Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

90 Tage - große Rundreise von Phoenix nach Miami

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
killroy2000
Offline
Beigetreten: 04.10.2021 - 21:28
Beiträge: 5
90 Tage - große Rundreise von Phoenix nach Miami
Eckdaten zur Routenplanung
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
05.09.2022 bis 04.12.2022

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und versuche mal mein Glück mit einer Anfrage nach Vorschlägen für unsere Routenplanung. Wir werden ab September 2022 für 90 Tage eine große Rundreise durch die USA unternehmen, wir bedeutet eine kleine Familie mit einem Kind, 12 Jahre alt. Ein Wohnmobil haben wir bereits gebucht, ab Phoenix - an Miami bzw. FL. Gegebenenfalls buchen wir nochmal um, da wir eine großzügige Stornoregelung haben. Aber die Eckdaten sind klar: Start Anfang September 2022 im Südwesten, Ende Anfang Dezember 2022 in Florida, da eine Weiterreise in die Karibik geplant ist. Wir sind das erste Mal in den USA und wollen eigentlich so viel wie möglich vom Land erkunden, da wir im Anschluss sicherlich erst einmal länger nicht mehr hinreisen werden.

Unsere bisherige Idee für eine Tour sieht ungefähr so aus:

Start in Arizona, Nevada, Kalifornien. Nationalparks, Städte (LA, SF, Las Vegas), dann hoch Richtung Seattle (Pazifikküste, Nationalparks, Rockys im Wechsel). Dafür sind mal so grob 6 Wochen angesetzt. Dann ab Mitte Oktober in großen Schritten rüber zu den Seen, Chicago, etc. Ab Mitte/Ende Oktober Indian Summer in den New England Staaten, New York und Washington und dann zum Abschluss noch den Atlantik runter Richtung Florida. Momentan sind wir noch dabei, uns grob zu orientieren. Von daher die Frage, ob das vom Zeitrahmen her so ein ordentlicher erster Plan ist. Falls jemand schon einmal auf ähnlicher Route unterwegs war freue ich mich auch über detaillierte Vorschläge. Wobei wir vor Ort sicher nicht nach Excel-Tabelle fahren und uns das Gesamt-Erlebnis wichtiger ist als abhaken.

Ich freue mich auf Anregungen und Ideen.

VG

Henrik

 

edit: Wie früh muss man denn Plätze in den verschiedenen Nationalparks buchen? Gibt es da eine Liste, wo man in ungefähr die notwendigen Vorausbuchungsfristen rausziehen kann?

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6600
RE: 90 Tage - große Rundreise von Phoenix nach Miami

Hallo Henrik,

herzlich Willkommen bei uns im Forum. smiley

Da habt ihr ja Großes vor. 90 Tage ist toll. Was das Buchen von CG's und auch sonstige Tipps rund um den Womo-Urlaub in Nordamerika betrifft, empfehle ich euch unsere "Infos und Tipps". Da solltet ihr - gerade als Ersttäter - einige wertvolle Hinweise finden.

Start in Arizona, Nevada, Kalifornien. Nationalparks, Städte (LA, SF, Las Vegas), dann hoch Richtung Seattle (Pazifikküste, Nationalparks, Rockys im Wechsel). Dafür sind mal so grob 6 Wochen angesetzt.

6 Wochen ist viel Zeit, allerdings zählst du hier Regionen auf, die für mehrere Urlaube gut sind. Hier wäre es wichtig, wenn ihr das mal etwas runterbrecht und dann auch Entfernungen und das Wetter berücksichtigt. Im Yellowstone (falls ihr den auf dem SChirm habt), kann man z.B. schon Mitte SEptember auch mal Schnee erleben, viele CG's schließen dort in der zweiten Septemberhäflte. Ähnliches haben wir im Mt. Rainier NP oder den North Cascades, also in der Seattle-Gegend erlebt.

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4976
RE: 90 Tage - große Rundreise von Phoenix nach Miami

für 90 Tage

da eine Weiterreise in die Karibik geplant ist. 

Wo in der Karibik? Rückflug mit Umstieg in den USA?

 

 

Zwischenzeitlicher Aufenthalt in Kanada, Mexiko oder auf einer Insel der Karibik

Wenn Sie zwischenzeitlich oder anschließend an eine Reise in die USA nach Mexiko, Kanada oder zu einer Insel der Karibik reisen, wird Ihr Aufenthalt in diesen Gebieten in der Gültigkeitsdauer von 90 Tagen mitgerechnet.

Ist dieses beachtet? Gerd

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4976
RE: 90 Tage - große Rundreise von Phoenix nach Miami

Dann ab Mitte Oktober in großen Schritten rüber zu den Seen, Chicago, etc. Ab Mitte/Ende Oktober Indian Summer in den New England Staaten,

Alles im gleichen Jahr? Das sind 3.000 Meilen, fast 5.000 Kilometer.

In diesem Jahr ist der Höhepunkt des Indian Summer in den New England Staaten schon überschritten.

https://smokymountains.com/fall-foliage-map/

Liebe Grüße Gerd

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 482
RE: 90 Tage - große Rundreise von Phoenix nach Miami

Hallo Irma,

gerade habe ich deine tolle Routenplanung entdeckt und bin gleich etwas wehmütig geworden. Einen Teil deiner geplanten Ziele und Gegenden haben wir auch besucht, das lässt schöne Erinnerungen wieder wach werden. Es ist schon ein paar Jährchen her, dass wir in Arizona und New Mexico unterwegs waren, daher freue ich mich schon über deine/eure Erlebnisse und deinen RB (hoffentlich?).

Ich wünsche dir Spaß und Vorfreude bei der weiteren Feinplanung.

Herzliche Grüsse von der anderen Irma

2012 Suedwesten / 2015 Yellowstone /  2017 Arizona+New Mexico  / 2019 Alaska

 

killroy2000
Offline
Beigetreten: 04.10.2021 - 21:28
Beiträge: 5
RE: 90 Tage - große Rundreise von Phoenix nach Miami

Hallo zusammen,

danke für die Anmerkungen, Anregungen. Ja, das mit Wetter und Entfernungen ist noch so ein Thema. Ich denke wir werden nicht drum rum kommen, auch Teile des Plans gegebenfalls zurückzustreichen. Oder eine andere Zeiteinteilung (z.B. "nur" 4 Wochen im Westen und dort manches weglassen, dafür aber mehr Zeit um von West nach Ost zu cruisen). Seattle z.B. müssen wir nicht unbedingt gewesen sein. Yellowstone wäre toll, aber dann vlt ein zu großer Umweg. Und den Indian Summer nehme ich gerne auch in New York :)

Ist klar, dass es insgesamt viele KM sein werden. Wir sind aber unerschrocken, auch mal ein paar Tage viel Strecke zu machen um die Region zu wechseln. Und das ist ja auch eine Art von Erlebnis, darüber die Entfernungen mitzubekommen. Uns schwebt wie gesagt eine abwechslungsreiche Tour mit vielen breitgefächerten Eindrücken vor. Das man natürlich nicht das ganze Land mit allen lohnenswerten Eindrücken in 90 Tagen sehen kann ist ja klar.

Aber nochmal: Vlt gibt es ja jemand, der oder die so eine große Rundreise schon mal unternommen hat und eine Idee vermitteln kann, wie lange ungefähr für welchen Teilabschnitt eingeplant werden kann.

Von der Karibik aus wird es i.Ü. erst einmal wieder Richtung Heimat gehen, ohne Zwischenstop in den USA - so zumindest der Plan. Also sind die 90 Tage nicht tangiert. Nach kurzem Heimataufenthalt dann Teil 2 der Reise mit Transsib, China oder Südkorea und Japan. Das kläre ich aber wo anders :)

Grüße

Henrik

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4976
RE: 90 Tage - große Rundreise von Phoenix nach Miami

Hallo Henrik,

bitte beachte auch die Hurrikan-Saison an der Ostküste.

Ich würde die Route entgegen dem Uhrzeiger fahren.

Die letzte Strecke würde ich quer von Californien/Arizona Richtung Osten fahren.

Stadte wie San Francisco sind ohne Wohnmobil, mit Hotelunterkunft viel besser zu erleben.
Das kann man z.B. dadurch, das man den Auffendhalt an den Anfang setzt.

Wenn ihr Ost und Westküste besuchen wollt, besteht auch die Möglichkeit für zwei Wohnmobilmieten
und einen Flug zwischen durch.

Richtiung Karibik geht es genauso gut (Mit Flugzeug oder Schiff) von Houston aus.

Liebe Grüße Gerd

PS. Wir waren ca. 90 Wochen mit dem Wohnmobil in den USA unterwegs.

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 4149
RE: 90 Tage - große Rundreise von Phoenix nach Miami

Moin Henrik

es wird kaum möglich sein alle aufgezählten Orte in 90 Tagen zu erreichen. Vielleicht wollt ihr auch mal in einem NP 2-3 Nächte bleiben und diesen durch Wanderungen erkunden.

In einige Gebieten ist die Highlight Dichte höher als beispielsweise in den Great Plains. 
 

Um den Yellowstone zu integrieren benötigt ihr circa eine Woche für An- und Abfahrt und Parkbesuch.  Ab Mitte September wird es dort auch frisch, besonders Nachts.

Reisewetter Informationen gibt es beispielsweise hier:

https://de.weatherspark.com/y/150297/Durchschnittswetter-in-Rocky-Mounta...

Es gibt Städte die man einigermaßen gut mit dem Womo erleben kann ( Vegas) und andere in denen eine andere Unterkunft sinnvoller ist. SF hat Gerd schon erwähnt. Hier kostet die stadtfernen CGs schon 100€ und mehr pro Tag ( plus Womo Miete und Transport nach downtown).

Du schreibst: Start in Phönix und Womo schon gebucht. 
Vermieter Cruise America?  
 

Wenn eine Umbuchung möglich ist könnte man in SF starten. Der Südwesten bietet sehr viel und die Highlights liegen relativ dicht zusammen. 4 Wochen gehen da locker drauf.

Danach würde ich weiter in Richtung Texas fahren und dann ggf. im Zickzack nach Florida. Nach Chicago/New England ist schon ein gewaltiger Bogen und der Verkehr im Osten nimmt auch zu, insbesondere in Ballungsräumen.

Zum Thema CG Vorbuchen hat Ulli bereits auf unsere Infos und Tipps hingewiesen. Dort auch Hinweise zu den Reservierungen in den NPs und SPs.  Zu bedenken ist auch: es gibt immer mehr Amerikaner die durch Corona in die Parks fahren. Wo man vor 2-3 Jahren noch locker 4 Wochen vor Ankunft etwas reservieren konnte ist jetzt der Park  bzw. CG full.

Wünsche dir weiterhin gutes Gelingen bei der Planung.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014