Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

5 Erwachsene im WoMo in 21 Tagen durch den Südwesten

28 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ElWampo
Bild von ElWampo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 26.07.2017 - 14:20
Beiträge: 5
5 Erwachsene im WoMo in 21 Tagen durch den Südwesten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
14.10.2017 bis 01.11.2017

Halli Hallo,

ich habe schon sehr interessiert viele verschiedene Beiträge hier gelesen und auch Meinungen zu den einzelnen Anbietern, natürlich ist es da schwer nach allem Pro und Contra sich eine Meinung zu bilden. Deswegen wollte ich direkt raus hier nochmal meine Fragen loswerden.

Wir sind 5 Erwachsene im Alter von 24-28 (1 Pärchen, 2 Herren, 1 Dame) und fliegen am 11.10.17 nach San Francisco für unsere erste WoMo Tour generell und für die meisten auch das erste mal USA. Unsere Route geht durch den Yosemite über Las Vegas, GC, Kingsman, Yoshua Tree, LAX, wieder nach San Francisco. Alles in allem in 21 Tagen. Hier sind wir auch spontan bereit Abkürzungen oder Ähnliches zu nehmen.

Das wichtigste jetzt ist noch die Buchung des Womo abzuschließen... Da kommt die Frage welches. Wir haben alles über CANUSA vor wie viele hier. Wir haben ein Angebot über ein Cruise America C30 mit unbegrenzt Meilen usw. was eigentlich auf den ersten Blick gut ist. Jetzt hat eine Freundin gesagt, sie waren mit diesem letztes Jahr zu dritt unterwegs und es war doch teilweise schon sehr eng. Als Alternativangebot haben wir ein RoadBear 27-30 Slide Out angefragt und waren von dem Mehrpreis doch geschockt. über 1000€ mehr mit Meilenbegrenzung. Okay RoadBear gehört zur Spitze aber lohnt sich das?

Was wir noch gesehen haben als Alternative wäre STAR RV, was preislich teurer ist aber vertretbar.  Die Grundfrage:

Cruise America C30 oder Road Bear 27-30 slide out oder STAR RV Cygnus 27-30 oder STAR RV Perseus 31ft ?

Wäre schön einfach mal Meinungen zu Platzangebot usw zu hören. Das RoadBear besetzt aus Preisgründen zur Zeit den letzten Platz.

Vielen vielen Dank für die Meinungen :) Hier nochmal unsere Route:

 

 

Gruß

Marcus

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 9 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7286
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Marcus,

bitte den Screenshot löschen und eine Karte einstellen.

Wie füge ich eine Karte aus Google Maps ein?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

ElWampo
Bild von ElWampo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 26.07.2017 - 14:20
Beiträge: 5
RE: Neuen Kommentar schreiben

Danke Volker,

habe ies bei beiden verbessert. Deswegen sollte man genauer die FAQs lesen :)

GRuß

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 16 Minuten 37 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6927
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo Marcus,

herzlich willkommen bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

5 Erwachsene in einem Wohnmobil für drei Wochen. Kann funktionieren, kann auch schief gehen. Denn es ist tatsächlich eng in einem Wohnmobil und es gibt keine Rückzugsmöglichkeit. Dazu kommt, dass ihr zu einer Jahreszeit verreist, wo ihr euch aufgrund der Kälte an manchen Spots früh ins Innere verziehen werdet. Also, ihr müsst euch schon sehr sehr gut kennen, mögen und miteinander vertraut sein, damit ihr auch nach der Reise noch Freunde seid.

Ansonsten würde ich meinen, ein 30ft sollte es mindestens sein. Ihr braucht auf jeden Fall eine Couch, die als Schlafgelegenheit von der Länge für die fünfte Person passt, denn das Bett an der Dinette ist nur für kleinere Kinder geeignet. Slide-out ist natürlich toll und bringt schon einiges an Platzgewinn, aber natürlich auch nicht mehr Privatsphäre.

Zur Tour: Da wären mir 21 Tage (wie viele Miettage schweben euch genau vor?) deutlich zu wenig. Yosemite kann schon winterlich sein, der Highway #1 ist auf dem schönsten Stück gesperrt. Der Flug ist fix? Dann würde ich die östliche Ausdehnung evtl. streichen. Aber mache gerne mal eine tabellarische Auflistung, wie ihr euch die Tour genau vorstellt, dann können wir gezielter helfen.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Schnathi
Bild von Schnathi
Offline
Zuletzt online: vor 7 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 31.03.2014 - 14:07
Beiträge: 683
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo Marcus,
ich habe mir gerade mal die Floorpläne angeschaut.
Beim C30 von Cruise America finde ich es vorne in der Nachtansicht echt eng. Und auch der Tisch in der Essecke selber ist ziemlich klein.

Slideout: ich fand es nett. Man gewinnt Platz im innern. Aber 31 Fuß ist natürlich schon groß. Daher wäre mein Favorit wohl der Cygnus.

Ansonsten: Sportliche Tour, aber in eurer Besetzung bestimmt machbar.

LG
Kathi

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3260
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo Marcus,

wir hatten letztes Jahr den C30 von CA und waren damit sehr zufrieden.  Infos und Bilder hier.   Allerdings kann es dir auch passieren, dass Du ein älteres Fahrzeug bekommst und nicht so gepflegt ist wie unseres.  CA hällt die Womos bis zu 4 Jahre in der Vermietung.  In den letzten Jahren gab es jedoch deutliche Verbesserungen und tendenziell ein pos. Echo.

Wir waren 2 Erw. und 2 erw. Kinder.  Der Platz war für uns ausrechend.  slide out hat CA nicht.

PS:  unbegrenzte Meilen sind fast immer unnötig.  Lass die den Preis für 2000 Meilen geben.  Wird vermutlich noch günstiger sein.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4282
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo Markus,

wir hatten 2x mit 4 Erwachsenen dieses Modell.

Liebe Grüße Gerd

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 36 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2422
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo

Würde dir ans Herz legen, miete 2 RV's, kostet euch halt etwas mehr, lohnt sich auf jedenfall. Da bleibt die Kirche sicher im Dorf; auch nach den Ferien! Die Aufteilung wer, in welchem RV sitzen/schlafen darf, ist sicher kein Problem.

 

Gruss

Shelby

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4282
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Oder Wohnmobil und Jeep? LGG

Michi0902
Bild von Michi0902
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 10 Stunden
Beigetreten: 13.12.2016 - 00:23
Beiträge: 67
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hi,

also ich würde wenn irgenwie möglich auch 2 RV´s buchen.

Und wenn einen grossen würde ich persönlich nicht Cruise America wählen.

Wir hatten einen abgenudelten C30 mit 95000mls.... das war zu 2 schon nicht so schön, aber mit sovielen Leuten... Puh..

Fertig das Teil.

Kannst natürlich auch Glück haben bei Cruise America aber es droht eine alte Gurke.

 

Beste Grüße,

Michi

trotsa66
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 23.09.2016 - 16:13
Beiträge: 54
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Moin,

auch mein Senf dazu:

Wie schon von einigen hier empfohlen, nehmt 2 RV's.

5 EW in einer Schachtel werden ein Test für eure Freundschaft, mag sie noch so gut sein...

Kann mich natürlich irren, und Ihr seid alle eineiige Fünflinge, aber in so einem Urlaub auf engem Raum kommen die ganzen Eigenheiten/Schrulligkeiten eines jeden ans Tageslicht, und vieles passt nicht jedem.

Ich will hier nicht ganz Schwarzmalen, also testet Euch und habt Spass, aber besser in 2 Fahrdosen.

Gruß

Stefan

kelo70
Bild von kelo70
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 26.09.2016 - 23:31
Beiträge: 159
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Zum C30 von Cruise America solltet ihr wissen dass die Klappcouch und die umgebaute Essgruppe nur für Personen bis ca 170 cm geeignet sind unsere Tochter ist 173 cm und es war sehr grenzwertig, da sie nur Quer liegen konnte damit die Füße nicht raushingen. Der Alkhofen ist für 2 große Personen geeignet allerdings wird es sehr kuschelig zu zweit, da es vorne schräg zuläuft.

Unser C30 war 120 000 Meilen alt und auch entsprechend verschrammt und abgewohnt, den ersten Stopp hatten wir schon nach ein paar Meilen in North Las Vegas um ein Bodenblech mit Duct Tape anzukleben (Ducktape strong hält da sehr gut), wenn euch das nicht stört kann man CA buchen, bei uns waren es auch ein paar Hundert € Unterschied. 

Ich habe gerade mal nach den Preisen geschaut (Camperdays). Ich komme bei Anmietung 12.10.-1.11. auf 1438,82 (Cruise America) mit Küchenausstattung, unbegrenzten Meilen und 2 Millionen Versicherung ohne SB und ohne persönliche Kitts und Generator, El Monte verlangt da 1.976,04 € beim C28, dort ist aber die Sitzbank und die Essecke größer (auch dort hatten wir schon ein altes Fahrzeug) , Road Bear und Apollo sind deshalb so teuer weil im Premiumpaket noch mehr Leistungen drin sind und ohne Premium gibt es halt keine unbegrenzten Meilen dort, zumindest soweit ich weiß und die Fahrzeuge sind neuer. 

Viele Grüße

Kerstin

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4282
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

ElMonte hat auch Premium, sind dann neue Fahrzeuge. LGG

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 28 Sekunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8334
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo Markus,

ich möchte noch einen zweiten Aspekt für zwei WoMo's bringen und zwar die Sitzmöglichkeiten und Aussicht für die während der Fahrt in der Sitzecke sitzenden. Die ist echt bescheiden da bei 5 Personen ja 3 hinten sitzen müssen und einer davon entgegen der Fahrrichtung. Auf längerer Strecke in der Sitzecke sitzen ist für einen Erwachsenen kein Vergnügen da die Lehne nur etwa bis Mitte des Rücken reicht und auch keine Kopfstütze vorhanden ist. Schau Dir mal die Foto's der Sitzecken an.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 16 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4282
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo Gabi, lieber zu dritt hinten, als alleine.

@an alle:

Wo gibt es denn noch ein Modell mit diesem dritten Sitz hinter dem Beifahrer?

Liebe Grüße Gerd

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1200
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Moin moin Markus,

ich würde auch davon abraten, euch mit 5 Personen in einen Camper zu quetschen. Zu eurer Jahreszeit ist es früh und lange dunkel und auch das Wetter kann nicht immer optimal sein, so dass man wahrscheinlich mehr Zeit im Inneren des Campers verbringt, als außerhalb. Ich persönlich hätte arge Schwierigkeiten ohne eine kleine Rückzugsmöglicheit, egal wie gut man/frau befreundet ist.

Wie wäre es denn mit 2 Jucy-Campern, die liegen zu zweit ca. bei dem Preis eines großen Road Bear? Allerdings gibt es da natürlich keine Dusche und kein Klo...

 

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

tob88
Bild von tob88
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 2 Tage
Beigetreten: 23.02.2014 - 19:49
Beiträge: 158
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

WIr sind im selben Alter wie ihr, aber zu 5t in einem Womo würde mir nicht einfallen. 4 Erwachsene ist oberstes Limit, selbst bei einem 33er RV von Apollo. Glaubt mir, niemand will freiwillig auf der Couch schlafen. 4 Erwachsene ginge noch da ihr 4 permanente Schlafplätze habt die auch lang genug sind. 

WIe einige schon sagen, mietet euch 2 RVs oder lasst jemanden daheim :P

Viele Grüße

Tobi

ElWampo
Bild von ElWampo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 26.07.2017 - 14:20
Beiträge: 5
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo,

vielen vielen Dank erstmal für all die tollen Vorschläge und Meinungen. So habe ich mir das ja auch gewünscht. Wir sind derzeit noch ein klein wenig am Rätseln welches es genau werden soll. Aber zu 95% sind wir auf dem RoadBear C27-30 gelandet. Einfach aufgrund der verschiedenen Bewertungen und Ähnliches.

Würden wir bereit sein 300€ mehr zu inverstieren würde es das Perseus von Star RV werden. Das isnd die letzten 5 Klärungsprozent die da noch übrig sind :) Da sind es einfach die 173 Liegefläche die bei dem RoadBear ein wenig eng sein könnten wenn die kleinste ca. 170 Größe hat.laugh

Wir werden entgegen der Meinungen hier, ich weiß das wirklich zu schätzen, in einem RV bleiben. In gewisser Weise macht das für uns auch ein gewissen Reiz bei sonem RoadTrip ja aus. Uns sind alle damit verbundenen Gefahren natürlich bekannt und sind sicher, dass es da auch mal knallen kann. Aber wir kennen uns alle gute 20 Jahre seit wir Kleinkinder sind und wohnen in 5km Umkreis auf dem Land im Dorf. Wir sehen es mal aus Herausforderung. Und umso spannender wird ja auch für euch der Reisebericht wink

Natürlich will ich euch auch noch den bis jetzt stehenden Verlauf mal zeigen der Reise. Wir sind durchaus bereit den individuell anzupassen und den nordöstlichen Bogen zu beschneiden. Alles in Allem ist es aber sportlich und gut getaktet.

Wie sieht es mit den CGs aus? Ich habe gelesen man müsste nur wirklich die Hotspots vorbuchen. Ist das so korrekt?

 

Gruß

Marcus

 

 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5746
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo Marcus,

Wir werden entgegen der Meinungen hier, ich weiß das wirklich zu schätzen, in einem RV bleiben. In gewisser Weise macht das für uns auch ein gewissen Reiz bei sonem RoadTrip ja aus. Uns sind alle damit verbundenen Gefahren natürlich bekannt und sind sicher, dass es da auch mal knallen kann. Aber wir kennen uns alle gute 20 Jahre seit wir Kleinkinder sind und wohnen in 5km Umkreis auf dem Land im Dorf. Wir sehen es mal aus Herausforderung. Und umso spannender wird ja auch für euch der Reisebericht wink

Na dann viel Spass wink

Ihr könntet für den "Notfall" ein Zelt und Schlafsack einpacken. Wenn es mal so richtig knallt und draußen kein Frost ist, hättet ihr für ein zwei Leute eine Ausweichmöglichkeit.

Zum Vorbuchen - da ihr eure Route durchgeplant habt, würde ich zumindest folgendes versuchen zu buchen:

Yosemite, Zion (Watchman), Grand Canyon (Mather).

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 28 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2213
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

@ Gerd

Wo gibt es denn noch ein Modell mit diesem dritten Sitz hinter dem Beifahrer?

Bei Roadbear, der 23er von Thor hatte bei uns einen Ledersessel ( und nicht mal unbequem zu sitzen ) zwichen Beifahrersitz und Tür, wobei mir die kurze Sitzbank ( bei 2 Leuten) lieber ist.


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 16 Minuten 37 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6927
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hallo Marcus,

raffinierte Darstellung der Tabelle, bin fast drauf reingefallen und wollte dir schon aufzeigen, wo du Nächte einsparen kannst.... bis ich merkte, dass manche Tage doppelt oder dreifach aufgeführt sindwink...

Wie sieht es mit den CGs aus? Ich habe gelesen man müsste nur wirklich die Hotspots vorbuchen. Ist das so korrekt?

Ich würde noch weiter gehen als Ulli und tatsächlich alles, was möglich ist, vorbuchen. Bei einem so eng gestrickten Zeitplan, wo ihr kaum Doppelübernachtungen habt, ist keine Spontanität möglich. Da wäre mir lieber, ganz sicher einen Platz am Abend zu haben und nicht nach den langen Tagesetappen auch noch suchen zu müssen. Und wenn ihr euren Plan dann doch mal ändert... so what? Dann habt ihr halt mal die CG-Gebühr für eine Nacht in den Sand gesetzt.

Tag 4 klappt allerdings so nicht mit Womo-Übernahme, Ersteinkauf, Fahrt. Mitte Oktober wird es schon deutlich früher dunkel. Fahrt bitte wegen der Gefahr von Wildunfällen nicht in der Dunkelheit. Bis zum Yosemite Valley kommt ihr bei Tageslicht nur, wenn ihr früh übernehmen könnt, was ihr bei Roadbear nicht buchen könnt. Ausnahme: Ihr bucht schon für einen Tag früher, holt aber erst an Tag 4 morgens ab. Das erfordert natürlich vorab eine Absprache mit Roadbear, ob sowas überhaupt möglich ist, denn es muss ja ein Mitarbeiter für die Einweisung und Übergabe parat sein. 
Wann gebt ihr das Fahrzeug ab, bzw. wann fliegt ihr zurück? Von Monterey könnt ihr nicht zur Abgabe fahren, weil euch das zeitlich nicht reicht. Die Abgabe ist meist bis spätestens 10h oder 11h.

Da müsst ihr entsprechend für Übernahme und Abgabe noch anders planen, was die Tour noch etwas enger macht. Fahrbar ist das irgendwie, ist dann aber wirklich ein reiner Roadtrip ohne viel Zeit für nähere Erkundungen vor Ort. Vielleicht ist das euer Wunsch. Meiner wär es nicht.
Ich find es halt schade, soviel Geld für eine Reise in die Hand zu nehmen, um dann hinterher sagen zu können:"Ja, ich bin schon mal live dran vorbei gefahren." Aber es ist ja auch nicht mein Geldwink. Nein, ernsthaft, vielleicht ist das für euch junge Leute ok. Ich bin jedenfalls gespannt auf deinen Reise- und Erfahrungsbericht.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 16 Minuten 37 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6927
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hi Marcus,

noch was. Deine Fahrstrecken, sind das Kilometer, Meilen oder Hosenknöpfe? Ich werd nicht schlau draus...laugh

Hier die maps:

Der Highway#1 ist derzeit auf dem schönsten Teilstück gesperrt. Das hast du auf dem Schirm?

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 28 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1354
Star RV und nicht Apollo RV

Hallo Marcus,

das Perseus von Star RV werden

Und warum dann nicht den US Wanderer von Apollo RV?

Ein und dieselbe Firma, identisches Fahrzeug ... nur unterschiedliche Mietbedingungen und deshalb günstiger!

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

ElWampo
Bild von ElWampo
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 26.07.2017 - 14:20
Beiträge: 5
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

In unserer Tabelle das sind Kilometer, sorry das hatte ich vergessen. 2139 Meilen sind es.

Ja das mit dem Highway 1 haben wir LEIDER mitbekommen. Wobei es wohl ab Ende September eventuell wieder offen sein soll. Mal schauen.

Ja das mit Star RV und Apollo ist bekannt. Hat bei uns aber garnichts ausgemacht komischerweise bei 2 Angeboten.

 

Ich denke die meisten haben hier auch mit CANUSA schon gebucht oder? Habt ihr Erfahrung mit CU Camper?

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 28 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1354
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Ich denke die meisten haben hier auch mit CANUSA schon gebucht oder?

Nein, ich noch nie.

Habt ihr Erfahrung mit CU Camper?

Ja, schon mehrfach gebucht.

Hat bei uns aber garnichts ausgemacht komischerweise bei 2 Angeboten.

Aktuell bei Camperbörse und CU Camper abgefragt ist Apollo RV günstiger.

 

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 16 Minuten 37 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6927
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hi Marcus,

In unserer Tabelle das sind Kilometer,

das solltest du nochmals überprüfen. Beim Vergleich mit der Karte, die ich erstellt habe, waren einige Angaben entsprechend der Meilen, andere wiederum waren weder passend zu den Kilometern noch zu den Meilen. Denke in Meilen, das macht die Sache einfacher.

Ja das mit dem Highway 1 haben wir LEIDER mitbekommen. Wobei es wohl ab Ende September eventuell wieder offen sein soll. Mal schauen.

Einige Parks oder Streckenabschnitte werden befahrbar sein, bzw. sind es bereits jetzt, aber nur über die Nacimiento Fergusson Road. Das macht weder Sinn, noch habt ihr die nötige Zeit dafür.

Habt ihr Erfahrung mit CU Camper?

Ja, war bei uns top in allen Belangen.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 16 Minuten 37 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6927
RE: 5 Erwachsene im WoMo in den USA - Nur welches?

Hi Marcus,

da dein Thread sich zwischenzeitlich zu einer Routenplanung gemausert hat, habe ich ihn in das richtige Format konvertiert. Wenn du den Node nochmal bearbeitest, kannst du deine ganzen Reisedaten eintragen. Diese erscheinen dann im "Kopf" des Beitrags und bei Angabe des Datums ist eure Reise auch in unserem Reisekalender zu sehen.

Ich empfehle dir, die Überschrift entsprechend aussagekräftig zu formulieren, dann klinken sich sicher noch mehr in die Planung ein.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

trotsa66
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 23.09.2016 - 16:13
Beiträge: 54
RE: 5 Erwachsene im WoMo in 21 Tagen durch den Südwesten

Hallo Marcus,

wir haben vom 26.06-20.7. fast die gleiche Strecke gemacht, nur von LA-LA und gegen den Uhrzeigersinn:

Folgendes von mir:

Wir haben alle, bis auf Joshua Tree Jumbo Rocks CG, reserviert. Spart die ne Menge Kopfkratzen während der Reise, auch wenn es die Spontanität ein bisschen wegnimmt.

Aber darauf kam es uns auch nicht so richtig an, meine beiden Brotwölfe sowie bessere Hälfte waren ganz froh, dass wir nachmittags einfach nur einen Stellplatz hatten.

Unsere längste Fahrtstrecke war ca 265 Meilen ( Las Vegas-Big Pine), und das war schon arg lang. Und langweilig auch noch, da die Strecke nicht viel zu bieten hatte.

Rechne lieber mal mit ca 45 meilen Max Stundenschnitt, und das ist schon hoch. Kommt natürlich auch aufs terrain an.

Wir hatten noch Monument valley als Highlight drin ( alter John Wayne Fan), haben es nicht bereut. Sunrise tour von Gouldings CG aus.

Lake Powell Wahweap eher langweiliger CG, aber die 5 Stunden mit dem Powerboat auf dem LP waren Spitze. Wers übrig hat ( ca 550USD plus sprit) unbedingt machen. War eines unserer Familienübergreifenden Highlights

Überall sauheiss ( 100+ Fahrenheit), ausser SF und Küste runter, da war Hamburg Wetter bis Malibu.

Wir hatten 2350 Meilen mit Google geplant, geworden sinds lt Campertacho knapp 2800. Umwege und Einkaufsfahrten läppern sich.

Spritverbrauch 31 ft Wanderer = 31l/100 km ( deutsche Rechnung)

Wir waren froh, in einigen Orten ( Grand canyon, Zion, LV,SF, Yosemite) mehr als 1 Übernachtung zu haben. Man muss auch mal zur Ruhe kommen.

Jeden tag woanders? Nicht mein Ding. man sieht ja nix.

Wir haben die Fergusson Nascimento mit unserem Wanderer hin und zurück bewältigt, da wir unbedingt auf unseren gebuchten Kirk Creek wollten. Alle einhelliger Meinung: War absolut richtig. Wir hatte mächtig Spass auf der schmalen Strasse.

Das nur ein paar aktuelle Eindrücke unser gerade beendeten Reise.

Jetzt schon wieder 1 Woche im Büro, aber der nächste Trip ist schon in Kopfplanung.

Gruß

Stefan