Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP - Antelope NP - Grand Canyon - Needles - Joshua Tree NP - L.A.

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
DerHamburger
Offline
Beigetreten: 09.01.2022 - 15:46
Beiträge: 3
San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP - Antelope NP - Grand Canyon - Needles - Joshua Tree NP - L.A.
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
07.07.2022 bis 01.08.2022

Hallo zusammen,

wir sind neu hier und voller Vorfreude auf unsere erste Womo-Reise in den USA im kommenden Juli! Wir, das sind Andrea und Daniel mit Elisa (knapp 15 bei Reiseantritt) und Helene (12).
Flüge und Wohnmobil (ein El Monte C large, 29 ft.) sind schon länger gebucht, jetzt feilen wir seit ein paar Wochen an der konkreten Routenplanung. Gesetzt ist , dass wir das Wohnmobil in San Francisco übernehmen und 20 Tage später in L.A. wieder abgeben.  Ein paar Tage ohne Wohnmobil haben wir jeweils zusätzlich in San Francisco und L.A. eingeplant.

Wie es wohl typisch für 'Ersttäter' ist, hatten wir in unserer ersten Variante (noch) mehr sights eingeplant, wovon wir jetzt - nach Studium der sehr hilfreichen Beiträge in diesem Forum - schon ein wenig abgerückt sind. Es ist jetzt wohl trotzdem noch eine recht ambitionierte Gesamtroute, die uns aber schaffbar erscheint. Sie beinhaltet ein paar längere 'Gewaltfahrten', weil wir möglichst viel unserer ursprünglichen Planung unterbringen wollten (und in Kauf nehmen, dass wir dann halt länger fahren mussen - der Weg ist das Ziel...), ohne dass es zu stressig wird. Unten stellen wir Euch die geplante Route einmal vor - wenn grober Unfug dabei sein sollte, würden wir uns über Kommentare freuen!

Zudem haben wir noch eine Nacht 'übrig' und würden uns über Ideen freuen, wo wie diese am besten noch ergänzen sollten. Unsere Idee dazu ist bisher, sie entweder als zweite Nacht im Bryce oder Antelope Canyon zu planen oder in Needles als Erholung nach der lägeren Fahrt vom Grand Canyon kommend. Was wäre Eure Empfehlung?








Tag/Datum von nach mls CG Nächte to do (Auswahl)
Do., 7.7. Hamburg SFO viele Hotel 2 SFO Besichtigung
Fr., 8.7.   SFO        
Sa., 9.7. SFO, Dublin, El Monte RV Rentals X (noch zu entscheiden) 50 Netter CG für die erste Nacht. Wo? 1 Womo-Übernahme, Ersteinkauf
So., 10.7. X (noch zu entscheiden) Yosemite NP 110 z.B. Lower Pines 3

Wandern, Natur genießen, Sternenhimmel beobachten, Eingewöhnen

Mo., 11.7.   Yosemite NP        
Di., 12.7.   Yosemite NP        
Mi., 13.7. Yosemite NP Lee Vining / Mono Lake 75 ?? 1

Entspannter Zwischenstopp bevor uns eine lange Strecke bevorsteht

Do., 14.7. Lee Vining Beatty (DV Umfahrung via Big Pine 168/266) 216 z.B. Death Valley Inn CG 1 Zwischenstopp, welcher CG?
Fr., 15.7. Beatty Las Vegas 120 Circus Circus CG 2 Show (z.B. Circle du Soleil), Wasserpark
Sa., 16.7.   Las Vegas        
So., 17.7. Las Vegas Zion NP 160   3  
Mo., 18.7.   Zion NP        
Di., 19.7.   Zion NP        
Mi., 20.7. Zion NP Bryce Canyon 85   1 hier evtl. eine zusätzliche Nacht?
Do., 21.7. Bryce Canyon Antelope Canyon 155   1

hier evtl. eine zusätzliche Nacht? (dann evtl. Mittags-Fototour im Canyon X)

Fr., 22.7. Antelope Canyon Grand Canyon 135   3  
Sa., 23.7.   Grand Canyon        
So., 24.7.   Grand Canyon        
Mo., 25.7. Grand Canyon Needles 235   1 hier evtl. eine zusätzliche Nacht? Kinderprogramm (Wassersport)
Di., 26.7.

FREIE NACHT NOCH ZU VERGEBEN

         
Mi., 27.7. Needles oder Lake Havasu Joshua Tree NP 130   1  
Do., 28.7. Joshua Tree NP Los Angeles 130   1  
Fr., 29.7. Los Angeles, Hollywood     Elaines Hollywood Bed and Breakfast 3 Erst Übernahme Mietwagen, dann Rückgabe RV
Mo., 1.8. Los Angeles, Hollywood LAX   Airport Hotel 1 Weiterflug nach North Carolina (Freunde besuchen)

 

Schonmal ganz herzlichen Dank im Voraus an alle, die Muße haben, sich unsere Planung anzusehen und Ihre Erfahrungen zu teilen!

Andrea & Daniel

Jindra
Bild von Jindra
Online
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2424
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo Andrea und Daniel!

heartlich willkommen im Forum!

Der Plan mit mehrmals Übernachtungen sieht schon recht gut aus!

Aus meiner Sicht könntet ihr auf dem Weg aus LAS nach Zion NP eine Übernachtung im Valley of Fire einbauen, auch wenn es dort in eurer Reisezeit ziemlich heiß sein kann.  Meiner Meinung nach lohnt es sich trotzdem.

 

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 114
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Moin, 

wir planen auch eine Rundtour ab Las Vegas (s. Signatur, ist allerdings nicht ganz aktuell), wir fahren irgendwann zwischen Bryce und Page aneinander vorbei laugh Auf der Strecke könntet Ihr, statt einer zweiten Nacht im Bryce, den Coral Pink Sand Dunes SP einbauen, dann hättet Ihr erstens etwas mehr Zeit im Bryce und in Page, da die Tagesetappen kürzer sind, und zweitens mit den Dünen eine Abwechslung zu den roten Steinen. Was ich bisher gelesen habe, ist es besonders bei Kindern/Teens sehr beliebt, dort mit einem Sandboard runterzufahren. 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2769
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hi Ihr zwei,

die Planung sieht doch gut aus. Die Zusatznacht kann sinnvoll an allen von Euch und in den Kommentaren gennanten Zielen eingebaut werden. 

Das Valley of Fire kommt allerdings eher nur in Frage, wenn ihr noch einen Tag / Mittag sinnvoll in LV verbringen könnt, den Mittags ist es in DV (genau wie in Vegas) eigentlich zu heiß um draußen was zu unternehmen. Anreise erfolgte also am Nachmittag, Abreise nach Zion spätesten gegen 11.00 Uhr am nächsten Morgen nach ein/zwei kleineren Hikes.

Ähnliches gilt fürs die Coral Pink Sanddunes. Mittags werden die Dünen / der Sand zum Sandboarden zu heiß sein. Anreise also nachmittags, Boards ausleihen wenns gefällt und dann nach nem morgendlichen zweiten Ritt gehts dann weiter.

Problemlos kann man den Tag auf und um den Lake Powell verbringen, abgesehen von vielen weiteren Hikes um Page. 

Needles / Lake Havasu kann ich nicht beurteilen.

Der Joshua Tree könnte auch noch ne Nacht vertragen, aber auch hier habt ihr das gleiche Problem, dass es Mittags eigentlich zu heiß für Unternehmungen ist.

Im Endeffekt ist es also Geschmackssache...

Liebe Grüße, Mike

 

Experience!

Scout Womo-Abenteuer.de

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo ihr beiden,

plant ihr eine Wanderung in den Grand Canyon mit Übernachtung? Wenn nicht, würde ich da eine Nacht weniger planen und dafür noch irgendwo einen Zwischenstopp einlegen um eine lange Etappe zu verkürzen. 
gruss Birgit 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Online
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1318
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo ihr Hamburger,

am 13.07. könntet ihr z.B. nach der Abfahrt aus dem Yosemite auch die sehr sehenswerte Bodie Ghost Town in euren Tag integrieren bevor ihr dann in Lee Vining am Mono Lake übernachtet. Das wären zwar zusätzliche Meilen, aber diese lohnen sich auf jeden Fall und sind an diesem Tag auch gut zu schaffen.

Uns persönlich hat der Mono Lake überhaupt nicht gut gefallen, aber das ist natürlich wie alles Gechmackssache. Ich persönlich würde daher statt in der Nähe vom Mono Lake zu übernachten noch ein Stückchen weiter auf der 395 gen Death Valley fahren und dann z.B. auf dem wunderschönen Oh Ridge CG übernachten. Dort ist es auch aufgrund der Höhe nicht so heiß wie in Lee Vining. Das würde auch am nächsten Tag eure Fahrtstrecke zum Death Valley verkürzen.

Eine zusätzliche Nacht in Needles würde ich euch nur empfehlen, wenn ihr wirklich Wassersport machen möchtet und z.B. ein Boot mietet, denn ansonsten kann es dort zu eurer Reisezeit dort wirklich extrem heiß sein und ohne Abkühlun am und im Wasser macht das nicht wirklich Spaß. Wir haben es dort zu eurer Reisezeit in 2019 kaum ausgehalten und würden nie nie wieder im Sommer hinfahren. Wir haben auch ein Boot gemietet und das war ein großer Spaß für die ganze Familie. Unsere Kinder waren da ungefähr im gleichen Alter wie eure.

Eine zusätzliche Nacht kann man natürlich auch gut in der Page Ecke am Lake Powell verwenden, auch dort kann man gut SUP, Kayak oder Motorboot fahren. Aber auch dort gilt: Es kann extrem heiß werden.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Annie123
Offline
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 236
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hi Andrea und Daniel, 

wir waren im Sommer 2019 mit unseren Kids in ähnlichem Alter unterwegs und sind die gleiche Runde, wie von euch angedacht gefahren.

In unserem Reisebericht (Signatur) findet ihr auch die CG, die wir für die Zwischenstopps hatten. Wir würden wieder so fahren...

Viel Spaß bei der weiteren Planung! Ihr werdet eine tolle Zeit haben! 

DerHamburger
Offline
Beigetreten: 09.01.2022 - 15:46
Beiträge: 3
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Klasse, vielen Dank für die tollen Hinweise! Sandboarden klingt auf jeden Fall nach einer Gaudi, die unsere Mädels großartig fänden, danke für den Tipp @Cassy smiley Und auch für die Hinweise bzgl. der Hitze am Mittag, das sind wirklich wertvolle Details, sehr hilfreich für die Planung!

@Stephie, wir haben heute den Oh Ridge gebucht - mit dem Finger über der Maus um Punkt 16 Uhr!  Ist ja schon ziemlich aufregend diese Jagdt nach begehrteren Plätzen.

@Birgit, zum Grand Canyon: den Tipp, dort eine Wanderung mit Übernachtung zu machen, hat uns auch ein Freund gegeben, sagte aber auch, dass Plätze da schwierig zu bekommen sind. Hätten wir aber grundsätzlich große Lust zu, hast Du das schon gemacht und hättest eine Empfehlung?
Aber gut zu wissen, dass wir - sollte das nicht klappen - da vermutlich auch noch eine Nacht kürzen könnten.
Mir graut dann doch auch ein bisschen vor der langen Strecke im Anschluss bis Needles - gibt es da evtl. einen sinnvollen/netten Platz für einen weitern Stop oder muss man da dann einfach durch (auf der Karte sieht das ja eher nur nach weiter karger Wüste aus).

Und eine weitere Frage bitte noch zu den CGs im Yosemite: als Alternative - falls wir keinen Platz an einem der begehrten staatlichen CGs ergattern - hatten wir gedacht, vorsorglich einen privaten CG zu buchen, den wir dann ja zur Not wieder canceln könnten wenn uns die Buchung im tal gelingt. Welchen Platz könnt Ihr empfehlen, wir hätten dafür das Yoesemite Lakes RV Resort im Auge -  ist das eine gute Wahl auch bzgl. der Distanz zu den Highlights im Park? Abgesehen davon, dass sie unsere Kreditkarte offenbar nicht verarbeiten können und auch telefonisch nicht erreichbar sind sad

Danke und liebe Grüße!

Andrea

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 369
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hi Andrea

Damit Du im Grand Canyon übernachten kannst, brauchst Du entweder eine Reservation auf der Phantom Ranch oder ein Backcountry Permit - das ist nicht ganz so einfach. Beides wird mittlels Lotterie vergeben. Für die Phantom Ranch läuft die Lotterie 15 Monate vor dem gewünschten Reisezeitraum. Dafür seid ihr also viel zu spät. Aber ihr könnt versuchen eine Cancellation auf der Phantom Ranch zu ergattern. Uns ist das letzte Woche gelungen für April. Du solltest aber die General Availability wirklich mehrmals tätlich checken und brauchst schon eine Menge Glück dass das klappt. Alle Infos zur Phantom Ranch findest Du Link.

Backcountry Permits für die Campingplätze IM Grand Canyon für Juli kannst Du zwischen 20.2.-1.3. beantragen - alle Infos dazu findest Du hier.

Lies Dir auch die Warnungen zu den Wanderungen im Sommer in den Canyon durch. Es wird dort brutal heiss unten im Canyon und man sollte die Wanderung nur mit genügend Vorbereitung wagen. Es sind eine Menge Höhenmeter zu bewältigen mit nur wenig Schatten. Hier im Forum findest Du den ein oder anderen Erfahrungsbericht dazu - da hab ich jetzt aber nicht direkt die Links dazu. In meiner aktuellen Routenplanung findest Du auch noch die ein oder andere Info dazu.

Lg

AnnSchi

 

pudel266
Offline
Beigetreten: 11.05.2021 - 12:28
Beiträge: 19
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo Andrea.....

ich würde euch empfehlen Yosemite von unten her über den Sequia NP anzufahren. Die Mammutbäume dort sind fantastisch und wirklich sehr sehenswert. Ich würde dafür auch eine der beiden Tage im Yosemite verwenden. Unserer Erfahrung nach braucht Ihr keine 2 ganze Tage dort. ich find es gibt schönere Plätze smiley

Wenn Ihr eh noch Luft habt, würde ich euch empfehlen vom Bryce aus den Schlenker über den Arches NP zumachen. Und dann über das Monument Valley, dem Lake Powell zum Antelope Canyon zu fahren.

Der Lake Havasu ist sehr schön, wir hatte auch einen kurzen badestopp dort. Leider hab ich erst dachnach von dem Problem erfahren, daß es dort die Balamuthia-Amöbe geben kann. Ein tötlicher Hirnparsit..... Ich wäre froh gewesen es damals vorher zu wissen. Daher einfach mal hier ein Hinweis.... Jeden seine Entscheidung natürlich 

Ich würde bei Eurer Planung wirklich auch die Hitze dort bedenken. Wir sind damal am 10. 08. gerstartet und es war gut heiß noch.

CG Yosemite: Wir hatten auch kein Glück einen Platz im Tal zubekommen wir sind dann auf den Crane Flat ausgewichen. Worüber wir im nachhinein sehr glücklich waren, weil im Tal die Hölle los war. Gegenüber von dem CG ist eine Tankstelle und eine Busthaltestelle, an der halten die Busse von außerhalb. Man kann sich online Tickets für paar Dollar kaufen, dann könnt Ihr das Womo auf dem CG stehen lassen.  

viel spaß weiterhin....

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Online
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1318
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo Andrea,

Glückwunsch zur CG Buchung auf dem Oh Ridge! Du hast recht, das Buchen kann echt spannend sein! Ich bin auch immer recht nervös, wenn es an das Buchen der Campsites geht. Umso größer ist dann natürlich die Freude, wenn es auch geklappt hat.

Etwas mehr als 2 Meilen vom CG entfernt liegt das Big Rock Resort direkt am Ufer des June Lake, das auch an Nicht-Gäste des Resorts Stand Up Paddleboard und Kayaks für je ca. 20 USD die Stunde vermietet. Man könnte sogar kleine Motorboote oder aber ein Pontoon Boat für den halben Tag mieten. Noch ein kleines Stückchen weiter an der June Lake Marina sind ebenfalls Rentals möglich, dort gibt es auch Kanus zu mieten. Vielleicht wäre eine dieser Wassersportmöglichkeiten ja ein mögliches Nachmittags-Highlight für eure Familie.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 538
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo Andrea,

CG Yosemite: Wir hatten auch kein Glück einen Platz im Tal zubekommen wir sind dann auf den Crane Flat ausgewichen. Worüber wir im nachhinein sehr glücklich waren, weil im Tal die Hölle los war. Gegenüber von dem CG ist eine Tankstelle und eine Busthaltestelle, an der halten die Busse von außerhalb. Man kann sich online Tickets für paar Dollar kaufen, dann könnt Ihr das Womo auf dem CG stehen lassen.  

Der Crane Flat ist für 2022 leider geschlossen, wegen Renovierung. Ebenso Tuolumne Meadows. Daher dieses Jahr leider keine Alternative.

Als Idee zwischen June Lake und Las Vegas: ein Zwischenstopp in den Alabama Hills, für eure Töchter vielleicht auch spannend wegen der Landschaften, in denen viele bekannte Filme gedreht wurden: https://de.wikipedia.org/wiki/Alabama_Hills 

Man kann hier boondocking machen oder z.B. auf dem Lone Pine Campground nächtigen: https://www.fs.usda.gov/recarea/inyo/recarea/?recid=20686 oder die Camping Erfahrungen hier: https://www.womo-abenteuer.de/campground/lone-pine-campground-lone-pine-california

Danach könntet ihr entweder einen großen Ritt nach Las Vegas machen, allerdings mit Death Valley Südumfahrung dann wirklich lang (300 Meilen... nicht ohne). Oder ihr plant eine zweite Nacht in den Kelso Dunes ein, ebenfalls boondocking: https://en.wikipedia.org/wiki/Kelso_Dunes und schau mal hier, das macht Lust auf camping: https://www.womo-abenteuer.de/campground/boondocking-kelso-dunes-kelso-california

Viel Spaß beim Planen!

LG Inga

P.S. Ach ja: war Oh Ridge schwierig und die Plätze schnell weg? Wir buchen dann demnächst für September... allerdings das Labor Day Wochenende surprise

 

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 538
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

... ach ja, Klima: ja, es ist im Juli wirklichwirklich heiß dort. Aber wir finden die Wärme besser erträglich als manchmal im Hochsommer hier bei uns - wir lieben es! Es ist sehr trocken, deshalb viel angenehmer. Aber da ist natürlich jeder anders.

LG Inga

DerHamburger
Offline
Beigetreten: 09.01.2022 - 15:46
Beiträge: 3
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo zusammen, danke für die weiteren Ideen und Hinweise!

@Annie, Euer Reisebericht liest sich super, danke, da werden wir bestimmt noch einiges an Anregungen finden!  Wie war das denn dann mit Eurem 'Monster-Womo' auf den verschiendenen CGs, die Ihr vorreserviert hattet, man gibt dabei ja immer die Größe des Womos an und ob es Slideouts hat, etc. - das hat dann ja nicht mehr wirklich gepasst, wurden Euch dann andere Sites zugewiesen?! Würde es ähnlich sehen wie Ihr, ein Upgrade braucht es nicht 😅
Das Ihr so viele Sachen übernehmen konntet, ist ja super, Ihr hattet einen early pick-up gebucht, oder? Sonst trifft man die Rückkehrer ja nicht wirklich. Wir haben das (noch) nicht gebucht, man sagte uns, dass würde nochmal 233 EUR extra kosten...  

@Inga, für die Reservierung des Oh Ridge haben wir uns an dem Empfehlungen orientiert - rechtzeitig vorher einloggen, den Tab schon soweit vorbereitet haben, dass man um Punkt 16 Uhr nur noch einmal klicken muss, um die Reservierung im Cart zu haben. Dann hat man ja erstmal 15 Miniuten Zeit, alles in Ruhe abzuschließen. Für die Größe unseres Campers gab es nur 2 Sites, die frei wurden und gepasst haben, aber es hat trotzdem geklappt. Drücke Dir die Daumen! 

Liebe Grüße und bis bestimmt sehr bald wieder!

Andrea

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 650
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo Andrea und Daniel,

wir fanden den Bryce super. Ich würde euch empfehlen dort auf alles Fälle eine 2. Nacht ein zu planen. Eventuell würde ich auch Las vegas um 1 Nacht verlängern. Unsere Kinder fanden es dort echt cool. Und wenn man die Themenhotels ein wenig anschauen möchte und dann auch noch shoppen möchte, was man dort super kann, sind 3 Nächte schon super.

Gruß Nicole

 

Loewe1409
Bild von Loewe1409
Offline
Beigetreten: 08.07.2019 - 21:27
Beiträge: 115
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo,

wir hatten im Yosemite damals auch erst den Crane Flat gebucht da im Valley alles voll war. Leider habt ihr ja diese Option nicht aber ich hätte da noch Hoffnung daß ihr noch etwas bekommt. Ich habe häufig reingeschaut und relativ schnell auch was bekommen da dort auch viele die flexibel bleiben wollen einfach am Tag der Buchungsöffnung mehr Tage reservieren als sie dann am Ende wirklich dort bleiben bzw ihre Planung halt noch verändern.

Wir hatte so auch Plätze bekommen, müssten zwar einmal den CG wechseln aber das konnte man ja einplanen und verkraften.

Wenn man außerhalb ist muss man halt auch gleich relativ früh morgens in Valley fahren um mit dem Womo da einen vernünftigen Parkplatz zu bekommen. Als wir da waren war ab 10uhr die Parkplatzsituation schon katastrophal.

Gruß Alex

 

Gruß Alex

Einmal USA und infiziert!

Annie123
Offline
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 236
RE: San Francisco - Yosemite NP - Las Vegas - Zion NP Bryce NP -

Hallo Andrea,

ja, wir hatten frühe Übernahme gebucht (hat 2019 noch 140€ gekostet...). Das war es uns wert. Wir waren ja "blutige Anfanger" wink und wollten uns am ersten Tag nicht stressen lassen. Immer wieder liest man in den Reiseberichten, dass man doch später loskommt als gedacht. So hatten wir genug Zeit, uns alles genau erklären zu lassen und gemütlich einzukaufen. Wir fanden es gut, zuerst eine Strecke zu fahren und dann erst nach der Hälfte der Zeit einzukaufen. Würden wir wieder so machen.

Bei den Campgrounds hatten wir sowieso immer Sites bis 30 Fuß gebucht. Das war kein Problem, weil das Womo dann größer war. Da hat auch niemand nachgemessen. Bei unserem ersten CG (South Lake Tulloch) war eher die Zufahrt das Problem, unten am See hatte man genug Platz auf der Site. Trotz abenteuerlicher Anfahrt echt ein toller erster Platz mit dem direkten Seezugang.

Für den Yosemite würde ich euch empfeheln, falls ihr nicht gleich zum Zug kommt, immer wieder zu schauen. Wenn ihr direkt im Valley auf dem Platz steht, spart ihr euch einiges an Zeit und bekommt von dem Trubel bei der Anfahrt/Parkplatzsuche nicht so viel mit und könnt gut mit den Shuttlebussen fahren. Wenn ihr gerne wandert, macht die Tour zum Glacier Point. Das ist echt toll!

Eure übrige Nacht würde ich nicht unbedingt in den Bryce legen. Vom Zion seit ihr ja schnell dort und habt dann noch genug Zeit für eine Wanderung. Ich würde eher die Coral Pink Sand Dunes noch einbauen oder noch einen Tag um Page. Aber Geschmäcker sind ja verschieden... wink...Zum Glück!

Viel Spaß beim Weiterplanen!