Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Vom Arches zum Yellowstone

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Fred72
Offline
Beigetreten: 17.08.2022 - 19:11
Beiträge: 1
Vom Arches zum Yellowstone
Eckdaten zur Routenplanung
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Auf unserer  Route soll der Yellowstone Park eingebunden werden.

Allerdings  bekomme  ich die Route zwischen Arches und Yellowstone  einfach nicht rund.

Plan wäre nach dem Arches noch paar km zu fahren. Wahlweise nordwestlich zum Green River SP oder nordöstlich zum James M. Robb - Colorado River State Park.

Variante 1

Von einem  der beiden  Stateparks an einem Tag die komplette  Strecke. Ca. 550 mls

 

Variante 2

Die "klassische" Variante  über  Dinosaurier NM und Flaming Gorge NRA sagt mir irgendwie  nicht richtig zu. Meiner  Einschätzung nach gibt es beim DNM auch für einen  zwischenstop nicht wirklich  viel  / mit dem Womo einfach genug zu sehen.

 

Variante 3

Timpanogo Cave NM und Bear Lake / Rendezvous Beach. 

 

Momentan  tendiere ich zu Variante 3, aber richtig  Glücklich/ überzeugt  bin ich nicht...

 

Loewe1409
Bild von Loewe1409
Offline
Beigetreten: 08.07.2019 - 21:27
Beiträge: 208
RE: Vom Arches zum Yellowstone

Hallo,

ich kann zu der Strecke leider nichts beitragen, aber aus aktueller Erfahrung würde ich dir von Variante 1 komplett abraten. Wir haben vorgestern die 270mi von Grand Canyon bis Las Vegas am Stück gemacht und danach war nicht nur ich als Fahrer fertig sondern meine Freundin ebenfalls. Wenn ich da überlege die Strecke nochmal zu verdoppeln... Selbst wenn du das schaffst hängt einem das ja noch Tage lang nach.

Gruß Alex

Einmal USA und infiziert!

Annika86
Bild von Annika86
Offline
Beigetreten: 31.12.2018 - 13:30
Beiträge: 22
RE: Vom Arches zum Yellowstone

Moin Fred,

wir sind ja bekennende "Gewaltfahrer", um dafür eine Doppelübernachtung o. Ä. zu gewinnen, aber 550 mls ... puh. Unser Limit waren 400 mls und das war praktisch nur Interstate und wir waren danach echt ziemlich kaputt. Da nochmal mindestens drei Stunden dranzuhängen, klingt sportlich, vor allem auch da du oben angibst mit Kindern unterwegs zu sein. Wenn die noch nicht "groß" sind, wird das bestimmt auch ...  interessant :) In welchem Alter sind deine Kinder denn? Ist da das Dinosaur NM nicht evtl. dann eh ein "Muss"? Als Zwischenstopp aber natürlich eher wenig geeignet, wenn ihr dort nicht auch ein bisschen Zeit verbringt. Wir waren noch nicht dort, aber ich meine mich zu erinnern, dass in einigen Reiseberichten hier davon die Rede ist, dass man sich dieses NM "erfahren" muss. 
Falls ihr euch dennoch für Variante 1 entscheidet, dann empfehle ich euch eher den Saddlehorn CG im Colorado NM als Ausgangspunkt.

Wollt ihr gar nicht im Grand Teton NP 1-2 Nächte verbringen, wir fanden es dort grandios. Das Bergpanorama und der wunderschöne Signal Mountain CG, zum Zunge schnalzen. Evtl. wäre es ja auch etwas für euch, einen privaten CG mit Pool und dem sonstigen, üblichen Angebot einzuschieben und die Strecke in Richtung Yellowstone so zu halbieren.

Lieben Gruß,

Annika