auf dem Weg vom Grand Canyon zum Yosemite ein richtiges "Ziel" zu haben und nicht nur Übernachtungsstopss. Prinzipiell wäre aber denkbar ,den Joshua Tree zu streichen und direkter zum Yosemite zu fahren. Aber wie können wir den Weg dann gestalten? Wir haben wirklich viel überlegt und hin und her geschoben aber so ein richtig guter Routenabschluss kam nicht dabei heraus. Aber vielleicht seht Ihr als Experten eine Möglichkeit?

Hier der aktuelle Stand der Routenplanung:






Tag # von bis miles Campground
1 Hinflug Las Vegas 0 Hotel
2 Las Vegas Las Vegas 0 Hotel
3 Las Vegas Valley of Fire 52 Atlatl Campground
4 Valley of Fire Snow Canyon 114 Snow Canyon State Park
5 Snow Canyon Snow Canyon 100 Snow Canyon State Park
6 Snow Canyon Zion NP 51 Watchman CG
7 Zion NP Zion NP 0 Watchman CG
8 Zion NP Bryce 136 Rubis Inn oder North?
9 Bryce Bryce 0 Rubis Inn oder North?
10 Bryce Kodachrome 22 Kodachrome Basin State Park
11 Kodachrome Escalante Petrified Forest 43 Escalante Petrified Forest 
12 Escalante Petrified Forest Torrey 68 Thousand Lakes RV Park
13 Torrey Natural Bridges 144 Boondocking
14 Natural Bridges Monument Valley 67 The View CG
15 Monument Valley Page 133 Wahweap
16 Page Page 34 Lone Rock
17 Page Grand Canyon NP 145 Mather Campgound
18 Grand Canyon NP Grand Canyon NP 0 Mather Campgound
19 Grand Canyon NP Big Bend of the Colorado 211 Big Bend of the Colorado
20 Big Bend of the Colorado Joshua Tree NP 151 Jumbo Rocks
21 Joshua Tree NP Joshua Tree NP 0 Jumbo Rocks
22 Joshua Tree NP Bakersfield 220 River Run RV Park
23 Bakersfield Yosemite 201 Upper Pines
24 Yosemite Yosemite 0 Upper Pines
25 Yosemite Tuolumne Meadows 56 Tuolumne Meadows CG
26 Tuolumne Meadows June Lake 48 Oh Ridge CG
27 June Lake Beatty 214 Beatty RV Park
28 Beatty Las Vegas 118 Oasis Las Vegas RV Resort
29 Las Vegas Heimflug 15  

So komme ich auf 2343 Meilen (bzw. etwa 2800 Meilen inkl. Aufschlag). Wir haben versucht, die Meilen schon recht konkret on CG zu CG zu planen und zusätzliche Wege (z.B. Kanarra Creek am Tag 5) bereits mit einzurechnen. 

Ganz lieben Dank schon einmal an alle, die trotz des tollen Wetters am Rechner sitzen und vielleicht eine kreative Idee haben!

Viele Grüße

Anja

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Anja,

leider ist der aktuelle Stand Deiner Routenplanung bei mir am Rechner nicht zu sehen. Somit tu ich mich mit Vorschlägen bzgl. der weiteren Strecke etwas hart. Hätte da schon eine Idee im Kopf, müßte dazu aber wissen wie die ersten 19. Tage jetzt aussehen.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Liebe Gabi,

vielen Dank für Deinen Hinweis!

In der Vorschau sah es gut aus, da hätte ich wohl besser online noch einmal nachgeschaut - tut mir leid! Ich habe nun oben die neue Routenplanung eingefügt und mir an der Formatierung der Tabelle die Zähne ausgebissen (wie passt man nur die Breite an und entfernt die Leerzeichen vor der Tabelle?) Vielleicht hast Du da ja auch einen Tipp, dann überarbeite ich das noch einmal und weiß es für das nächste Mal.

Ich würde mich über Anregungen und Tipps sehr freuen!

Vielen lieben Dank!

Anja

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 31 Minuten
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 830
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Anja

Du hast den Mariposa Grove ja gut eingebaut, liegt jetzt schön auf der Strecke von Bakersfield nach Yosemite. Wenn Du am Tag 23 statt im Yosemite Upper Pine CG auf dem Wawona CG übernachtest, würde auch genügend Zeit bleiben um den Mariposa Grove zu besuchen und auch die lange Strecke von Bakersfield wird damit gekürzt. Du könntest damit am Nachmittag vom Tag 23 den Mariposa Grove besuchen und Dir dafür auch Zeit lassen, da der Wawona CG gerade daneben liegt. Am nächsten Tag (24) fährst Du dann Richtung Yosemite Valley mit einem Abstecher auf den Glacier Point, dieser liegt dann ja wieder auf der Strecke. Das Yosemite Valley kannst Du dann am Nachmittag und am nächsten Morgen besuchen, bevor Du über den Tioga Pass fährst. So kannst Du auch den Menschenmassen im Yosemite Valley ein wenig ausweichen, da Du dieses am späteren Nachmittag und am nächsten Morgen besuchst. Die meisten Leute werden wohl am Mittag und frühen Nachmittag dort sein, da die "Carladungen" zuerst in den Park hinein- und dann wieder hinausfahren müssen und damit um diese Zeiten nicht mehr dort sein werden.

Falls Du doch zwei Nächte im Yosemite Valley verbringen möchtest, könntest Du auch auf die Übernachtung auf dem Tuolumne Meadows verzichten und direkt zum June Lake fahren. Mit 90mls wäre diese Strecke sicher nicht zu lange und es bliebe auch noch Zeit für den einen oder anderen Stopp.

Gruss Baui

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Anja,

darf ich noch ein paar Anmerkungen machen?

Im Bryce würde ich nicht bei Rubys Inn übernachten, sondern IM Nationalpark, North ist gut.

Ich würde auch nicht in Torrey übernachten, sondern auch wieder direkt IM Nationalpark, bei Fruita ist ein sehr grosser, schöner CG. Gleich daneben sind uralte Obstgärten, wenn da schon was reif ist, darf man selber pflücken für einen kleinen Beitrag. Ausserdem, wenn Ihr Glück habt, laufen die Rehe und wilden Trutehühner der über den CG.

In Natural Bridges müsst Ihr nicht boondocken (bzw dürft das im NP nicht, nur ausserhalb). Aber es gibt im NP einen wirklichen schönen Campingplatz.

Warum wollt Ihr vom Joshua Tree NP nach Bakersfeld fahren? Ich schlage vor, Ihr übernachtet im Red Rock State Park , (etwas südwestlich von Ridgecrest). Dort ist es viel schöner und die Entfernung vergleichbar.

Allerdings ist mir unklar, wie Ihr über Bakersfield in den Yosemite fahren wollt? Denn in den Sequoia dürft Ihr mit dem grossen Womo die Südeinfahrt nicht fahren. Und die übrige Strecke bis kurz vor Oakhurst ist totlangweilig.

 

LG

Beate

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4810
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Anja,

bis Tag 19 sieht eure Tour wirklich sehr entspannt aus.

Wie Beate schon schreibt, würde ich auch den North Campground im Bryce Canyon wählen. Da ihr danach noch zum Kodachrom Basin SP fahrt, würde hier auch eine Übernachtung ausreichen. Diese Nacht würde ich lieber im Capitol Reef NP auf dem Fruita CG verbringen, den hat Beate ja schon so schön beschrieben. Außerdem können eure Kinder da im Fremont River planschen. Ich verlinke mal den Tag aus meinem Reisebericht aus 2014. Der Campground ist fcfs, also ihr müsst möglichst vor 10 Uhr da sein. Wenn ihr eine Nacht auf dem Thousand Lakes CG verbringt, müsste das am nächsten Tag ja möglich sein.

Ich nehme mal an, dass ihr "Boondocking" im Natural Bridges NM gewählt habt, weil der CG eine Längenbeschränkung bis 26 ft. hat. Sollte euer Wohnmobil eher 27 als 30 ft. haben, dann würde ich auf jeden Fall erst versuchen, auf dem Campground unterzukommen. Das Boondocking habt ihr ja immer noch als Notlösung.

Ab Tag 19 fällt mir ein Rat schwer. Ich persönlich würde den Yosemite NP ganz weglassen und die Runde lieber über den Arches NP, Canyonlands oder aber auch über den Mesa Verde NP verlängern. Den Yosemite NP kann man sehr gut in Verbindung mit einer Runde über den Hwy 1 einbinden, also vielleicht bei einer nächsten Reise.

Solltet ihr am Yosemite festhalten, würde ich aber nur eine Nacht im Yoshua Tree NP verbringen. Dort ist es im Sommer sehr heiß, kühlt aber aufgrund der Höhe nachts gut ab. Also am Nachmittag/Abend und am nächsten Morgen ein paar kurze Trails laufen und dann um die Mittagszeit weiter fahren. Durch den gewonnen Tag kannst du die längeren Fahrtage etwas entzerren oder aber einen weiteren Tag im Yosemite NP oder Umgebung verbringen.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Baui, Beate und Susanne,

Ihr seid klasse! Das sind ja ganz viele neue Tipps und Ideen auf die ich alleine niemals gekommen wäre - ein riesen Dankeschön dafür! Ich glaube nun bekomme ich die Route "rund". Ich brauche nun etwas Zeit  Eure Ideen in unsere Planung einzuarbeiten und werde mich dann (mit einer hoffentlich diesmal schön formatierten Tabelle) wieder melden.

Liebe Grüße

Anja

 

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo zusammen,

die Zeit rast und so langsam möchte ich die  Routenplanung wieder aufnehmen, um zur Öffnung der Buchungsfenster startklar zu sein.

Wir waren in der vergangenen Zeit nicht ganz untätig. Es sind Flüge nach Vegas und ein 27-30 Feet RV von Road Bear gebucht.

Durch eine Flugplanänderung wurde unsere Route nach der Buchung noch einmal durcheinander gebracht. Wir fliegen nun einen Tag früher nach Vegas und 2 Tage später als ursprünglich geplant zurück. Es ist uns gelungen das RV um einen Tag zu verlängern, um nicht die gesamte Zeit in Vegas zu sein. Dennoch bleibt nun recht viel Zeit dort.

Die Verlängerungsnacht des RV habe ich (trotz der zu erwartenden Hitze) im Joshua Tree NP eingeplant – einfach um die 4 Fahrtage zu entzerren. Ich bin aber natürlich auch für andere Vorschläge offen.

Hier nun die aktuelle Routenplanung:

Tag # von bis miles Hotel/Campground
1 Hinflug Las Vegas 0 Hotel
2 Las Vegas Las Vegas 0 Hotel
3 Las Vegas Las Vegas 0 Hotel
4 Las Vegas Valley of Fire 52 Atlatl Campground
5 Valley of Fire Snow Canyon 114 Snow Canyon State Park
6 Snow Canyon Snow Canyon 100 Snow Canyon State Park
7 Snow Canyon Zion NP 51 Watchman CG
8 Zion NP Zion NP 0 Watchman CG
9 Zion NP Bryce 136 North CG
10 Bryce Kodachrome 22 Kodachrome Basin State Park
11 Kodachrome Escalante Petrified Forest 43 Escalante Petriefied Forrest SP CG
12 Escalante Petrified Forest Torrey 68 Thousand Lakes RV Park
13 Torrey Fruita 13 Fruita CG
14 Fruita Natural Bridges 133 Natural Bridges CG/Boondocking
15 Natural Bridges Monument Valley 67 The View CG
16 Monument Valley Page 133 Wahweap
17 Page Page 34 Wahweap
18 Page Grand Canyon NP 145 Mather Campgound
19 Grand Canyon NP Grand Canyon NP 0 Mather Campgound
20 Grand Canyon NP Big Bend of the Colorado 211 Big Bend of the Colorado
21 Big Bend of the Colorado Joshua Tree NP 151 Jumbo Rocks
22 Joshua Tree NP Joshua Tree NP 0 Jumbo Rocks
23 Joshua Tree NP Bakersfield 220 River Run RV Park
24 Bakersfield Mariposa Grove 175 Wawona
25 Mariposa Grove Yosemite Valley 26 Upper Pines
26 Yosemite Valley Yosemite Valley 0 Upper Pines
27 Yosemite Valley Tuolumne Meadows 56 Tuolumne Meadows CG
28 Tuolumne Meadows June Lake 48 Oh Ridge
29 June Lake Beatty 214 Beatty RV Park
30 Beatty Las Vegas 118 Oasis Las Vegas RV Resort
31 Las Vegas Las Vegas 15 Abgabe RV/Hotel
32 Las Vegas  Heimflug 0  
33 Ankunft   0  
      2345  

Folgende Fragestellungen haben sich nun ergeben:

Gibt es noch Verbesserungsvorschläge was die Route angeht? Haben wir etwas übersehen?

Das Buchungsfenster im Yosemite bereitet mir Bauchschmerzen. Alle 3 Campingplätze müssen gleichzeitig gebucht werden und wir werden Mitte August dort ankommen und haben somit einen Zeitraum direkt am Anfang des Buchungsfensters erwischt. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind Überschneidungen mit Buchungen aus dem vorherigen Buchungsfenster möglich, was unsere Chance noch einmal verkleinert. Was wäre eine gute Alternative falls wir im Valley nicht unter kommen? Ich hoffe jetzt einfach mal, dass wir nicht auf allen 3 Plätzen leer ausgehen....

Wie gestalten wir unseren Vegas Aufenthalt? Doch einen Mietwagen nehmen und schon einmal ein paar Dinge einkaufen?

Unser Jüngster ist zu Beginn der Reise 4 Jahre und 4 Monate alt. Daher haben wir das Thema Kraxe verworfen. Vom Grundsatz her sollten gewisse Strecken machbar sein. Leider ist er eher lauf faul und so bleiben gewisse Zweifel ob er z.B. eine Wanderung zu den Lower Calf Creek Falls mitmachen würde. In den Reiseberichten finde ich so viele Familien, die mit ihren kleinen Kindern unglaubliche Strecken zurücklegen. Wie bitte stellt Ihr das an?

Das Thema Kindersitz ist auch noch offen. Ich habe mir die Beiträge hier dazu durchgelesen – aber wir sind noch unentschieden. Der Große ist dann fast 10,5 und wird ohne fahren. Der Mittlere ist zwar dann bereits 6 Jahre und 9 Monate alt. Aber bei aktuell 16kg und einer Größe von 1,10 brauche ich da wohl auch eine Lösung. Aktuell tendiere ich dazu für ihn einen Sitz mitzunehmen und für den Jüngsten vor Ort einen zu organisieren. Vielleicht findet sich ja auch einer in der Kindersitzbörse....

Ich freue mich wenn Ihr Euch unsere Route noch einmal ansehen könntet.

Vielen Dank!

Liebe Grüße

Anja

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 8 Monate
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Liebe Anja,

kurz zum Thema lauffaule Kinder: auch wenn unser jüngster um einiges älter war als eurer, haben wir im Vorfeld auch überlegt, wie denn wohl so ein wanderlastiger Urlaub ankommen wird. In Europa wandert er auch nur dann gerne, wenn die Wege abwechslungsreich sind. Forststraße oder "Geteertes" geht gar nicht.

Im Südwesten haben wir (trotz der Hitze) kein Wort der Klage gehört. Jeder Weg war anders und unterwegs gab es so viel zu entdecken. Ich würde euch empfehlen, die Wanderungen genau zu planen - noch bleibt ja viel Zeit bis zur Reise. Neben den vielen Reiseberichten von Familien mit Kindern hier im Forum bieten auch die Broschüren der Nationalparks, die du allesamt als pdf online abrufen kannst, viele Hinweise zu den Wanderungen: neben Länge und Höhenmeter ist das oft auch die Bodenbeschaffenheit, da haben wir uns immer an Wegen orientiert, die eben nicht "paved" waren. Außerdem haben wir jedes Wasserloch angesteuert, das in der Nähe war. Dazu kam, dass die Kids grundsätzlich ihre Junior Ranger Booklets im Gepäck hatten und unterwegs auch die eine oder andere Aufgabe lösen konnten. Da vergingen die Wanderungen wie im Flug.

Viel Spaß beim weiteren Planen!

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 20 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6709
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Anja,

die Buchung im Yosemite wird sicher eine Herausforderung. Aber auch wenn ihr in den ersten Minuten nicht erfolgreich seid und zunächst leer ausgeht, dranbleiben! Viele legen sich ihre gewünschten sites in den Warenkorb und oft viel mehr, als sie letztendlich benötigen. Wenn mal was im Warenkorb ist, bleibt es eine gewisse Zeit (20 Minuten oder so) erhalten und erscheint für alle anderen als nicht mehr verfügbar. So wählen diejenigen, die mehrere zur Auswahl "eingepackt" haben, in Ruhe aus und geben den Rest dann wieder frei. Also gerne mal eine halbe Stunde lang immer wieder nachschauen, ob wieder was frei wurde.
Wenn alles nichts nutzt, schaut im Verlauf der nächsten Wochen immer wieder rein, oft wird wieder ein Platz storniert.
Das mit der Überschneidung in euren Termin hinein ist natürlich blöd. Das dünnt das Platzangebot zusätzlich aus. Ihr könnt euch aber vorbereitend schon mal informieren, welche Pätze davon betroffen sind, sodass ihr euch im Vorfeld schon andere herauspickt. Schaue einfach einige Tage, bevor du deine Plätze buchen kannst, mal in die "date range availability", dann siehst du, welche Plätze über den Wechsel des Buchungsfensters hinaus bereits belegt sind.

Für deinen 6-Jährigen genügt ein booster seat, eine ganz normale Sitzerhöhung. Wir haben eine solche sogar schon mal bei der Womo-Übernahme im Resteregal gefunden.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 20 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6709
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hi Anja,

ich habe eben nochmal über deine Tour geschaut, die so sicher gut fahrbar ist.

Ich möchte trotzdem nochmal den Vorschlag von Susanne unterstützen, den Arches NP und Canyonlands NP (Island in the sky und Needles District) und evtl. sogar noch Mesa Verde anstelle des Yosemite NP und Joshua Tree NP in die Tour einzubinden. Mesa Verde ist nochmal was ganz anderes und war für unsere Kids auch ziemlich spannend. Der Kleine war damals 5 Jahre alt. Auch der Goblin Valley SP liegt quasi an der Strecke.

Warum nun dieser Vorschlag?
Diese Highlights passen in eure Rundtour LAS-LAS prima rein und wären bei einer weiteren Tour wieder nur über längere (und euch z.T. dann schon bekannte) Strecken von LAS aus anzufahren. Da die Tour selbst mit Mesa Verde noch knapp 500 Meilen kürzer wäre, habt ihr unterwegs noch mehr Zeit, die Highlights zu genießen und auch mal irgendwo länger zu bleiben. Falls eure Kinder an Wasser Spaß haben, wäre ein längerer Aufenthalt im Zion NP oder am Lone Rock Beach in der Nähe von Page eine tolle Sache.

Sicher nicht ganz ideal ist es, dass der Devils Garden CG im Arches in diesem Sommer geschlossen ist, jedoch gibt es CG-Alternativen direkt am Colorado. Eine geführte Ranger Tour durch den "Fiery Furnace" ist auch eine tolle Sache und spannend für Kinder. Du musst nur mal nach der Altersbeschränkung schauen, kann sein, dass dein Jüngster noch zu klein ist.

Vorschlag ab Torrey bis Natural Bridges, dann weiter wie geplant bis Grand Canyon und von dort direkt nach Las Vegas, oder auch über Big Bend of the Colorado, wenn ihr wollt. Da könnt ihr dann mit kleinem Umweg sogar noch den Sitgreaves Pass und Oatman mitnehmen, wenn euch das interessiert.

Falls euch der Rummel am Grand Canyon South Rim zu heftig erscheint, wäre auch der North Rim eine Idee. Die Rückfahrt nach Las Vegas wäre dann noch einmal knapp 100 Meilen kürzer. Jedoch empfehle ich an sich für Erstbesucher schon den South Rim, denn die Blicke in den Canyon sind hier schon extrem beeindruckend und ihr könnt auch ein wenig in den Canyon hinunter laufen und habt immer eine ganz tolle Aussicht.

Der Yosemite NP passt bestens in eine Kalifornien- Tour z.B. ab SFO. Da könnt ihr dann in einer evtl. zweiten Tour sehr viele neue Eindrücke sammeln (Yosemite, Sequoia, Highway#1, Joshua Tree) und das "heiße Eisen" CG-Buchung im Yosemite NP wäre erst mal vertagt...wink.

Schaut euch das mal an, vielleicht wäre das noch eine Alternative.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Stefan aus R
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 2 Tage
Beigetreten: 29.12.2016 - 12:31
Beiträge: 73
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hi Anja,

 

bin Leidensgenosse (auf hohem Niveau gejammert, ist ja klar) und plane auch gerade für den Juli '17 die Tour rund um Mesa Verde, Monument Valley etc. 

Wir waren schon zweimal Grand Canyon, Yosemite und Sequoia, 1998 und 2014. Auch wenn das jetzt frevelhaft klingt: Nach Yosemite bräuchte ich nicht noch einmal, Sequoia allerdings würde ich jederzeit wieder machen. Yosemite ist ein schönes Bergtal, verliert aber im Sommer etwas weil die Wasserfälle wahrscheinlich eher mau ausfallen, hängt natürlich von der Schneemenge jetzt im Winter ab, aber die letzten Jahre waren die Niederschläge wie in ganz Californien sehr gering. Und in der Saison ist im Tal schon eine Menge los, auf den Trails und den Viewpoints auch. Insgesamt schon ein beeindruckender Spot, aber (und jetzt bitte nicht kreuzigen, liebes Forum) man findet da in den Alpen ähnliches. Das ist schon schön da, aber richtiggehend ergriffen haben mich damals die Baumriesen im Sequoia und der Grand Canyon.

Sollte dir also tatsächlich keine Reservierung im Yosemite gelingen, nicht traurig sein, einfach 100 Meilen weiter südlich buchen. Und wie Elli schon sagt, durch die Nähe zu San Franzisco passen beide gut in eine kleine Runde von SF nach LA.

 

North Rim buchen ist übrigens anstrengend. Derzeit ist bis 07.07. alles voll, das Reservierungsfenster läuft wohl genau 6 Monate, man muss also täglich schaun ob was frei wird.

 

Viel Spass!

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 20 Minuten 4 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6709
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hi Stefan,

North Rim buchen ist übrigens anstrengend. Derzeit ist bis 07.07. alles voll, das Reservierungsfenster läuft wohl genau 6 Monate, man muss also täglich schaun ob was frei wird.

Ich konnte es gerade nicht glauben und habe nachgesehen... Hmmm... an sich ist derzeit eher noch viel frei bis zum 07.07.2017...

Einfach nochmal in den Link die passenden Daten eintragen und die "Date Range Availability" anzeigen lassen.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 31 Minuten
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 830
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Anja

Falls Du Dir Sorgen machst wegen den vielen Menschen im Yosemite im Sommer, kannst Du auch einfach das Valley auslassen. Im Mariposa Grove und auf dem Tioga Pass wird es zwar im Sommer auch viele Leute haben, aber es ist dort sicher nicht so überfüllt wie im Valley.

Der Vorteil am Valley ist, dass Du dort bei einer Doppelübernachtung gut das Wohnmobil stehen lassen kannst. Wenn Du auf das Valley verzichtetest, genügt dann wohl eine Nacht auf dem Wawona CG und eine z.B. auf dem Crane Flat CG. Damit würde dann zwar das Valley wegfallen, dafür umgehst Du die Menschenmassen und gewinnst eine Übernachtung an einem anderen Ort.

Gruss Baui

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Guten Morgen zusammen,

Wahnsinn wie viel Mühe Ihr Euch gebt und wie viel Zeit Ihr investiert um zu helfen! 1000 Dank dafür! Ich werde mich heute Abend in Ruhe hinsetzen und die Route noch einmal mit meinem Mann überdenken. Mein Kopf sagt Ihr habt recht, wir sollten auf den Yosemite und damit auch den Joshua Tree verzichten. Wir hängen auch nicht so sehr am Yosemite Valley (das kennen wir), aber die Ostseite würde uns schon sehr reizen. Die Idee war, zu den roten Steinen noch andere Aspekte in die Tour einfließen zu lassen. Wir sind Rheinländer und daher auch mit Alpenfeeling zu beeindrucken. Aber vom Grundsatz her habet Ihr sicherlich recht. Dass der Devils Garden geschlossen sein wird hat uns die Entscheidung auf den Arches NP zu verzichten leichter gemacht. Der Familienrat wird noch einmal tagen und ich melde mich in Ruhe zurück.

Liebe Grüße 

Anja

Michi
Bild von Michi
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 23.03.2016 - 10:11
Beiträge: 286
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hi Elli, hi Stefan, hi Anja

Wahrscheinlich wurde bei der Suche nach Sites auch "RV Site" und für die Länge "30 Feet" angegeben. Wenn ich das mache, dann finde ich auch keine freien Sites mehr für die zwei drei Tage vor dem 7.7.

Vielleicht liegt es daran. Ohne die Längenangabe findet sich noch einiges.

@Anja: Ich finde die Tabelle in den Posts ohne ein Datum auch nicht ganz optimal. Hier muss man erst schauen wann ihr los fahrt und dann die Tage zählen. Eventuell kannst du bei einer nächsten Tabelle das Datum mit reinschreiben. Das erleichtert gerade sowas, wenn man nach CGs schauen und helfen möchte.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag beim Planen.

Michi

WoMo-Newbie --- Schlangentour 2017: Reisebericht (to be continued...)

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Anja:

Noch ein Gedanke:

Hast Du dran gedacht, dass Mariposa Grove wahrscheinlich noch geschlossen ist:

https://www.nps.gov/yose/planyourvisit/mariposagrove.htm

 

Beate

 

 

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Michi, 

Du hast recht, das war nicht besonders durchdacht von mir - tut mir leid! Anbei die ergänzte Tabelle, zunächst einmal mit der ursprünglich geplanten Route. Ich bastel heute Abend mal ein wenig und stimme mit der Familie die ganzen tollen Vorschläge ab. Danke an alle die uns unterstützen!

Liebe Grüße

Anja

 

Tag # Tag Datum von bis miles Hotel/Campground
1 MO 24.07.16 Hinflug Las Vegas 0 Hotel
2 DI 25.07.17 Las Vegas Las Vegas 0 Hotel
3 MI 26.07.17 Las Vegas Las Vegas 0 Hotel
4 DO 27.07.17 Las Vegas Valley of Fire 52 Atlatl Campground
5 FR 28.07.17 Valley of Fire Snow Canyon 114 Snow Canyon State Park
6 SA 29.07.17 Snow Canyon Snow Canyon 100 Snow Canyon State Park
7 SO 30.07.17 Snow Canyon Zion NP 51 Watchman CG
8 MO 31.07.17 Zion NP Zion NP 0 Watchman CG
9 DI 01.08.17 Zion NP Bryce 136 North CG
10 MI 02.08.17 Bryce Kodachrome 22 Kodachrome Basin State Park
11 DO 03.08.17 Kodachrome Escalante Petrified Forest 43 Escalante Petriefied Forrest SP CG
12 FR 04.08.17 Escalante Petrified Forest Torrey 68 Thousand Lakes RV Park
13 SA 05.08.17 Torrey Fruita 13 Fruita CG
14 SO 06.08.17 Fruita Natural Bridges 133 Natural Bridges CG/Boondocking
15 MO 07.08.17 Natural Bridges Monument Valley 67 The View CG
16 DI 08.08.17 Monument Valley Page 133 Wahweap
17 MI 09.08.17 Page Page 34 Wahweap
18 DO 10.08.17 Page Grand Canyon NP 145 Mather Campgound
19 FR 11.08.17 Grand Canyon NP Grand Canyon NP 0 Mather Campgound
20 SA 12.08.17 Grand Canyon NP Big Bend of the Colorado 211 Big Bend of the Colorado
21 SO 13.08.17 Big Bend of the Colorado Joshua Tree NP 151 Jumbo Rocks
22 MO 14.08.17 Joshua Tree NP Joshua Tree NP 0 Jumbo Rocks
23 DI 15.08.17 Joshua Tree NP Bakersfield 220 River Run RV Park
24 MI 16.08.17 Bakersfield Mariposa Grove 175 Wawona
25 DO 17.08.17 Mariposa Grove Yosemite Valley 26 Upper Pines
26 FR 18.08.17 Yosemite Valley Yosemite Valley 0 Upper Pines
27 SA 19.08.17 Yosemite Valley Tuolumne Meadows 56 Tuolumne Meadows CG
28 SO 20.08.17 Tuolumne Meadows June Lake 48 Oh Ridge
29 MO 21.08.17 June Lake Beatty 214 Beatty RV Park
30 DI 22.08.17 Beatty Las Vegas 118 Oasis Las Vegas RV Resort
31 MI 23.08.17 Las Vegas Las Vegas 15 Abgabe RV/Hotel
32 DO 24.08.17 Las Vegas  Heimflug 0  
33 FR 25.08.17 Ankunft   0  
          2345  
Stefan aus R
Offline
Zuletzt online: vor 5 Monate 2 Tage
Beigetreten: 29.12.2016 - 12:31
Beiträge: 73
North Rim

Robbelli hat natürlich recht was die Verfügbarkeit am North Rim angeht: Für normale RV's unter 30ft ist tatsächlich noch was zu kriegen ab dem 5.7. (aber nicht mehr viel).

 

LG und danke für die Hinweise

 

Stefan

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo zusammen,

die Zeit rast und wir haben die vergangenen Wochen genutzt, uns intensiv mit Euren Vorschläge auseinander zu setzen und die Campground Buchungen zu absolvieren (auf dem Fußballplatz, im Schwimmbad, beim Zahnarzt – wo man mit 3 Kindern nachmittags um 16 Uhr eben so ist).

Es hat alles prima geklappt – auch der Yosemite Buchungsmarathon fand mit Sites auf dem Wawona CG, dem North Pines CG und in Tuolumne Meadows ein gutes Ende.

Diesen Zeilen könnte Ihr entnehmen, das wir nach langer Überlegung den Yosemite in der Planung belassen haben.

Sollten wir es tatsächlich noch einmal schaffen eine derartige Tour mit unseren Kindern zu machen, wird es wohl in den Yellowstone gehen. Arches und Canyonlands ließen sich in diesem Fall besser einplanen als der Yosemite.

Hier noch einmal der aktuelle Stand:

Datum Tag # von bis miles plus 20% Hotel/Campground Status
24.07.16 1 Hinflug Las Vegas 0 0 Hotel reserviert
25.07.17 2 Las Vegas Las Vegas 0 0 Hotel reserviert
26.07.17 3 Las Vegas Las Vegas 0 0 Hotel reserviert
27.07.17 4 Las Vegas Valley of Fire 52 62 Atlatl Campground fcfs
28.07.17 5 Valley of Fire Snow Canyon 114 137 Snow Canyon State Park reserviert
29.07.17 6 Snow Canyon Snow Canyon 100 120 Snow Canyon State Park reserviert
30.07.17 7 Snow Canyon Zion NP 51 61 Watchman CG reserviert
31.07.17 8 Zion NP Zion NP 0 0 Watchman CG reserviert
01.08.17 9 Zion NP Bryce 136 163 North CG reserviert
02.08.17 10 Bryce Kodachrome 22 0 Kodachrome Basin State Park reserviert
03.08.17 11 Kodachrome Escalante Petrified Forest 43 52 Escalante Petriefied Forrest SP CG reserviert
04.08.17 12 Escalante Petrified Forest Torrey 68 82 Thousand Lakes RV Park reserviert
05.08.17 13 Torrey Fruita 13 16 Fruita CG fcfs
06.08.17 14 Fruita Natural Bridges 133 160 Natural Bridges CG/Boondocking  
07.08.17 15 Natural Bridges Monument Valley 67 80 The View CG reserviert
08.08.17 16 Monument Valley Page 133 160 Wahweap reserviert
09.08.17 17 Page Page 34 41 Wahweap reserviert
10.08.17 18 Page Grand Canyon NP 145 174 Mather Campgound reserviert
11.08.17 19 Grand Canyon NP Grand Canyon NP 0 0 Mather Campgound reserviert
12.08.17 20 Grand Canyon NP Big Bend of the Colorado 211 253 Big Bend of the Colorado Recreation Area CG fcfs
13.08.17 21 Big Bend of the Colorado Joshua Tree NP 151 181 Jumbo Rocks fcfs
14.08.17 22 Joshua Tree NP Joshua Tree NP 0 0 Jumbo Rocks fcfs
15.08.17 23 Joshua Tree NP Bakersfield 220 264 River Run RV Park reserviert
16.08.17 24 Bakersfield Mariposa Grove 175 210 Wawona reserviert
17.08.17 25 Mariposa Grove Yosemite Valley 26 31 North Pines reserviert
18.08.17 26 Yosemite Valley Yosemite Valley 0 0 North Pines reserviert
19.08.17 27 Yosemite Valley Tuolumne Meadows 56 67 Tuolumne Meadows CG reserviert
20.08.17 28 Tuolumne Meadows June Lake 30 36 Oh Ridge reserviert
21.08.17 29 June Lake Beatty 200 240 Beatty RV Park  
22.08.17 30 Beatty Las Vegas 118 142 Oasis Las Vegas RV Resort reserviert
23.08.17 31 Las Vegas Las Vegas 15 18 Abgabe RV/Hotel reserviert
24.08.17 32 Las Vegas Heimflug 0 0    
25.08.17 33 Ankunft          
        2313 2749    

Noch nicht wirklich entschieden haben wir auf welchem Weg wir in den Yosemite fahren werden. Nach der aktuellen Planung würden wir in Bakersfield und auf dem Wawona CG übernachten und dann nach 2 Nächten im Valley über den Tioga Pass zurück nach Vegas fahren.

Beate hatte in ihrem Post bereits darauf hingewiesen, dass die Strecke über Bakersfield nicht gerade ein Highlight darstellt. Grundsätzlich waren wir bereit das hinzunehmen und mit Mariposa Grove und dem Glacier Point Highlights zu haben, für die sich das lohnt - nun wird Mariposa Grove ja noch geschlossen sein. Und nur für den Glacier Point? Ich bin unsicher....

Alternativ könnte ich mir folgende Alternative vorstellen:

Datum Tag # von bis miles plus 20% Campground
15.08.17 23 Joshua Tree NP Red Rock Canyon SP 190 228 Ricardo Campground
16.08.17 24 Red Rock Canyon SP June Lake 204 245 Oh Ridge Campground
17.08.17 25 June Lake Yosemite Valley 88 106 North Pines
18.08.17 26 Yosemite Valley Yosemite Valley 0 0 North Pines
19.08.17 27 Yosemite Valley Tuolumne Meadows 56 67 Tuolumne Meadows
20.08.17 28 Tuolumne Meadows June Lake 48 58 Oh Ridge Campground
21.08.17 29 June Lake Beatty 214 257 Beatty RV Park
22.08.17 30 Beatty Las Vegas 118 142 Oasis Las Vegas RV Resort
23.08.17 31 Las Vegas Las Vegas 15 18 Abgabe RV/Hotel
24.08.17 32 Las Vegas Heimflug 0 0  
25.08.17 33 Ankunft        

Die Tour wäre damit etwa 70 Meilen länger als über Bakersfield. Grundsätzlich wäre auch noch eine Nacht in den Alabama Hills möglich, dann müssten wir entweder im Joshua Tree eine Nacht kürzen oder von Tuolumne Meadows direkt Richtung Beatty aufbrechen.

Was sagt Ihr als Experten?

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön für diese tolle Seite und die Mühe, die sich alle geben zu helfen. Ohne die FAQs und Eure Tipps wäre ich zumindest in einigen Nationalparks wohl bei der Campgroundreservierung leer ausgegangen. Dass sekundengenau gebucht werden muss, hätte ich niemals erwartet und demnach wäre ich sicher das eine oder andere Mal zu spät gewesen. Yosemite hat auch nicht zuletzt durch die großartige Unterstützung unseres 10Jährigen funktioniert, der die Site im North Pines ergattert hat.

Wenn die Route steht, werde ich mich daran machen die einzelnen Tage mit Leben zu füllen. Ich bin ehrlich gesagt noch etwas unsicher, wie detailliert die Planung sein sollte. Grundsätzlich sind wir in unseren Urlauben eher spontan. Auf der anderen Seite schadet es vermutlich nicht, pro Ziel grobe Ideen parat zu haben – verwerfen/umplanen geht ja immer...

Wie handhabt Ihr das – insbesondere mit eher jüngeren Kindern?

Vielen lieben Dank!

Viele Grüße

Anja

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Neuen Kommentar schreiben

...vielleicht hat ja auch Jemand einen Tipp wie ich die Leerzeichen vor den Tabellen löschen kann? Ich sehe bei mir keine...Danke!!

edit: erledigt - elli ? => Formatierungen entfernen und anschließend im Quellcode den "Müll" löschen.

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Neuen Kommentar schreiben

Liebe Elli,

vielen Dank - auch für die Erklärung! Ich hoffe, dass ich es zukünftig alleine hin bekomme.

Viele Grüße

Anja

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

leider bin ich bzgl. der Fragestellung ob wir vom Joshua Tree NP über Bakersfield und Wawona ins Yosemite Valley fahren oder über den Red Rock Canyon State Park (Tabellen sind im Post #25).

Ich bin mir unsicher ob der Weg über Wawona ohne Mariposa Grove (aber mit Glacier Point) lohnt oder ob wir mehr Zeit an der Ostseite vom Yosemite einplanen sollen?

Ich würde mich sehr über Eure Einschätzung freuen! Vielen lieben Dank!

Anja

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 21 Stunden 54 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6355
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hi Anja.

zu deiner Richtungsfrage ins Yosemite-Valley:

Bakersfield:
- Pro: Eigentlich die Mammutbäume in der Mariposa Grove ... aber die ist geschlossen
- Contra: Fahrt durch i.W. langweilige Gegend.

Ostseite:
- Pro: Owens Valley ist interessant, mit vielen Abstechern: Mammoth Lakes, Bristlecone Pines, Mono Lake, einige Hot Springs
- Pro ist vor allem: Tioga Road, was ein Erlebnis ist.
- Contra: man sollte einen Tage mehr vorsehen, also 3 Übernachtungen.

Mein Votum: Ostseite mit Tioga Road.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Michael,

vielen Dank für Deine Einschätzung! 

Wir haben für den Rückweg vom Yosemite Valley nach Las Vegas ja auch die Route über die Tioga Road vorgesehen, so dass wir Highlights, die wir auf dem Hinweg aufgrund der doch strammen Tagesetappen auslassen müssten, dann einbauen könnten.

Sollte Deine Empfehlung eine Nacht mehr einzubauen darauf beruhen, dass sich die Strecke vom Joshua Tree NP mit Übernachtungen im Red Rock Canyon State Park und am June Lake nicht gut fahren lässt müsste ich mal schauen, wo ich noch eine Nacht einsparen kann ohne alle Reservierungen wieder über den Haufen werfen zu müssen.

Am einfachsten wäre eine Nacht im Joshua Tree zu streichen (je nach Temperaturen wäre es vielleicht tagsüber zu heiß für große Aktivitäten?) oder am Grand Canyon (mein Mann und ich sind bereits dort gewesen und es wäre zumindest mit unserem gerade 4jährigen nur sehr begrenzt möglich den Canyon zu erwandern).

Viele Grüße

Anja

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8325
RE: Tour durch den Südwesten mit 3 Kindern - Sommer 2017 - Tipps

Hallo Anja,

bei Euch geht es am Wochenende ja ans Koffer packen damit Ihr am Montag starten könnt.

Da möchte ich Euch doch auf jedenfall eine tolle Wohnmobilreise durch den Südwesten wünschen. Geniest die Zeit und laßt zwischendurch auch mal die Seele baumeln damit Ihr auch die Weite des Südwestens spüren, den Sand rieseln und den Wind auf der Haut spüren könnt. Nehmt Euch die Zeit damit Eure Kid's Juniorranger werden können, ein wirklich tolles Erlebnis für die Kurzen. Handelt im Zweifelsfall nach dem Motto " Weniger ist Mehr".

Hinweisen will ich Dich noch auf den Downloadbereich sofern Du Ihn nicht eh schon entdeckt hast.

Wir hier im Forum leben ja vom Erfahrungsaustausch daher würden wir uns sehr freuen von Euch auch nach Eurer Reise nochmal was zu hören. Egal ob Ihr die von Euch besuchten Campgrounds in der Womo-Abenteuer-Map bewertet, Eure Erfahrungen zu Eurem WoMo-Vermieter Road Bear erzählt, Ergänzungen in den Beitragen Tips & Tricks vornehmt oder einen Reisebericht schreibt. Jede Form von Feedback ist herzlich willkommen und hilft anderen bei deren Reisevorbereitungen.

So jetzt aber erstmal fröhliches packen und einen guten Flug.smiley

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

ANDU
Bild von ANDU
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 2 Minuten
Beigetreten: 03.04.2016 - 10:01
Beiträge: 57
RE: Neuen Kommentar schreiben

Liebe Gabi,

das ist ja lieb, dass Du an uns denkst! Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf eine tolle Zeit im Südwesten! Natürlich werde ich mich nach unserer Rückkehr mit Feedback melden.

Liebe Grüße

Anja