Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

18 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Camperino
Bild von Camperino
Offline
Beigetreten: 27.01.2015 - 18:12
Beiträge: 114
Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
21.05.2017 bis 16.06.2017

Hallo Zusammen!

Wir (2 Personen) wollen mal wieder die Westküste bereisen.

Termin vom 26.05. - 17.06.2017 (26 Tage), davon ca. +- 15-16 Tage RV (C21).

 

Vor zwei Jahren waren wir schon einmal dort unterwegs (L.A. - Hwy. 1 - S.F. - Yosemite - Sequoia/Kings - DV - VoF - Zion - Bryce - Lake Powell - MV - Grand Canyon, etc.). Super Rundreise, einiges davon jedoch zeitlich sehr knapp weshalb damals schon fest stand: NOCHMAL! smiley

 

Nun stehen wir vor der Entscheidung, wie die Tour diesmal aussehen soll, zwecks zeitiger Buchung von Flug und RV. Unbedingt dabei sein sollte der Yosemite (mind. 4 Nächte), Kings Canyon & Sequoia (1-2 Nächte, mit Zufahrt oder Abfahrt über Visalia/Three Rivers, zwecks Moro Rock), der Mono Lake mit Bodie, sowie der Zion. Was wir nicht mehr anfahren wollen ist das DV, der Bryce, und das MV, sowie länegre Zeit am Lake Powell.

 

Uns ging durch den Kopf von/nach DENVER zu fahren, ab S.F. oder L.A. Das ließe sich jedenfalls mit dem Seq./Kings/Yosemite-Vorhaben über den Tioga-Pass kombinieren. Zumindest ausgehend davon, dass der Tioga in 2017 hoffentlich bereits in den ersten Junitagen geöffnet ist...

Was gibt es auf dem Weg "hinter" der High Sierra bis Denver zu sehen, bzw. lohnt das? 

 

Gibt es vielleicht sogar ganz andere Tourvorschläge, welche man Wiederholungstätern an der Westküste ans Herz legen kann? Lohnt möglicherweise sogar was von/bis Salt Lake City um den Yellowstone einzubinden? Bin für Vorschläge/meinungen offen und dankbar!yeslaugh

 

 

 

 

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Hallo Camperina,

nehmt Euch nicht zu viel vor - für 16 Tage Womozeit! Ich finde sogar die Tour Denver - SFO viel zu weit.

Schau doch mal in den Reiseberichten, diese kannst Du auch nach Zeit filtern.

Der Yellowstone ist viel zu weit vom Südwesten entfernt.

Herzliche Grüsse Gisela

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6519
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Hallo Camperino,

warum habt ihr den Camper nur 16 Tage? Was macht ihr an den anderen Tagen? Ggf. könnt ihr den RV-zeitraum noch ausweiten, das würde die Möglichkeiten erhöhen.

Wenn es wirklich nur 16 Tage sind, würde ich eher zu einer reinen Kalifornientour tendieren, also nicht Abgabe Denver, sondern auch S.F. bzw L.A. oder ggf. Las Vegas.

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

engineer
Bild von engineer
Offline
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Hallo Camperino,

hier zwei andere Tourenvorschläge:

Tour 1, Map 1:

Tour 1, Map 2:

Tour 2, Map 1:

Tour 2, Map 2:

Beide sind in 16 Tagen machbar, 18....20Tage wären aber besser.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2860
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Hallo

Deine Zeit von ca. 13 Tagen Netto(ohne Uebernahme-Abgabetag genügt natürlich bei weitem nicht, wenn du den Yosemite/Sequoia/Kings Canyon und den Yellowstone einbauen willst.

Was gibt es auf dem Weg "hinter" der High Sierra bis Denver zu sehen, bzw. lohnt das? 

Einiges, schau hier in den Reiseberichten oder informiere dich vorerst auch in guten Reiseführer, was für euch in Frage kommen könnte.

Gruss

Shelby

Camperino
Bild von Camperino
Offline
Beigetreten: 27.01.2015 - 18:12
Beiträge: 114
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Danke für die Antworten!

Natürlich könnte man den Camper auch länger nehmen. Die 15 Tage waren nur eine Hausnummer, da wir vor zwei Jahren in 16 Tagen die komplette "Banane" gefahren sind. Unserer Ansicht nach stressfrei...

Theoretisch könnten wir den Camper auch bei dem Reisetermin 24.05. - 17.06.2017 für 20 Tage buchen. Wir wollten halt noch ein paar Tage in SFO oder LA verbringen.

 

Wie lange sollte man sich denn für die Tour von Denver nach SFO Zeit nehmen? Gesetzt den Fall, dass man Zion (2 Tage), evtl. VoF (1 Tag), Kings/Seq. (2 Tage) und Yosemite (4 Tage) drin haben wollte. Ist da die Denver-Route sinnvoll, oder sollte man einfach bei einer CALI-Tour bleiben? Bei letzterem sehen wir halt nix neues mehr...

 

 

 

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6519
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Hallo Camperino,

 Ist da die Denver-Route sinnvoll, oder sollte man einfach bei einer CALI-Tour bleiben?

Das hängt von eurer Zeit und euren Wünschen ab. Was ist denn der Grund, warum ihr als Endziel Denver überlegt? Bei deinen aufgeführten Wunschzielen scheint der Zion das östlichste zu sein und da würde natürlich LV als Abgabeort mehr Sinn machen. Klar gibt es auch auf dem Weg nach Denver noch viele gorßartige Highlights und Parks. Aber dafür braucht ihr auch die entsprechende Zeit.

Jetzt wo du schreibst, dass ihr LA und SF anschauen wollt, verstehe ich die Frage bzgl. der Tour Salt Lake City&Yellowstone ehrlich gesagt noch weniger.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2715
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Hallo,

Denver gefällt uns als Abgabeort sehr gut. Der Flughafen ist noch sehr überschaubar und der von uns gewählte LH Flug ist nicht so früh, so dass man da definitiv keinen Stress am Abgabetag hat.

Prinzipiell gibt es verschiedenen Möglichkeiten sagen wir mal vom Arches Richtung Denver zu kommen:

1. Bei wenig Zeit folgt man der I70 und macht eine Übernachtung zb im schönen Colorado National Monument und eine kurz vor Denver. Auf dem Weg gibt es dann noch kleinere Ziele und Outlets.

2. Alternativ könnte man sich auch etwas nördlich halten und den Rocky Mountain NP mitnehmen.

3. Auch südlich der Interstate kann man gut durch die Rockies fahren. Da gibt es dann zb. den Mesa Verde NP, den schönen nicht so überlaufenen Black Canyon of the Gunnion und den südlch von Denver gelegenen ebenfalls beeindrucken Great Sanddunes NP.

Abgesehen davon kann man in den Rockies gut Raften, kann Goldmienen besuchen oder tolle Eisenbahnfahrten unternehmen...

Ziele gibt es hier also schon. Die Frage ist eher, ob die von Dir angedachte Zeit nicht wirklich zu kurz ist - Du schreibst ja dass Ihr bei der Reise vorher auch gerne mal etwas länger in einem Park verbracht hättet.

LG Mike

 

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

Camperino
Bild von Camperino
Offline
Beigetreten: 27.01.2015 - 18:12
Beiträge: 114
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

So, die Reiseplanung steht nun im Groben. Zeitpunkt wird wohl 22.05. - 14.06.2017.

Wir haben zwar die ein oder andere + 200 mls-Etappe, aber ggf. lässt sich da noch etwas drehen (1 Reservetag zur freien Planung). Wobei solche Etappen ab und an ja durchaus mal drin sein können. Es sind nun also 21 oder 22 Tage mit dem RV, je nachdem wie wir den Reservetag einsetzen. Da sind ca. 1.800 mls. machbar.







Tag Tag # Aufenthaltsort Mls. t in h  Ort
Montag Tag 1 Ankunft Los Angeles     Hotel in L.A.
Dienstag Tag 2 Los Angeles      
Mittwoch Tag 3 L.A. Abh. RV - Joshua Tree NP 190 4 White Tank CG
Donnerstag Tag 4 Joshua Tree NP      
Freitag Tag 5 Joshua Tree NP nach VoF 250 6 Atlatl Rock CG
Samstag Tag 6 VoF      
Sonntag Tag 7 VoF nach Zion NP 140 3 South CG
Montag Tag 8 Zion NP      
Dienstag Tag 9 Zion NP      
Mittwoch Tag 10 Zion NP - Spring Mntn. Ntl. Res. 190 4 Hilltop CP
Donnerstag Tag 11 Spring Mntn. nach Inyo Ntl. Fst. 230 5 Whitney Portal CG
Freitag Tag 12 Inyo Ntl. Fst. - Mono Lake 140 3 Mono Vista RV
Samstag Tag 13 Mono Lake - Bodie und zurück       
Sonntag Tag 14 Mono Lk. - Tioga - Yosemite NP 80 2 Lower Pines CG
Montag Tag 15 Yosemite NP      
Dienstag Tag 16 Yosemite NP      
Mittwoch Tag 17 Yosemite NP      
Donnerstag Tag 18 Yosemite NP      
Freitag Tag 19 Yosemite - Kings Canyon NP 180 4 Moraine CG
Samstag Tag 20 Kings Canyon - Sequoia NP 60 2 Lodgepole CG
Sonntag Tag 21 Sequoia NP - Arcadia 250 6 Table Mountain CG
Montag Tag 22 Arcadia  - Abgabe RV L.A. 90 2 Hotel in L.A.
Dienstag Tag 23 RESERVETAG!      
Mittwoch Tag 24 Abflug Los Angeles     Hotel in L.A.

 

Unwägbarkeit wäre halt noch der erste Tag nach der Abholung bis zum Joshua Tree NP, da mir noch nicht klar ist wann bei Road Bear dieser Premier Pick up startet. Der Tioga (kann auch geschlossen sein) und der letzte Tag von Arcadia nach L.A. sind auch noch "risikobehafteter". Denn sollte Road Bear als RV klappen, sind das 90 mls. zum Abgabeort. Andererseits haben wir natürlich keine Lust auf irgend einem häßlichen Parkplatz in der Nähe zu nächtigen um dann dort morgens aufzuschlagen...

Gibt es Tipps/Anregungen zu dieser Planung?

 

Didi
Bild von Didi
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6516
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Hallo Camperino,

mhh, eine etwas unkonventionelle Route aber für ein grobes Raster doch gut brauchbar und anpassbar. Sofern ihr die Planung nicht alle mit vorreservierten CGs macht und euch so die Freiheit belasst, auch mal zwischendurch etwas anzusehen und dort zu bleiben. Durch die längeren geplanten Aufenthalte und den Puffertag sicher gut machbar.

Wenns am ersten Tag nicht klappt, bis zum Joshua Tree, dann fahrt ihr halt, soweit ihr kommt, habt ja noch eine zweite Nacht dort eingeplant, das passt dann.

Schwieriger wird es dann, vom Joshua Tree zum VoF an einem Tag. Wenn ihr die 250mi hinter Euch habt, werdet ihr sicher spät im VoF angkommen, da werdet ihr im Mai keinen freien Platz mehr im Park bekommen. Besser ist es, vielleicht eine Zwischenübernachtung einzulegen und am nächsten Tag früh in den Park zu fahren und dort eine Site zu reservieren, dann den SP zu erkunden. Das geht ja bei Eurer Planung.

Es gibt sicher viele weitere Highlights auf Eurer Route, die man noch einplanen könnte. Was ist der Grund, für 4-5 Tage im Yosemite? Falls man da noch den ein oder anderen Tag abzweigen würde, ...?

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Camperino
Bild von Camperino
Offline
Beigetreten: 27.01.2015 - 18:12
Beiträge: 114
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Wie war das eigentlich nochmal mit den booking-wondows?

Z.B. Watchman CG im Zion ist 6 Monate vorher (rollierendes Fenster) buchbar:

Wenn ich also am 29.05.2017 für 3 Nächte dort sein möchte, muss ich am 29.11.2016 diese 3 Nächte buchen.

 

Preisfrage: Wann beginnt nach UNSERER Zeit das booking-window? Also um wieviel Uhr muss ich am Rechner sitzen um gleich nach Start reservieren zu können?indecision

 

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

alles easy, so schnell sind die Sites nicht weg! Sind übrigens fast alle schön.wink

Herzliche Grüsse Gisela

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7618
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

In unseren FAQs finde ich u.a.:

- National Parks
- National Forest Campgrounds
- Campgrounds von BLM und Army Corps of Engineers

Die Nationalparks haben ein taggenaues Reservierungsfenster von 6 Monaten, gerechnet von der 1. Nacht des Aufenthalts. Die Reservierungszeit beginnt um 10:00 am EST, also 16:00 deutsche Zeit. Beispiele:
- 1 Übernachtung, 14. auf 15.6.2011 ===> Fenster öffnet am 14.12.2010, 16:00
- 3 Übernachtungen, 22.-25.10.2011 ===> Fenster öffnet am 22.4.2011

 

Gruss Volker

 

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7618
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Konnten wir eigentlich helfen ?

 

Gruss Volker

 

 

Camperino
Bild von Camperino
Offline
Beigetreten: 27.01.2015 - 18:12
Beiträge: 114
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Klar, alles bestens. Am 21.05. gehts los!

Alle reservierbaren CG wurden bereits reserviert, so dass zumindest von dieser Seite her kein Stress zu erwarten ist (okay, fcfs im VoF ist blöd, aber das sollte es dann schon sein). Der Tiogapass ist halt noch fraglich, das entscheidet sich dann spontan ob wir außerrum fahren müssen. Zeit sollte genug sein. Mit der Half Dome-Permit hat es im ersten Schritt bei der Lottery auch nicht geklappt. Hier machen wir diese 2-Tages-Lotterie mit.

 

...by the way: geht die Lotteriebewerbung für die kurzfristige Tageslotterie für den Half-Dome auch ONLINE, oder nur vor Ort im Yosemite?

 

Die Route wird nun wie folgt sein:





Datum Tag Aufenthaltsort mls. Ges. mls. t in h
21.05. Sonntag Ankunft Los Angeles      
22.05. Montag Los Angeles   0  
23.05. Dienstag Los Angeles Abholung RV (El Monte) - Fahrt zum Pazifik 50 50 1,5
24.05. Mittwoch 1 Nacht am Pazifik - Fahrt nach Joshua Tree NP 142 192 3
25.05. Donnerstag Joshua Tree NP   192  
26.05. Freitag Joshua Tree NP nach Mojave National Preserve 117 309 3
27.05. Samstag Mojave National Preserve - Weiterfahrt nach VoF 200 509 5
28.05. Sonntag VoF   509  
29.05. Montag VoF nach Zion NP (MEMORIAL DAY!) 145 654 3
30.05. Dienstag Zion NP   654  
31.05. Mittwoch Zion NP   654  
01.06. Donnerstag Zion NP - Weiterfahrt nach Snow Canyon SP 51 705 1,5
02.06. Freitag Snow Canyon SP - Weiterfahrt nach Spring Mountain 160 865 3
03.06. Samstag Spring Mountain nach Inyo National Forrest (Mt. Whitney) 230 1095 6
04.06. Sonntag Inyo National Forrest nach Mono Lake 135 1230 3
05.06. Montag Mono Lake nach Bodie (30 mls) - Weiterfahrt nach Twin Lake 40 1270 1
06.06. Dienstag Twin Lake nach Yosemite NP 115 1385 4
07.06. Mittwoch Yosemite NP   1385  
08.06. Donnerstag Yosemite NP   1385  
09.06. Freitag Yosemite NP   1385  
10.06. Samstag Yosemite NP   1385  
11.06. Sonntag Yosemite NP nach Kings Canyon NP 180 1565 5
12.06. Montag Kings Canyon NP nach Sequoia NP 60 1625 2
13.06. Dienstag Sequoia NP nach Los Angeles 210 1835 6
14.06. Mittwoch Universal Studios, Tickets reservieren!   1835  
15.06. Donnerstag Los Angeles - Abgabe RV 45 1880 2
16.06. Freitag Abflug Los Angeles      

 

Viele Grüße,

Oliver

 

 

 

Michi
Bild von Michi
Offline
Beigetreten: 23.03.2016 - 10:11
Beiträge: 289
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Hi Oliver

Ich hatte zu der Half Dome Lotterie doch schon mal was in deinem anderen Beitrag geschrieben: 

  • Daily two day in advance lotteries will begin Wednesday May 24, 2017 (conditions dependent).
  • Day use permits are available only through lotteries operated by recreation.gov
  • Day use permits are not available through any office in Yosemite National Park

www.recreation.gov/permits/Cables_On_Half_Dome

So wie ich das verstehe, geht sie NUR online.

Gruß

Michi

WoMo-Newbie --- Schlangentour 2017: Reisebericht (to be continued...)

Camperino
Bild von Camperino
Offline
Beigetreten: 27.01.2015 - 18:12
Beiträge: 114
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Michi,

das war mir eben irgendwie nicht ganz klar, auf welchem Wege das bei der kurzfristigen Lotterie geht. Ich weiß nicht wie ich darauf gekommen bin, dass die Application direkt im Park ist... aber eigentlich stehts ja explizit drin. Danke nochmal!

Viele Grüße,

Oliver

puzzlech
Bild von puzzlech
Offline
Beigetreten: 28.09.2015 - 13:27
Beiträge: 92
RE: Erneut Westküste mit dem RV - Aber welche Route diesmal?

Hallo Oliver

Wie du ja selbst geschrieben hast ist fcfs im VoF. Am Wochenende vor dem Memorial Day wird sehr viel los sein (Locals von Las Vegas). Samstag abend wirst du kaum was finden. Und wahrscheinlich fahren am Sonntag auch nicht viele weg, da ja am Montag frei ist. Vielleicht gut, wenn du dir noch eine Alternative raussuchst und/oder bereits am Samstag abend die Situation auf den Campgrounds checkst und ev. bei frei werdenden Plätzen schon mal anfrägst wann sie in etwa abfahren werden. Damit du am Sonntag von deinem Boondocking Platz außerhalb des Parks (genügend) früh losfährst.

Liebe Grüsse

Markus