Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

LV-Yosemite-Sequoia-Anza Borrego-Joshua Tree-Kelso-Death Valley: zu zweit im September 2022

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 481
LV-Yosemite-Sequoia-Anza Borrego-Joshua Tree-Kelso-Death Valley: zu zweit im September 2022
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Hallo Ihr Lieben,

endlich ist es wieder soweit: wir planen eine 3-wöchige Tour für September 2022, und damit unser 4. Womo-Abenteuer. Diesmal soll es eine Runde von Las Vegas Richtung Kalifornien werden, Schwerpunkt Natur; Städte lassen wir diesmal komplett aus. Mit Wohnmobil, CG-Reservierung etc sind wir ziemlich vertraut (mal sehen, wie weit uns das beim Yosemite hilft...). Neu wird sein, dass wir nur zu zweit unterwegs sind. Daher stehen im Vordergrund: Natur, mehr Hiking und noch mehr fotografieren. Aus dem Wunsch, den Sommer zu verlängern, ist diese Routenplanung entstanden. Wir lieben warme, auch heiße Temperaturen und das abendliche Lagerfeuer im T-shirt.

Daher die Idee zu folgender Route:

Las Vegas - Yosemite (Anfang September in der Hoffnung auf noch angenehme Temperaturen - jaja, ich weiß, es kann kalt werden), Sequoia, Anza Borrego, Joshua Tree, Kelso Dunes, zuletzt Death Valley (für Mitte/Ende September in der Hoffnung auf ein paar Grad kühlere Temperaturen als im Hochsommer).

Flug (LH) und Womo (Allrounder/Conquest 2022, 24ft) erstmals bei Graner, wenig teurer als Vergleichsangebote, und dafür die unschlagbaren Argumente der flexiblen Übernahme und Abgabe und der Erlaubnis, auch im September durch das Death Valley und allgemein auch Gravel Roads fahren zu dürfen.

Die erste grobe Planung sieht so aus:

 

 

Route

Unterkunft

Meilen

Geschätzte Zeit

Mögliche Tagesplanung

 

Fr

Las Vegas

Oasis CG

 

 

Womo Übernahme Graner

Sa

Lida

BD Goldpoint Lida

179

 

 

Ersteinkauf Walmart Supercenter Pahrump (nach 54mls)

So

June Lake

Oh ridge CG

152

 

Sites 40-46 mit Ausblick auf den See

Mo

June Lake

Oh ridge CG

--

 

z.B. Reversed Peak trail

Di

Yosemite Valley

Lower Pines

88

 

Site 18, 37, 38, 39, 41, 60, 62, 63 am Fluss, Site 43 für bis 24ft (Tipp)

Mi

Yosemite Valley

 

?

 

 

Do

Yosemite Valley

 

?

 

 

Fr

Millerton Lake

State recreational area

83

 

Meadows Loop 91-148 NHU, Dump Station (122-143 W&E)

Sa

Sequoia

Lodgepole CG

104

 

 

So

Sequoia

 

-

 

 

Mo

Acton, CA

Californian RV Resort

214

 

 

Di

Anza Borrego

Borrego Palm Canyon CG

179

 

 

Mi

Anza Borrego

 

-

 

 

Do

Joshua Tree NP

Jumbo Rocks CG?

113

 

 

Fr

Joshua Tree NP

 

?

 

 

Sa

Joshua Tree NP

Indian Cove CG?

21

 

 

So

Kelso Dunes

BD

94

 

 

Mo

Shoshone

Shoshone RV Park

103

 

 

Di

Death Valley

Stovepipe Wells?

57

 

 

Mi

Death Valley

Wildrose??

?

 

 

Do

Death Valley

Furnace Creek?

?

 

 

Fr

Red Rock Canyon

 

120

 

 

Sa

Graner Las Vegas

 

11

 

 

 

Total dankbar bin ich für Tipps in bezug auf folgende Fragen:

1. Die Strecken gleich zu Beginn, "Meilen fressen" bis Yosemite, und nochmal vom Sequoia bis Anza Borrego - gibt es andere Alternativen als die ÜN-Möglichkeiten, die ich gefunden habe, und gibt es Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten am Weg?

2. Ich bin noch unsicher über die Dauer des Aufenthalts im Yosemite und Sequoia (wegen der Menschenmassen) - wer hat Erfahrung im September? Immerhin sind wir nach dem Labor Day und zumindest im Yosemite auch in der Woche dort unterwegs...

3. Lohnt sich Anza Borrego für 2 ÜN, oder lieber anderswo investieren?

4. Welche CG´s im Death Valley, wenn wir früh von Shoshone starten können, verschiedene anpeilen, oder einen als täglichen Ausgangspunkt wählen? 

5. Ganz grundsätzlich: mit der Erlaubnis, auch Gravel Roads zu fahren: ergeben sich hier noch andere, spannendere Highlights? Mit unserem 24ft Womo sind wir ja auch in bezug auf Länge recht flexibel.

 

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

LG, eure Inga

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 481
RE: LV-Yosemite-Sequoia-Anza Borrego-Joshua Tree-Kelso-Death Val

Bei meinen Recherchen zur "Buchung Yosemite" bin ich gestern auf folgendes gestoßen:

aktuell gibt es nur für den Upper Pines CG eine Buchungsoption, Lower und North Pines geben für die nächsten Monate inklusive April und darüberhinaus an: "unavailable" oder "out of season". Ich bin Yosemite-Neuling. deshalb die Frage: wird das Buchungsfenster erst später eröffnet, oder sind die Campgrounds tatsächlich längerfristig nicht buchbar (da ja auch Tuolumne Meadows und Crane Flat geschlossen sind, allerdings stand dort auch der Grund, nächlich Sanierungsarbeiten)??

Wir möchten ja erst im September dorthin, ist also noch Zeit.

Ich überlege, eventuell doch die Schleife nach Norden (Yosemite und Sequoia) auszulassen, wenn mehrere Campgrounds dort geschlossen sind. Vielleicht weiß jemand mehr?? Vielen Dank für eure Hilfe.

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3442
RE: LV-Yosemite-Sequoia-Anza Borrego-Joshua Tree-Kelso-Death Val

Hi,

auf der NPS Seite steht folgendes.
 

Where can I stay?

During winter, four campgrounds remain open in Yosemite: Upper Pines (Yosemite Valley), Camp 4 (Yosemite Valley), Hodgdon Meadow (45 minutes northwest of Yosemite Valley), and Wawona (45 minutes south of Yosemite Valley). 

April ist im im Yosemite NP ja noch WInter, deshalb kannst du im April nur de Upper Pines buchen. Wann die Anderen wieder aufgehen (Winter vorüber ist) habe ich auf die schnelle nicht gefunden. Das Datum häangt warscheinlich auch vom Wetter ab. 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5813
RE: LV-Yosemite-Sequoia-Anza Borrego-Joshua Tree-Kelso-Death Val

Liebe Inga,

zum Campground im Yosemite NP hat dir Claude ja schon geantwortet. Ich würde versuchen dort unterzukommen, egal auf welchem Campground. Im September ist die Wahrscheinlichkeit für gutes Wetter ja noch recht hoch, wir hatten in 2015 selbst Anfang Oktober dort noch tolles, warmes Wetter. Die Menschenmassen haben uns dort gar nicht gestört, wenn ihr z. B. den Panorama Trail ab dem Glacier Point wandert sind nur auf dem ersten und letzten Stück viele Menschen. Der Park ist genial, ich würde auch gerne noch mal dorthin. Kennst du den Freikletterer Alex Honnold bzw. den Film Free Solo? Er bezwingt den El Capitan ohne Sicherung, sehr sehenswert. Danach will man unbedingt in den Yosemite NP. 

Vielleicht könnt ihr ja auf dem Hinweg vor dem June Lake noch die Alabama Hills einbauen? Dann müsstet ihr über das DV fahren. Wir waren da bisher auch noch nicht, werden wir im Frühjahr erstmalig besuchen.

Im Anza Borrego ist im September alles vertrocknet und es ist wahrscheinlich noch sehr heiß. Vielleicht eine Übernachtung im Agua Caliente County Park? Oder aber ihr fahrt in die Mecca Hills mit boondocking, mit Graner dürft ihr ja Gravel Roads fahren. Bitte erkundigt euch dann aber vorher, ob die Straße überhaupt mit dem Wohnmobil befahren werden darf. 

Der Indian Cove CG im Joshua Tree ist zwar toll, liegt aber außerhalb des Parks. Von da sind wir mal den Boyscout Trail gewandert, ist aber eine Streckenwanderung, d.h. ihr müsstet irgendwie in den Park kommen (Uber oder jemanden fragen der euch mitnimmt) und könntet dann zurücklaufen. Bei uns hat es leider in 2016 mit dem Mitnehmen nicht geklappt, wir sind fast den gesamten Trail hin- und zurück gelaufen. War schon sehr weit. 

Im Death Valley kommt es drauf an, was ihr machen wollt. Der Furnace Creek CG hat uns gut gefallen, den Wildrose CG testen wir im Frühjahr. 

 

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 4099
RE: LV-Yosemite-Sequoia-Anza Borrego-Joshua Tree-Kelso-Death Val

Moin Inga

mit der Erlaubnis, auch Gravel Roads zu fahren: ergeben sich hier noch andere, spannendere Highlights? 

spontan fällt mir ghost town Bodie ein ( nördlich von Lee Vinning) .  Nicht richtig spannend, aber schon sehr sehenswert.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 481
RE: LV-Yosemite-Sequoia-Anza Borrego-Joshua Tree-Kelso-Death Val

@ Claude: vielen Dank, das hätte mir auch auffallen können.... 

 

@ Susanne: auch dir besonders lieben Dank, das sind viele Anregungen! Also werden wir Yosemite auf jeden Fall drin lassen und versuchen, im Tal unterzukommen. Die Alabama Hills habe ich schweren Herzens draußen gelassen, da ich das mit der DV-Durchquerung am Anfang der Reise nicht so gut finde... werde nochmal drüber nachdenken.

Vielleicht eine Übernachtung im Agua Caliente County Park? Oder aber ihr fahrt in die Mecca Hills mit boondocking

Beides klingt gut, das könnte passen. Wir möchten auf jeden Fall gerne die Metal Art Sculptures bei Borrego Springs sehen. Aber dafür müssen wir dort  ja nicht 2 Nächte bleiben.

Der Indian Cove CG im Joshua Tree ist zwar toll, liegt aber außerhalb des Parks

Ja, deshalb bin ich mir auch noch nicht sicher. Die Bilder von dort sehen aber so schön aus! Vielleicht könnte die letzte Übernachtung im Joshua Tree dort Sinn machen, wenn wir dann Richtung Kelso weiterfahren. Muss mich nochmal genauer mit den Wanderrouten im Joshua Tree vertraut machen.

den Wildrose CG testen wir im Frühjahr

Bin gespannt auf euren Bericht, allerdings wirst du ihn vermutlich nicht fertig haben, wenn es bei uns ans buchen geht. Dann seid ihr ja noch unterwegs.

 

@ Matze: super Tipp, auf dem Weg ins Yosemite Valley könnte sich dieser Abstecher lohnen.

Danke an euch alle!